JMS Autoteile hat sich nun der neuen Einstiegsklasse in die AMG-Welt angenommen: dem A 35 mit 306 PS und 400 Nm. So erhielt das Modell nicht nur einen Satz großformatiger Räder von Barracuda Racing Wheels, sondern zusätzlich auch eine umfangreiche Hifi-Anlage. Tuning, mal anders – zumindest für den Audio-Bereich bekommen wir hier selten Angebote dazu mit.

JMS veredelt Mercedes-AMG A 35 mit Felgen und Hifi-Anlage

Der Kompaktsportler steht auf Ultralight Project 3.0-Felgen in black milled mit gefrästen Y-Speichen-Konturen in flash gold. Die 8,5 x 20 Zoll messenden Flow Forming-Räder sind unter Verwendung von 5-mm-Distanzscheiben an den Achsen verschraubt und mit 245/30er Reifen bezogen. Die Eintragung in die Fahrzeugpapiere geschah dazu per Sonderabnahme, da es noch kein fahrzeugspezifisches Gutachten gibt. Die Tieferlegung des AMGs wurde mit einem KW Variante 3-Gewindefahrwerk aus dem Programm von JMS-Fahrzeugteile bewerkstelligt; es senkt den Hot Hatch dazu vorne um 45 und hinten um 35 Millimeter ab.

JMS veredelt Mercedes-AMG A 35 mit Felgen und Hifi-Anlage

JMS veredelt Mercedes-AMG A 35 mit Felgen und Hifi-Anlage

Für den Einbau der Soundanlage zeichneten die Spezialisten von Gladen verantwortlich: Das aktive Gladen Pro 165.3-Frontsystem wird von zwei Mosconi PRO 5|30-Verstärkern angetrieben, während im Heck ein aktives Gladen Pro 165.2-System in Verbindung mit einer Mosconi PRO 4|10-Endstufe arbeitet. Die Center-Lautsprecher und jene in der C-Säule blieben weiterhin Mercedes-Originalteile, welche jetzt durch einen digitalen Mosconi Pico 4-Verstärker angetrieben werden. Abrundend gibt es im Heck drei 10 Zoll durchmessende Gladen Aerospace-Subwoofer, deren Antrieb wiederum drei Mosconi 1|10-Verstärker übernehmen.

JMS veredelt Mercedes-AMG A 35 mit Felgen und Hifi-Anlage

Anzeige:

JMS veredelt Mercedes-AMG A 35 mit Felgen und Hifi-Anlage

Gesteuert wird die Anlage durch zwei digitale Mosconi Aerospace 8/12-Soundprozessoren. Zusätzlich dazu ist ein  Rear Seat-Entertainmentsystem mit zwei per Android gesteuerten Ampire-Monitore mit 4K-Auflösung und Einspeisung ins MBUX-System an Bord. Last but not least bekam der grau lackierte Mercedes der Baureihe 177 auch seine gelb-schwarze Folierung bei Gladen.

JMS veredelt Mercedes-AMG A 35 mit Felgen und Hifi-Anlage

Die Produkte selbst sind im Fachhandel oder direkt bei JMS Fahrzeugteile aus Walddorfhäslach erhältlich. Mehr Informationen zu Preis- und Lieferinfos gibt es auf www.jms-fahrzeugteile.de.

JMS veredelt Mercedes-AMG A 35 mit Felgen und Hifi-Anlage

Anzeige:

Bilder: JMS Fahrzeugteile

23 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
MrUNIMOG
2 Jahre zuvor

“Veredelt” … Nun ja. 😉

Achim
2 Jahre zuvor

Das ist doch Geschmackssache! Gerade jüngere Kunden der Zielgruppe werden es sicher gut finden. Ich finde spannend überhaupt mal was von anderen Audiolösungen zu lesen. Die Anlagen ab Werk sind sicher okay, aber nach oben sind dem ganzen ja bekanntlich keine Grenzen gesetzt. Für daheim gibt es schließlich auch Low-Budget-Lösungen von MediaMarkt etc. Es gibt aber auch High End im sechs- & siebenstelligen Bereich, die haben auch ihre Klientel, keiner entwickelt doch etwas ohne einen entsprechenden Markt.

