Mercedes-Benz wird die neue GLE Generation auch mit OM 656 Motorisierung – der Sechszylinder-Diesel Motorisierung – anbieten – und zwar als GLE 350 d 4MATIC sowie 400 d 4MATIC mit 272 bzw. 330 PS. Erstmals wird die OM 656 Motorisierung nach Euro 6 d zertifiziert und erfüllt ebenso die Abgasnorm RDE 2.

Erstmals mit SCR Katalysator mit Ammoniak-Sperrkat im Unterboden

Im neuen GLE kommen die Vier- und Sechszylinder-Dieselmotoren OM 654 und OM 656 erstmals mit einem zusätzlichen SCR-Katalysator inklusive Ammoniak-Sperrkat (ASC) im Unterboden. Dank dieser erweiterten Abgasnachbehandlung erfüllen GLE 400 d 4MATIC und GLE 350 d 4MATIC mit dem Sechszylinderdiesel bereits die erst ab 2020 verbindliche Euro 6d-Norm (RDE (Real Driving Emissions Stufe 2). Wie RDE-Messungen durch unabhängige Prüfinstitute belegen, sinken die Stickoxid-Emissionen dank dieser weiterentwickelten Technik beim GLE 400 d 4MATIC auf durchschnittlich rund 20 Milligramm pro Kilometer, bei einzelnen Fahrten sogar deutlich darunter.

GLE 400 d 4MATIC erstmals mit 243 kW / 330 PS !

Der neue Reihen-Sechszylinder-Diesel steht als GLE 350 d 4MATIC und als GLE 400 d 4MATIC zur Verfügung. Der GLE 400 d ist mit 243 kW (330 PS) und 700 Nm der stärkste SUV-Seriendiesel, den Mercedes-Benz je angeboten hat. Die meisten für die effiziente Emissionsminderung relevanten Komponenten sind direkt am Motor verbaut.

Der integrierte Technologieansatz aus neuem Stufenmulden-Brennverfahren, dynamischer Mehrwege-Abgasrückführung und motornaher Abgasnachbehandlung, erstmals kombiniert mit einer variablen Ventilsteuerung, ermöglicht geringe Verbräuche bei niedrigen Emissionen. Durch die motornahe isolierte Anordnung hat die Abgasnachbehandlung einen geringen Wärmeverlust und günstigste Arbeitsbedingungen. Der Vorrat an AdBlue® umfasst bei den Diesel-Modellen 31 Litern . Die Befüllung ist bequem über einen separaten Stutzen unter der Tankklappe möglich.

Der GLE 350 d 4MATIC verfügt über 600 Nm Drehmoment und wird mit 7.5-6.9 Liter auf 100 km angegeben. Die Beschleunigung liegt bei 6,9 Sekunden auf 100 km/h, die V-Max wird mit 230 km/h angegeben. Der GLE 400 d 4MATIC mit 700 Nm verbraucht gem. Werksangabe 7.5-7.0 Litern und läuft innerhalb von 5,8 Sekunden auf die 100 km/h-Marke – die V-Max liegt hier bei 240 km/h. Der GLE 350 d 4MATIC wird mit 198-184 g/km CO2 angegeben, die größere Variante des GLE 400 d 4MATIC mit 199-184 g/km.

Anzeige:

Bilder: Daimler AG

23 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Benzfahrer
3 Jahre zuvor

Prima.
Wird diese Ausbaustufe des OM656 auch im GLC MoPf kommen?

Btw., der Widescreen wirkt im GLC wesentlich besser integriert als in der E-Klasse.

Benzfahrer
Reply to  Markus Jordan
3 Jahre zuvor

Das ist schon mir schon klar, Markus. 😉
Aber was ist mit der Zertifizierung im GLC MoPf?

Benzfahrer
Reply to  Markus Jordan
3 Jahre zuvor

Das ist mir schon klar, Markus.;)
Habt ihr denn schon Infos zur (geplanten) Zertifizierung des OM656 im GLC MoPf?
Bekommt der auch Euro 6d?

Kahn
3 Jahre zuvor

Bekommen auch diese Motorisierungen das neue E-ABC Fahrwerk?

Ron
3 Jahre zuvor

Guten Abend zusammen,

sind das schon WLTP Verbrauchswerte? Entweder das, oder die Verbrauche sind ca. 1,5 Liter über der E-Klasse was man nicht alleine auf das höhere Gewicht / Windwiderstand zurückführen kann. Im schlechtesten Falle erfolgte noch eine starke Verbrauchserhöhung durch die zusätzlichen Filter ..

