Update: Nach neusten Informationen wird es doch kein Wireless Apple CarPlay bei Fahrzeugen mit MBUX geben – erste Infos von uns haben sich als falsch herausgestellt. Eine Nutzung von CarPlay ist somit auch künftig nur ausschließlich über die USB-Kabel-Verbindung möglich. Auch mit einem der regelmäßig erfolgenden Software Updates des MBUX Multimedia-System, wird sich der Funktionsumfang von Apple CarPlay nicht ändern, wie uns von Vertriebs-Seite von Mercedes-Benz heute bestätigt worden ist.

Apple CarPlay für MBUX ausschließlich mit USB-Kabel

Mit der Nutzung von Apple CarPlay hat man eine sichere Möglichkeit im Auto zur Verfügung, das iPhone im Fahrzeug zu nutzen. Alle Vorteile der unterstützten Apps gibt es so direkt auf dem Armaturenbrett des Fahrzeuges.

Für die Nutzung des Systems muss ein entsprechendes unterstütztes iPhone vorhanden sein, z.B. das iPhone XR oder Xs ab iOS 12.1.4, Xs Max oder iPone X mit mindestens iOS 12.1.2 oder iPone 8 Plus mit iOS 12.2. Das iPhone 7 wird ab iOS 12.1.4 unterstützt, das iPhone 7 Plus ab iOS 12.3, das iPhone SE ab iOS 10.0.1.

Anzeige:
Apple CarPlay mit Smartphone Integrationspaket

Apple CarPlay ist Bestandteil des Smartphone Integrationspaket für das MBUX. Das Paket mit dem Code 14U  kostet in den Kompaktfahrzeugen wie die A-Klasse oder dem CLA zur Zeit 357,- Euro.

Bilder: Daimler AG

Anzeige:

38 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Thorsten
3 Jahre zuvor

Wenn der letzte Satz im Artikel wirklich stimmt, dann hat MB weiterhin nichts gelernt und ist immer noch nicht im hier und jetzt angekommen. Solche Updates gehören den Bestandskunden im Jahr 2019 kostenlos per OTA oder Download nachgereicht und nicht mit Hand aufhalten. Da sind andere Hersteller, auch außerhalb des Kfz-Bereichs leider weiter.

Concorde
3 Jahre zuvor

Moin,
werden die neuen GLE denn schon mit diesem Fresh Up ausgeliefert?

Viele Grüße!

Wolfi
3 Jahre zuvor

Eine Anmerkung etwas off-topic zum MBUX.
Ich finde es extrem eigenartig, dass es bei der Bedienung zwischen dem rechten Touchscreen und den Touch-Elementen am Lenkrad und dem Touchpad Unterschiede gibt.
Beispiel:
Wenn ich im Homebildschirm des rechten Displays mit dem Finger auf dem Display von rechts nach links wische, dann folgen mir die Symbole auf dem Bildschirm von rechts nach links. Wische ich allerdings auf dem Touch-Element am Lenkrad oder auf dem Touchpad in der Mittelkonsole von rechts nach links, dann wandern die Symbole auf dem rechten Display plötzlich von links nach rechts. Ich muss also zur Auswahl eines Symbols auf den jeweiligen Touch-Elementen unterschiedliche Bewegungen machen.
Das ist, meiner Meinung nach, sehr gewöhnungsbedürftig und ich verstehe nicht, warum das so realisiert wurde.
Kann das einer erklären?

JürgenEQ
Reply to  Wolfi
3 Jahre zuvor

Vielleicht kann man die Logik in den Einstellungen umstellen.

Sascha
Reply to  Wolfi
3 Jahre zuvor

Die Antwort ist recht simpel: Du blätterst um wie in einem Buch.

Versuche das Wischen auf dem Touchscreen wie das Blättern in einem Buch zu verstehen, in dem du die Seiten umblätterst. Dort verschiebst du die Seite von rechts nach links um die nächste Seite rechts zu lesen.

Das Touchpad versteht sich dabei aber eher als dein Finger der auf der Seite ein Wort sucht.

Die Bewegungsrichtungen beider Aktionen im Mercedes bzw in einem Buch sind identisch.

Die Logik entspricht dabei dem Wischen auf dem Touchpad eines Macbooks:
Streiche ich auf einer Webseite mit EINEM Finger von Oben nach Unten bewege ich den Mauspfeil nach unten.
Streiche ich auf einer Webseite mit ZWEI Fingern von Oben nach Unten scrolle ich nach oben, weil das als Verschieben der Webseite verstanden wird.

UIMan
Reply to  Wolfi
3 Jahre zuvor

Hallo Wolfi,

wie in den anderen Kommentaren bereits geschrieben ist die Erklärung relativ simpel: Auf dem Touchscreen bedient man die Elemente „direkt“, d.h. auf dem Homebildschirm bewegst du die Elemente direkt mit dem Finger. Auf dem Touchpad oder am Lenkrad dagegen bewegst du das „Cursor-Highlight“. Wenn man die Wischrichtung auf dem Touchpad und am Lenkrad umkehren würde, dann würde das „Cursor-Highlight“ in vertikalen Listen nach oben gehen wenn man nach unten wischt und umgekehrt. Das würde sich vermutlich sehr komisch anfühlen.

