ENERGIZING Massagefunktion mit Massageheizfeldern
Wünscht man in der neuen Mercedes-Benz E-Klasse eine Massage, bestellt man sich am besten das Aktiv-Multikontursitz-Paket für Fahrer und Beifahrer mit Fahrdynamikfunktion und ENERGIZING Massagefunktion mit – inkl. Massageheizfeldern im Bereich der Wirbelsäule und Massagefunktion in Sitzlehne und Sitzkissen. Das Paket ist nur in Verbindung mit COMAND Online sowie dem Memory Paket bestellbar, jedoch nicht mit der AMG Line Interieur oder der Serienausstattung Interieur (Code P29 bzw. P75).

Aktiv-Multikontursitze
Die Aktiv-Multikontursitze mit Fahrdynamikfunktion und ENERGIZING Massagefunktion in der E-Klasse der Baureihe 213 sorgen durch aufblasbare Luftkammern für bestmöglichen Sitzkomfort und hervorragenden Seitenhalt. Die vorhandenen Massageprogramme steigern das Wohlbefinden – nach dem Prinzip einer entspannenden Hot-Stone-Massage auch mit Wärme – jeweils für Fahrer und Beifahrer.

Die vorderen Sitze sind über verschiedene Luftkammern für den Lendenwirbel- und Seitenwangenbereich individuell auf die Statur des Insassen einstellbar. Eine elektrisch einstellbare Lordosenstütze gibt der Wirbelsäule zusätzlichen Halt. Die Seitenwangen passen sich bei aktivierter Fahrdynamikfunktion der Sitze während der Fahrt automatisch und dynamisch der Bewegung an, um auf kurvenreichen Strecken und bei sportlicher Fahrweise noch besseren Halt zu geben.

Anzeige: Neuer SL - <Anzei />

8 Massageprogramme – 2 Intensitäten – 18 Luftkammern
Die ENERGIZING Massagefunktion stimuliert und entspannt die Rückenmuskulatur ganz nach Wunsch mit 14 Luftkammern in der Sitzlehne und 4 Luftkammern im Kissen, bei 8 Programmen in jeweils 2 Intensitäten. So trägt diese Funktion dazu bei, auch auf langen Strecken fit zu bleiben. Besonders wirkungsvoll ist die Kombination von sanftem Druck und wohltuender Wärme.

Die Multikontursitze sind über getrennt regulierbare Luftkammern bestmöglich auf die individuelle Statur einstellbar. Die Einstellungen lassen sich einfach und anschaulich über das Bedien- und Anzeigesystem COMAND Online vornehmen. Die automatische Anpassung der Seitenführung der Aktiv-Multikontursitze in der E-Klasse erfolgt über die elektropneumatische Steuerung des Luftdrucks (2 Intensitäten) in den Seitenwangen, abhängig vom Lenkwinkel, sowie Querbeschleunigung und Geschwindigkeit. Wird die Fahrdynamikfunktion deaktiviert, stellt sich automatisch der vorab eingestellte Druck in den Luftkammern symmetrisch wieder ein.

Einstellbar sind dabei die Seitenwangen der Sitzlehne, die Lehnenwölbung der Sitzlehne im Lendenbereich (Lordosenstütze).

Anzeige:

Entspannend und stimulierend
Die ENERGIZING Massagefunktion bietet 8 verschiedene Programme, die entspannend, stimulierend oder mobilisierend wirken – in den Intensitäten „stark“ uns „schwach“ wählbar. In die Sitzlehne ist eine Massagematte integriert, die über 14 Luftkammern verfügt. Diese können über schnell schaltende Magnetventile befüllt oder entlüftet werden und entfalten dadurch den Massageeffekt. Die Reihenfolge der Befüllung, die Geschwindigkeit und die Wirkungsweise variieren je nach gewähltem Programm. Die Dauer beträgt zwischen 12 und 15 Minuten und die Bedienung erfolgt über das Multimediasystem.

2 der Programme bieten dabei eine zusätzliche Wärmewirkung, die dem Prinzip der Hot-Stone-Massage nachempfunden ist, realisiert über elektronisch angesteuerte Heizfelder.

Die Massageprogramme des Paketes im Überblick:

  • Hot Relaxing Massage Rücken
  • Hot Relaxing Massage Schulter
  • Activating Massage
  • Classic Massage
  • Mobilizing Massage
  • Wellenmassage
  • Active Workout Lehne
  • Active Workout Kissen

Bilder: Daimler AG

Anzeige:

14 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Marc W.
6 Jahre zuvor

ACHTUNG! Geht nicht mit Sitzheizung. Hat das Paket also „Sitzheizung“ (bedienbar auch ohne Massage), und geht dies auch mit EXCLUSIVE-Seriensitz (Leder/Stoff) – all das wird aus der PL nicht klar !?
Würde ansonsten ein maximaler Endsitzpreis sein:
Multikontur
zwingend mit Leder, Sitzklima etc etc…..

