Zusammenarbeit mit den COMAND Online System mit manchen Mobiltelefonen von Apple und manche Android-Mobiltelefonen sind manchmal durchaus schwierig. Abhilfe schafft oft eine empfohlenen Mobilfunkaufnahmeschale.

COMAND Online

Öfters gibt es Probleme mit manchen Mobilfunkgeräten von Apple (iPhone-Generationen) und Android-Mobiltelefonen von Samsung, HTC, Sony, LG etc. Mercedes-Benz hat hierzu eine spezielle Internetseite eingerichtet, die auf passende Mobiltelefonaufnahmeschalen verweist: www.mercedes-benz-mobile.com/service. Eine Unterstützung für das iPhone 5 erfolgt jedoch erst im 1. Halbjahr 2013, auch wenn dieses Modell bereits schon einige Wochen auf dem Markt ist.

Da das verwendete Mobiltelefon oft das benötigte Bluetooth-Profil DUN (Dial-up Networking Profile) zur Internet-Einwahl nicht unterstützt, hilft für Handys mit Android-Plattform die App „BlueDUN“, die im „Google play store“ kostenpflichtig erhältlich ist. Diese App ermöglicht dem Mobiltelefon, sich mit dem COMAND Online per Bluetooth zu verbinden.

Anzeige:

Bei Fahrzeugen mit Komfort-Telefonie (Code 386) und den „Mercedes-Benz Telefon-Modul mit Bloetooth (SAP Profil) und SIM-Kartenleser, Version 4 (Teilenummer A 212 906 09 02) kann unabhängig vom verwendeten Mobiltelefon oder der verwendeten SIM-Karte der Internetzugang sichergestellt werden.

Bild: Daimler AG

46 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Thorsten
8 Jahre zuvor

Demnächst wird es von uns hierzu ein youtube-video
geben zur ‚Nutzung mit SAP4 und Comand online.
Wir werden uns nochmal melden. Frohes Fest allen im Passionblog..
Thorsten

mehrzehdes
8 Jahre zuvor

muhaa. witzisch….jetzt wäre noch super, wenn der bereits für letzten januar avisierte sap-adapter v4 wenigstens ein jahr später lieferbar wäre. das ist er aber nicht. ich habe ihn bestellt und warte…und warte….und warte.

Alec
8 Jahre zuvor

Mal abgesehen davon, dass das COMAND Online in den meisten Modellen sowieso ein Witz ist. Ich werde es sicherlich nicht mehr nehmen(E-Klasse). Es ist klein, ruckelt(wenn man manuell mit dem Cursor über das Bild wandert – ist wirklich kein Vergnügen!) und auch während der Fahrt macht es keine so gute Figur, auch da bewegt sich der Pfeil stockend (das war nichtmal beim AP50 der Fall!)

Veraltete Technik aufgehübscht mit Apps die man noch bezahlen soll. Noch dazu funktioniert es nicht bei allen Handys. Man muss eine Zusatzapp laden (Bluedune heißt sie glaube ich – auch kostenpflichtig!) Hier wird gemolken was das Zeug hält.

Bitte mal schauen, was die Konkurrenz macht. Das ist nicht mehr zeitgemäß.

Peter
8 Jahre zuvor

@mehrzehdes
Das SAP-V4 ist seit November – nach meinen Infos – verfügbar. Hab’s auch schon gesehen. Funktioniert wohl gut, auch wenn ich die Onlineisierung nicht nachvollziehen kann. Im Auto braucht man m.E. kein I-Net und wenn nehme ich ein Tablet mit LTE oder UMTS, welches leistungsfähiger als das COMAND ist. Das COMAND ist übrigens besser als es Alec beschreibt. Bei mir ruckelt nichts.

Franz B
8 Jahre zuvor

@Mehrzehdes: Schau mal auf Motortalk (Rubrik Mercedes, aktuelle M-Klasse), da war das Thema kürzlich aktuell, und da haben die Ersten das Gerät.
Ansonsten seh ichs wie Peter: auch ich wüsste nicht, wofür ich -außer vielleicht für Notruf oder wegen ungewöhnlichen Ereignissen auf der Strecke (ins Navi eingeblendet) im Auto online sein sollte, dazu auch noch mit Technik, die besser im Museum wohnt. Aber ich gehöre auch zur Generation, die noch viel Freude am Fahren und weniger Freude an ablenkender Unterhaltung im Auto hat.
Aber nur, weil es mir völlig fremd ist (was soll zB dieses Facebook im Auto?) heißt es noch lange nicht, dass es auch schlecht sein muss. Ich verstehe halt den Sinn einfach nicht (Statusmeldung…???)
In einer Zeit, wo einem mit recht fragwürdigen Argumenten recht schwachsinnige Sicherheitsgadgets untergejubelt werden und mein Auto meint, mich piepsend, blockierend usw bevormunden zu müssen, will es mir einfach nicht in den Kopf, warum im Gegenzug Online-Funktionalitäten erlaubt sind und installiert werden.

Marc W.
8 Jahre zuvor

Es kommt wie immer auf den mündigen Nutzer an.
Nur weil Unfähige künftig facegebooked Unfälle bauen, sollte man die Technisierung nicht verlangsamen. Es gibt noch unglaublich hilfreiche Tools, die künftig ins Auto kommen werden.

Ist es nicht peinlich, wenn ich in einem 70TE-Auto, das noch dazu (ein wirklich peinlich bescheidenes) COMAND hat, weitere zwei Navis ans Armaturenbrett klemmen muss, um meine Zielführungsbedürfnisse zu befriedigen?

Nur ein winziges Beispiel: da ein Benz gerade so zuverlässig und durchkommend ist, nimmt man ihn oft in nicht-digitalisierte Gebiete mit. Ein Tablet für die MovingMap ist da nicht wirklich handlich. Man wäre ja schon dankbar genug, wenn das Display des Smartphone 1:1 in der HU gezeigt würde und die sehr gute GPS-Antenne im Gegenzug das Phone mit Daten versorgt.

Schätze, dass Träume (wie oft) zuerst in meiner Traumstadt München erhört werden 😉

Daniel
8 Jahre zuvor

was nützt eine Aufnahmeschale, wenn es keine für das Mobiltelefon gibt.
Wenn man Z.b. ein Nokia Lumia 800 oder ein Samsung Galaxy S3 hat dann steht man da und muss es in der Tasche lassen obwohl man es in eine Aufnahmeschale legen möchte um es zu laden und die Aussenantenne zu nutzen.

Ps. Die Bluetooth Profile sollten einheitlicher werden

Franz B
8 Jahre zuvor

: genau auf diese genannten Unfähigen wird anderenorts seitens Mercedes eingegangen: Automatik in P, wenn man die Türe öffnet, Anschnallpiepser, Zwangs-Tagfahrlicht usw. Da stimmt doch einfach etwas nicht. Bzw doch- es geht nur ums Prestige, aber eben nicht um die Sicherheit, wie seitens Daimler vorgegaukelt.
Apropos Prestige: was soll peinlich daran sein, KEIN Comand zu haben? Geht’s tatsächlich nur ums Prestige? Mir geht’s um den Nutzen- und trotzdem musste ich Comand nehmen (Zwangsausstattung). Hätte ich die Wahl gehabt, hätte ich es sicherlich weggelassen. Und wenn der Nachbar mit mir deswegen nicht mehr reden will, ist mir das doch Latte.

mehrzehdes
8 Jahre zuvor

„Das SAP-V4 ist seit November – nach meinen Infos – verfügbar.“
genau. deshalb habe ich es im november bestellt. und es kommt nicht…kommt nicht….kommt nicht. man hört, die kapazitäten gehen bevorzugt in die neuwagenfertigung.

Hr.Schmidt
8 Jahre zuvor

Vielleicht kann man dem einen oder anderen noch einmal den Unterschied zwischen Ladeschale und Bluetooth- Cradle erläutern. Die Lieferbarkeit ist wirklich eine Katastrophe, warum kann man einen Nokia Lumia nicht mit dem serienmäßigen Bluetooth koppeln?