Weiterhin war die Rede davon, dass auch die 6 Zylinder Diesel beim GLE ein 48 Volt Netz erhalten. Stimmt das nun? Und wenn ja, kommt es ohne EQ Boost?

Viele Grüße

Anzeige:
Ron
Reply to  Markus Jordan
3 Jahre zuvor

IIm alten GLE wurde der 350 d mit 6,4 l Diesel angegeben. Wieso sollte der neue Motor nun einen knappen Liter mehr brauchen als der Alte?

Bist du dir sicher, dass das WLTP Werte sind, die zurückgerechnet wurden auf NEFZ? Mir kommt das gerade nicht so vor. Ansonsten wäre das eine herbe Enttäuschung.

Oder sind die rückgerechneten Werte generell höher?
edit: Eine kurze Recherche bestätigte dies.

Tomas Rutrle
Reply to  Ron
3 Jahre zuvor

Beim 400d kommen 48V in Einsatz nur für Body Control. EQ Boost ist auch nicht dabei, aber wer braucht so was eigentlich bei 700 Nm Drehmoment?

tony
3 Jahre zuvor

dieser ganze abgasmumpitz um irgendwelche sinnlosen grenzwerte zu erfüllen. grauenhaft. was da an geld und arbeitskraft für drauf geht. dann verlieren bie beiden motoren auch noch leistung. der 350d 14 ps und der 400d 10 ps. alles nicht schön. und die 31 liter adblue kapazität hätte ich lieber im dieseltank. meine herren. besser wirds nicht.

tony
Reply to  tony
3 Jahre zuvor

das sind die neuen motoren. der 350d hat in e und s-klasse 286 ps.

Tom
3 Jahre zuvor

Schon bekannt, wann man die Motoren bestellen kann und wie viel sie kosten?

Bernd das Brot
Reply to  Tom
3 Jahre zuvor

Preise sind noch nicht bekannt. VKF wird der 10.12. sein.

Anzeige:
Maximilian Frey
Reply to  Bernd das Brot
3 Jahre zuvor

VKF heißt Verkaufsfreigabe? Woher stammt die Info, dass die Motoren ab 10.12. zu bestellen sind?

Snoubort
3 Jahre zuvor

Tss, haben die doch glatt bei dem Vorführfahrzeug den Grill falschrum montiert. 😉

Snoubort
Reply to  Snoubort
3 Jahre zuvor

Nun beantworten Sie mir doch bitte, wie man Ironie bzw. ein entsprechendes Smile nicht verstehen kann.
Natürlich wirkt das ganze „drumherum“ am AMG-Paket (inkl. „Diamant“-Einsätzen) bullig und ansprechend, aber „richtig rum“ montiert / designt würde mir der Grill besser gefallen. Bin halt altmodisch bzw. nicht so zeitgeist getrieben.

Maximilian Frey
3 Jahre zuvor

Ist bekannt, wann die neuen Motoren bestellbar sind? Echt schön, dass offenbar sehr bald neue Motoren kommen, nebst den 450 4 Matic und dem 300d 4 Matic!!
Warum aber haben die Motoren 272 und 330 PS, anstatt 286 und 340 PS wie in der E-Klasse, CLS oder S-Klasse?

hu1973
Reply to  Maximilian Frey
3 Jahre zuvor

Der Leistungsverlust ist sicherlich durch die nochmals verbesserte Abgasbehandlung gegenüber den genannten Modellen zu erklären. Da gehen ja immer ein paar PS verloren. Dadurch sollte man aber erstmal auf der sicheren Seite sein, was zukünftige Abgasvorschriften betrifft.

jojo
3 Jahre zuvor

Zweiter SCR und dann nur 31l Adblue Tank???
Hoffentlich gibt es einen größeren Tank
Sonst geht es alle 12 000 km zum Nachfüllen

Reply to  jojo
3 Jahre zuvor

@jojo
Es gibt nur den serienmäßigen 31 Liter AdBlue-Tank beim GLE – AdBlue-Tanken geht doch einfach….

Anzeige:
Peter F.
3 Jahre zuvor

In dem Zusammenhang passt vielleicht diese Frage: Kann mit einer Zertifizierung der momentanen S-Klasse für den S 400d nach 6d noch gerechnet werden oder verschiebt sich das auf den Nachfolger im nächsten Jahr?
Bei all dem “Dieselgekasper” der letzten Zeit wäre damit die größtmögliche Sicherheit erreicht…

Reply to  Peter F.
3 Jahre zuvor

@Peter F.
Eine Änderung der Zertifizierung des aktuellen S400d von 6d-temp nach 6d ist eher unwahrscheinlich