Das kleine Coupé von Mercedes-Benz, der neue CLA der Baureihe C117 ist mit 3 verschiedenen Lichtsystemen bestellbar: Serien-Reflexionsscheinwerfer, Xenon-Scheinwerfer sowie Xenon-Scheinwerfer mit ILS – je nach Ausstattung unterscheiden sich u.a. die Optik der Scheinwerfer, die wir hier kurz vergleichen möchten.

Serienmäßig verfügt der CLA über Reflexionsscheinwerfer mit eingebauten Tagfahrlicht. Die verschiedenen Impressionen der Lichter haben wir hier in einer Galerie zusammengestellt:

Das Intelligent Light System besteht hingegen aus adaptiven Bi-Xenon-Scheinwefer, die sich der Fahrsituation automatisch anpassen können – dabei gibt es Scheinwerfer mit integrierten Tagfahrlicht in LED-Technik sowie Heckleuchten in LED-Technik. Die Sichtweite des Fahrers steigt um bis zu 60% auf Autobahnen, die linken Fahrbahnränder auf Landstreaßen werden weiträumiger und heller ausgeleuchtet, die Eigenblendung durch das vom Nebel reflektiere Licht verringert sich. Beim Abbiegen an Kreuzungen erhöht sich die Sicherheit durch das Abbiegelicht mit bis zu 30 m besserer Sichtweite. Die Leuchten haben ein verbessertes Front- und Heckdesign – die Scheinwerferreinigungsanlage des Xenon-Lichtes sorgt für saubere Scheinwerfer. (ILS System – Ausstattungscode SA 622).

Anzeige:

Optisch unterschiedet sich das zusätzliche ILS-System vom normalen Xenon-Licht durch das von außen im Scheinwerfer erkennbare zusätzliche Abbiegelicht – sowie die zusätzlichen „roten Ringe“ um die Xenon-Brenner.

Mit normalen Xenon-Licht fehlt der rote Ring – und das Abbiegelicht, hier unterscheidet sich lediglich der Frontscheinwerfer von der Optik:

Am Ende bleibt ein Blick auf die Optik – auf die Funktionen – und natürlich auf die Preisliste beim CLA: ist der normale Reflexionsscheinwerfer im Grundpreis enthalten, kostet Bi-Xenon bereits 1005,55 Euro zusätzlich – wünscht man die Funktionen des ILS-Systems Intelligent Light System hinzu – ist zum Grundpreis 1.666,00 Euro zusätzlich auf der Bestell-Liste vermerkt.

Bilder: Daimler AG

Anzeige:
27 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Yun
8 Jahre zuvor

Mir gefällt die Halogenvariante des Frontschweinwerfers ja schon ausgesprochen gut, weil sie puristisch, auf das Wesentliche reduziert und dennoch individuell, da nicht mit Standartlinse rund ausgestattet ist.
Es kann doch mit den selben Lichtquellen wie vor 20 Jahren ein total anderes Design generiert werden. Man vergleiche W201 mit C117 🙂
Zum Fahren bei Nacht ist natürlich ganz klar das Xenon Licht mit intelligenten Funktionen besser!

hartmut
8 Jahre zuvor

@Markus , diesen Licht-Vergleich solltet Ihr bei allen neuen Modellen zeigen, das wäre cool! Man sieht bei neuen Modellen immer nur ILS Systeme abgebildet.Jeder meint das ist die Serienbeleuchtung. Super Bericht!

sternchen
8 Jahre zuvor

Im Konfigurator kann man die Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Nebelschweinwerfern kombinieren. Beim ILS besteht die Möglichkeit nicht. Sind beim ILS keine Nebelscheinwerfer erforderlich? Falls das der Fall sein sollte, wäre der Aufpreis des ILS zu Bi-Xenon mit Nebelscheinwerfern relativ gering.
Welches Lichtsystem ist Ihr Favorit?
Viele Grüße!

Daniel
8 Jahre zuvor

ILS ist das Beste Licht was es gibt.

Daniel
8 Jahre zuvor

Sind im ILS die gleichen Xenon-Brenner wie im normalen Xenon?

Neisy
8 Jahre zuvor

Ist auch LED geplant? Kommen bald auch endlich neue LED Scheinwerfer in den SL?
Wird der SL und SLK ne vorläufige „kleine“ Mopf ähnlich wie bei der E klasse damals bekommen das das TFL villeicht in die Scheinwerfer wandert?

Dominic
8 Jahre zuvor

Ich habe gehört, dass der SL bei Mopf. auch LED-Scheinwerfer bekommt.
Mir persönlich gefallen die LED-Leisten als TFL im Stoßfänger besser, hätte mir das weiter gewünscht. -Ist aber nur mein Geschmack.

