Ab der Modellpflege der Mercedes-Benz S-Klasse – ab 2017 – wird der Stuttgarter Hersteller erstmals das induktive Laden anbieten. Der Einsatz der Technologie ist zunächst im Mercedes-Benz S 500 e geplant, bevor es später auch in anderen Baureihen angeboten wird.

TecDay Antriebe

System, bestehend aus 2 Komponenten
Das System für das induktive Laden von Mercedes-Benz besteht dabei aus zwei Komponenten: einer Sekundärspule im Fahrzeugboden sowie einer Bodenplatte mit integrierter Primärspule. Diese wird zum Beispiel auf dem Garagenboden oder in einem geschützten Bereich vor einem Carport platziert. Ob sich das Fahrzeug im Toleranzbereich über der Ladestation befindet, sieht der Fahrer dazu über eine Anzeige im Cockpit.

TecDay Antriebe

Anzeige:

TecDay Antriebe

Ab 2017 im Serienfahrzeug
Sobald die korrekte Ladeposition erreicht ist, wird der Ladevorgang automatisch gestartet und permanent durch das System überwacht. Die elektrische Energie wird berührungslos, ohne Ladekabel, mit einer Leistung von bis zu 3,6 kW übertragen. Mit einem Wirkungsgrad von knapp 90 Prozent lässt sich die Hochvolt-Batterie im Fahrzeug so effizient, komfortabel und sicher aufladen.

TecDay Antriebe

Anzeige:

Seit 2015 erprobt Mercedes-Benz die berührungslose Ladetechnologie mit einer Testflotte des aktuellen S 500 e. Auch für mit der A-Klasse E-CELL wurden bereits einige Versuche im Jahr 2011 unternommen. Mit der Modellpflege des S 500 e ist -zusätzlich zum kabelgebundenen Laden – auch die Verfügbarkeit des induktiven Ladesystems als Sonderausstattung geplant.

Bilder: MBpassion.de / Philipp Deppe

16 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Marc W.
5 Jahre zuvor

Ich habe allmählich Probleme, unerfüllte Wünsche zu formulieren 😉

Daniel K.
5 Jahre zuvor

Kommt das Kabellose Laden der E-Klasse auch für andere Baureihen, oder eine Adapter Lösung für die UHI (Code 386) Schnittstelle?

Peter F.
5 Jahre zuvor

Bei der Modellpflege ist der neue Sechszylinder -Diesel gesetzte Sache.
Wird in dem Zuge der S300h abgelöst, ausgetauscht oder ersatzlos gestrichen?
Ich höre leider gar nichts mehr vom DIESEL Hybrid – egal in welcher Baureihe …. Kann da jemand mit Aussagen oder vorsichtigen Andeutungen helfen?

Marco
Reply to  Peter F.
5 Jahre zuvor

Ich vermute mal, da der Diesel-Hybrid global gesehen eher unattraktiv ist, wird korrekterweise nur der Benziner-Hybrid forciert.
Mit diesem spricht man deutlich mehr potenzielle Käufer an, was bei dieser „neuartigen“ Antriebsart von unerlässlicher Bedeutung ist!!! 🙂

Peter F.
Reply to  Marco
5 Jahre zuvor

Global – mag stimmen!
Aber warum bedient man den „Nischenmarkt“ Europa mit einem C 300h und einem S300h?
Als Mitte des letzten Jahres der E300 BLUETECHYBRID wegfiel, verwies man auf die neue Baureihe. Da wird also etwas kommen! Nur wann und wie…

Reply to  Peter F.
5 Jahre zuvor

C 300h und S 300h werden zukünftig vom Markt verschwinden. Daimler setzt klar auf Plug-In-Hybrids nur in Kombination mit Benziner

Anzeige:
Peter F.
Reply to  Philipp Deppe
5 Jahre zuvor

Da die Antwort aus berufenem Munde kommt, werde ich sie so leider akzeptieren müssen…
Vielfahrer mit Umweltbewusstsein bei Stadtfahrten sind also gekniffen… SCHADE!
ODER:
Ist die Benzinertechnologie schon in der neuen Motorengeneration dabei, den Diesel als Sparweltmeister abzulösen oder zumindest nahezu zu erreichen?

Marco
Reply to  Peter F.
5 Jahre zuvor

Ich bin momentan ebenfalls Vielfahrer und die Umwelt ist mir auch nicht egal!!!
Dennoch fahre ich mit Freude einen Benziner, weil diese Heizöltraktoren einfach nicht nach meinem Gusto sind!!! ;-P
Zudem werden Ottomotoren ebenfalls immer effizienter (Stichwort: Diesotto-Motor, das ist das Ziel!!! ;-))

Reply to  Peter F.
5 Jahre zuvor

Die kommende neue Benzin-Motorengeneration wird durch noch bessere Direkteinspritztechnologie und weiteren Maßnahmen in jedem Fall einen reduzierten Verbrauch zu heute haben. Auf die Werte der neusten Diesel-Generation wird man vermutlich aber dennoch noch nicht ganz kommen. Die Unterschiede zwischen beiden Verbrennungskonzepten werden aber definitiv immer unmerklicher

Ralf König
5 Jahre zuvor

Mercedes E300e (W213) ein PHEV mit 2.2 R4 Diesel soll mal der Nachfolger heißen. Die Eckdaten stehen bei Wikipedia schon im Artikel zum W213. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Daimler die Diesel-PHEV den anderen überlässt.

Peter F.
Reply to  Ralf König
5 Jahre zuvor

Diese Aussage auf Wikipedia steht im Widerspruch zur Aussage Philipp Deppes vom 13.06.:
„C 300h und S 300h werden zukünftig vom Markt verschwinden. Daimler setzt klar auf Plug-In-Hybrids nur in Kombination mit Benziner“…
wie geht es denn nun weiter?

Gernot
Reply to  Peter F.
5 Jahre zuvor

Na, da wird Wikipedia schon korrekt sein. Wieso sollte irgendein „Philipp Deppe“ mehr wissen, als das Universallexikon Wikipedia?
Im Ernst: Bei Wikipedia kann jeder irgendwas schreiben. Nicht, dass dort alles schlecht ist, aber man sollte die Infos mit dem nötigen Abstand bewerten. Insbesondere, wenn es tief in ein bestimmtes Gebiet geht, wird die Luft bei wiki sehr dünn.

Phil
5 Jahre zuvor

@Gernot: Klicke ‚mal unten auf „Impressum“ und lese nach. Dort steht, wer „irgendein“ ist.

Anzeige:
Gernot
5 Jahre zuvor

Muss man heutzutage überall IRONIE drüberschreiben?