Ab Januar 2016 werden einige Mercedes-Benz Apps nicht mehr verfügbar sein, so z.B. Google Online Maps (mit Streetview und Panoramio) oder das Mercedes-Benz Radio. Auch die App „Länderinformationen“ entfällt ab 2016, wie auch „Tankstellenpreise“ oder „Parkplatzinformationen“, – ohne Ersatz. Auch „Hotelfinder“ und „RSS Reader“ sind im kommenden Jahr nicht mehr verfügbar.

Weiterhin angeboten werden jedoch die Apps E-Navigator (Suche von Ladesäulen und Routenplanung), „Wetter“, „Google Local Search“ sowie „Send2Car“ und „Wetter“, wie auch „Yelp“, und „Internet Radio TuneIn“ und „Nachrichten“, sowie „Diktierfunktion“.

Bilder: Daimler AG

11 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Jörg Maschke
6 Jahre zuvor

Aber warum ?

Ist GOOGLE in Ungnade gefallen oder wurden die Apps zu wenige genutzt ?

MfG und schöne Feiertage

Jörg Maschke

Hauke Raion via Facebook
6 Jahre zuvor

Dafür gibt es ja bald Apple CarPlay für jedes Modell und den entsprechenden Google/Android-Dienst (das Paket für beide nennt sich glaube ich „Smartphone Integration“).

Jan
6 Jahre zuvor

Das ist schon extrem schlecht, wie stark wird denn da das teure COMAND abgewertet? Kein Wunder, dass man da halt auf Smartphone-Navis ausweicht, ein iPhone wird ja länger von Apple unterstützt als Navis von Mercedes.

Chris Breidt via Facebook
6 Jahre zuvor

Ich sag ehrlich, wir nutzen die Apps eigentlich nie… Trotzdem finde ich es ärgerlich wenn etwas ersatzlos gestrichen wird

Andreas S
6 Jahre zuvor

Ja ich muss mal sagen dass sogar hier, in den USA, sind die Mercedes Apps also ganz primitiv verglichen zu den IOS oder Android Angeboten. Wenn man dann noch mit der armen Netzfunkgeschwindigkeit leiden muss (man kommt schon am Ziel an bevor die App richtig anfaengt), dann ist der Preis fuer diesen Service nach den ersten freien 6 Monaten also ganzer Unsinn. Das einzige dass Ich noch eniger Massen mochte war die Send2Benz. Aber dafuer $16 pro Monat, ha! Vielleicht ist das der Grund warum MB USA jetzt das ganze (uebrige) MB Apps Paket frei anbietet fuer die ersten 5 Jahre (!) mit allen 2016 Modelle.

ISC
6 Jahre zuvor

Nun funktioniert die lokale Suche im Comand Online W205 nicht mehr. Nachdem man den gesuchten Ort eingegeben und gefunden hat, und anschließend die Details aufrufen will, kommt eine Fehlermeldung. Eine Übernahme als Navigationsziel ist nicht möglich. Das alles Dank der Umstellung von Google auf Here Maps….

Anzeige:
Peter W.
6 Jahre zuvor

Das ist echt ärgerlich und absolut unverständlich. Wofür zahlt man für das ComandOnline soviel Geld, wenn ONLINE so gut wie nichts funktioniert. Zumindest bei meiner V-Klasse. ConnectMe ist nicht verfügbar, MB-Touch funktioniert ebenfalls nicht…und…und….und

rolf krämer
Reply to  Peter W.
6 Jahre zuvor

unglaublich ! ja mir wurde mein marco polo mit den features mercedes touch angepriesen ….nun geht nix … ich lasse mir das nicht gefallen …. habe bezahlt dafür …. habe im september 2016 bestellt, da ging noch alles …. nun habe ich eine hotspot im bus den keine sau nutzen kann …. ich lasse mich viel fahren und mir wren die features von mercedes touch beim kauf sehr wichtig …..

Uwe
6 Jahre zuvor

Schon seltsam, daß man so ein teures Extra einfach so kastriert. Eine AUfwertung durch bessere Usability wäre eine bessere Alternative gewesen. AppleCar-Playwerden wohl nur neue Kisten bekommen.
Die P-Suche funktionniert noch mit der gekauften APP.
Diktierfunktion ging noch nie (GLK aus 7/2013).