Aufgrund der Halbleiter-Problematik sind für bestehende Leasing-Verträge eine Vertragsverlängerung von 9 Monaten möglich.

Leasing-Verlängerung darf den 31.12.2022 nicht überschreiten

Die mögliche Leasing-Verlängerung gilt nun zusätzlich für Leasingverträge von Privatkunden sowie Existenzgründer, dessen Nachfolgemodell bzw. Leasingnachfolger sich verzögert, bis zu einem maximalen Vertragsende zum 31.12.2022.  Für gewerbliche Kunden war die kurzfristige Verlängerung bereits möglich.

Sofern ein Vertrag bereits in Verlängerung ist, ist eine rückwirkende Vertragsanpassung jedoch nur für Gewerbekunden ohne Serviceleasing möglich, – für Privatkunden besteht diese Möglichkeit nicht.

Anzeige:

 

 

Plus3-Finanzierungen nur maximal 6 Monate verlängerbar

Für Plus3-Finanzierungen gilt bei Privatkunden sowie Existenzgründer und Gewerbekunden weiterhin eine Verlängerung von max. nur 6 Monaten. Ab einer Verlängerung von 3 Monaten muss dazu eine Zusatzvereinbarung getroffen werden.

Symbolbild: Philipp Deppe / MBpassion.de

12 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Carsten
24 Tage zuvor

Ich habe mal vom Händler die Info bekommen, daß ich jeden Leasingvertrag bei Verragsende nochmals gegen Aufpreis verlängern könnte (bis eben die maximale Leasingsdauer – m. W. 60 Monate) erreicht ist. Oder ist das was Anderes?
Also wenn man nach 24 Monaten Leasing feststellt:: Ich möchte nochmals 12 Monate oder 24 Monate dranhängen.

Benzfahrer
Reply to  Carsten
24 Tage zuvor

Genau, ich habe mir Anfang des Jahres auch schon Mal ein Angebot für eine Verlängerung von 36 auf 60 Monate geben lassen.
War kein Problem. Nur wurden die Raten unter Berücksichtigung der damals gezahlten Sonderzahlung rückwirkend neu berechnet.
Mein Vertrag läuft aktuell noch bis 4/2023 und ich überlege ihn zu verlängern weil mir das aktuelle Modell Angebot nicht so gefällt und es 2025 vielleicht auch für mich brauchbare alternative Antriebe gibt.
Ich brauche einen Kombi mit dem ich auch über längere Strecken einen Wohnwagen ziehen kann. Und da ist mein aktueller E 400d AT vorMoPf einfach perfekt für mich.

Jongert
Reply to  Carsten
23 Tage zuvor

Grundsätzlich geht das, bei Service-Leasing, das Subventionen bei Service/Reparatur/Versicherung enthält, war aber in der letzten Zeit meist keine Verlängerung möglich, nicht mal gegen mehr Geld für die Service Komponenten.

Carsten
Reply to  Jongert
20 Tage zuvor

Das geht auch bei normalem Leasing. Ich habe kein Service-Leasing.

DanTheMan
23 Tage zuvor

Gibt es aktuell Schwierigkeiten mit dem AMG-Line- Paket beim S/W206? Es gibt wohl Leute bei denen die Lieferzeit in Q3/22 geschoben wurde.

Christoph
23 Tage zuvor

Meine Erfahrung sieht so aus:
– Leasingvertrag 48 Monate für einen GLC Hybrid (reguläres Ende 11/21)
– Neubestellung (GLE Coupe) kann erst Q3/22 geliefert werden
– Vertragsanpassung Leasingvertrag auf 60 Monate (musste von MB-Bank bestätigt werden)
– Neuberechnung des gesamten Vertrages auf Basis von 60 Monaten
– der so errechnete Ratenbetrag gilt für die gesamte Laufzeit
– in meinem Fall verringerte sich die Rate und die Überzahlung wurde per Einmalüberweisung von der MB-Bank ausgeglichen

Zum Problem könnte werden, wenn der GLE deutlich vor dem jetzt neuen Vertragsende geliefert würde. Dann habe ich sehr wahrscheinlich zwei Fahrzeuge, da nicht anzunehmen ist, dass die MB-Bank im Rückwärtsfall ebenso anpassungswillig ist.

