Die V-Klasse von Mercedes-Benz, die seit 31. Mai 2014 beim Händler steht, hat eine umfangreiche Ausstattung mit Airbags und Rückhaltesystemen und sorgt so vorbildlich für Schutz bei einem Unfall. Zur Serie gehören u.a. Airbags für Fahrer und Beifahrer, Windowbags und Thorax-Pelvis-Sidebags für Fahrer und Beifahrer. Optional sind Airbags im Fond verfügbar.

Airbags in der V-Klasse
In der Serie verfügt die V-Klasse von Mercedes-Benz über zahlreiche Airbags und Rückhaltesysteme, die bei einem Unfall Schutz bieten. Zur Serienausstattung gehören Airbags für Fahrer und Beifahrer (SA6) sowie Windowbags (SH9) und Thorax-Pelvis-Sidebags für Fahrer (SH1) und Beifahrer (SH2). Die optionalen Windowbags im Fond (SH8) erweitern den Airbag-Schutz auf den Fahrgastraum (wohl ab 3. Quartal 2014 verfügbar).

Zu den weiteren Rückhaltesystemen gehören:

Anzeige:
  • 3-Punkt-Sicherheitsgurte mit Gurtkraftbegrenzung für alle Sitze
  • Kopfstützen, die helfen können, ein sogenanntes Schleudertrauma als Folge eines Heckaufpralls zu verhindern
  • ISOFIX Kindersitzverankerungen zur komfortablen Befestigung entsprechender Kindersitze auf den Einzelsitzen im Fond bzw. auf den äußeren Sitzplätzen der 3er-Sitzbank, mit zusätzlichen Befestigungspunkten oben an der Fondsitzlehne

Nach einem Unfall
Nach einem Unfall sorgen in der V-Klasse zahlreiche verschiedene Mechanismen für eine schnellere Rettung, so das Unfallfolgen gemildert werden können. Hierbei wird automatisch die Kraftstoffzufuhr unterbrochen und der Motor wird abgeschaltet. Die Türen werden automatisch entriegelt, eine crashaktive Notbeleuchtung wird aktiviert. Parallel werden die Fenster automatisch Teil-Geöffnet und die Warnblinkanlage aktiviert.

Vorbeugung bei Gefahr
Bereits vorab sorgt die V-Klasse der Gefahr vor: der Bremsassistent Pro unterstützt den Fahrer beim starkem Bremsen mit erhöhtem Bremsdruck, das PRE-SAFE System kann bei erkannter Unfallgefahr Maßnahmen zum Schutz der Fahrzeuginsassen einleiten: Gurtstraffung, Positionierung des elektrisch einstellbaren Sitzes, Schließen von Fenster und Schiebedach (Bestandteil des optionalen Fahrassistenz-Paketes).

Bilder: Daimler AG