Bernhard
3 Jahre zuvor

Ich vermute, weil die Bedienflächen auf dem Lenkrad simple Pfeiltasten nachbilden und pro Wisch wie ein Tastendruck auf eine Fernbedienung reagieren. Beim Touchscreen hingegen interagiert man direkt mit der Liste und zieht sie somit wie bei einem Smartphone durch die Gegend.

Anzeige:
Torx
3 Jahre zuvor

Ich habe die kabellose Anbindung von CarPlay bislang nicht vermisst. Mein iPhone 7plus lässt sich nur per Kabel laden und ohne gleichzeitiges nachladen saugt mir die Funkverbindung für CarPlay den Akku einfach zu schnell leer. Die Handbewegung zum Anstecken des Ladekabels ist inzwischen so automatisiert, dass ich das ohne sonderlichen Zeitverlust hinkriege.

Peter
Reply to  Torx
3 Jahre zuvor

Ich kenne die kabellose Anbindung von BMW. Dort liegt das iPhone auf eine Ladefläche und wird kabellos geladen während es ebenfalls kabellos Apple Carplay bedient. Beim Abstellen des Fahrzeuges kommt ein Gong und es wird gemeldet dass ein Smartphone auf der Ladefläche liegt.
Ich finde das praktisch und erheblich smarter als eine Kabelanbindung.

Quality
3 Jahre zuvor

Wird es das freshup2 Update auch für den W247 geben?

Reply to  Quality
3 Jahre zuvor

@Quality
Das Freshup2 Update sollte nach unseren Infos über alle Baureihen unabhängig ausgerollt werden

Nichts
3 Jahre zuvor

Ich hol mein CLA am 20.05 ab. Hat der dann auch schon die Änderungen drinne?

Reply to  Nichts
3 Jahre zuvor

@Nichts
Wir haben den Artikel geändert da wir die Info bekommen haben, das Wireless CarPlay nicht wie zuerst genannt verfügbar ist. Entsprechend wird der CLA auch bei Abholung nicht das Feature haben

Mercedes Boy
3 Jahre zuvor

Mercedes ist einfach nur peinlich…
Sie machen PR für ihre OTA Updates welche den Kunden MBux immer auf dem neusten Stand halten sollen/sollten.

Wo bitte sind diese Updates?
Wozu muss ich als Kunde dafür in die Werkstatt oder die Werkstätten damit belästigen?
Eigentlich ist das eine Werbe Lüge, denn OTA gab es bislang nichts so richtig ausser mal ne Karte.

Das ist nichts anderes und kein Fortschritt wie es zuvor war mit Command Online war, oder es immer noch bei Audi oder BMW der Fall ist…Firmware Updates nur in der Werkstatt ggf kostenpflichtig

„Hey Mercedes mir ist kalt“ ganz großes Kino

Anzeige:
MrUNIMOG
3 Jahre zuvor

Sehr schön, das wurde auch Zeit.

Admin
3 Jahre zuvor

Update des Artikel:
Nach Rückinfo durch Mercedes wird es kein Wireless Apple Car Play beim MBUX geben. Auch ein Software-Update des System wird keine Änderungen am Funktionsumfang ergeben. Eine Nutzung von CarPlay ist ausschließlich mit USB-Kabel möglich

Maik
3 Jahre zuvor

Wo kommt dann ursprüngliche Informationen her? Viele Fehler aktuell – GLE53 jetzt das…

SJohnBe
3 Jahre zuvor

Also beim Sprinter funktioniert wireless Carplay ohne Probleme! Nutze es jeden Tag und ist absolut problemlos und auch beim Starten super schnell automatisch verbunden. Warum soll das nicht bei den PKW funktionieren? Auch mit dem Akku gibt es keine Probleme, lasse es in der Hosentasche und lade so nicht nach. Auch da habe ich kein großen Verbrauch bemerkt bis jetzt!

MrUNIMOG
3 Jahre zuvor

Jetzt doch nicht? Was für ein Theater.

MrUNIMOG
Reply to  Markus Jordan
3 Jahre zuvor

Bin mal gespannt, was man euch dazu noch mitteilt.

Nachdem die Verfügbarkeit über den offiziellen Twitter-Account von Mercedes-Benz eigentlich schon für Ende 2018 bestätigt worden war, ist das nun ja doch etwas peinlich, vor allem wenn es tatsächlich gar nicht kommen sollte: https://twitter.com/mercedesbenz/status/1047812436731092992?lang=de

Interessant allerdings auch dieser Tweet vom 9. Mai, dem zufolge Wireless CarPlay mit dem Basis-MBUX (Code 545) bereits funktionieren sollte: https://twitter.com/MercedesBenz/status/1126522139220369408

Habt ihr irgendwelche Infos darüber, wie es sich bei anderen Baureihen mit MBUX verhält? Kommt Wireless CarPlay für GLE, GLS oder ist in ersterem vielleicht schon verfügbar?

