Einen ersten Blick auf den Mercedes-AMG CLS 53 4MATIC+ als ersten AMG-Hybrid hatten nun einige wenige Besucher im Mercedes-Benz Kundencenter in Sindelfingen. Erste Eindrücke des Fahrzeuges – vermutlich noch als Vorserienmodell – wurden dazu auf dessen Facebook-Seiten präsentiert.

Das Kundencenter zeigt dabei Bilder von 2 verschiedenen Fahrzeugen, wobei man genaue Details des CLS 53 4MATIC+ Modells, aber klar (und wohl auch absichtlich) noch nicht zeigt. Der Twinblade-Grill ist dabei ebenso noch nicht zu sehen, wie auch keine genaueren Details zur Heckansicht.

Während das fotografierte Fahrzeug bereits die Felgen des CLS 53 4MATIC+ Modells zeigt, fehlen auf den Kotflügeln noch die entsprechenden Typenbezeichnungen. Die Auspuffblenden sind dabei zusätzlich nur wenig zu erkennen. Das hier vermutlich wohl absichtliche „Leak“ zeigt dabei deutlich weniger als die Bilder, die aktuell bereits auf Instagram zu finden sind.

Anzeige:

Die Weltpremiere des Modells – welches übrigens die größte Motorisierung (435 PS + 16 kW E-Motor) für die neue CLS Baureihe C257 darstellt – erfolgt übrigens auf der NAIAS 2018 in Detroit.

Bild: Daimler AG

 

29 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Christian Becker
3 Jahre zuvor

Ich bin da ehrlich, Markus. Für mich der schönste Benz aktuell. Leider viel, viel zu teuer für mich. Aber ich freue mich den endlich mal in Natura sehen zu dürfen 🙂

Grüße

W211 Fahrer
Reply to  Markus Jordan
3 Jahre zuvor

Hey Markus,
hab eine ganz banale Frage auf die du wahrscheinlich keine konkrete Antwort geben kannst. Aber denkst du das der kommende GLE W167 das gleiche bzw fast identische Interieur mit der E Klasse bzw CLS haben wird?

Ich sag schonmal danke!

driv3r
Reply to  W211 Fahrer
3 Jahre zuvor

Nein. Wird er nicht haben. Das GLE-Interieur hat die aktuelle MB-Designsprache, aber sieht anders aus als das 213er/238er/257er-Cockpit. Die Differenzierung „Offroader“ wird auch im GLE-Interieur sichtbar sein, wie es bei der GLA-Mopf angefangen wurde.

W211 Fahrer
Reply to  driv3r
3 Jahre zuvor

Hallo,
vielen Dank erstmal. Wie sieht es dann beim GLS im Innenraum aus? Orientiert er sich dann bei der S Klasse? Wird es dann tatsächlich eine GL (S) Klasse ?

Danke im Voraus 🙂

W211 Fahrer
Reply to  driv3r
3 Jahre zuvor

Wie zum Beispiel komfortableres Fahrwerk und bessere Schalldämmung ? Wäre auch super wenn das Interieur dann auch besser und hochwertiger wird.. um dann mit Range Rover Autobiography und evtl auch Bentayga zu konkurrieren.

Exxa
Reply to  W211 Fahrer
3 Jahre zuvor

Das Interieur wird eine komplette Neukonstruktion sein. Designsprache wird aber der aktuellen Linie der E-Klasse folgen, d.h. Widescreen und Zierteil-Gürtellinie sind gesetzt. Mit den runden Lüfterdüsen ist jedoch nicht mehr zu rechnen.

W211 Fahrer
Reply to  Exxa
3 Jahre zuvor

Hallo,
vielen Dank erstmal. Wie sieht es dann beim GLS im Innenraum aus? Orientiert er sich dann bei der S Klasse? Wird es dann tatsächlich eine GL (S) Klasse ?

Danke im Voraus 🙂

driv3r
Reply to  W211 Fahrer
3 Jahre zuvor

Nein. Der Innenraum wird sich – wie bisher auch – am GLE orientieren. Insgesamt wird das ‚S‘ in GLS stärker betont werden, dazu gibts verschiedene Maßnahmen.

