Mercedes-AMG A 45 S 4MATIC+ Sondermodell „Limited Edition“

Für den A 45 S 4MATIC+ bietet Mercedes-Benz nun bis Jahresende 2024 das Sondermodell „Limited Edition“ an, welches ab April 2024 erstmals ausgeliefert wird. Das Modell kommt u.a. mit der „AMG green hell magno“ Exklusivlackierung und kostet 14.280 Euro Aufpreis.

Das Sondermodell „Limited Edition“ bietet für den A 45 S 4MATIC+ ein Sondermodell in Sonderlackierung, „45 S“-Folierungen an den Türen sowie AMG Wappen auf der Motorhaube. Neben dem AMG Night Paket und AMG Night Paket II erhält das Sondermodell selbst auch das AMG Aerodynamik Paket sowie die AMG Performance Sitze mit gestickten Emblemen auf den vorderen Kopfstützen. Gelbe Ziernähte in den Türen, Sitzen und auf der Instrumententafel bilden weitere Kontraste. Das AMG Performance Lenkrad ist in Leder/Mikrofaser MICROCUT mit gelber Ziernaht gehalten, die Zierelemente in Alu mit AMG Pattern erhalten gelbe AMG Schriftzüge, die Einstiegsleisten zeigen ein gelb beleuchtetes AMG Logo.

Unverändert bleibt die Motorleistung – mit 310 kW / 421 PS ist das Fahrzeug jedoch ausreichend ausgestattet und beschleunigt aus dem Stand innerhalb von nur 3,9 Sekunden auf die 100 km/h Marke.

Ursprünglich war das Sondermodell noch als „Final Edition“ angedacht, wobei ein Auslauf der A 45 S 4MATIC+ Motorisierung denkbar gewesen wäre. Mit der Benennung des Modells als „Limited Edition“ haben die Stuttgarter die Karten jedoch neu gemischt und werden die Motorisierung auch im kommenden Jahr 2025 weiterhin im Angebot halten.

Weitere Impressionen in der nachfolgenden Galerie:

Bilder: Mercedes-Benz Group AG

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
25 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
PupNacke
10 Tage zuvor

Sieht für mich eher aus wie Kirmesbude, analog anderer Sondermodelle (von AMG, speziell die 45er).

Was ich aber ganz besonders nicht verstehe ist immer diese Foliergeschichte. Nach paar Jahren ist die so durch und muss ersetzt werden, dass man dann noch komisch lackierte Felgen hat? 😀 Wäre das zumindest mal lackiert.
PPF hält ja auch nicht ewig.

Ralf
Reply to  PupNacke
10 Tage zuvor

Ja, muss man echt wollen…

Micha S.
10 Tage zuvor

Ist das so zu verstehen, dass der A 45 S 4MATIC+ zum Jahresende ausläuft, es sich also tatsächlich um die Final Edition handelt? Oder steht einfach ’nur‘ der Modellwechsel an? Dann passt es allerdings nicht, dass der A 35 nächstes Jahr weiter angeboten wird?

Frank
Reply to  Micha S.
10 Tage zuvor

Die Frage habe ich mir auch gestellt….

Erik
Reply to  Micha S.
10 Tage zuvor

Der Modellwechsel zu MMA sollte Ende 2025 soweit sein, dann ist der W177 im 7 Jahr.
Das vorher Motorenvarianten auslaufen ist ein übliches Vorgehen.

Micha S.
Reply to  Erik
10 Tage zuvor

Ob man das als üblich bezeichnen kann, wage ich zu bezweifeln. Beim Vorgänger W 176 z. B. lief vorher keine Motorvariante aus, ebensowenig beim W 205.
Zudem wird der W 177 bereits jetzt schon länger gebaut als der W 176, der insgesamt nicht mal auf volle 6 Jahre kam.