Anzeige:
MrUNIMOG
Reply to  Markus Jordan
3 Jahre zuvor

Danke für die Antwort!
Schade und unverständlich, dass man euch bei der GLS-Fahrveranstaltung übergeht.

derM
3 Jahre zuvor

Mit dem kleinsten MBUX System (Con5) gibt es so weit mir bekannt in der A Klasse schon immer Apple Wireless Carplay.

B.Korinth
3 Jahre zuvor

Ist MBUX im Sprinter dazu fähig aber im PKW nicht? Stimmt das so wie es Herr SJohnBe schreibt?
Würde mich echt Interessieren was Daimler dazu sagt….

P. Armbruster
3 Jahre zuvor

Ist schon ulkig. Drahtlos laden und dann doch per Kabel anschliessen für CarPlay… Irgendwie sinnfrei, nicht?

Anzeige:
Markus W
3 Jahre zuvor

Carplay mit Kabel? Ist das „Das Beste oder Nichts“? Mit Kabel gibt es das schon seit Jahren bei Autos aus I, F, JP. Ohne Kabel – und nur so macht es für mich Sinn – bei BMW und Audi.
„Hey Mercedes“ , ich bin enttäuscht!

Alex
Reply to  Markus W
1 Jahr zuvor

Hallo zusammen

Hat sich an dieser Front noch etwas getan?
Wird es Wireless CarPlay tatsächlich nicht im amBauX mid geben?
Und verstehe ich es richtig, würde ich im MP Horizon das kleine 7“ nehmen, hätte ich womöglich wireless Apple CarPlay ?

Das Ganze ist sehr verwirrend.
Danke & Gruss

Peter
2 Jahre zuvor

Gibt es offizielle Updates zum Thema? Wann können wir Wireless Carplay in Mercedes-Fahrzeugen mit MBUX erwarten?

SupaBasti
2 Jahre zuvor

Einfach nur peinlich. Liegt scheinbar am Hersteller des Displays, welcher für die kleinen 7er Displays (wo Wireless CarPlay in einer bestimmten Konstellation tun soll) ein anderer ist, als für die 10er. Da wurde mal wieder am richtigen Ende gespart. Richtig ärgerlich sowas!!!!

Rallax
2 Jahre zuvor

Moinsen,

ich habe meinen GLC gestern in Bremen abgeholt. Zu Hause angekommen, musste ich mit Erschrecken feststellen, dass Carplay nur mit Kabel geht. Ich konnte es nicht glauben, was ich da las.
Und dann gibt es auch nur die neuen USB C Buchsen, für die es kaum Kabel gibt.
Hier zeigt sich auch wieder ganz deutlich, dass Deutschland, egal in welchem Bereich, bei der Digitalisierung ganz weit hinten liegt..
Kaufe ich mir einen motorisierten ‚Schuhkarton‘ aus JWD, dann habe ich Carplay wireless.

Ich bin sehr enttäuscht!

Despond
2 Jahre zuvor

Das Ironische an meinem neuen GLE W167 ist, dass ich mein iPhone kabellos aufladen kann, aber das iPhone-Kabel + einen Adapter zwischen der Induktionshalterung und dem Flaschenhalter anschließen muss, um ein Carplay zu erhalten nutzt nicht einmal den gesamten Bildschirm. Es sieht aus wie ein altes 4: 3-Carplay inmitten eines riesigen MBUX-Bildschirms, es ist sehr hässlich. Es gibt nicht einmal eine Verbindung in der Armlehne, um mein iPhone zu verstecken, wenn ich es anschließen möchte.

ernst …

Anzeige:
kszaboa
1 Jahr zuvor

MIt dem Kabel würde ich noch leben können… Aber dass das MBUX kein Widescreen Carplay unterstützt? Man zahlt fast 3000€ für einen anständigen Display, >300€ für CarPlay und dann bekommt man Mäusekino in der Mitte! Unfassbar.
BTW: die Wischrichtungslogik ist mMn auch eher Unlogik, sehr störend. Aufm Bildschirm wie immer, auf Touchpad umgekehrt. Umstellen kann man es nicht.

PeterR
1 Jahr zuvor

Das beruhigt mich, dass ich nicht allein bin. Auch mich stört ständig die Logik beim Wischen, sowohl am Lenkrad, als auch am Touchpad. Die Richtung ist verkehrt.
Wireless Carplay habe ich mir um fast 500 Aufpreis beim GLE schon erwartet – ist eher enttäuschend.

PeterR
1 Jahr zuvor

Es beruhigt mich, dass mich die Richtung am Lenkrad und Touchpad nicht alleine stört. Ist einfach verkehrt im Vergleich zu anderen Computern.
Kein wireless Carplay finde ich auch enttäuschend um fast 500 beim GLE.