Wir können hier einen weiteren ersten Blick auf den neuen – jetzt Mercedes-AMG 45 4MATIC genannten – Kompaktsportler auf A-Klasse-Basis aus Affalterbach werfen. Das Modell ist mit Optionen des AMG Performance Studio zusätzlich weiter aufwertbar.

Das AMG Performance Studio bietet eine Auswahl an Sonderausstattungen, um die Dynamik des Mercedes-AMG A 45 sowohl optisch als auch technisch zu steigern und den Wunsch nach noch mehr Individualität zu erfüllen. Das neue AMG DYNAMIC PLUS-Paket kann dabei Dynamik und Fahrspaß weiter steigern und Pakete – wie das AMG Aerodynamik-Paket, das AMG Night-Paket oder das AMG Carbon-Paket Exterieur – verleihen eine noch markantere Optik.

Anzeige:

Das AMG DYNAMIC PLUS Paket bietet dabei maximale Querbeschleunigung beim Rausbeschleunigen aus Kurven mit zusätzlichen Traktionsgewinn mittels AMG Vorderachs-Sperrdifferenzial, AMG RIDE CONTROL Sportfahrwerk, 2 Lenkungskennlinien, Fahrprogramm „RACE“ sowie AMG Performance Lenkrad mit AMG E-SELECT Wählhebel und Hauptschlüssel mit AMG Wappen.

Das hier in den Bildern gezeigte AMG Aerodynamik Paket besteht aus einen größeren Frontsplitter, Zusatz-Flics an der Frontschürze, AMG Heckflügel, sowie Abrisskanten an den optischen Luftauslässen der Heckschürze.

Anzeige:

Bilder: Daimler AG

11 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Tom
6 Jahre zuvor

Is it just me oder klingt der A45 ziemlich unbeeindruckend? Immer lustig, wenn Möchtegerns damit Vollgas in der Stadt geben. Kein Vergleich zum 55/63.

Chris
6 Jahre zuvor

@Tom: bist Du schon mit A45 gefahren? Wenn nicht, probiere es aus!

Racer1985
6 Jahre zuvor

Der 45 AMG wird noch dieses Jahr nur noch mit 381 PS verfügbar sein!
http://www.autocar.co.uk/car-news/new-cars/mercedes-benz-cla45-and-gla45-amg-get-upgraded-engine

smartvita
6 Jahre zuvor

Irgendwie macht so ein A45 keinen Eindruck auf mir! Es ist ein kleines Auto…damit kann man nicht angeben. Mindestens C Klasse und dann läuft’s 😀

Chris
Reply to  smartvita
6 Jahre zuvor

Es hat nicht jeder nötig, mit seinem Auto anzugeben.
Und spätestens, wenn man dann von 0-100 ein aktuelles C63 AMG Coupé stehen lässt, sollte die Frage des Eindrucks, die der Wagen macht, auch am Gesicht des C-Coupé fahrers zu erkennen sein.

Otto
6 Jahre zuvor

Tja die Frage ist doch nur, wielange das Motörchen hält…..
Wenn ich mir die Posts im AMFforum anschaue, habe ich da meine Zweifel.
im übrigen schauen die A 45′ welcher auch immer, total Vollprollig aus.Fehlt nur noch der Fuchsschwanz….
Der Wertverlust für die VorMopf ist utopisch hoch jetzt schon…
Grüße, ein C 63 Fahrer und SLS BS !

mehrzehdes
6 Jahre zuvor

ob man angeben muss, ist grundsätzlich schon eine charakterfrage. aber wer hat schon den perfekten charakter? immerhin sollte man als mensch ein soziales wesen sein und entsprechend ein gespür dafür haben, wie die gesellschaft gerade tickt. daher finde ich es schlimmer, völlig unpassend anzugeben: wo kann denn bitte im 21. jahrhundert noch mit einem auto punkten? in südost bzw. osteuropa und in aufstrebenden staaten. nicht in mitteleuropa beim mittelstand und bürgerlichen eliten.

überhaupt sollte man wissen, daß etwa 70% der erwachsenen in deutschland ausgewiesene nichtautokenner sind. jeder amg sieht für diese 70% wie eine wild getunte limousine aus. die lebenserfahrung sagt diesen menschen, wild getunte limousine = vorstadt, dorf, alt, billig. insofern weiß ich gar nicht, ob ein amg so ideal für den zweck der angabe geeignet ist.

spannender finde ich, ob man jetzt endlich die anfahrschwäche der a45 in den griff bekommen hat und die 381 ps version richtig durchstartet. die könnte den größeren amg durchaus bis 100 km/h ebenbürtig sein. motorprobleme und turboprobleme beim a45 gibt es aktuell nicht – jenseits von einzelfällen. da habe ich hier im blog schon einmal etwas zu geschrieben. foren muss man auch lesen können, beiträge muss man auch einordnen können.

Anzeige:
LukasC-Coupe
6 Jahre zuvor

Ich habe mich länger mit Fahrern des A45 aus dem Kreise der AMG-Freunde unterhalten und getroffen. Dort war die einhellige Meinung:
45er AMG erst ab Modelljahr 2015, denn da wurden alle Fehler ausgemistet, welche in die Richtung Turbo, Getriebe, nicht richtig montierte Sitze usw. gingen. Und wenn ich die Gesichter der Besitzer auf der Nordschleife gesehen habe, dann bin ich mir ganz sicher, der A wird seinen Weg als AMG machen – aus gutem Grund.
Zum Charakter eines Fahrzeugs und seines Besitzers macht sich jeder selber Gedanken. Es nützt aber nichts schnell geradeaus, wenn dann in den Kurven geschlichen wird. Was nützt mir – mit Verlaub – ein Black Series, wenn der Fahrer diesen nicht artgerecht bewegen kann..?
Ich bin nicht oft meines Vorredners Meinung, aber heute schließe ich mich an.

Gruß

Otto
6 Jahre zuvor

Wer hat was von gerade aus fahren gesagt, Witzbold.
es ging um Qualität und Motoren….und nichtklappern und Wertverlust
Der BS hat eben mal verdoppelt….und da klappert nix, man sieht keine Schweissnähte
Mein BS hat gerade mal unter 200 km drauf, noch nicht mal eingefahren. So what.

Thomas
6 Jahre zuvor

Und da war es dann schon mit Charakter…