S212
Reply to  Marc W.
6 Jahre zuvor

Das Aktiv-Multikontursitz-Paket enthält eine Sitzheizung (Plus) und ist natürlich auch ohne Massagefunktion bedienbar. Das Paket funktioniert auch ohne Leder und Sitzklima, d.h. mit den Standard-Exklusive-Polstern (allerdings sind COMAND und die Memoryfunktion Voraussetzung). Erst mit Zuwahl der Sitzklimatisierung sind Ledersitze zwingend erforderlich.

Marc W.
6 Jahre zuvor

@S212: Danke, freu !

AMG
6 Jahre zuvor

Braucht man das?
Eine Massage im Auto!

Olaf
6 Jahre zuvor

Hallo,haben die Aktiv-Multikontursitze auch eine Längenverstellung des Sitzkissens ?

Thomas
6 Jahre zuvor

Es soll Menschen geben, die Arbeiten im Auto.

Bernd
Reply to  Thomas
6 Jahre zuvor

aber die sitzen hinten rechts.

Anzeige:
Julian
Reply to  Bernd
6 Jahre zuvor

Nein, tun sie nicht. Es gibt genug Leute, die beruflich viel unterwegs sind, aber keinen Fahrer haben. Arbeiten im Auto bedeutet für diejenigen i. W. zu telefonieren bzw. mit Reisebegleitern zu diskutieren. Und die sitzen dann vorne. Und beim langen Sitzen kann dann eine Massage gut tun, also ja, das kann man brauchen.

Wer mit Fahrer reist und während der Fahrt arbeitet, ist laut Mercedes-Logik offensichtlich eher S-Klasse-Fahrer, was mir durchaus plausibel erscheint. Derjenige kann sich dann auch im Fond massieren lassen.

Klaus
6 Jahre zuvor

Herrlich diese Diskussion.
Vollkommen Sinnfrei.

mehrzehdes
6 Jahre zuvor

das ganze extra multikontursitz ist an sich ein kleveres angebot von mercedes und lässt tief in die seele von teilen der kundschaft blicken. wer aktiv lebt und sehr regelmäßig ausdauersport treibt, braucht so einen tinneff nicht. denn zu so einem leben gehören auch wellness und richtige massagen, wenn man sie benötigt. wer nicht aktiv lebt, dem hilft auch die beste sitzmassage nicht. leute, die viel zeit im auto verbringen, sind besonders aufgefordert, pausen zu machen und diese aktiv zu verbringen. der multikontursitz ist also ein extra, das an einfache instinkte appeliert und eine teure, käufliche lösung anbietet – wie wundermittel zum abnehmen. ich kenne einen kollegen, der so einen massagesitz immer mitbestellt. das ist früher und heute ein grundgehetzter mensch ohne körperspannung. offenbar haben ihm einige jahre in solchen sitzen nicht geholfen…

Marc W.
6 Jahre zuvor

Herrlich und traurig, da reden und bewundern wir nicht eine wirklich gelungene Innovation (alles, was zur Entspannung beiträgt, also auch super Licht, ionisierte Beduftung etc.), sondern hadern über Paketzwänge, Ausstattungsausschlüsse usw.
Und zur Krönung wird an die Fahrertypen und Lebensstile verwiesen – da kann man gleich solche „Betriebsmittel“ wie E und S verbieten, denn dann würde die Zielgruppe endlich wieder mehr Rad fahren…
Ja, man sollte auf die Fensterheber verzichten, damit ein jeder überprüfen kann, ob er noch gelenkig genug ist, die anderen drei kurbelnd zu erreichen………..

Alfredernst
4 Jahre zuvor

Wenn man sich ein Auto in dem Preissegment leistet, dann will man das Autofahren genießen. Und mit der Massage hat man ganz einfach noch mehr Wellness beim Fahren.
Nicht jeder, der im Wellnesshotel ist, will sich eine Massage gönnen. Jedem das seine. Man braucht es nicht unbedingt, aber es gibt Dinge, die einem das Leben versüßen. Und das Radfahren kann man sich dann mit einem Brooks Ledersattel versüßen. Leute, geniest das Leben – man hat nur das eine!

Simon says
4 Jahre zuvor

Oh man, ist das jetzt wieder die endlos aufschäumende Neiddebatte des deutschen Ur-Instinktes oder sind jetzt schon alle Hechel-Athleten mit dem BMI von Magersüchtigen das Maß aller Dinge?
Dieser bemitleidenswerte Blick ins Auto von vorbeilaufenden Radlerhosenträgern mit schwarzer Mütze und bunten Markenlaufschuhen lässt mich auch tief genug in die Seele derer blicken, die meinen noch ein Jährchen extra rausholen zu können.
Viel zu oft waren es in meinem Leben bisher leider genau diese Spezies, die ihre Kinder nur bis zum Abitur begleiten konnten.

Ich sehe das ganze zum Glück nicht so verbittert und sage, wenn’s der Kunde wünscht und der Erfindergeist ambitioniert und gelungen umsetzt – why not?
Ich finde es jedenfalls angenehm, etwa so wie ein Business Lie-Flat-Sitz auf einem 12h Flug angenehm ist.
Man kommt auch ohne an, aber wenn es möglich ist und man es sich leisten kann, gerne!
Andernfalls könnten wir auch wieder in Höhlen wohnen und Beeren sammeln – was für richtige Kerle!!

Anzeige: