S 350 BlueTEC 4MATIC ab Januar 2014

Für die neue S-Klasse startet der S 350 BlueTEC 4MATIC im Januar 2014 mit der Verkaufsfreigabe – die Markteinführung folgt im März 2014. Das Modell wird als Langversion, sowie Kurzversion angeboten.

Der S 350 BlueTEC wird über 258 PS aus 190 kW (6-Zylinder) verfügen und als 4MATIC-Variante mit Allrad in der Lang-, aber auch in der Kurzversion bestellbar sein (V222 / W222). Beide Modelle starten ihre Verkaufsfreigabe im Januar 2014, die Markteinführung in Deutschland findet im März 2014 statt.

Mehr 4MATIC-Varianten gibt es bislang dann nur im Benzin-Bereich als S500 4MATIC, sowie S63 AMG 4MATIC in der Langversion – eine weitere Diesel-Variante mit Allrad ist aktuell nicht in Sicht. Ein 4-Zylinder Diesel (OM651, 204 PS) folgt zwar später, dann aber nicht als 4MATIC-Variante.

9G TRONIC kommt auch in 4MATIC-Variante
Betrachtet man die Einführung der 9G-TRONIC, wird das Getriebe u.a. im S350 BlueTEC Limousine geben, – jedoch nicht im S 400 HYBRID oder in einer AMG-Variante (z.B. S63 AMG BlueDIRECT). Im S500 wird das Getriebe angeboten, ebenso dann in dessen 4MATIC-Variante.

Bild: Daimler AG

29 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Claus Schenker
10 Jahre zuvor

Den S500 4-matic gibt es doch auch in der Kurzversion?
Wann kommt der 250er Bluetec, oder gibt es den Motor nur als Hybrid?

Daniel K
10 Jahre zuvor

Kommt der 500er Hybrid auch als 4Matic oder nur mit Heckantrieb

Christopher
10 Jahre zuvor

@Daniel: Hybride nur mit Heckantrieb.

4 Zylinder Diesel wird es nur als Hybrid geben

Manuel
10 Jahre zuvor

Hm kein 9Gang Getriebe im Hybrid? Oder in nem AMG?

Das neue Getriebe hält scheinbar nicht so viel aus deswegen will man es erst bei Motoren die man schon länger kennt Testen.

Beim 4 Zylinder Diesel wird man bestimmt wieder den unruhigen Lauf bemängeln wie beim W221 250CDI, so das diesen kaum einer kaufen wird.

Flo
10 Jahre zuvor

Hab vor kurzem vom neuen „OM 651 DELA 22 Eco“ gelesen. Ist dieser Motor denn schon eingeführt? Zumindest in der überarbeiteten E-Klasse kam es ja zu keinen großen Verbrauchseinsparungen. Einführung vielleicht im S 300 Bluetec Hybrid?

Daniel K
10 Jahre zuvor

@Christopher

Danke, dann gibt es keinen Allrad für die Hybrid.
Andere Hersteller bieten sowas eben an.
Gut wehr braucht einen Hybrid mit Allrad.

Giorgio
10 Jahre zuvor

neuen Dieselmotoren? Ich rede über 3 Liter

Ralf
10 Jahre zuvor

Auch wenn man die „AutoBild“ aufgrund ihrer wahnsinnig guten Berichterstattung (*hust*) kaum lesen kann, ist sie vielleicht doch manchmal gut informiert. So schreiben sie in Bezug auf Mercedes: „Wichtigste Innovation bei den Motoren: ein super-effizienter Reihensechszylinder-Diesel mit über 300 PS. Ein Benziner und ei­ne neue V8-Generation folgen 2017, kombiniert mit einer Neun­stufenautomatik.“
Was ist dran?

Quelle: http://www.autobild.de/bilder/elegante-xxl-suvs-von-bmw-mercedes-und-audi-4303368.html#bild1

Ulrich Eckardt
10 Jahre zuvor

Hybird und Allrad macht für kurze Fahrten ins Gelände Sinn, wenn man keine Tiere aufschrecken will. Ein S 350 ist aber weniger für das Gelände geeignet.

Marc W.
10 Jahre zuvor

Da der OM656 in Reihe sicher mit dem OM651 verwandt sein wird, könnte man über zwei Hubraumstufen spekulieren: 2,7l für 180 und 200kW sowie 3,3l mit 240kW….

AMG
10 Jahre zuvor

Und wann kommen nochmal die 12 Zylinder Modelle?

Peter
10 Jahre zuvor

M.W. soll der OM656 in einer Hubraumstufe (als 3 Liter) kommen. Ersteinsatz ist wohl der W213.

Dieser soll jedoch nicht mit dem OM651 verwandt sein, sondern mit der kommenden Mxxx-Generation (als Nachfolger des M276), da wohl auch die Benziner wieder auf R6 umgestellt werden sollen. Hintergrund ist wohl die Diesotto-Entwicklung.