Erik
Reply to  Micha S.
10 Tage zuvor

Also der X156 GLA 45er ist schon z.B. 10 Monate vor EOL der Baureihe ausgelaufen.
Ebenso sind 11 Monate vor EOL beim C/X117 der 250 Sport, 180CDI und 220CDI ausgelaufen. Würde ich schon sehr wohl als üblich bezeichnen.

martin
Reply to  Micha S.
10 Tage zuvor

der MMA C174 läuft Anfang 2025 zuerst in Deutschland an. Aber der A45 kommt ja aus HU und kann dort komplett unabhängig vom MMA gebaut werden. Ausserdem hört man dass die BR 177 in die Verlängerung geht, nachdem der ganze E-Kram , der ja den Kern des C174 darstellt ,sich ja nicht mehr verkaufen lässt. Der C178 lässt ja zudem noch auf sich warten
OK ist ja von seiner „E only“ Strategie schon weit zurückgerudert, zu aktuell „E first“ und demnächst dann „E eventuell ,wenn es irgendwie geht“

Zuletzt editiert am 10 Tage zuvor von martin
Micha S.
Reply to  martin
10 Tage zuvor

Ah, um das nochmals zusammenzufassen, das ist also die Entwicklung des Slogans?
– E only
– E first
– E ventual

Thomas
Reply to  Micha S.
9 Tage zuvor

Nach dem Auslaufen kommt noch die Final+ Edition, gefolgt von der Grand-Final Edition und am Ende nochmal eine A45 Final usw..

Saber
10 Tage zuvor

Sieht gar nicht mal so gut aus. 🙂

Snoubort
Reply to  Markus Jordan
10 Tage zuvor

Schlechte Recherche;)

dominik
10 Tage zuvor

Bleibt ne Luftpumpe. Für die Kohle hundert mal liebern nen 5 Ender quattro

driv3r
10 Tage zuvor

„Kita Sternchen Edition Möhringen“ hätte es wohl besser getroffen…

Haben die Kollegen die Farbinspiration von einer Ausmal-Vorlage aus dem MB Museum abgegriffen?

driv3r
Reply to  Markus Jordan
10 Tage zuvor

Diese Geschichte liegt – wohl eher steht – mehr oder minder in meiner unmittelbaren Nachbarschaft. 😉
Der Stern dreht sich nichtsdestotrotz fleißig weiter; ein Abbautermin im vergangenen Herbst war kurzfristig abgesagt worden.

Snoubort
Reply to  driv3r
10 Tage zuvor

Beim Verkehrskundeunterricht früher habe ich die Autos in den Heftchen immer ausgemalt und mit Spoilern und Schürzen verziert – die kamen dem hier schon sehr Nahe…

Thorsten
10 Tage zuvor

Wie peinlich möchtest du sein?

Mercedes-AMG A45S 4MATIC+ „Limited Edition“-Fahrer: ja

Snoubort
10 Tage zuvor

Apropos Special Editions – gibt es eigentlich Neuigkeiten vom G Quadrat?

Engelbert
10 Tage zuvor

Markus von Anhalt auf Rädern.
What a time to be alive…

Ehrlich
9 Tage zuvor

Wer braucht denn bitte so einen Eimer?
Für das Geld bekommt man auch ein Auto was bezahlbar ist und vor allem Unterhaltbar. Das ist definitiv ein Auto für Spinner und Idioten.

Helge
8 Tage zuvor

Passt auch zum Thema,

Mercedes A-Klasse: Mercedes-Benz beendet die Baureihe (t-online.de)

Schade, besonders die letzten beiden Generationen W176 und W177 haben doch sehr zur Verjüngung des Mercedes-Image beigetragen. Kompakt, sportlich…
Mag ja sein, daß man mit diesen Fahrzeugen pro Einheit nicht viel verdienen kann, aber sie haben sich dennoch gut verkauft.

Hans
Reply to  Helge
8 Tage zuvor

Komisch stimmt das wirklich? Hätte hier zuerst mit einem Bericht gerechnet.