Genius
8 Jahre zuvor

Das Comand ist zu dem Preis die pure Katastrophe und nicht zeitgemäß. -> Spotify lässt sich zb nicht über das Media Interface bedienen. BMW -> kein Problem

Daniel
8 Jahre zuvor

@ Hr. Schmidt
das Nokia Lumia ist per Serienmäßigem Bluetooth gekoppelt un es ist ja nur ein Beispiel gewesen. Mir geht es ja nur darum es während der Fahrt zu Laden und es mit die Dachantenne zu verbinden.

Marc W.
8 Jahre zuvor

@ Franz B: nur zur Erläuterung: peinlich bezieht sich auf eine evtl. Wahrnehmung Dritter, die beim Anblick von (Aldi;-)-Navis in einem Benz denken mögen, Mercedes bekommt kein vernünftiges Navi hin…

Dass meine Mitfahrer denken, ich bin ein Technik-Verrückter ist mir herzlich egal. COMAND insgesamt hat(te) schon seine Berechtigung, als es (ohne Navimodul) vielfach serienmäßig ist/war und auch wegen der Systemsteuerungen (bzw dem äußerst guten UKW-Empfangsteil)…

Thorsten
8 Jahre zuvor

Im Auto ‚online‘ zu sein, ist definitiv nicht zwingend
eine Beteicherung beim Fahren. Ich kann jedoch als
MB -Partner bestätigen, das das SAP4 verfügbar ist-
wir haben das auch ein paar Mal vorrätig. Ich kann nicht
bestätigen, das die Produktion bevorzugt wird-eher das
Gegenzeil ist der Fall, wenn man die Lieferterminverschiebungen
aufgrund des Moduls mal anschaut.

Aber: wirklich sinnvoll bei Comand online ist definitiv
die Wetterinfo, und vor allem Routenimport aus
Google-Maps. Die Sekretärin kann dem Fahrer die Route
In den Fzg.-Server schicken und mit einem Klick
Ist die Route ins Navi übernommen. Ist im versprochenen
youtube-Video gut erklärt.

Alec
8 Jahre zuvor

@Peter: Ich weiß nicht in welchem Modell du es hast, oder ob es sich bei mir um einen Fehler handelt. Bei der Einweisung in Sindelfingen jedenfalls hat der Mitarbeiter keine Anstalten gemacht mir zu sagen, dass es sich um eine Fehlfunktion handelt. Also bin ich davon ausgegangen es sei normal.

Habe es aktuell in der E-Klasse. Habe extra mal die topografische Karte (3D Symbolik) deaktiviert. Ändert jedoch nichts. Wenn man mit der Steuerungseinheit über den Bildschirm wandert, ruckelt es dermaßen, dass man ewig braucht um von einem Ort zum anderen zu gelangen. Auch bei der Fahrt, wie bereits beschrieben, stockt der Pfeil kurz und zieht dann nach.

Im aktuellen CLS ruckelt nichts, da läuft der Pfeil einwandfrei flüssig. Sehr seltsam.

Ich finde es schade, dass man für den Preis nichts größeres bekommt. Ein S-Klasse Navi sollte es optional schon ab der E-Klasse geben finde ich.

Was man für unter 3000 Euro bei der Konkurrenz bekommt, ist um Welten besser.

Peter
8 Jahre zuvor

@Alec: Ich habe das NTG 4.5 (also das COMAND online) in einem 212er des Modelljahrs 2012 drin. Da ruckelt nichts, auch wenn die topographische Karte aktiviert ist. Allerdings nutze ich nur die 2D-Nordausrichtung.

In der S-Klasse ist übrigens ein NTG 3.5 drin, welches einen geringeren Funktionsumfang als der NTG 4.5 hat. Die neue S (also der W222) wird aber auch beim Comand was ganz Neues bekommen (soll wohl schon das NTG 5 sein).

Alec
8 Jahre zuvor

Sehr eigenartig. Habe es auch in einem 212er Modelljahr. Vielleicht lasse ich mal danach schauen.

