Nach dem Programmheft des „Aachener Kolloquium“ für 2017 (9.-11. Oktober 2017) zu urteilen, zeigt Mercedes-Benz dort erste Details zu einen neuen Plug-In Hybrid auf 4-Zylinder Diesel-Basis. Geht es nach unseren Informationen, ist dessen Einsatz in der Modellpflege der C-Klasse der Baureihe 205 nicht nur denkbar, sondern kommt 2018 auch in das Portfolio. Bestätigungen liegen hierzu uns jedoch noch nicht vor.

Interessant ist die Entwicklung und die Vorstellung eines Plug-In Hybrids in Kombination von Diesel-Technik auf alle Fälle – zumal der Absatz eines solchen Motorisierung global wohl eher gering einzuschätzen ist. Bislang hat man bei Mercedes-Benz i.d.R. einen Benzin-Motor mit Hybrid-Antrieb ausgestattet, setzt aber auch weiterhin grundsätzlich auf die Diesel-Motorisierung.

Einsatz des OM 654 Dieselmotors
Geht man nach den Personen, die in Aachen die entsprechende Technik vorstellen, sind dessen Namen bereits teils aus den Hybrid-Programm des Benzin-Motors bekannt. Genaue Details zur Diesel-Hybrid-Variante liegen uns jedoch noch nicht vor.  Beim verwendeten Diesel-Motor es sich höchstwahrscheinlich um den bereits aus der E-Klasse bekannten OM 654 handeln, für dessen neue Motorenfamilien-Generation der Konzern knapp 2,6 Milliarden Euro ausgegeben hat.

Anzeige:

Aachener Kolloquium 2017
Das Aachener Kolloquium der RWTH Aachen hat sich aktuell zum größten europäischen Kongress im Bereich Fahrzeug- und Motorentechnik entwickelt. Das Interesse der Automobil- und Zuliefererindustrie, sich jährlich Anfang Oktober in Aachen zu treffen, zeigte sich auch an den steigenden Teilnehmerzahlen der vergangenen Jahre. Im Jahr 2016 konnte man mehr als 1800 Gäste aus aller Welt begrüßen.

Bilder: Daimler AG (Symbolbild) / Ausschnitt: MBpassion.de

Anzeige:

21 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Protectar
4 Jahre zuvor

Der besagte Diesel Hybrid ist eigtl. schon fertig u. wird ab April’18 produziert.
Es ist der OM654 u. wird in der 140kW Version (bekannt als 220d) mit einem zusätzlichen 90kW E-Motor kombiniert u. zunächst in der BR213 angeboten.

MrUNIMOG
Reply to  Protectar
4 Jahre zuvor

Und damit kommt dann das Problem der Namensgebung… Welcher Buchstabe soll es sein, „d“ oder „e“? Oder etwa „de“?

Daniel K.
4 Jahre zuvor

Das sind 230kw (312 PS) – Systemleistungsverlust an die 300 PS.
Wann kommt der Motor im W / S 213.
Wenn der noch die größere Batterie bekommt mit 50km Reichweite, dann herdamit.

Wann kommt das Kabellose plug-in Laden in S-Klasse?

Protectar
Reply to  Daniel K.
4 Jahre zuvor

Lies doch nochmal,
im Gegensatz zu MB Passion habe ich doch die kW Leistungsdaten angegeben u. auch wann er für W/S 213 kommt.
Bestellbarkeit wird ab Anfang’18 erwartet.
Übrigens wird ab Dez.’17 auch noch der neue E300d produziert.

Daniel K.
Reply to  Protectar
4 Jahre zuvor

Ich habe den Kommentar schon gelesen.
Wann lieferbar ist habe ich ebenso gelesen das war nur so gemeint weil man darauf wartet, dass sich im Diesel Hybrid Bereich mal was tut.
Die kW Angaben sind für die einzelnen Komponenten, addiert man das zusammen kommt man nie auf das Ergebnis was ein Hybrid an Systemleistung insgesamt hat.

Merser
4 Jahre zuvor

Ich finde die Kombination auch echt interessant. Für die Langstrecke einen sparsamen State-of-the-Art Diesel und in der Stadt emissionsfrei mit dem starken Elektroantrieb. Dann auch bitte mit 50km elektrischer Reichweite und auch für den S213. Schade, hab eben den E220d bestellt. Dauert jetzt also wieder. Wird wahrscheinlich aber auch nen teurer Spaß, schätze ich.

Dominic
4 Jahre zuvor

Es ist eigentlich traurig, mit welcher Trägheit Innovation in den Markt eingeführt werden.
Daimler tut sich keinen Gefallen damit, permanent in so gut wie allen Technologien hinterherzuhinken!
Es werden Innovation angekündigt, die sich dann überraschenderweise wieder verschieben!

Anzeige:
Christian Becker
Reply to  Dominic
4 Jahre zuvor

Und welche Technologien wurden angekündigt und anschließend „verschoben“ ?

Marc W.
Reply to  Dominic
4 Jahre zuvor

Merkwürdig, wie die Wahrnehmung ist. Ja, induktives Laden kommt etwas sehr spät.
Schuld sind aber wohl wir Kunden, denn bei den Rekordverkäufen muss man einfach nicht so schnell noch besseres nachschieben.
Und: mit dem 642 hat man einen der besten und unterschätztesten Motoren weltweit 😉
Naja, momentan nicht in allen Baureihen 😉

Werner G.
4 Jahre zuvor

@Protectar: Wenn denn schon ein Liefertermin für den Diesel-Hybrid und den E300d bekannt ist, wird es diese Versionen auch als T-Modell geben? Den E350e gibt es nämlich nur als Limousine. Auch BMW bieten den 5er Touring nicht als Touring an. Wird es die Modelle zudem auch mit Allrad geben? Bei dem gesteigerten Drehmoment würde dies Sinn machen.

Werner G.
Reply to  Werner G.
4 Jahre zuvor

Sollte natürlich heissen: Auch BMW bietet den 5er Touring nicht als Hybrid an.

Protectar
Reply to  Werner G.
4 Jahre zuvor

Ich habe nicht von Liefertermin des neuen Diesel-Hybrid gesprochen, sondern vom Produktionsbeginn. Mir ist die Einführung im S213 bisher nicht bekannt, würde aber zumindest im Deutschen Markt sicher Freunde finden.

Thomas
Reply to  Werner G.
4 Jahre zuvor

Ich sehe zwei Hürden beim Kombi. Zum einen ist die Stückzahl in den hybridaffinen Märkten sehr begrenzt (D zählt noch nicht dazu), zum anderen baut man mit dem derzeitigen Batteriekonzept eine wortwörtliche Hürde in den Laderaum.

Benzfahrer
Reply to  Thomas
4 Jahre zuvor

Naja, den C 350e gibt es ja auch als Limousine in T-Modell (mit dem erhöhten Laderaum 😉 ).

Anzeige:
Hoho
Reply to  Thomas
4 Jahre zuvor

Das T-Modell der E-Klasse als Hybrid kommt.
Aber erst 2018.

Dieser wird dann auch die 50 KM-Batterie haben…

Martin
4 Jahre zuvor

Gibt es schon was neues zu dem Thema? Insbesondere, wann er bestellbar/lieferbar sein wird?
Der Termin ist ja vorbei – und einige Medien haben über den neuen Motor berichtet…

PHEV
4 Jahre zuvor

@Markus Jordan

Gibt es schon genauere Details wann, wie, wo, was. Also genauere Angaben über den Zeitpunkt der Markteinführung, die Modelle die dann in den Genuss des Motors kommen. Aber auch Details über die genauen Leistungsdaten und vor allem, über die geplanten Reichweiten in den einzelnen Modellen. Und natürlich Mehrkosten gegenüber einem Diesel bzw gegenüber einem Benzin-PHEV.

Danke im Voraus und mfG

L.T.

PHEV
Reply to  Markus Jordan
4 Jahre zuvor

Danke für die schnelle Antwort. Der Artikel war aber noch nicht online als ich gefragt habe, oder? Wenn doch, dann meine Entschuldigung für die überflüssige Frage. Bleibt nur zu hoffen, dass der E300de und/oder der C300de auch als T-Modelle kommen. Wobei Kombi und Diesel ja schon irgendwie zusammen gehört…..

Schönen Sonntag ihnen noch

chitchat
Reply to  PHEV
4 Jahre zuvor

Bei der E-Klasse kommen E300de und E350e auch als T-Modell, beim C habe ich keine Ahnung.

Vik
4 Jahre zuvor

Also ich für meinen Teil werde mit wohl einen der neuen Diesel Plug In sichern 🙂
Ich hoffe, dass der GLC ebenfalls überarbeitet wird und auch mit dem Diesel Hybrid ausgestattet wird, ist aber eher unwahrscheinlich, da das Modell als reines Elektroauto kommt, oder?

Anzeige: