GLC 43 Verkaufsfreigabe bis ins kommende Jahr ausgesetzt

Nachdem am 3. November 2023 die Verkaufsfreigabe für die kleinere AMG-Variante des GLC – als GLC 43 4MATIC – angesetzt war, setzt man diese nun bis ins kommende Jahr aus.  Der neue Termin ist aktuell im ersten Quartal 2024 zu erwarten.

GLC 43 Verkaufsfreigabe bis ins kommende Jahr ausgesetzt

Die neue Verkaufsfreigabe für das GLC 43 4MATIC Modell – dann als SUV oder Coupé Variante (X/C 254) ist aktuell im ersten Quartal 2024 zu erwarten. Auslieferungen starten dazu dann ebenso verzögert – frühestens im zweiten Quartal 2024. Wer das Fahrzeug bereits kurz nach der Verkaufsfreigabe am 3. November 2023 bestellen konnte, erhält sich Fahrzeug jedoch ebenso verzögert und als Änderungsjahr 23/2 frühestens ab April 2024. Gründe für die Aussetzung der Bestellung für die AMG-Einstiegsvariante des GLC liegen uns offiziell hingegen nicht vor, es soll aber an fehlenden Turboladern des GLC 43 zu suchen sein.

GLC 43 Verkaufsfreigabe bis ins kommende Jahr ausgesetzt

Symbolbilder: Mercedes-Benz Group AG

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Peter
8 Monate zuvor

Weil man so kaschieren kann, dass niemand das Fahrzeug zu dem überzogenen Preis kaufen möchte?

Pano
8 Monate zuvor

Nur der 43 kommt später aber nicht der 63? Mirakulös…
Grüße
Pano

Snoubort
Reply to  Pano
8 Monate zuvor

Denke das Thema CO2 wird aktuell etwas schwierig für MB, weil die EQs nicht die geplanten Stückzahlen erreichen. Dann wird kleinere Stückzahl mit mehr Produktionsmarge vorpriorisiert.

Ralf
Reply to  Pano
8 Monate zuvor

Von der 63er Variante wird vermutlich so wenig verkauft, dass der quasi schon „ausgesetzt“ ist in der Produktion…

Zuletzt editiert am 8 Monate zuvor von Ralf
Jürgen
8 Monate zuvor

Es nimmt doch sowieso jeder der sich ein bisschen auskennt den 450D mit 6 Zylinder und Luftfahrwerk als den AMG 4 Zylinder mit Sportsitzen und Polterfahrwerk.

Marc W.
Reply to  Jürgen
8 Monate zuvor

Seit wann kennen sich aktuelle MB-Käufer aus ? Das war mal 😉

Thomas
Reply to  Jürgen
8 Monate zuvor

Vollste Zustimmung beim 4 vs. 6 Zylinder (obwohl der 45er immer ein 4 Zyl war), aber Wechsel von jedem (!) von Benziner zu Diesel ist sehr weit hergeholt.

Phil
Reply to  Thomas
8 Monate zuvor

45 war und ist ein Vierzylinder, kam aber hier nicht zum Einsatz. Der umgerubelte 450 bzw. 43 war stets ein Sechszylinder.

Daniel
Reply to  Jürgen
8 Monate zuvor

Ist auch gut so das der 63er den wirklichen Technikenthusiasten exklusiv vorbehalten bleibt und das man weder bei Merc noch bei AMG rücksicht auf die dauerpeinlichen Heuler nimmt, die statt Motorsportfreaks zu sein einfach nur die Wohnsiedlung terrorisieren wollen.

axxxtz
Reply to  Daniel
8 Monate zuvor

danke für den lacher

Claus
8 Monate zuvor

Wer bitte kauft einen AMG mit 2ltr. Vierzylinder zu den aufgerufenen Preisen!.
Klassische weltfremde Einschätzung. Man kann den Kunden eben nicht alles für total überzogene Preise verkaufen.
Hoffentlich ist Mercedes lernfähig!

Jonas
8 Monate zuvor

Naja, der 450d ist schneller, wahrscheinlich komfortabler und ergibt grundsätzlich mehr Sinn als der 43 mit R4 – sehe jetzt schon den GLC53 mit R6 auf uns zukommen.

MBJNKY
8 Monate zuvor

Schade, jetzt wollte ich mir Ende des Monats wenn das Weihnachtsgeld da ist die 100k Plastikschüssel zulegen und jetzt ist die nicht mehr bestellbar. Das gibt es doch nicht 🙁

fronzen
Reply to  MBJNKY
8 Monate zuvor

geht mir ebenso

fronzen
8 Monate zuvor

bzgl. GLC 43 AMG … es gibt widersprüchliche Angaben … hier wird von einem 3 Liter Motor gesprochen:
https://www.mercedes-amg.com/de/world-of-amg/news/press-information/mercedes-amg-glc-43-4matic-models.html

oder auf https://www.mercedes-amg.com/ einfach nach GLC suchen

auf der MB Webseite von einem 2 Liter Motor

was jetzt?