Das Navi in der S-Klasse finde ich schon seit Jahren gut. Der Funktionsumfang mag geringer sein, aber die Übersicht auf dem großen Bildschirm ist genial.

Auch das neue wird bestimmt wieder super. Leider wird sich 2013 bei der gemopften E-Klasse in Sachen COMAND wohl wieder nichts ändern… .

Thorsten
8 Jahre zuvor

Zur Info: die Teilenummer A212 906 4202
ist verfügbar und nachweislich auch funktionsfähig.

Philip
8 Jahre zuvor

Hallo,
kann man Comand Online jetzt mit dem Iphone 5 nutzen???

Philipp Deppe(@sternfreak)
Admin
Reply to  Philip
8 Jahre zuvor

@Philip
Der CLA seit Produktionsbeginn sowie die A- und B-Klasse ab Modelljahr 2014 (ab Juni 2013) haben die neuste COMAND online Generation verbaut, diese ist mit einem neuen Bluetooth-Profil ausgestattet damit man via iPhone die Onlinefunktion des COMAND nutzen kann.

Daniel
8 Jahre zuvor

Kann mann ein Update des Bluetooth’s bei schon Ausgelieferten Fahrzeugen machen.

Philipp Deppe(@sternfreak)
Admin
Reply to  Daniel
8 Jahre zuvor

@Daniel
Soweit wir aktuell wissen, ist kein Update des Bluetooth möglich oder vorgesehen für schon ausgelieferte Fahrzeuge.

Silabac
8 Jahre zuvor

Gibt es jetzt schon eine aufnameschale für das iphone 5 für den ml w 166 ?

Marcel John
8 Jahre zuvor

Ich finde es betrüblich, dass keine Update für das Comand Online geben wird. 1. Hat es MB nicht fertig gebracht auf Markteinführung die das Comand fertig zu entwickeln. 2. Es kann nur mit einem alten Blackbery online gegangen werden (Fremdentwickelte Android App sind Notlösungen) 3. Mit den langsamen Komunikationskomponenten nutzt doch keiner dieses Teil. Für mich ist es ein Comand offline!!! Sehr sehr schade.
Und jetzt wo es Fertig entwickelt ist werden die Ersten einfach ohne Upgrade im Regen stehen gelassen. Ein Entwickler wird sich auch nicht mehr begeistern lassen. Nehmt doch den Entwicklern das Verbot weg hier noch etwas nachzuliefern.

Thorsten
8 Jahre zuvor

@Silabac:
Ab nächster Woche soll die iPhone 5- Schale bestellbar sein.
A212 820 2051, Passivschale

Bernd
8 Jahre zuvor

Kann jemand bestätigen das der letzte Satz im Artikel korrekt ist? Ich habe Comand Online 4.5 und Blotooth Telefon SAP Profil V4. Wenn ich die SIM Karte in das MB Telefon stecke kann ich telefonieren bekomme aber keine Datenverbindung (Internet). (Meldung: Keine Datenverbindung mit Komforttelefon möglich). Nachfrage bei MB, das geht nicht, brauche Handy oder WLAN Hot Spot.
In der Anleitung steht das man die SIM Karte in das Telefon stecken kann wenn mann z.b. kein kompatibles Telefon hat. Ich möchte eine SIM Karte Stationär im Auto lassen, deswegen habe ich dieses gekauft.
Geht das bei irgend jemand?

Bernd
8 Jahre zuvor

Nach diversen Tipps geht es jetzt, trotz andere Info vom Händler.
Offenbar schlug die Anmeldung fehl, dann steht SAP Telefon im Display und nur das Telefon geht. Es muss aber SIM-Card SAP im Display stehen… Na ja, steht nirgends wo im Handbuch.

Peter
8 Jahre zuvor

Hi,

also auch wenn ich kein Comand online besitze bin ich über die Suche auf diese Seite hier gestoßen. Ich hab nen W211 Bj. 2007 mit dem großen Comand + Komforttelefonie.

Wenn ich das hier so lese bestätigt das nur meinen Eindruck. So sehr ich auch Mercedes Fan bin muss ich feststellen, was diesen Bluetooth kram angeht wissen die Herren und Damen bei Mercedes scheinbar absolut nicht was sie da tun.

Die Kompatibilität mit den Mobiltelefonen und die Beschreibungen, sowie der Informationsstand der Mitarbeiter in den Niederlassungen ist katastrophal!!!

Ich habe Probleme gehabt mein Galaxy S3 mit dem V3 Modul zu koppeln, weil die Teile sich einfach nicht gefunden haben. Da bin ich dann erst hier zur Vertragswerkstatt vor Ort, die hatten mindestens so wenig Ahnung wie ich davon. Also zu einer anderen Vertragswerkstatt in der ehemaligen Bundeshauptstadt… selbes Spiel, allerdings haben die zumindest mal zu testen ein 2. Modul bestellt kostenlos. Geholfen hat das zwar nicht, aber immerhin haben sich bemüht. Dann also die nächste Daimler-Niederlassung kontaktiert in Köln -> nichts (da sollte jemand zurückrufen, der sich damit auskennt… der gute Mann hat aber nie angerufen und war auch nie zu erreichen wenn ich es probiert habe)

Kein einziger Mitarbeiter einer Niederlassung oder Vertragswerkstatt mit denen ich gesprochen habe hat je davon gehört, dass man auf die Module ein Softwareupdate aufspielen kann!!! Das darf ja wohl nicht wahr sein!? Nach etwas Recherche hab sogar ich die entsprechende Datei+Anleitung zur Installation gefunden. (und zwar auf einer offiziellen Mercedes Seite… nicht irgendwo auf dubiosen Fern-Ost-Seiten)

Naja Ende vom Lied war, dass alle mir sagten dass mein S3 nicht kompatibel wäre blabla…. obwohl man in fast jedem Forum lesen kann, dass es bei 1000en Leuten problemlos läuft, wenn eben die Software vom Crandle aktualisiert wurde. Ich hab allerdings weil ich das erst später herausgefunden hab mein Crandle zurück gegeben und ein HFP-Modul gekauft…. das funktioniert zwar… ist aber eher ne schlecht Prothese.

Mein Beitrag passt zwar nicht ganz zum Thema, aber was ich sagen will: Wenn ich die Posts verfolge ist es erschreckend wie weit die Technik in den Fahrzeugen der Zeit hinterher ist (ok das kann man wegen Entwicklungszeiten etc. noch nachvollziehen) bzw. dass diese Technik dann scheinbar nicht fähig ist mit nem Softwareupdate angepasst zu werden.

Mercedes will ja offensichtlich mit den neuen Designs und neuen Modellen mehr jüngere Leute ansprechen. Nur von denen hat fast jeder ein Smartphone und die meisten sind Technikbegeistert… solang diese funktioniert. Was ich im Bekanntenkreis so mitbekomme geht das bei der bayerischen Marke wesentlich besser.

Also da besteht dringend noch Bedarf zur Nachbesserung!

So… genug gemeckert… schönes Wochenende noch 🙂

Bernd
8 Jahre zuvor

Peter,
diese Erfahrung möchte ich zu 100% bestätigen. (Auch wenn es in diesem Beitrag nicht ganz passt). Ich habe meine MB jetzt 3 Monate und musste leider feststellen das ich durch lesen der Bedienungsanleitung und offizielles Infomaterial mehr technisches Wissen habe als viele… korrigiere mich, (nahezu) alle Verkäufer habe. Das hat schon mit fragen zum Kindersitz angefangen und sich beim Zubehöreinkauf weiterverfolgt. Hätte ich vorher nicht genau die Artikel irgend wo im Internet gesehen, ich hätte sie beim MB Händler nicht bekommen.
Das Defizit bezieht sich also nicht nur auf moderne Themen, wenn da natürlich extrem.

Dies soll kein Meckermail sein sondern Kritik und Ansporn zur Besserung sein.