Zum CLA,
wer nur die Optik der BiXenon-Lichter haben mag und viel Stadt fährt, dem reicht das BiXenon-Licht ohne ILS.
Alle die auch viele KM Außerorts abspulen, denen sollte das ILS nahegelegt werden (bitte bei den anderen Baureihen an den Fernlicht-Assistent denken!)
Ich fahre ILS im 212er und es ist ein gewaltiger Fortschritt zum BiXenon alter Tage (mit FL-A)!

Daniel
8 Jahre zuvor

@ Dominic

Das TFL als Leiste im Stoßfänger gefällt mir auch,
z.b. beim W166 und dem X/W 218 sehr gelungen.

Thomas
8 Jahre zuvor

@ Markus
Super Bericht!!! Wäre genial, wenn ihr so einen Vergleich öfter machen könntet!

Merc
8 Jahre zuvor

Leider gibt es keine „voll“ LED-Scheinwerfer, wie bei der E klasse.

Michael
8 Jahre zuvor

Ich persönlich finde das ILS auch sehr gelungen, jedoch zu teuer. In meinem Bekanntenkreis ist bei ähnlichen Licht Systemen nicht selten mal ein kleiner Sensor oder Motor ausgefallen, was jedes mal nach der Garantie Unsummen gekostet hat (je Scheinwerfer bei einem Passat über900€, da es keine Einzelteile gab). Das Ganze ist ihm mit beiden Scheinwerfern im selben Jahr passiert. Dazu und auf teure Ersatzteile bei kleinen Remplern habe ich keine Lust. Deshalb habe ich mir die Reflexionsscheinwerfer bestellt.

Michael

Dominic
8 Jahre zuvor

Voll-LED ist in der Klasse auch nicht notwendig!

Stefan
8 Jahre zuvor

der Seat Leon hat Voll LED Scheinwerfer.
Vielleicht gilt bei denen: Das Beste oder nichts.

Merc
8 Jahre zuvor

Die Reperaturkosten bei Bixenon-Scheinwerfern sind enorm. Wenn eine Birne beim W203 mit Biexenon kaputt ist kostet das 600€. Das ist bei LED nicht, deswegen habe ich meinen neuen A auch mit Halogenscheinwerfern gekauft.
Und nur weil der Seat LED-Scheinwerfer hat, ist dies kein Grund einen Seat zu kaufen.

Merc
8 Jahre zuvor

Bei mir war auch der Stellmotor der LWR kaputt, alles in allem ungefähr 600€.

Daniel
8 Jahre zuvor

Arbeitszeit 180-220€ hinzu kommt ja noch der Brenner.

ILS ist ein super Licht aber mit hohen folgekosten bei einem Ausfall

OD
8 Jahre zuvor

hey, was ist FL-A?

Habe die neue B-Klasse mit ILS und muss sagen, das Licht ist traumhaft. Mercedes bot ein tolles Service-Paket inkl. Verschleiß etc an und muss mir um hohe Kosten keine Gedanken machen.

OD
8 Jahre zuvor

: du meinst mit den 600 Euro sicherlich die Bixenon selbst, oder? Kann mir nicht ganz vorstellen, wenn im Lampengehäuse eine Glühlampe gewechselt werden muss, dass 600 Euro anfallen.

Anzeige:
Merc.
8 Jahre zuvor

Bin mir nicht sicher, aber der Stellmotor der Leuchtweitenregulierung war auch kaputt.

Marcel
8 Jahre zuvor

Ein Stellmotor der Leuchtweitenregulierung war kaputt, dass kostete am meißten.
Passt gerade nicht aber stimmt es, dass der Vario vom Facelift des Sprinters abgelöst wird?

Marcel
8 Jahre zuvor

Ja, musste ich leider schmerzlich feststellen.

Marcel
8 Jahre zuvor

Ein Birnenwechsel des Abblendlichts kostet bei Mercedes 9€.

hery
8 Jahre zuvor

Moin

@OD

Bist Du sicher das die Kosten der Brenner etc.des ILS
bei Ausfall oder Defekt von dem Komplett-Service
Paket abgedeckt sind?

Gruß hery

mehrzehdes
8 Jahre zuvor

man sollte es nicht dramatisieren. wenn man xenonbrenner im internet kauft, kosten auch markenbrenner mit neuester farbtemperatur von osram deutlich unter 100€ für aktuelle benz. der wechsel ist mit baumwollhandschuh für 1€ aus der apotheke für jeden laien mit etwas geschick machbar. bei dem preis würde ich nach drei jahren in jedem benz proaktiv beide seiten ersetzen und nicht warten bis mir zur unzeit ein brenner verreckt. alle verträge außer full-service-leasing für firmenkunden umfassen diese leuchtmittel nicht.