Erster Teaser zum neuen GLA (X156)

Mercedes-Benz hat heute – wie vorab angekündigt – einen ersten Teaser zum neuen GLA veröffentlicht.


[Datenschutzhinweis: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Das Vorschaubild wird hingegen zum Schutz der Privatsphäre des Besuchers lokal bei uns (MBpassion.de) gespeichert.]

Anzeige:

Hatten wir gestern einen ersten Blick auf den GLA in Form einer Skizze, – zeigt Mercedes-Benz heute einen ersten Teaser auf das Serienmodell des kleinen SUVs auf Basis der NGCC-Plattform.

Die entgültigen Bilder der Serienvariante, welches auf der IAA 2013 im September Weltpremiere feiert, zeigen wir am Mittwoch um 9 Uhr bei uns.

Quelle: Daimler AG

14 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Otti
9 Jahre zuvor

Da kann man ja rein gar nix sehen. Schade!

Daniel K
9 Jahre zuvor

Bin auf weitere Bilder gespannt

Amy
9 Jahre zuvor

naja ist halt mal wieder das AMG-Styling Paket mit 20″ Felgen, roten Kontrastziernähten, Artdeco Sitzen etc. …. ums kurz zu machen eine etwas größere (und teurere) A-Klasse 😉

Hartmut
9 Jahre zuvor

Natürlich zeigt man als erst das
„BESTE ODER NICHTS“ AMG
wenn der Teaser am Schieberegler Schrittweise bewegt wird sieht man mehr, auch die Normalausführung von vorne.Chrom an den Seitenschwellern (AMG) super!

Florian
9 Jahre zuvor

Man kann schon einiges erkennen, wenn man das Video an den entsprechenden Stellen anhält. Das Rückleuchten-design finde ich allerdings nicht berauschend..

Racer
9 Jahre zuvor

Wie erwartet bleibt nichts von den Designstudien am Grafiktablett übrig. Stattdessen haben wir hier es erneut mit einer ollen Familienschleuder a la B-Klasse zu tun – der Albtraum eines jeden Junggesellen, der einen Sportwagen fährt… leider werfen die Autobauer immer mehr charakterlose Ungetüme auf den Markt, um ja jede Nische zu bedecken, das Ergebnis ist die Verwässerung der Marke. Der GLA wird sich toll verkaufen, Hausfrauen mit Kleinkindern und Renter-Paare werden ihn lieben“, nun , wenn es das ist, was Mercedes will…

Manuel B.
9 Jahre zuvor

Ich hoffe das wird Mercedes nicht zum Verhängnis, dass sich alle Kompakten so extrem ähnlich sehen.
Baukasten und Synergien schön und gut – aber biiiisschen mehr Eigenständigkeit zwischen A, B, CLA und GLA wäre schon angebracht. Innen sind die Unterschiede ja sowieso minimalst, da könnten sie wenigstens außen bisschen deutlichere Charakterunterschiede zeigen.

Naja, immerhin wird der GLA dann die A-Klasse mit besserem Nutzwert.
Schlecht sieht er ja nicht aus, auch wenn die Rückleuchten bisschen klobig wirken im Vergleich zur Studie…

Hartmut
9 Jahre zuvor

@Manuel,ich finde schon ,dass die NEUEN sich unterscheiden.Natürlich wird die Marktsituation für alle Autofirmen immer schärfer.Das Baukastensystem wird immer mehr ausgebaut.Eines Tages wird es Firmen geben die an alle Autofirmen Getriebe,Achsen, ,Sitze,Rückspiegel,im Mercedes GLK 2015 Motoren von(Renault) liefern werden ……,dies ist nichts neues mehr.

Dominic
9 Jahre zuvor

Ich finde die Modelle unterscheiden sich sehr gut.
Bei Audi sieht hat vom A3 bis zum A8 alles gleich aus. Genauso in der Q-Serie!
Bei Mercedes-Benz unterscheiden sich ja wenigsten die Modelle durch unterschiedliche Linien und Formen, wo bei Audi immer auf die gleiche Führung gesetzt wird.
Das ein Markengesicht immer Ähnlichkeiten liegt in der Natur der Sache!

Ich freue mich auf den GLA!

Thomas
9 Jahre zuvor

Clever gemacht. Eigentlich sieht man gar nichts. Nur ein paar Details… Schade, dass die Serie wieder einmal so wenig vom concept car behalten hat (gerade die geteilten Rückleuchten waren VIEL besser als das, was man jetzt sieht). Bin trotzdem schon gespannt auf mehr! 😉

chris
9 Jahre zuvor
Hartmut
9 Jahre zuvor

@chris, super Bericht.Danke!

Racer1985
9 Jahre zuvor

Cool, mit AMG Line sieht der sogar richtig chick aus. Nur das 4MATIC Logo finde ich schlecht positioniert, es sei denn das soll jetzt immer so positioniert werden.
Da freu ich mich ja schon richtig auf den GLA 45 AMG 4MATIC!

Sebastian
9 Jahre zuvor

Sehr schön!
Hat doch noch erstaunlich viel vom Concept-Car. 🙂

Also mir gefällt er sehr und wenn ich könnte, würde ich (23) ihn kaufen. Mit AMG-Line sehr jung, dynamisch und sportlich.