Das C-Klasse Coupé von Mercedes-Benz (C205) wird weiterhin in Sindelfingen als Erlkönig getestet, dessen Weltpremiere wir zur IAA 2015 im September erwarten. Durchaus noch stark getarnt zeigt sich dabei das Heck des Coupés.

Ein großes Geheimnis wird in Sindelfingen noch um das Heckdesign des C-Klasse Coupés der Baureihe 205 gemacht, auch wenn dessen offizielle Weltpremiere erst auf der IAA 2015 in Frankfurt im September ansteht.

Anzeige:

Betrachtet man aktuelle Erlkönigbilder aus Sindelfingen, bemerkt man gerade in der direkten Heckansicht hier noch eine starke Tarnung, welche von der Formgebung ala S-Klasse Coupé am Heck ablenken soll.

Das neue C-Klasse Coupé basiert auf der C-Klasse Limousine und erhält – nach unseren bisherigen Informationen – eine tragende B-Säule mit fixem (!) Seitenfenster im Fond. Von der Motorenseite wird sich das Coupé an der Motorenpalette der Limousine halten, wenn auch ein PLUG-IN Hybrid hier denkbar sein könnte. Die Spitzenmotorisierung wird wohl die 4 Liter V8 Motorisierung von Mercedes-AMG darstellen, welche bereits bei der Limousine sowie beim T-Modell (W/S205) erhältlich ist.

Die Bestellfreigabe für das C-Klasse Coupé erwarten wir weiterhin am 05. Dezember 2015, die Showroompremiere beim Händler sollte im Frühjahr 2016 erfolgen.


[Datenschutzhinweis: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Das Vorschaubild wird hingegen zum Schutz der Privatsphäre des Besuchers lokal gespeichert.]

Bilder/ Video: Jens Walko / www.walko-art.com

18 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Ingo
5 Jahre zuvor

Sieht aus wie der 4er BMW

Romy Matthias
5 Jahre zuvor

Das Lackdesign ist der Hammer, würde ich sofort kaufen. Nur die Frage besteht, wie stark bleicht das Muster aus in der Sonne? LG Romy

Zapp
5 Jahre zuvor

Hauptsache keine B-Säule wie beim 204er.

Brandon
5 Jahre zuvor

“Das neue C-Klasse Coupé basiert auf der C-Klasse Limousine und erhält eine tragende B-Säule mit fixem (!) Seitenfenster im Fond.”
zitat aus dem obigen artikel zum thema b-säule.

LukasC-Coupe
5 Jahre zuvor

Und hier mal zum Thema “B-Säule” fast ungetarnte Bilder:

http://www.mercedes-fans.de/magazin/sternstunde/erlkoenig-erwischt-mercedes-benz-c-klasse-coupe-aktuelle-bilder-vom-c-klasse-zweituerer-mit-wenig-tarnung.8607

Wird also wieder nix, da bin ich mal gespannt wie ähnlich es noch mit der S-klasse wird.

Gruß

hoelli78
5 Jahre zuvor

Ich würde gern wissen was an einer fixen B-Säule schlecht ist, ich habe noch nie jemanden gesehen der beim E Coupe mit runtergelassenen B Säule gefahren ist.

hoelli78
5 Jahre zuvor

Du hast recht die B-Säule schaut fix aus, ich würde dafür das Panoramaschiebedach ankreuzen.

Dominic
5 Jahre zuvor

Mal ne Frage in den Raum.
Wie viele Mitbewerber kennt ihr denn, die keine B-Säule haben?
Sogar ein 6er Coupé hat eine und spielt mehr als eine Liga über dem C und sogar E-Coupé.
Also mal über den Tellerrand hinaus gucken. Natürlich wäre ohne schöner.
Wenn der C für alle dann zu teuer wird, gibt es auch wieder nur Gemecker!

Martin
5 Jahre zuvor

Der CLK (209) hatte es auch und basierte damals auch nur auf der C-Klasse (203). Und vor allem hatte er einen komplett zu öffnenden Fensterbogen!
Das kleine Dreieckfenster beim “E” Coupé sieht irgendwie blöd aus…

Dominic
5 Jahre zuvor

Der CLK war ja auch eigentlich ein E-Coupé.
Eine Diskussion macht auch keinen Sinn finde ich.
E-Coupé wird wieder ohne B-Säule kommen und C eben mit. Punkt.
Der Konzern muss doch auch Unterschiede / Kaufanreize schaffen.

Racer1985
5 Jahre zuvor

:
Das kleine Dreiecksfenster beim E-Coupé ist meine ich nur entstanden, weil es nicht größer ging. Das hintere Radhaus war im Weg 😉 Beim Nachfolger sollte dieses Problem nicht mehr vorhanden sein.

@Dominic:
Bentley Continental GT und Rolls-Royce Wraith hat keine B-Säule… diese lassen sich aber höchstens mit dem S-Coupé vergleichen 😉

Mir wäre ein Wegfall der B-Säule beim C-Coupé auch lieber. Die existiert doch eh nur aus Kostengründen. So lässt sich das Modell deutlich günstiger bauen und bei einem höheren Kaufpreis (zur Limousine) ein deutlicher Gewinn bei herausholen. Theoretisch könnte das Coupé günstiger als die Limousine angeboten werden – diese Aussage trifft für alle Hersteller zu!
Die Begründung, dass es zur Unterscheidung der Modelle beiträgt (C zu E), ist doch in erster Linie Marketinggeschwafel!

Stefan
5 Jahre zuvor

Naja spätestens beim C Cabrio müssen sie sowieso auf die B-Säule verzichten 😉

Stefan
5 Jahre zuvor

Bilder stammen übrigens von der Teststrecke im Werk Bremen. Hier fahren die C205 schon länger mit Softtarnung rum.

Definitiv ist die B-Säule fix, aber immerhin sind die Türen Rahmenlos im Gegensatz zum C204.

werwennnichtich
5 Jahre zuvor

“Der Konzern muss doch auch Unterschiede / Kaufanreize schaffen.”

😀 ja genau, E und C Coupe werden sich vorne wie hintern wahrscheinlich nur von der B-Säule unterscheiden. Der Rest wird Einheitsbrei XD

mehrzehdes
5 Jahre zuvor

genau genommen ist es viel teurer, ohne b-säule zu bauen und das auto wird dann schwerer. ein bentley oder s-klasse coupe kann das vertragen. eine c-klasse nicht. zumal der seitenaufprall im ncap eine höhere gewichtung bekommen hat. optisch ist die wirkung überschätzt. perfekt zu sehen ist das nur mit allen fenstern versenkt. das sieht man oft auf fotos. aber wer fährt schon so? niemand.

Werner
5 Jahre zuvor

Die B Säule stört mich bei meinem 204 er nicht, wird mich beim 205er auch nicht stören, nur Gurtbringer wäre fein.

Stefan
5 Jahre zuvor

Elektrischer Gutbringer wird als Extra kommen.