Auch wenn die Verkaufsfreigabe zur 350 d 4MATIC Motorisierung der neuen E-Klasse noch im Mai 2017 geplant war, erfolgt diese nun am 16. Juni 2017. Dies gilt sowohl für die E-Klasse Limousine, wie auch für das T-Modell mit 4MATIC Antrieb – wie auch für die All Terrain Variante aufgrund einer Nachzertifizierung eines nun weiterentwickelten SCR-Katalysators.

Auslieferungen starten Ende August 2017
Die ersten Auslieferungen der 6-Zylinder Diesel Motorisierung für die neue E-Klasse mit 4MATIC- als T-Modell sowie als Limousine – erfolgt aufgrund der Verschiebung bereits als Änderungsjahr 808, wobei die Produktion und somit dessen Auslieferung erst gegen Ende August 2017 erfolgt. Grund der Verschiebung ist die notwendige  Neuzertifizierung des Modells durch den Einsatz eines weiterentwickelten SCR-Katalysators, welcher sowohl im 4MATIC- als auch im Heckantriebs-Modell des 6-Zylinder Diesels zum Einsatz kommt.

Bewährter OM 642 Motor im E 350 d
Zu den technischen Daten der Motorisierung haben wir aktuell noch keine Angaben, wobei weiterhin definitiv der bewährte OM 642 Motor zum Einsatz kommen wird. Aufgrund der Nachzertifizierung kann es jedoch durchaus Veränderungen bei den technischen Daten der Motoren kommen.

Anzeige:

Der Einsatz des neuen Reihensechszylinder Diesel-Motors erfolgt in der E-Klasse bislang nicht und bleibt zuerst der Modellpflege der neuen S-Klasse (BR 222) vorbehalten.

Symbolbilder: Daimler AG

Anzeige:

23 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Lars
4 Jahre zuvor

Hä? Die E Klasse konnte doch bereits als 350d bestellt werden und wurde auch schon vielfach ausgeliefert.

Oliver S.
4 Jahre zuvor

Ich verstehe nicht, warum man weiterhin den uralten, nagelnden V6 Motor heranzieht und in der S Klasse schon den neuen. Welcher Sinn steckt hier dahinter, wenn ab Sommer BMW mit 400 PS am Diesel und AUDI ebenfalls über 320 PS hat ? Logik ist da keine dahinter …

Achim
4 Jahre zuvor

Man muss in Produktion der neuen Generation ja erst mal hochfahren, das dauert nun mal, und vermutlich bedarf es größerer Rohbauänderungen zur Aufnahme dafür. D. h. neue Vorbauten, das kommt wohl bei allen Modellen erst mit der MOPF. Und auch wenn der OM642 schon reifer ist, genau das ist sein Vorteil. Er wird noch immer aktualisiert und ist einfach ein guter Motor. Er wird ja nicht schlechter, nur weil ein neuerer etwas mehr kann…. ich rechne bei der E-Klasse also erst bei der MOPF mit dem neuen, beim G erst nach dem kompletten Modellwechsel. Ebenso für alles auf C-Klasse Basis.

Marc W.
Reply to  Achim
4 Jahre zuvor

Hatte Dr.Z nicht vom Ende aller Motoren über R4 gesprochen (Ausnahme AMG)?
Kein C wird wohl den 656 je erhalten…

Achim
4 Jahre zuvor

ich habe den 350 D bestellt und Anfang des Jahres in der aktuellen Baureihe geliefert bekommen.

Was unterscheidet den Neuen ab Juli mit den Neuen ab Januar?

Anzeige:
Martin R.
4 Jahre zuvor

Woher weiß man denn, in welchen E-Klasse-Modellen der neue OM654 verbaut wird?

Oliver S.
4 Jahre zuvor

Also, das hat Mercedes eindeutig verschlafen, dieser Motor hätte bereits zum Beginn der neuen E Klasse fertig sein müssen und eingebaut. Den alten V6, den man kaum von einem neuen R4 unterscheiden kann in der Laufkultur und auch die doch etwas schwachbrüstige Leistung, da sind sie meilenweit hinten nach … eigentlich schade für so ein modernes Fahrzeug. Hätte es dieses Setup letztes Jahr bereits gegeben, hätte ich einen gekauft. Bloss reizt natürlich BMW mit 400 PS schon deutlich mehr …

Marc W.
Reply to  Oliver S.
4 Jahre zuvor

Sorry, Unsinn. Zurecht trennt man Motoren- und Baureihenanläufe. Und der 642 ist ein hochweiterentwickelter Motor, der sich vor den Wettbewerbern nicht verstecken muss. Und: Höchstleistung war gestern.

Hoho
Reply to  Oliver S.
4 Jahre zuvor

Typisches Beispiel… 40d von BMW über 300 PS aber nur 20 NM mehr als der V6 von Daimler.

Los, alle weg, wir müssen uns vor BMW verstecken… *ironieoff*

Stefan Z.
4 Jahre zuvor

Warum ist der 350 diesel seit Samstag nicht mehr zu kaufen ?

Anzeige:
BENZINER
Reply to  Markus Jordan
4 Jahre zuvor

Preisliste wurde am Freitag (11.08) überarbeitet und da ist im Dieselbereich nur noch der 200d und 220d bestellbar. Der 350d ist verschwunden. Abgas-Thematik?

Bernd
4 Jahre zuvor

Der 350d und 350d 4 Matic ist in keiner Preisliste (Limousine , T- Modell, All-Terain) mehr aufgelistet. Das Datum der Preisliste ist weiterhin „Gültig ab 16.06.2017“. Auch im Konfigurator taucht er nicht mehr auf.

Oliver Gerds
4 Jahre zuvor

Vielleicht ist auch nur der Wunsch Vater des Gendankens.
Mag sein, dass man sich schneller von dem OM 642 verabschieden will als geplant.
Nichts gegen den Motor. Fahre ihn ja selbst. Aber in der unsäglichen Diskussion jetzt, bremst es bestimmt einige, ein Auto mit dem OM 642 zu kaufen, wenn ein OM 654 in den Startlöchern steht.
Zumindest gilt dies für mich. Egal, ob ich mich für nen Otto oder Diesel entscheide. Es soll ein R6 werden.
Und beim Benziner sprechen ja die durchschnittlichen „Labor“- Verbrauchswerte für sich.
Und beim Diesel scheint man ja auch näher an Grenzwerten dran zu sein, Muss also weniger schummeln.
Aber wie schon oben geschrieben. Mag es wohl mehr ein Wunsch sein.
.

BENZINER
Reply to  Markus Jordan
4 Jahre zuvor

……….und warum wurde er am Freitag herausgenommen aus der Preisliste.
Aktuell ist er auch nicht drin.

Anzeige:
Chris
4 Jahre zuvor

Werden eigentlich noch weitere Motorisierungen (Benzin oder Hybrid) folgen?