Das erste Qualifying zum 24 Stunden Rennen 2022 in der Eifel dominierte der Rowe-BMW mit der Startnummer 98 vor dem BMW von Walkenhorst (#101) vor dem HRT-Mercedes mit der Startnummer #12.  Der zweite Mercedes von GetSpeed (#5) kam beim Qualifying auf Platz 5.

#24hNBR: Qualifying 1 dominierte BMW vor HRT-Mercedes

Das Qualifying 1 zum 24 Stunden Rennen dominierte klar BMW mit den Startnummern #98 von Rowe-BMW und #101 von Walkenhorst. Dabei legte der führende BMW eine Zeit von 8:14.771 Minuten vor, der BMW von Walkenhorst kam auf einen Rückstand von +1.165 Sekunden. Der HRT-Mercedes (#12, Marciello/Ellis/Stolz) kam mit +3,828 Sekunden auf Platz drei, vor dem Toksport-WRT-Porsche (#27, #4.494) sowie dem GetSpeed-Mercedes (#4, Engel, Juncadella, Gounon) mit +4.529 Sekunden Rückstand.

Lange bildeten der #27 TokSport WRT Porsche, #12 Mercedes AMG Team Bilstein AMG GT3 und #15 Audi Sport Team Phoenix R8 LMS GT3 eine homogene Verfolgergruppe, ehe Christian Krognes im #101 Walkenhorst BMW M4 GT3 für eine BMW-Doppelführung sorgte. Die Top 10 lagen schlussendlich innerhalb von nur 5,5 Sekunden.

Anzeige:

Das Qualifying selbst wurde selbst 19 Minuten vor dem geplanten Ende vorzeitig abgewunken, da noch Reparaturarbeiten an der Streckenbegrenzung notwendig waren. Hier wollte der Veranstalter einen Verzug im Zeitplan vermeiden.

Dominik Baumann, AMG GT3 #55: „Die Strecke hat sich seit dem Qualirennen etwas verändert. Jetzt gilt es darum, sich darauf einzustellen. Wir wollen nicht zu viele Runden absolvieren, um das Auto zu schonen. Toll, dass die Fans wieder da sind.“

#24hNBR: Qualifying 1 dominierte BMW vor HRT-Mercedes

Anzeige:
Anzeige:

#24hNBR: Qualifying 1 dominierte BMW vor HRT-Mercedes

Weitere Impressionen vom Ring in der Eifel – auf und abseits der Rennstrecke – in der nachfolgenden Galerie:

Bilder: Philipp Deppe / MBpassion.de