Wie Mercedes-Fans zukünftige OTA-Updates aktiv mitgestalten können

Bevor digitale Produkte auf den Markt kommen und für Millionen von Nutzern verfügbar sind, werden diese rigorosen Tests unterzogen. Dabei kommt das Thema „Crowdtesting“ ins Spiel. Nicht jedem mag Crowdtesting ein bekannter Begriff sein. Allerdings ist es weiterverbreitet, als es vielen Nutzern bewusst sein könnte. Hierbei lassen Firmen ihre digitalen Produkte in einem letzten Schritt vor Veröffentlichung von ihren tatsächlichen Endnutzern testen, um maximale Funktionalität und Nutzerfreundlichkeit zu gewährleisten. In diesem Sinne sucht die Testbirds GmbH aus München aktuell weitere leidenschaftliche Mercedes-Fahrer*innen, die Interesse haben, ihrer langjährigen Mercedes-Benz-Community beizutreten.

Mitglieder haben die exklusive Gelegenheit, neue und finale OTA-Updates vor allen anderen zu erhalten und die neuen Funktionen auszuprobieren. Im Anschluss füllen diese Teilnehmer einen Fragebogen aus, dessen Ergebnisse ausschließlich anonymisiert an die Mercedes-Benz AG übermittelt werden. Für echte Mercedes-Fans ist dies eine außergewöhnliche Gelegenheit, die Produktentwicklung ihrer Lieblingsmarke mitzugestalten und ihr Feedback direkt an Mercedes-Benz weiterzuleiten. Neben einer finanziellen Vergütung erhalten Teilnehmer darüber hinaus einen Einblick in die neuesten technischen Innovationen und stellen sicher, dass ihr Fahrzeug immer auf dem neusten Stand ist.

Teilnahmebedingungen

Voraussetzung für die Teilnahme ist die Nutzung eines Mercedes-Benz Fahrzeuges ab 2018 sowie die Nutzung der Mercedes me App (mit einem iOS oder Android Smartphone). Allerdings sind Personen, die für die Mercedes-Benz Group arbeiten, leider von der Teilnahme ausgeschlossen.

Anmeldeprozess

Der Prozess der Anmeldung und Teilnahme ist unkompliziert. Nach der Registrierung auf der Testbirds-Plattform erhalten neue Mitglieder zeitnah die Einladung zu einem Einstiegsfragebogen, in welchem einige Details zum Fahrzeug abgefragt werden.

Diese Details betreffen u. a. das Modell und Baujahr des Fahrzeuges sowie die FIN (Fahrzeugidentifikationsnummer). Bei einer bevorstehenden Befragung wird die FIN anonymisiert zur Überprüfung an Mitarbeiter der Mercedes-Benz AG weitergeleitet, damit Fahrzeugdetails, wie die vorhandene Head Unit, der aktuelle Update-Stand der Software, und die gebuchten Mercedes me Dienste geprüft werden können. Für andere Zwecke wird die FIN nicht genutzt und es werden keine anderen personenbezogenen Daten weitergegeben. Die Angabe und Übermittlung der FIN ist notwendig, damit die Mercedes Benz AG auswerten kann, ob es sich für das zu testende Update um ein passendes Fahrzeug handelt. Sobald die Eignung des Fahrzeuges festgestellt wurde, erhalten die ausgewählten Teilnehmer eine Einladung für das nächste OTA-Update und können ihre Meinung während der Befragung äußern.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung für dieses Projekt gibt es unter https://www.testbirds.com/de/crowd/mercedes-benz/.

Symbolbilder: Mercedes-Benz Group AG

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Tobias
8 Monate zuvor

Wäre für Mercedes-Benz doch viel einfacher im ersten Schritt einfach alle eigenen Dienstwagen-Fahrer in das Programm aufzunehmen – da müsste man nicht mal mit einer Vergütung locken, die für einen normalen Mercedes-Fahrer (Fan) sicher auch nicht der Anreiz ist…

Andreas
Reply to  Tobias
8 Monate zuvor

Wir Mitarbeiter können da auch mitmachen, mit unseren Mietfahrzeugen.

Snoubort
8 Monate zuvor

So würde ich mir ja den nächsten EQS vorstellen…

Snoubort
Reply to  Markus Jordan
8 Monate zuvor

Ich bin der festen Überzeugung dass GW mit der Studie zeigen wollte was es geworden wäre, wenn er hätte machen dürfen wie er wollte.

HO__
Reply to  Markus Jordan
8 Monate zuvor

Mercedes hat sich auf jeden Fall mit diesem Showcar keinen gefallen getan. Selten war das Serienfahrzeug so viel häßlicher als eine zeitnahe Studie/Showcar.

Ralf
Reply to  Snoubort
8 Monate zuvor

Kann man vielleicht als Update weitergeben. 😀

Andreas
8 Monate zuvor

Hallo,
habe es probiert. Leider funktioniert „die einfache Registrierung“ via Testbirds Plattform nicht.
Ich bin dem Link von MB gefolgt, dann bei Testbirds registriert und dann war Schluss.
Es war keine Verknüpfung zwischen Testbirds und Mercedes erkennbar.
Selten habe ich einen so verschrubbelten Vorgang gesehen.
Schade auch. Wäre gerne bereit gewesen als Beta Tester zu fungieren.

Wirft aber irgendwie ein typisches Bild auf MB. Man ist bemüht. Die Umsetzung eher zweifelhaft.

Zuletzt editiert am 8 Monate zuvor von Andreas
Jochen
Reply to  Andreas
8 Monate zuvor

Statt hier zu meckern, einfach mal die Registrierung korrekt durchführen und auf den weiteren Verlauf warten, dann kommt automatisch der Fragebogen, um sich für MB zu „bewerben“.
Wieso muss heutzutage über alles direkt gemeckert werden?

Andreas
Reply to  Jochen
8 Monate zuvor

Hi,
öhm – was ist denn da „korrekter“ zu machen als auf den Link zu klicken und wie beschrieben den Vorgang auszuführen? Da kann man nichts falsch machen. Wie gesagt, Link angeklickt, tausend Sachen ausgefüllt und dann war gefühlt Ende.
Wenn ich immer rummeckern würde, dann würde sich das hier anders anhören.
Ich bin verwundert, und dabei bleibe ich, dass die Registrierung aus meiner Sicht altbacken und verschrubbelt wirkt.

Corinna
Reply to  Andreas
8 Monate zuvor

Hallo Andreas,

vielen Dank für Dein Feedback.

Ich erkläre Dir gerne nochmals im Detail die Schritte des Anmeldeprozesses:

Sobald Du Dich auf unserer Landingpage https://www.testbirds.com/de/crowd/mercedes-benz/ registriert hast und ein Testgerät (dein Android bzw. iOS Smartphone) angelegt hast, erhältst Du eine Einladung per E-Mail zu unserem initialen Fragebogen. Leider kann es manchmal etwas dauern, bis Du die Einladung erhältst, deshalb würde ich Dich in diesem Fall bitten, etwas Geduld zu haben.

Alternativ siehst Du den Fragebogen auch auf Deinem Dashboard nachdem Du Dich eingeloggt hast. Falls Du weiteren Support brauchst, melde Dich gerne unter birdmaster@testbirds.com und wir melden uns zeitnah bei Dir.

Viele Grüße,
Corinna

Community Manager Testbirds GmbH

Andreas
Reply to  Corinna
8 Monate zuvor

Hallo & Danke. So hatte ich es gemacht. Was wäre denn „unter etwas dauern“ zu verstehen? Also mehrere Tage oder eher Stunden?

Corinna
Reply to  Andreas
8 Monate zuvor

Hi Andreas,

es kann schon ein paar Stunden dauern, bis Du die Einladung erhältst. Falls Du sie in diesem Zeitraum nicht erhalten hast, müssten wir es im Einzelfall anschauen und ich würde Dich bitten, uns eine E-Mail an birdmaster@testbirds.com mit Deinem Usernamen zu senden.

Logge Dich gerne nochmals auf https://nest.testbirds.com/ ein und schau, ob der Fragebogen jetzt verfügbar ist. Ansonsten helfe ich Dir gerne weiter.

Viele Grüße,
Corinna
Community Manager Testbirds