Das modifizierte Mercedes-Benz S 63 AMG Coupé von G-POWER leistet 705 PS (512 kW) bei 5.250 u/min, der Drehmoment liegt bei 1.000 Nm bei 2.250 U/min – und läuft als 4MATIC-Variante in 3.8 Sekunden auf 100 km/h.

Der Anbieter G-POWER – der sich sonst um Fahrzeug aus München kümmert – modifizierte nun erstmals das neue S 63 AMG Coupé von Mercedes-Benz und steigert das Fahrzeug gleich um 120 PS sowie 100 Nm Drehmoment – somit ganze 705 PS (518 kW bei 5.250 U/min) und 1.000 Nm (bei 2.250 U/Min). Als 4MATIC-Variante läuft das Fahrzeug dann auch über 330 km/h. Das notwendige Leistungsmodul „Bi-Tronik 5″ kostet dabei, inkl. V-Max Aufhebung, 6.898,00 Euro brutto. Parallel gibt es 21“ Schmiederäder vom Typ „Hurricance RR“ mit Michelin-Bereifung 265/30R21 und 295/30R21 auf 9×21 und 10.5×21 Zoll für 9.095,00 Euro brutto.

Anzeige:

Das dem originalen Motorsteuergerät vorgeschaltete Bi-Tronik 5 V1-Zusatzmodul, das beim S63 AMG Coupé zum Einsatz kommt, erfasst die von den Fahrzeugsensoren gemessenen und übermittelten Informationen, bevor sie das serienmäßige Steuergerät erreichen. Die eingelesenen Daten werden durch den Mikroprozessor der Bi-Tronik 5 modifiziert und so dem serienmäßigen Steuergerät übermittelt. Dieses bestimmt dann die für die Leistung verantwortlichen Parameter, wie Kraftstoffmenge und Zündzeitpunkt und initiiert darüber hinaus eine moderate Anhebung des Ladedrucks.

Beim externen Leistungsmodul G-POWER Bi-Tronik 5 V1 bleiben sämtliche Motorschutz- und Diagnosefunktionen erhalten. So wird z.B. die Leistungssteigerung erst ab Erreichen der vorgeschriebenen Kühlwassertemperatur aktiviert und bei Erreichen einer maximal zulässigen Öltemperatur – z.B. bei Fahrten mit Dauervollast im Hochsommer –vorübergehen deaktiviert.

Details erhält man auf den Seiten des Anbieters us Aresing in Bayern, G-Power by Infinitas GmbH: www.g-power.de

Bilder: Anbieter

22 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Mete111
6 Jahre zuvor

G-Power ist ein hervorragender Fahrzeugveredler. Schön, dass sie nun das erste Mal auch Hand an einem Mercedes angelegt haben.

Interessant ist, dass der C217 insgesamt eine völlig andere Kundengruppe anzusprechen scheint. In meinen Augen ist das Auto, der schönste Mercedes im Programm. Ein Tuning hat der S63 allerdings nicht notwendig.

Rico
6 Jahre zuvor

Das ist wirklich alle mal gelungen der Bereich Heck hat mir besonders gut gefallen.

mehrzehdes
6 Jahre zuvor

sehr geil. reines chiptuning ohne anpassung der zuluft, abgase und kühler für 7000€.

Rio
6 Jahre zuvor

Mich würde interessieren wie lange das Getriebe und das Diff die Nm aushalten 🙂

philip brabus
6 Jahre zuvor

Reines chiptung ist die arbeit von amateuren würde ich persönlich sagen. Das macht nur den Motor kaputt.Amg hat die leistungsgrenzen im gegensatz zur langlebigkeit schon perfekt ausgeschöpft. Wie man aus dem motor eine angemessene leistung verpasst zeigt Brabus.Dank neuer Kurbelwelle, Pleuel und Kolben, sowie optimierten Zylinderköpfen, einem neuen Ansaugtrakt und Turboladern inklusive einer schalldruckoptimierten Sportauspuffanlage erreicht der 8 zylinder aus dem Hause Brabus 850 PS. Das maximale Drehmoment liegt bei 1.450 Nm, um Überlastungen vorzubeugen, ist das Drehmoment elektronisch auf 1.150 Nm begrenzt. Wer noch ein paar tausend hinlegt, bekommt auch diese sperre raus. Vom aussehen hat G-Power auch nicht viel verändert. Die felgen passen gar nicht zum Wagen, eher auf ein golf gti .
Die sollen lieber beim bmw bleiben …..

Daniel K.
6 Jahre zuvor

Ich habe mal eine Frage,
das Chiptuning für den C220 cdi W205

Wann kommt das?
Wie viel Leistung bringt das?

Tobi
6 Jahre zuvor

Redest du von einem Chiptuning von G-Power für den C220?
Das wird wahrscheinlich überhaupt nicht kommen.

Allgemein gibt es das Chiptuning dafür bei anderen Anbietern schon lange.
Man kann mit ~30 PS und ~60 Nm Zuwachs rechnen.

Daniel K.
6 Jahre zuvor

Sorry
Ich meinte das Chiptuning von Brabus

philip
6 Jahre zuvor

Ich versteh euch nicht. Bei einem 2 liter 4 zylinder wollt ihr ein chip tuning vornehmen. Trotz downsizing wollt ihr noch mehr leistung raus holen. Wundert euch nicht das der motorschaden nicht weit ist. Bei knapp 200 ps und 4 zylinder kann man eh nicht von leistung reden. Dann wenn schon ein 250 mit biturbo kaufen oder direkt ein 350 cdi. Ich wollt ein sparsames auto mit viel ps dann bauzw euren 500er auf gas um . steuern sind günstiger und der tank auch als bei nem 350 .

Azra Suad Smajic via Facebook
6 Jahre zuvor

Umut Eren

Emre Demirel via Facebook
6 Jahre zuvor

Erik Schmidt

Patrick Lacarak via Facebook
6 Jahre zuvor

Lars Ritzal nächstes mal nehmen wir den….

Franko Kuhn via Facebook
6 Jahre zuvor

Vale Kuttig

Niko Dolgikov via Facebook
6 Jahre zuvor

Was ist der Einstiegspreis von ihr in München?

Julian Kumpf via Facebook
6 Jahre zuvor

ordentliche Maschine! werden sie bei Grip sicher mal testen

Cookie Prince Bedrock via Facebook
6 Jahre zuvor

Kevin Piechota

Dennis Hölzen via Facebook
6 Jahre zuvor

gönn dir mal den Link Daniel 😀

Salih Tosun via Facebook
6 Jahre zuvor

OL CA ein Traum aller Traum AQ Tolga Metin

Philippe Mayot via Facebook
6 Jahre zuvor

c’est normal moi aussi j’aime !!!! 🙂

Dennis Rauscher via Facebook
6 Jahre zuvor

Ismail Öztürk Daniel Häßler

Dennis Rauscher via Facebook
6 Jahre zuvor

Ismail Öztürk Daniel Häßler

Marco Lapidakis via Facebook
6 Jahre zuvor

nimm Sanel Savaş