Eule
Reply to  Achim
2 Jahre zuvor

Und wo ist das Problem mit Jogginghosen?
Auf den Bildern habe ich keine gefunden…

Joachim
Reply to  Eule
2 Jahre zuvor

Ich habe gerade gedacht, jetzt ist mal etwas Ruhe im blog eingekehrt. Daran haben doch einige hier im blog zeitaufwändig mitgewirkt und persönliche Freizeit geopfert. Danke dafür.
Kleiner Tipp an Aloys Hayden: Mit Jogginghosen hast du angefangen. Bitte keine weiteren negativen Äußerungen zu anderen Kleidungsstücken …… hier im blog!!!

Hier läuft kein “Gegrantel” nur im Wirtshaus. Das machtst du hier alles weltweit und für alle Ewigkeit gespeichert.
Ja, ja, die bayrischen Namen Helge Mayr und Aloys Hayden haben den blog schon fest im Griff. Jeder auf seine besondere Art.
Und jetzt bitte zum Thema des Artikels zurück.

Snoubort
Reply to  Joachim
2 Jahre zuvor

Joachim, noch einmal, muss wirklich jeder einzige Kommentar von Dir persönliche Angriffe / Abfälligkeiten enthalten? Meinungspolizei?

werwennnichtich
Reply to  Eule
2 Jahre zuvor

erinnert mich als ich 18 war….
Allerdings war man zu dieser Zeit mit 17Zoll der King und größer war schlicht weg unleistbar! Trotz woofer und Verstärker hab ich auf die Jogginghose verzichtet! War ja Autofahren und nicht Joggen!!!! Aber für manche dürfte Autofahren so anstrengend sein wie Sport 😀

Finde es persönlich auch wieder mal interessant ein Fahrzeug mit Musikumbau zu sehen! Generell finde ich aber die Soundsysteme ab Werk mittlerweile sehr gut

Ch4nger
Reply to  Achim
2 Jahre zuvor

Also ich wäre vom jüngeren Klientel, glaube aber nicht, dass sowas unsere Altersgruppe anspricht. Das Burmester Soundsystem sieht gut aus und hört sich 1A an. Aber ok, Geschmackssache.

Anzeige:
agent-009
2 Jahre zuvor

Ist sicherlich toll, wenn zu den Beats das Nummernschild im Takt klappert…
Und Rear-Seat Entertainment in der A-Klasse ist ein absolutes Must-Have! 😉
Aber wenn’s gefällt…

Phil
2 Jahre zuvor

Jetzt hoffentlich für alle zum Schmunzeln:
“Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.” (Karl Lagerfeld; RIP)

werwennnichtich
Reply to  Phil
2 Jahre zuvor

Haha, finde Jogging und Trainingshose nicht schlimm!

BEIM SPORT! Aber mal sehen was die Zukunft bringt, eventuell laufen die Leute mal mit Bademantel oder Schlafanzug im realen Leben rum 😀

Eule
Reply to  Phil
2 Jahre zuvor

… dann wird er schmunzeln!

Snoubort
Reply to  Phil
2 Jahre zuvor

…und ich ebenfalls

Phil
2 Jahre zuvor

Zum Thema Audio: Mein SL hat als sog. Bestandsfahrzeug eine Bang & Olufsen-Anlage, die ich als Einzelbestellung nie genommen hätte. Sie ist m.E. das Geld nicht ansatzweise wert, jedenfalls nicht im Vergleich zu dem vorigen Harman Kardon System meines einzeln konfigurierten und gewandelten SL.
Entsprechende Kritik habe ich in einem Beitrag von fünfkommasechs zu einem Burmester High End System in einem A 217 gehört, das nicht wesentlich besser sei als das “normale” Burmester.
Von daher kann ich schon verstehen, dass man sich als Audiophiler anderweitig als bei Mercedes umschaut. Optisch spricht mich jedoch das Lautsprecher-Gebastele an der A-Säule des gezeigten A 35 nicht an.

mbmb
2 Jahre zuvor

Ich nenne mal keine Namen, aber einige hier erwarten wohl, weil sie einen Altherren-Benz fahren, dass jeder Mercedes auch für Altherren sein müsste. 😉 Dieses Fahrzeug zielt direkt auf die Tuning-Szene ab. Da ist es den Leuten egal, wie viel Geld man für Designo Leder in seinem E 220d T oder sonst was hingeblättert hat.
Ich jedenfalls finde das Teil geil. Gern mehr davon!

Anzeige:
Tobias
Reply to  mbmb
2 Jahre zuvor

Die Hi-Fi Tuning Szene gibt es und diese ist sogar von beachtlicher Größe. Tuning beschränkt sich nicht rein auf die Leistungssteigerung.
Ich würde sogar behaupten, dass der Performance Anteil in der Tuning Szene geringer ist als der Anteil der Show and Shine Szene.

Mbmb trifft mit seinem Kommentar schon ziemlich ins Schwarze.
Das gezeigte Fahrzeug ist eben nichts für den „klassischen“ Mercedes Kunden.
Es richtet sich an die audiophile Kundschaft, die für eine gute Audioanlage auch mal optisch ins Extreme geht und dafür in Kauf nimmt, in eine Schublade gesteckt zu werden (was hier ja zweifelsohne bereits getan wurde).
Die Folierung dient einzig der Werbung, sollte auch jeder verstehen können.

Bleibt einfach alle mal locker und lasst jedem Autoliebhaber seine Vorliebe. Tuning bedeutet auch immer zu polarisieren, dessen solltet ihr euch immer bewusst sein. Man sollte nicht vorschnell irgendwelche Rückschlüsse auf die Person ziehen.

… sagt derjenige, der grundsätzlich in Jogginghose ins Autohaus geht 😉

mbmb
Reply to  mbmb
2 Jahre zuvor

Na klar, gern geschehen! Einfach mal live auf Tuningtreffs erleben. Es geht nicht allen um Leistungssteigerungen. Insbesondere individuelle Lösungen für Soundsysteme erleben nach den frühen 2000ern ein großes Comeback. Happy to help.

Phil
2 Jahre zuvor

Frage: Als einer, der noch einen DVD-Wechsler gewohnt ist, scheine ich etwas in die Jahre gekommen zu sein. Aber ist es nicht so, dass die Datenmenge auf einer DVD ungleich größer ist als auf einem anderen Tonträger? Wenn dem wirklich so wäre, könnte ein hochwertiges Soundsystem seine Vorteile bei Abspielen einer DVD viel besser zur Geltung bringen als bei Wiedergabe von einem anderen Medium. Oder täusche ich mich?

Rainer
Reply to  Phil
2 Jahre zuvor

DVD ist sowas von Nullerjahre (oder wann war das?).

Heutzutage ist Flash viel effizienter und kommt auch besser mit den ständigen Vibrationen im Auto klar. Auf dem Volumen eines DVD-Players bekommt man sicher mehrere TB Flash unter. Da braucht man keinen Wechsler.

Phil
Reply to  Rainer
2 Jahre zuvor

Sorry, aber das war wohl nicht die Antwort auf meine Frage, vielleicht habe ich mich auch nicht präzise ausgedrückt.
Ob ein Medium old school ist, wäre mir egal. Ich habe auch keine Vibrationen im Fahrzeug, zumindest keine solchen, mit denen der Player nicht bestens klar käme, ferner kommt es mir nicht darauf an, dass mir besonders viele Titel zur Verfügung stünden. Es geht mir einzig um die bestmögliche Qualität der Wiedergabe, und damit wohl um die Datendichte je Titel/Datei.
Auf das Radio übertragen dürfte es z.B. wenig Sinn ergeben, mit einem High End Soundsystem Musik zu hören, wenn man kein DAB hat.

Andre
2 Jahre zuvor

Was machen die Leute in Ihrem Audio getunten Fahrzeug?
Ab Tempo 100 sind die Fahrgeräusche so laut, dass jedes Audiotuning für die Katz ist.
Hören die sich das alle im Stand an und freuen sich?

Anzeige:
Jochenq
2 Jahre zuvor

Das ding sieht Mega geil aus. Dazu noch nen fettes Chiptuning von Maxchip und los geht die Reise

Urs Frick
1 Jahr zuvor

Ich finde den Chatverlauf witzig. Da scheinen zwei Generationen aufeinander zu prallen.

Ich gehe auch nicht mit der Jogginghose zur Arbeit, aber gerne mal am Weekend mit den Hunden laufen. Würde mir nie im Leben eine solche Anlage einbauen, aber finde die Szene die sowas macht Klasse.

Habe mir den CLA Shooting Brake 45s auch ohne Aerodynamikpaket bestellt, da ich der Meinung bin das dass für die eher jüngere Generation ist die vielleicht mehr Aufmerksamkeit braucht (Die Flics sind eher was für Angeber),

Mich Interessieren im Beitrag eher die Felgen. Die Orginalfelgen vom AMG sind im Verhältnis für mich viel zu teuer.

Die Rechtschreibefehler darf jeder für sich behalten.