Die NAG3 hält übrigens mehr als die 7G+ aus, da bei ihr das maximale Drehmoment bei 1000 Nm liegen soll. Es gibt wohl ein Kapazitätsthema, so dass die Einführung sukzessive erfolgt.

mehrzehdes
10 Jahre zuvor

der om656 wird nicht mit dem jetzigen om651 verwandt sein. denn man wird den om651 für die nächsten leistungsstufen (bis 130 ps/l) gründlich anpacken müssen. aber auch dann wage ich, keine verwandschaft vorherzusagen.

denn ein längseingebauter r6 hat ein längenproblem im gl/ml und in der e-klasse. ein r6 ist nämlich länger als ein v8. also wird man den nockenwellenantrieb kompakter und verlustärmer gestalten. in der praxis war der gemischte nockenwellenantrieb (zahnrad/kette)des om651 eh zu anfällig. ich glaube auch nicht mehr an eine so extrem langhubige auslegung, aktuelle hochleistungsdiesel sind drehfreudiger und sanfter wenn sie nicht so langhubig arbeiten. der kraftstofflauf wird sicher piezos ohne rücklaufleitung bekommen (wie am anfang von 220 und 250)und deutlich an raildruck zulegen. dafür entfallen ganz sicher die ausgleichswellen des om651.

Lutz
10 Jahre zuvor

Der kommende Reihensechszylinder (om656) wird ganz sich nicht mit dem Om651 verwand sein
sondern der erste Motor einer komplett neuen Dieselgeneration, diese neue Motorengeneration
umfasst den Reihensechszylinder om656, einen fünfzylinder om655 sowie einen Vierzylinder om654.
Ich gehe davon aus, dass der om654 über 2ltr. Hubraum verfügt, der om655 über 2,5ltr. und der om 656 über 3ltr., dies wurde bedeuten, dass jeder Zylinder über 500ccm Hubraum verfügt was dann ermöglicht, dass in den Motoren viele Gleichteile verbaut werden können z.B. Pleul, Kolben.

Marc W.
10 Jahre zuvor

Das bedeutet leider auch, dass das Gros der kommenden A-, B- und C-Klasse mit Renault-Diesel-Motoren (die nicht 2l Hubraum benötigen) ausgestattet wird.
An einen Fünfzylinder glaube ich nicht, denn man wird Stufungen per Anzahl/Qualität der Lader (und -kühler) günstiger realisieren können ?!

Felix
10 Jahre zuvor

@ Manuel & Peter:

Es ist völlig normal, dass Neuerungen erstmal bei wenigen Modellen und Motorisierungen angeboten werden, um die Komplexität im Werk möglichst niedrig zu halten und damit den Ablauf nicht zu stören. Jedes Fahrzeug dass durch sowas verloren geht, fehlt nachher im Gesamtabsatz und kann eigentlich nicht aufgeholt werden.

Paul
10 Jahre zuvor

@Lutz: Das würde ja heißen, dass es Mercedes den Kollegen aus München nachmacht. Bei denen wird es einen 3l R6, einnen 2l R4 und einen 1,5l R3 geben. Ich denke auf jeden Fall ein sinnvoller Plan, auch bezüglich Gleichteile und der Angleichung des Benziners an den Dieselmotor.
An einen R5 Zylinder glaube ich allerdings auch nicht, da der Aufwand disen zu entwickeln zu groß ist und man mit dem R4 und R6 Zylinder Motor alle Leistungsbereiche des R5 abdecken kann. Der einzige Grund für mich wäre, dass man den R5 Motor evtl. in die A/B/CLA Klasse quer eingebaut bekommen würde.

Marc W.
10 Jahre zuvor

Aus eigener überaus positiver Erfahrung mit R5 würde ich einen solchen sogar begrüßen, da man mit fast R6-ebenbürtiger Laufruhe, fast R4-gleichem Verbrauch, fast V6-artiger Leistung und goldener Vergangenheit schon etwas zum Anbieten hätte.
Fast würde der R5 in die neue V-Klasse passen und fast würde ich sie kaufen 😉

Flo
10 Jahre zuvor

Wär ne tolle Sache, am besten noch einen Dreizylinder, damit man nicht mehr die Aggregate von Renault verbauen muss.
Bestätigt sind meines Wissens aber momentan nur der OM654 und der OM 656. Markteinführung beider Motoren 2016/17.

Ralf
10 Jahre zuvor

W: Die Fünfzylinder-Diesel im Volvo V70 (neuer D3) sind verbrauchstechnisch nach meiner Erfahrung die reinste Katastrophe. Das einzig wirklich tolle bei den Dingern ist, dass sie gut klingen…

Jaroslav Mejstrik
10 Jahre zuvor

Hallo, denken Sie dass model 400 Hybrid kommt als Allrad in 2014?
danke Jaro

Bodancing
10 Jahre zuvor

Hallo, mal ganz was anderes.
Weiss jemand ob für den G 350 im 2014 ein neuer Diesel oder ein neues Getriebe eingebaut wird?
Würde mich unglaublich ärgern würde es einen neuen Motor geben und ich jetzt noch den alten kaufe!!!

Falls wer was gehört hat oder vermutet ich bin ganz Ohr. 😉

LG

mehrzehdes
10 Jahre zuvor

schau dir den motor im g500 an. dann hast du eine sehr gute einschätzung, wie es dem g350 ergehen wird.

Ado
10 Jahre zuvor

Ich würde gerne wissen ob alle 4 Rad immer bei 4matic eingeschaltet sind?