S212
3 Jahre zuvor

Marcus, weisst du du zufällig, Woche Farbe das dunkle Modell auf den Instagram-Fotos hat? Ist das schwarz? Wirkt zu dunkel für Selenitgrau.

Corium
Reply to  S212
3 Jahre zuvor

Müsste graphitgrau (831) sein.

harry
3 Jahre zuvor

Das sieht doch schon mal sehr vielversprechend aus! Ich meine zwei doppelte Auspuffblenden am Heck zuerkennen. Eventuell noch AMG Night Paket. Nur die Chrom-Einlagen der Türgriffe (keyless go) stören mich.

Ron
3 Jahre zuvor

Also diese Front. Ich kann mich daran nicht gewöhnen. Sieht einfach fast von jedem Winkel bescheuert aus. Mal schauen ob sie live besser wirkt.

Racer1985
3 Jahre zuvor

Wann kommt der Motor eigentlich im E-Klasse Coupé und Cabriolet zum Einsatz oder werden zu einem späteren Zeitpunkt direkt alle E-Modelle auf diesen Motor umgestellt (inkl. aktuelle E 43) und der E 63 auf den Panamericana-Grill umgestellt?

Racer1985
Reply to  Markus Jordan
3 Jahre zuvor

Schade…

siegfried
3 Jahre zuvor

Das klang vor einigen Tagen noch anders – zumindest in Bezug auf das 238 Modell ! Oder habe ich da etwas missverstanden?

Maxi
3 Jahre zuvor

@W211 Fahrer

Falls der GLE MBUX bekommt (wovon ich ausgehe), schätze ich dass die Hutze über dem Widescreen auch dort entfällt…aber das sind nur Mutmaßungen.

wolfi
Reply to  Maxi
3 Jahre zuvor

Du meinst, das Armaturenbrett des neuen GLE wird dann so bescheuert aussehen, wie das der A-Klasse? Das Displaybrett einfach oben draufgeschustert? Also das wäre ja zum Weinen!
Schaut mal die geleakten Bilder vom neuen BMW 8er an. Da sind auch zwei riesige Bildschirme verbaut, das Ganze wurde aber sehr homogen integriert (soweit man das anhand der Bilder beurteilen kann…). Es wurde zumindest versucht, eine homogene Integration der Displays darzustellen. Diese Mühe machen sich die Interieur-Designer von Mercedes ja nicht einmal mehr. Ich persönlich finde das hässlich und es wirkt auf mich extrem lustlos gemacht.

Jupiter
Reply to  wolfi
3 Jahre zuvor

Habe mir gerade die Armatur vom 8er angesehen. Dieses verschachtelte Ding und die Haube über der Tachoeinheit sieht so aus, als wäre es direkt aus dem Teileregal aus den 80igern übriggeblieben..
Bei Daimler ist alles clean und spacig.. Es spricht die Formensprache der Zukunft. Dieser Innenraum dagegen die Sprache der Vergangenheit.
Dieses Fahrzeug floppt…

wolfi
Reply to  Jupiter
3 Jahre zuvor

Ok, dann ist der A-Klasse Innenraum halt clean, spacig, lustlos und hässlich. An der Sache ändert sich für mich persönlich da nichts.

Jupiter
Reply to  wolfi
3 Jahre zuvor

Ich akzeptiere deine persönliche Meinung.
Für mich persönlich gibt es auch ein paar Kritikpunkte, stelle aber meine Meinung, hinsichtlich dem globalen Designgeschmack, hintenan. Da auch zu berücksichtigen ist, das dieses Design vor allem dem chinesischen Geschmack geschuldet ist, versteht man auch die Entscheidungen hinsichtlich einzelner Designakzente.

