Für die Modellpflege der C-Klasse Limousine sowie T-Modell (W / S 205) sind ab 16. Mai 2018 weitere Motorisierungen erhältlich: der C 180, C 300 sowie der C 400 4MATIC – jeweils mit 9G TRONIC Automatikgetriebe.

C 180, C 300 und C 400 4MATIC

Der C 180 mit 115 kW liegt im Grundpreis bei 40.066,95 Euro – als T-Modell bei 45.731,35 Euro. Der C 300 mit 190 kW wird für 46.951,45 Euro bestellbar sein, als T-Modell für 52.615,85 Euro. Der 6-Zylinder des C 400 4MATIC mit 245 kW wird für 55.816,95 Euro – bzw. 61.481,35 Euro in den Preislisten zu finden sein.

Während man bei Mercedes-Benz mit der nun am 16.05.2018 erfolgten Bestellfreigabe weitere Motorenvarianten freigibt, wird die nächste Staffel von Motiren am 22.06.2018 erfolgen. Dann voraussichtlich mit folgenden Varianten:

Anzeige:
  • C 200 d mit 6-Gang Handschaltung / 118 kW als W /S 205
  • C 220 d 4MATIC mit 9G TRONIC / 143 kW als W /S 205
  • C 300 d mit 9G TRONIC / 180 kW / als W / S 205
  • C 300 d 4MATIC mit 9G TRONIC / 180 kW / nur als W 205
  • C 180 mit 6-Gang Handschaltung / 115 kW / als W / S 205
  • C 63 und C 63 S Variante mit 350 bzw. 375 kW / als W / S 205
Immer nach Abgasnorm 6 d temp

Alle Motorisierungen der C Klasse erfüllen die Abgasnorm 6 d temp. Die Markteinführung der Varianten mit Verkaufsfreigabe im Mai ist zum 07. Juli 2018 angesetzt, Varianten mit Verkaufsfreigabe im Juni 2018 werden voraussichtlich gegen Ende des 3. Quartals 2018 zur Auslieferung kommen.

Bilder: Daimler AG

36 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Schreier
3 Jahre zuvor

Prima, der Server scheint Ja wieder online, als S205 250d 4matic Fahrer warte ich sehnsüchtig auf den C300d 4matic, mit Schrecken habe ich im Blog Beitrag gesehen dass dieser am 22. Juni nur als W205 kommt gibt es denn schon Hinweise auf eine Verkaufsfreigabe für den S205 ?

Marcel Lutz
Reply to  Markus Jordan
3 Jahre zuvor

Hallo Markus,

mir geht’s wie „Schreier“, auch ich warte für meine Folgebestellung auf den C300d 4matic im S205. Wäre toll, wenn es zu dieser Verkaufsfreigabe bald eine Info gäbe.

Michael Thie
Reply to  Markus Jordan
3 Jahre zuvor

Danke für die Informationen.

Ich habe eine Info erhalten, dass auch die Hybride ab 22.6. bestellbar sind. Ist das schon bestätigt?

Schreier
Reply to  Schreier
3 Jahre zuvor

Hallo wollte an dieser Stelle noch einmal an meine Frage erinnern, ob es schon Hinweise für eine Verkaufsfreigabe des S205 C300d 4matic gibt. Dafür den 22. Juni ist explizit wohl nur der W205 angezeigt ?! Danke

Schreier
Reply to  Markus Jordan
3 Jahre zuvor

Vielen Dank für die schnelle Info ! im weiteren ist mir aufgefallen, dass es den 4matic nicht in Kombination mit 19 Zoll Reifen gibt. hängt das mit der WLTP Freigabe zusammen und ist noch damit zu rechnen ?… auf die 19Zöller wollte ich nicht verzichten

Schreier
Reply to  Markus Jordan
3 Jahre zuvor

Danke, wäre schade mein S205 250cd vor MOPF 4matic fährt ja auch aktuell mit 19ern…

ngfan
3 Jahre zuvor

Der C 220 d 4MATIC mit 9G TRONIC / 143 kW als W /S 205 müsste doch schon freigegeben sein…!?

Warten auf C43 T-Modell
3 Jahre zuvor

Eine Verkaufsfreigabe jagt die Andere schneller als der Konfigurator Schritt halten kann.
Wäre schön hier auch lesen zu können, ab wann denn diese Modelle für Kunden wirklich zur Verfügung stehen – im Sinne des öffentlichen Konfigurators (Optionen, Preise, Bilder).

driv3r
Reply to  Warten auf C43 T-Modell
3 Jahre zuvor

Zur Verfügung stehen heißt Verkaufsfreigabe. Konfigurator ist nice to have für Menschen, die interessiert sind und damit herumspielen wollen. Wenn ein Kunde oder Flottenkunde das Fahrzeug wünscht, ist es fast egal ob der Konfigurator läuft, solang der Händler das Fahrzeug wie gewünscht bestellen kann.

Etwas anderes ist: Klar sollte der Konfigurator laufen und ja er ist auch ein Werbemittel für Interessierte und Fans. Wer aber wirklich ein Auto will, braucht den zum Bestellen nicht.

Uwe
3 Jahre zuvor

Lieber Driv3r,
als Privatmann möchte ich sehr wohl vorab wissen, was ich bestellen kann und welche Optionen möglich sind.
Gerade auch dann, wenn ich beabsichtige, zu einer anderen Marke zu wechseln.
Dabei interessieren mich vorab die Preise und Wahlmöglichkeiten, um abschätzen zu können, welche Ausstattung mir welches Geld wert ist.

Wer bitte geht ins Restaurant und sagt zum Kellner: Bringen sie mir mal was, ich habe Hunger.
Der Kellner (Verkäufer ) wird dann auch sagen: schauen sie doch erst mal in unsere Karte …

Und wenn man sich dann etwas ausgesucht hat ist es mehr als peinlich, wenn man dann gesagt bekommt: tut mir leid, diese Auswahl aus der Karte haben wir so nicht.

Thomas
Reply to  Uwe
3 Jahre zuvor

Der Vergleich ist etwas unpassend. Ich sehe es eher so: MB schafft es derzeit nicht, die Speisekarte auf seiner Homepage aktuell zu halten. Wenn man aber vor Ort etwas bestellen möchte, dann gibt es, kompetente Kelnner vorausgesetzt, all das, was auf der Karte im Restaurant auftaucht.
Aber, und da hat Uwe recht: kch schaue mir gerne online vorab diverse Restaurants annund vergleiche. Wenn das bei einem nicht möglich ist, dann gehe ich dort nicht hin. Außer ich kenne es.
Und dazu kommt: wenn sich die Karte wöchentlich ändert, muss ich mich schon wundern, was da in der Küche los ist. Und wenn die Kellner die Gerichte, die nachweislich gekocht werden können, nicht als Bestellung aufnehmen, dann wird es vollends verrückt.
Und nun Guten Appetit.

chitchat
Reply to  Uwe
3 Jahre zuvor

Sinnlos, driv3r wird dir nicht zustimmen, er ist anscheinend der Ansicht, dass ein Online-Konfigurator selbst im Jahr 2018 nicht wichtig ist, ich persönlich kann es nicht verstehen mit welcher Selbstverständlichkeit er seit Wochen und Monaten das vollkommen Versagen bei diesem eigentlich selbstverständlichem Marketinginstrument schönredet, ist wohl nur mit kritikloser Loyalität gegenüber seinem Arbeitgeber zu erklären.

Ich schätze seine Wortmeldungen grundsätzlich sehr, nur die hanebüchene Argumentation bezüglich der seiner Aussage nach Unwichtigkeit des Online-Konfigurators ist einfach nur lachhaft.

@driv3er: Auch wenn du es nicht verstehen willst, auch für mich ist es so dass ich mir das Wunschfahrzeug mit dem Konfigurator zusammenstelle und erst wenn ich da ziemlich sicher bin was genau ich will bewege ich mich zum Händler, und wenn ich das nicht online bewerkstelligen kann, dann „spiele“ ich mich mit den Konfiguratoren anderer Marken herum und bleibe dort ggf. hängen. Wir leben im Jahr 2018 und da sollte das Funktionieren eines Online-Konfigurators eigentlich kein Thema sein, um das man diskutieren muss, deine Loyalität gegenüber deinem Arbeitgeber in allen Ehren, aber was DAI bei diesem Thema abliefert ist einfach letztklassig.

driv3r
Reply to  Uwe
3 Jahre zuvor

Das ist völlig richtig und verständlich. Als Kaufgrundlage dient zu allererst das, was wirklich bestellbar ist/wurde = Auftragsbestätigung des Händlers. Für die Kunden als verlässlichste Informationsgrundlage dient die Preisliste. Dort ist vermerkt, was miteinander bestellbar/kombinierbar und nicht kombinierbar ist. Der Konfigurator dient in erster Linie dazu, dass man sich das Fahrzeug optisch vorstellen kann. Das ist bei allen Herstellern so. Der Konfigurator ist – auch das habe ich und auch Markus und Philipp bereits betont – keinerlei Grundlage dafür, was wirklich final baubar/bestellbar ist. Er gibt immer eine grundlegende Indikation dazu aber.
@chitchat: Deine Vermutungen sind leider völlig haltlos und entbehren jeder Grundlage.

Anscheinend werden meine Posts hier nicht richtig gelesen: Ich habe mehrfach in der Vergangenheit bereits gesagt, dass auch ich die aktuelle Performance vom Konfigurator für der Marke nicht würdig erachte und ich deswegen auch privat bereits mit den Kollegen in Kontakt stand.
Jeder, der Fehler findet oder den die Fehler nerven ist dazu aufgefordert nicht hier herumzumosern, sondern seine Worte einfach an den Mercedes-Benz Kunden-Kontakt zu senden, dort kann das Feedback dann an die relevanten Stellen weitergeleitet werden und tatsächlich etwas bewirken. https://www.mercedes-benz.de/passengercars/being-an-owner/service-hotline.html

chitchat
Reply to  driv3r
3 Jahre zuvor

Sorry, aber das kann man so nicht stehen lassen.

1. Die Funktion eines Konfigurators ist es dem Endkunden zu ermöglichen sein Wunschfahrzeug zusammenzuklicken -inkl. Berücksichtigung aller Einschlüsse und Ausschlüsse-, für dieses Fahrzeug den gültigen Listenpreis auszuweisen UND das Fahrzeug fehlerfrei visuell darzustellen, und das alles zeitnah zu Änderungen bzw. Verfügbarkeit, diese Anforderungen zu erfüllen ist weder unmöglich noch mit nur unverhältnismässig hohem Aufwand umsetzbar.
2.Auch die Preisliste und/oder Inhalte der Webseite und/oder Aussagen der Verkäufer sind keinerlei rechtsverbindliche Grundlage dafür was final bestell- und baubar ist, wenn das beim Konfigurator nicht wichtig ist, dann kann man es bei der Preisliste ebenfalls als unwichtig betrachten, langsam sollte man dann aber darüber nachdenken wie sich ein Interessent überhaupt noch einigermaßen verlässlich informieren kann.
3. Die unterirdische Performance des Konfigurators ist keine temporäre Erscheinung sondern das geht seit Wochen und Monaten so.

BTW: Netter Versuch die Leser hier zur kostenlosen Fehlersuche zu animieren, aber vielleicht findet ihr bei knapp 130.000 Mitarbeiten in DE doch noch jemand der für die QS der Webseite verantwortlich ist. 😉

Micha
Reply to  chitchat
3 Jahre zuvor

so ist es.
Leider hat MB ja auch teilweise Probleme mit den Inhalten seiner Preislisten.
Beispiel gefällig? ich hab vor 2 Jahrenfür Lieferung 1 Jahr später meinen S 213 bestellt mit der damals noch nicht lieferbaren Option der heizbaren Frontscheibe.Als die Preislisten rauskamen stand da auf einmal drin nur mit Comand lieferbar. Da ich aber eine fertige Auftragsbestätigung hatte , hab ich mich zurückgelehnt und abgewartet was passiert.
Passiert ist dass das Fahrzeug genau wie bestellt geliefert wurde, mit beheizter Scheibe aber ohne Comand. Ergo Konfi und Preislsiten sind schon länger bei Daimlers ein Problem, was aber auch nicht verwunderlich ist weil kein Mensch mehr durchblickt bei möglichen Optionen und verknüpfter Ausstattungen.

Joachim
3 Jahre zuvor

Booaahhh Männer , hier geht ja richtig die Post ab. Da wird sogar verbrüdert , wenn man meint den eigenen Frust noch verstärkt ausdrücken zu müssen!! Ich finde man kann der Meinung eines anderen zustimmen oder diese ablehnen. Aber so Sätze wie von @chitchat : „Sinnlos, driv3r wird dir nicht zustimmen, er ist anscheinend der Ansicht, dass ein Online-Konfigurator selbst im Jahr 2018 nicht wichtig ist … .
Sind falsch,unsachlich und gehen m.E. ausschließlich ins persönliche. Und sowas hat @driv3r ja auch überhaupt nicht gesagt!!!
Wer diesen blog in den letzten Monaten halbwegs verfolgt hat, wird bestätigen, dass @driv3r immer die Kritik am Konfigurator voll geteilt hat und nichts beschönigt hat.
Seine Aussage vom 25.Mai: „Klar sollte der Konfigurator laufen und ja er ist auch ein Werbemittel für Interessierte und Fans. Wer aber wirklich ein Auto will, braucht den zum Bestellen nicht.“ , ist m.E. zu 100 % sachlich und richtig . Was nachfolgend @ Uwe und @chitchat darauf antworten ist m.E.reines Frust ablassen an einer konkreten Person.
Eindeutige Aussage: Das mit dem Konfigurator ist seit Monaten unterirdisch. Aber trotzdem geht es mir total auf den xxxx , wenn das seit Monaten immer wieder ausführlichst breitgewalzt und wiedergekaut wird. Und zum ersten Mal wird eine nun wirklich nicht dafür verantwortliche Person deswegen in „Sippenhaft“ genommen um den ganzen aufgestauten Frust abzuladen. Auch das ist unterirdisch!!!
Konkret für meine Person gilt : Ich will den W238 mit dem M256 und den werde ich auch mit nicht funktionierendem Konfigurator bestellen !!! Oder hat @driv3r etwas anderes gesagt?

driv3r
Reply to  Joachim
3 Jahre zuvor

Ach ja so schlimm angegriffen fühle ich mich da nicht. 😉 Aber herzlichen Dank, dass du noch einmal herausgestellt hast, was ich in jedem Post zu diesem Thema gebetsmühlenartig sage: Nein, auch ich finde den Konfigurator mit Fehlern und Mängeln und Unverlässlichkeit NICHT tragbar für das Haus.

Ich kann nur nochmals darauf verweisen, dass Kritik hier an dieser Stelle natürlich richtig und berechtigt ist. Aber wirklich bewirken wird die Kritik etwas, wenn man sie direkt an den Kunden-Kontakt von MB richtet, weil die Kollegen dort das Feedback an entsprechende Stellen weiterleiten können. – Aber auch das schreibe ich hier nicht zum ersten Mal.

Uwe
3 Jahre zuvor

Ich möchte hier richtig stellen:
jeder persönliche Angriff gegenüber wem auch immer liegt mir fern und ist/war nicht meine Absicht!

Es geht mir lediglich darum festzustellen und um Verständnis dafür zu bitten, daß es Kunden wie mich gibt, für die bei der Vorbereitung einer Bestellung der Konfigurator existentiell für einen beabsichtigten Kauf ist.
7
Als Neueinsteiger bei MB habe ich eben nur die Möglichkeit, mir mein Wunschauto im Konfigurator so anzusehen, wie ich es ggf. beabsichtige zu bestellen. Nur hier habe ich die Möglichkeit, Variationen optisch zu vergleichen.
Kein Händler kann die Vielzahl der Auswahlvarianten vorhalten – ob Farben, Lenkräder, Polster usw. Dafür habe ich auch Verständnis.

Selbst im Internet suche ich da umsonst.

Und nur mal als Hinweis und ohne Vorwurf: es war in den letzten Tagen keinem Händler möglich, in meinem örtlichen Umkreis (30 km) eine C-Klasse Limusine für mich lediglich zum Probesitzen – also nicht mal zum Fahren – zur Verfügung zu stellen. Ich denke, wegen der MoPf stehen kaum noch Vorgängermodelle auf dem Hof.

Für eine grundsätzliche Vorauswahl ist der Konfigurator für Neukunden wie mich deshalb eben unverzichtbar.

Liebe MB – Experten, ich bin nun mal einer der Kunden, der bei Daimler keine Vorkenntnisse besitzen und bei „Null“ anfängt, da reicht die Preisliste alleine für eine Zusammenstellung nicht aus.

Als Neukunde habe ich euer jahrelanges Wissen und euer Erfahrungen nicht.
Nur dafür bitte ich um euer Verständnis .

Aber genau das ist es, weshalb ich
blog.mercedes-benz-passion.com
sehr schätze

Und selbverständlich habe ich den Kundendienst von MB angeschrieben, und selbstverständlich wurde mir mitgeteilt, daß mein Anliegen an die zutreffenden Stellen weitergeleitet wurden.

Leider werden in China mehr C-Klasse verkauft. ..

Thomas
3 Jahre zuvor

Wenn ich im Konfigurator das High-End Fahrassistenz-Paket D3F wähle, wird das Business-Paket PLUS DB2 entfernt. Ein Fehler im Konfigurator? Aus der Preisliste ist mir nicht ersichtlich, dass die beiden Pakete nicht gleichzeitig bestellt werden können.

Philipp Deppe(@sternfreak)
Admin
Reply to  Thomas
3 Jahre zuvor

@Thomas
Ist ein Fehler im Konfigurator. Um es im Konfigurator zum laufen zu bekommen zuerst das High-End Fahrassistenz-Paket D3F anklicken/auswählen und dann das Business-Paket PLUS DB2 – jetzt können beide Ausstattungen kombiniert werden. Umgekehrt erst Business-Paket und dann Fahrassistenz-Paket bringt den Fehler

Carlo
Reply to  Thomas
3 Jahre zuvor

Ähnlich, und vielleicht auch ein Fehler im Konfigurator: wenn ich das High-End Licht-Paket wähle, werden Business-Paket Plus und Advanced Park-Paket entfernt.

Uwe
3 Jahre zuvor

Im Prospekt über die neue C-Klasse habe ich folgendes (dort mit Bild) gefunden:

Ausstattungspakete:

„Komfort-Paket
Steigen Sie ein, fühlen Sie sich zuhause und freuen Sie sich auf eine angenehme Fahrt. Denn dieses Paket vereint mit Sitzkomfort-Paket, Ambientebeleuchtung und Akustikglas drei besondere Extras für besonderen Reisekomfort.

Mit dem Sitzkomfort-Paket finden Sie schnell eine ergonomische Sitzposition, die perfekt auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Die Vordersitze sind auf Knopfdruck oder mit wenigen Handgriffen bis ins Detail einstellbar – und die Rückenlehne ist exakt an die natürliche Wölbung Ihrer Wirbelsäule anpassbar. Die Ambientebeleuchtung schafft eine einzigartige Wohlfühlatmosphäre im Interieur – das angenehme indirekte Licht vermittelt Geborgenheit ein großzügiges Raumgefühl. Das Akustikglas wiederum sorgt für ein angenehm niedriges Geräuschniveau und schafft damit ideale Bedingungen für ruhiges und entspanntes Reisen.“

Hat jemand dieses Paket schon zum Konfigurieren gefunden bzw. kennt hierfür den Code/Preis?

Uwe
3 Jahre zuvor

Danke für die Antwort zum Komfort-Paket.

Leider bezieht sich diese auf die Preisliste von 2017.
Das Komfort-Paket (vormals ggf. als Ambiente-Paket) wird im Moment nur im Online-Prospekt 2018 aufgeführt, in der Preisliste vom 22. Mai 2018 kommt es jedoch (auch als Ambiente-Paket) nicht vor.

Feivel
3 Jahre zuvor

Hallo, aktuell gibt es das C Klasse T-Modell als 200 d mit 160ps und 9Gtronic (mit dem neuen 1,6 Liter Motor) im Konfigurator. Werdet ihr in mal testen oder könnt rausfinden ob Daimler diese Variante den Magazinen wie AMS oder ADAC zum testen geben wird?

Sergej
3 Jahre zuvor

Hallo,

ich warte auch sehnsüchtig auf den C300de (Diesel-Hybrid). Obwohl Daimler die Auslieferung der ersten Modelle „für Spätsommer 2018“ ankündigt (https://www.daimler.com/innovation/diesel/plug-in-hybrid.html), hat heute Rob East, Daimlers „Head of Fleet“ gegenüber der FleetNews erklärt, dass es bis Anfang-Mitte 2019 dauern werde: https://www.fleetnews.co.uk/fleet-management/case-studies/awards/best-manufacturer-mercedes-sees-focus-on-customer-retention-as-the-way-forward.

Ich hoffe sehr, dass Spätsommer 2018 stimmt und Anfang/Mitte 2019 nicht :).

Gernot
Reply to  Sergej
3 Jahre zuvor

Der Mann wird leider Recht behalten.

Peter S.
3 Jahre zuvor

Weiß man schon welcher Verbrenner im 300e für Anschub sorgen wird?

Philipp Deppe(@sternfreak)
Admin
Reply to  Peter S.
3 Jahre zuvor

@Peter S.
Das wird wohl der M274 im 300e werden….