Das Änderungsjahr 19/2 für den GLC – als SUV sowie als Coupé der Baureihe 253 – ist ab 15. Oktober 2019 bestellbar. Erste Auslieferungen des Änderungsjahres erfolgt dann ab Anfang Dezember 2019. Die Neuerungen im Interieur, Exterieur sowie bei den Ausstattungen haben wir hier kurz zusammengestellt.

Cavansitblau metallic wieder erhältlich

Mit dem Änderungsjahr 19/2 ist für den GLC erneut der Lack cavansitblau metallic erhältlich. Neu ist aber auch ein einheitlicher Kühlergrill, der ohne optionaler 360 Grad Kamera und verbauter Frontkamera hier nun einen Blindstopfen erhält. Hier spart man sich also zukünftig das Vorhalten von mehreren Grillvarianten.

Nicht mehr verfügbar ist nun der abschließbare Ladeboden. Zusätzlich wird die rote Leuchte an der Innenseite der Heckklappe nun im Änderungsjahr 19/2 durch einen einfachen Reflektor ersetzt.

Preisänderungen bei den Ausstattungen

Preislich ändern sich die Preise für das Night-Paket i.V.m. AMG Exterieur auf 833 Euro inkl. MwSt, die Polsterung Leder i.V.m. dem AMG Interieur erhöht sich ebenso – auf nun 1.951,60 Euro. Hingegen reduziert sich der Preis für das DAB Digital Radio sowie für die zahlreiche Felgenvarianten (93R, RZY, RZG, 698, RTX)  i.V.m. dem Night Paket sowie dem AMG Exterieur.

Bilder: Daimler AG

Anzeige:
19 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Phil
2 Jahre zuvor

Alles selbstverständlich Geschmackssache. Für mich ist die Heckleuchtengrafik der Mopf alles andere als ein Gewinn.

Genervt
2 Jahre zuvor

Das gibt es doch nicht !
Daimler nervt mit den einfallslosen Sparmaßnahmen am Produkt auf Kosten der Kunden !

A205 Fahrer
2 Jahre zuvor

Was lesen wir hier in dem Artikel:
Wegrationalisieren, Wegrationalisieren, Wegrationalisieren

Wo bleibt die Liebe zum Detail?

Benzfahrer
2 Jahre zuvor

Immerhin gibt es wieder Cavansitblau!

Frank Schermer
Reply to  Benzfahrer
2 Jahre zuvor

Das finde ich auch super!

H.R. Kern
2 Jahre zuvor

Wieder ein Paar Euro gespart am erfolgreichsten Model! Wie bereits bei der Mopf! Dort wurde ja die praktische Leiste oberhalb des Lichtschalters für die Assistenzsysteme wegrationalisiert und auch der Drehschalter war sicher besser als das Pad für die Bedienung des Bildschirms in der Mitte! Aber eben hier entscheiden die Bürogummis und nicht die Anwender und am Schluss noch der Rotstift; sprich der Finanzchef…. Und auf einmal aus der ganzen Sparwut heraus ist es nicht mehr das erfolgreichste Model! Und alle Fragen sich warum…

Eric
Reply to  H.R. Kern
2 Jahre zuvor

Das liegt nicht am „Sparwahn“, sondern viel mehr daran, dass der GLC nun MBUX hat und dieses System nunmal komplett anders ist. Wenn man hätte sparen wollen, hätte man MBUX nicht entworfen.

Sören Baltes
Reply to  H.R. Kern
2 Jahre zuvor

Wer sich jetzt schon über solche Sparmaßnahmen beschwert, sollte sich für die Zukunft warm anziehen. Denn dann gibts deutlich weniger Sonderausstattungsmöglichkeiten, weniger Motorvarianten und durchaus noch die ein oder andere kostenseitige „Optimierung“ am neuen Fahrzeug… Moral der Geschichte: Wer jetzt schon wegen so einer Reflektor vs. Lampe Thematik meckert, bei dem wird es in Zukunft nicht beim Meckern bleiben.

daniel
2 Jahre zuvor

Ist die Preisliste gültig ab 30.Juli 2019 die aktuelle für den GLC ÄNDERUNGSJAHR 19/2 ?

Rainer
2 Jahre zuvor

Bedeutet das dann auch die Bestellfreigabe für den GLC 300e 4-Matic Plug-In Hybrid ab heute oder erfolgt die erst später?

Peter
Reply to  Markus Jordan
2 Jahre zuvor

Wann?

Martin
Reply to  Markus Jordan
2 Jahre zuvor

gibt es inzwischen einen Termin für den GLC 300e?

Vischel
2 Jahre zuvor

Stopp, aber so wird es immer ärgerlicher. Wir reden hier von einem Premiumprodukt zu einem Premiumpreis.
Mein GLC aus 2017 hatte noch die elektrische Lehnenentriegelung von den Rücksitzen aus. Im Jahre 2018 war diese dann durch das Änderungsjahr auch auf einmal entfallen. Seither renne ich jedes Mal erst ans Heck um über die geöffnete Heckklappe die Teile zu entriegeln. Absoluter Schwachsinn und ärgerlich.
Nun wird wieder gespart. Gerade bei Nacht ist auch der beleuchtete Heckklappentaster eine prima Sache. Nun entfällt auch der. So langsam kann man sich ernsthaft überlegen gleich auf ein Modell der Kompaktklasse umzusteigen, da ich da von vornherein von anderen Voraussetzungen und Erwartungen ausgehe.

H.R. Kern
2 Jahre zuvor

Genau das trifft genau ein! Vor Jahren gab es in einer Ausgabe einer Autostory den Beitrag über die sogenannte MOPF! Da wurde aufgezeigt was das bedeutet! Nach der Erstausgabe eines Models kümmerte sich ein ganzes Team bis zur Mopf darum, was man am Auto besser oder eben günstiger machen kann ohne den Charakter zu ändern! Das war mega interessant wie tief da die Einsparungen gingen, zum Teil auch um die Lieferanten im Preis zu drücken! Es geht immer nur ums Geld………… Leider! Aber ich habe mir jetzt trotzdem einen neuen GLC 63 S bestellt…..

Marc W.
2 Jahre zuvor

Das Ältere, Bessere, ist des Neuen Feind. Gilt -aber eher nur für mich- insbesondere auch für den 7er-preLCI, was netterweise zu seeehr netten Preisen führt 😉

Susann Hahnen
1 Jahr zuvor

Schön das man auch wieder Calvansitblau bestellen kann, aber leider für uns zu spät, warum wurde das vor der Modellpflege angeboten, zur Markteinführung des MOPF wieder nicht und jetzt doch wieder.
Das muss man nicht verstehen oder ???
Wir sind stocksauer, bitte auch nicht antworten, unsere Anfrage wurde beim letzten mal auch ignoriert.

Nach 20 Jahren Mercedes naht das Zeitalter der 4 Audi Ringe.