Phil
Reply to  Christoph
23 Tage zuvor

Für letzten Fall sehe ich gute Chancen für Dich. Zwar ist die MB-Bank formal eigenständig, steht aber gleichwohl im Lager des Herstellers. Deine Situation – bzw. dass Du nicht zwei Fahrzeuge brauchst und willst – war und ist sowohl dem Hersteller als auch der Bank bekannt.
Vor diesem Hintergrund im Zweifel miteinander reden, dann findet sich mit Sicherheit eine für alle Seiten zufriedenstellende Lösung.

Arvid
Reply to  Phil
21 Tage zuvor

Sehr gutes Geschäft für die Hersteller und deren Banken….
Der dumme Kunde zahlt… wie immer drauf

Hr.Schmidt
21 Tage zuvor
  1. Die MB Bank ist eine Vollbank mit einer Leasinggesellschaft und hat IHRE eigenen Verträge, nicht irgendwelche des Herstellers.
  2. Vertragsanpassung und Vertragsverlängerung sind 2 verschiedene Dinge.
  3. Anpassungen bedingen den Neustart immer vom Ursprungs-Vvertragsdatum aus gerechnet, Dort wird alles neu berechnet incl. aller Subventionen, Nachlässe etc., bei Verlängerungen sieht es anders aus.
  4. Dafür gibt es die Servicecenter der MB Bank, da sitzen Menschen mit denen man sprechen kann, nebenbei bemerkt gibt es auch immer noch die Verkäufer, die man einbinden kann.
Carsten
Reply to  Hr.Schmidt
20 Tage zuvor

So ganz stimmt das nicht, daß Die Mercedes Benz Bank ihre eigenen Verträge hat. Die Konditionen für einen Vertrag werden vom Händler ausgehandelt. Wenn man bei der MB Bank beispielsweise fragt, warum ein Fahrzeug ein bestimmten Sonderzins bei einer Plus-3 Finanzierung hat und ein Anderes nicht, bekommt man regelmäßig die Antwort, daß man damit nichts zu tun habe, sondern sich an den Händler wenden soll. Der legt letztendlich fest, welche Fahrzeuge in seinem Bestand sozusagen im Zins subventioniert werden bzw. auch der Hersteller (Fahrzeuge aus der Drehscheibe, Vorführwägen usw.).
Ansprechpartner ist als erstmal der Händler.

Zuletzt editiert am 20 Tage zuvor von Carsten
Hr.Schmidt
Reply to  Carsten
20 Tage zuvor

@ Carsten, leider nicht ganz richtig. Das eine ist das Vertragswerk und das andere sind Vertragskonditionen.

Wenn ein Händler einen Zins, Servicerate etc. subventioniert, die Schlussrate verändert o.ä., er aber dazu Fragen hat, dann muss der Kunde sich an seinen Händler wenden. Korrekt.

Beim reinen Vertragswerk, AGB, Leasing- Finanzierungsbedingungen, Entscheidungen zu Verlängerungen ja/nein und so weiter ist es die Bank die agiert. Da wird aber z.B. auch der Händler kontaktiert, ob er eine geänderte Schlussrate/ Rücknahmewert akzeptieren will.

Die Bank prüft allerdings nicht ob entsprechend der Vereinbarungen das Auto jetzt den Zins xy haben darf oder nicht, im Fall der Fälle wird dann der Händler bei Stichproben durch den Vertrieb MBVD an den Kosten beteiligt.
Deshalb schauen die VK auch immer, oder sollten es tun, ob das Fahrzeug im speziellen welche Rahmenbedingungen erfüllt und wie dem Kunden angeboten werden kann.

Wenn ein Händler sagt, alle meine Fzg die älter sind als 6 Monate, verkaufe ich mit Zins 0,00%, dann subventioniert er mit seinem Geld den Zins der MB Bank zusätzlich.

So, damit sollte es klar sein.

Frank E.
18 Tage zuvor

Mitarbeiter bekommen gerade reihenweise das Angebot zur Verlängerung von 12 auf 24 Monate. Folgeauftrag bekommt dann zusätzlich Code 667 Folgeauftrag aus Aktion „24-MM Qx/202x“. Vermutlich, damit die dann im Folgejahr auch wirklich priorisiert gebaut werden und nicht nochmal geschoben werden.

Finde ich eigentlich ganz angenehm, nicht ständig Abgabe-Zulassung-Abholung… zu haben.

Zumal ich wegen HomeOffice und ohne Frankreichurlaub von in Summe rd. 35.000km/Jahr auf maximal 10.000km (mit 4 Fahrzeugen in der Familie) runtergefallen bin. Mit 9.000km abgeschlossen, hab‘ ich auf meinem B gerade mal 2.000km nach 12 Monaten drauf.