Wenn ich einen Byton sehe, der im Prinzip auch nur einen zusätzlichen Bildschirm auf der Beifahrerseite besitzt, den die neue S-Klasse dann sicherlich ähnlich erhalten wird, dann ist man mit diesem Design auf dem chinsesischen Markt sicher nicht verkehrt unterwegs.

wolfi
Reply to  Jupiter
3 Jahre zuvor

Ich sage nicht, dass meine Meinung die richtige ist. Ich beschreibe nur, welche Eindrücke ich beim Betrachten habe.
Ich meine mal gelesen zu haben, dass sich Mercedes für das Design des Innenraumes der S-Klasse zwei Jahre Zeit genommen hat. Wenn ich den Innenraum so ansehe, dann kann ich das vielleicht noch nachvollziehen. Sehr viele Details, Materialien,…, was weiss ich noch alles. Klar, die S-Klasse ist eine andere Kategorie, aber für den Innenraum der A-Klasse, da hat ein Werkstudent im Studiengang Design doch nicht mehr als einen Monat gebraucht.
So lieblos, simpel (von mir aus kann man das clean nennen) und einfallslos wie das geworden ist….
Und ich fange hier gar nicht vom Innenraum des neuen Sprinter an. Den hat ein vermutlich Erstsemesterstudent im Studiengang Jura während der Mittagspause gezeichnet. Wie gesagt, meine Eindrücke und Empfindungen. Für mich persönlich gilt momentan für Daimler: aussen hui, innen pfui!

Christian Becker
Reply to  wolfi
3 Jahre zuvor

Ja, man muss das BMW schon echt mit dem neuen 8ter lassen. Das Interieur hätte vor gut 8 bis 10 Jahren schick aussehen können. Für ein KFZ aus dem Jahre 2018 sieht das einfach nur unglaublich altbacken aus. Wie schon oben beschrieben. Was im Designzentrum und im FIZ noch alles herumlag und nicht weggeschmissen wurde, hat seinen Weg ins neue „Oberklassecoupe“ gefunden 🙂 Wird genau so ein Megaflop wie der Vorgänger.

Marc W.
Reply to  Christian Becker
3 Jahre zuvor

Sehe ich total anders. Wenn die Zeiten immer digitaler werden, sehnt man sich auch mal nach einer intelligent-zeitlosen Wertigkeit.
Für mich machen die Münchner sehr viel richtig.

Exxa
Reply to  Maxi
3 Jahre zuvor

Die Hutze wird entfallen.

Maxi
3 Jahre zuvor

@ Exxa: es gibt ja schon Fotos, welche zeigen das der neue GLE eckige (!) Lüftungsdüsen bekommt.
http://mercedesblog.com/wp-content/uploads/2017/03/2019-Mercedes-Benz-CLE-01.jpg

Maxi
3 Jahre zuvor

@Wolfi
Ja, ich meinte so wie in der neuen A Klasse, ich glaube dass das Ziel ist die I-Tafel zukünftig flacher bauen zu lassen, um mehr Raum zu generieren. Ich finde Deine Meinung gerechtfertigt, jedoch habe ich noch nicht in der neuen A-Klasse gesessen und ich nehme an, Du auch noch nicht? Mir haben die ersten 213er Interieurfotos nicht gefallen, da mir das Display zu groß erschien, das hat sich jedoch drastisch geändert als ich mal „live“ im Fahrzeug war. Was ich damit sagen möchte, ist das Bilder nicht unbedingt den Eindruck widerspiegeln den man dann „live“ bekommt. Ich würde mal abwarten und schauen wie das im echten Leben ausschaut.

Dominic
3 Jahre zuvor

Ich kann die Diskussion über das Interieur von Daimler nicht verstehen. Maximal, dass es sich jetzt ziemlich viel ähnelt. Das finde ich auch nicht so toll. Aber das sollte man eigentlich aus alle Deutschen Wettbewerbern kennen.
Daimler ist absoluter Benchmark.
Mit der A-Klasse wird der Konkurrenz ordentlich der Marsch geblasen. Die haben heute schon Tränen in den Augen.
Beide Hauptkonkurrenten haben Ihre wichtigsten Wettbewerber aufgeschoben um nachzubessern. Beispiel A4+A6 zu C und E.
BMW ist Meilen hinter hinter MB und Audi. Die haben mal alle Züge verpasst!
Klar über Geschmack kann man nicht streiten.