Mansory im oberfränkischen Brand stellte am Genfer Autosalon 2013 die stärkste G-Klasse der Welt vor – mit 840 PS zeigt der Gronos von Mansory ein Leistungsplus von 304 PS gegenüber der Serienvariante.

480_2048_I_1_8571

480_2048_I_1_8572

Mansory hat nicht nur die G-Klasse motorenmäßig umgebaut – welche nun 1000 Newtonmeter Drehmoment leistet – und u.a. eine Edelstahlauspuffanlage verbaut, die als Teil vom Ganzen zum Leistungsplus von 304 PS beiträgt, sondern auch die Karosserie teils neu gestaltet: mit neugestalteten Schürzen, bestehend aus Carbon, 23″-Felgen mit 305/30R23-Bereifung, sowie einiges an Carbon.

480_2048_I_1_8573

Innen wurde die Mittelkonsole komplett neu gestaltet, Carboneinsätze sowie Leder mit Ziernähten in Wagenfarbe schaffen ein exklusive Interieur.

480_2048_I_1_8575

Anzeige:
Anzeige:

Zusätzlich zum Gronos zeigte Mansory parallel den Speranza – basierend auf dem G 500 Cabrio mit 700 PS, wo neben den 8-Zylindern mit Rennstportkomponenten eine neue konstruierte Abgasanlage die Leistung um 312 PS gesteigert worden ist – der Drehmoment ist auf 900 Newtonmeter begrenzt. Das Cabrio trägt das Bodykit des Gronos, verbreitert und aus Kohlenstoff.

Bilder: MBpassion.de