Dominic
8 Jahre zuvor

Kann ich nicht bestätigen!
In der NDL Berlin kenn ich nur gute Verkäufer!
Als Kunde habe ich den Vorteil, dass ich mich auf ein Fahrzeug konzentrieren kann, der VK kann das nicht.
Und leider kann man auch nicht behaupten, dass alle MB gleich sind.
Regelmäßig werden Updates in die Fahrzeuge eingesteuert, auch unterjährig, so dass es nicht möglich ist alles zu wissen.

Sorry

Zuverlässig sollte man allerdings schon sein!

Marcel John
8 Jahre zuvor

Meiner Erfahrung nach wollen die Verkäufer gar nichts wissen. Würde der Verkäufer erzählen was für ein altes Teil da eingebaut würde, verkauft er es auch nicht. Mann muss sich vorstellen. Oktober 2012 wird eine Communicator integriert die das DUN Protokoll beinhaltet (Protokoll wird schon ein Jahr vor der Lancierung nur noch vom Blackberry unterstützt). Lapidar gesagt ein Fax wurde integriert (weil die Entwicklung noch nicht so weit war). Das Problem liegt bei der Lancierung des Command Online und damit in der Chefetage. Obwohl ich mit dem MB super zufrieden bin, hält mich dieser Umstand auch nicht ab die Marke zu wechseln. Denn ein Upgrade oder Austausch gibt es offenbar nicht. Schade

Rid
8 Jahre zuvor

Hallo zusammen.
@Bernd
Dein Ansatz interessiert mich sehr. Wenn ich bei einer E-Klasse die zwei Extras inkl. SAP Profil und SIM-Kartenaufnahme mitbestelle kann ich z. B. eine Multisim inkl. Datenflatrate in die SIM-Kartenaufnahme stecken und kann damit online gehen ohne den ganzen Bluetooth Schnick Schnack? Kann ich dann über die SIM Online gehen und trotzdem per Bluetooth über ein anderes Handy telefonieren?

Das scheint mir die einzige wahre Lösung zu sein. Denn ich kenne kein Smartphones , welches sich schneller aufladen lässt, als das es sich bei einer Datenverbindung per Böuetooth und Telefonie USW. Entlädt.

Rid
8 Jahre zuvor

Hallo zusammen.
@Bernd
Dein Ansatz interessiert mich sehr. Wenn ich bei einer E-Klasse die zwei Extras inkl. SAP Profil und SIM-Kartenaufnahme mitbestelle kann ich z. B. eine Multisim inkl. Datenflatrate in die SIM-Kartenaufnahme stecken und damit online gehen ohne den ganzen Bluetooth Schnick Schnack? Kann ich dann über die SIM Online gehen und trotzdem per Bluetooth (mit oder ohne SAP) über ein anderes Handy telefonieren?

Das scheint mir die einzige wahre Lösung zu sein. Denn ich kenne kein Smartphones , welches sich schneller aufladen lässt, als das es sich bei einer Datenverbindung per Bluetooth und Telefonie usw. entlädt.
Gruß
Ridvan

Bernd
8 Jahre zuvor

Ja, mit der SIM Karte im Telefonmodul mit Bluetooth SAP V4 kann man Online gehen. Ich habe eine SIM Karte mit Telefon und Datenflat. Ich habe jetzt noch nicht gleichzeitig per Bluetooth telefoniert, aber ich meine es geht. Ich könnte es mal ausprobieren.

Dr. Pennekamp
7 Jahre zuvor

Bei meinem neuen ML 250 (Dez. 2013) funktioniert die Telephon-Aufnahmeschale für die „Komfort“ Telephonie nicht (mit Nokia 6310). Ich hatte sie schon in beiden VorgängerModellen – dort klappte alles einwandfrei.
Der Verkäufer – obwohl noch relativ jung – hatte keine Ahnung, auch ein weiterer Mitarbeiter nicht.
Als BlueTooth-Gerät wird das Nokia 6310 wohl erkannt, aber steckt man es in die Aufnahmeschale, so wird der schon aufgebaute BlueTooth-Kontakt sofort wieder abgebrochen. Ich brauche aber die AussenAntenne und die Ladefunktion !
Die Bedienungsanweisung auf CD gibt auch nichts her.
Ich empfinde das als Preis-Leistungs-Schande.

Dr. Pennekamp
7 Jahre zuvor

Hr.Schmidt
7 Jahre zuvor

@ Dr. Pennekamp,

bitte hier vielleicht einmal informieren und ggf. ihren Zubehör- Ansprechpartner beim POS kontaktieren, meistens wird das Thema so schnell gelöst.
http://www.mercedes-benz-mobile.com/de/de/w166:2013-06/finder/~sap/

Rouven
7 Jahre zuvor

Hallo zusammen!
@Bernd:
Ich habe genau das von Dir beschriebene Problem. Welche Tipps hast Du dazu denn bekommen? Vielleicht können sie auch mir bei der Problemlösung helfen?!

DANKE!

mehrzehdes
7 Jahre zuvor

preis-leistungs-schande…das kann man gut leiden. keine ahnung haben, das thema offenbar auch nicht im verkaufsgespräch anschneiden und dann vom leder ziehen. deutschland halt. überhaupt muß man erst einmal auf die idee kommen, ein 12 jahre altes handy mit einer uralten ladeschale in einen neuen wagen einbinden zu wollen. die antwort, ob das geht, kann ich dir geben: da kann niemand helfen. es wird nicht gehen.

das hat offensichtliche technische gründe, nämlich daß die freisprecheinrichtung in neuen mercedes nur noch per bluetooth an der zentraleinheit angebunden ist was eine ganz andere beschaltung der schale erfordert. übrigens gibt es auch keinen echten antennenanschluss mehr in handyschalen(das 6310 hatte noch einen), lediglich induktiven abgriff mit entsprechender schmierstrahlung.

es gibt zwei lösungen: entweder man nimmt eine multisim (also ne zusätzliche karte gleicher nummer)und kauft als schale das sap-modul. dann hat man eine echte außenantenne, besten empfang und kann das 6310 behalten. oder man kommt in der neuzeit an und wechselt das handy.

Bernd
7 Jahre zuvor

@Rouven
meinst Du meine Eintrag 29. von 30.Juni 2013?

Du musst das Modul ueber das COMAND-Menue als SAP-Modul anmelden, ansonsten wird es als (nicht datenfaehiges) Komforttelefon angesprochen.
Wenn nur SAP Telefon im Display steht geht keine Datenverbindung, es muss noch SIM Karte dabei stehen.
Die Schritte aus der Bedienungsanleitung ganz genau einhalten!

Marcel
7 Jahre zuvor

Hallo Ich verfolge schon lange dieses Gespräch. Jetzt habe ich zwei Fragen mit Bitte um Mitteilung eurer Erfahrungen.

Das SAP 4 Modul last sich auch nachrüsten? (Info meines Vertreters geht nicht)

Ist das SAP Modul schneller als die Lösung über ein MobilePhone und Bluetooth? (Mit meinem W 176 vor Mai 2013 erreiche nur lahme GPRS Geschwindigkeiten)

Danke für die Infos.

PS; Gehört nicht hier hin aber weiss jemand ob noch APP entwickelt werden und dann welche?

Philipp Deppe(@sternfreak)
Admin
Reply to  Marcel
7 Jahre zuvor

@Marcel
1. Wenn du die Komfort-Telefonie als Sonderausstattung hast, kann das SAP V4 Modul ohne weiterer in deine A-Klasse 176 nachgerüstet werden – einfach auf die Schnittstelle in der Armlehne stecken und mit dem COMAND koppeln.

2. Das SAP V4 Modul ist nur unwesentlich schneller – der Grund liegt aber nicht am Modul sondern an den Backend-Servern über die die Apps laufen.

3. Es gibt von Zeit zu Zeit neue Apps – welche aktuell noch kommen werden können wir nicht sagen. In der S-Klasse und der neuen C-Klasse gibt es zum Beispiel als neuste Apps Tuneln-Radio, Fluginformationen, Online Maps by Google oder Mercedes-Benz Radio.

D.J.
5 Jahre zuvor

..