Für die kommende GLB Baureihe war heute ein Testträger mit deutlich weniger Tarnung unterwegs. Aktuell verzichtet man lediglich im Front- und Heckbereich nicht auf die Tarnung des Serienmodells, welches auf der IAA 2019 Weltpremiere feiern wird.

Der geplante kommende Bestseller ist als gefälliges SUV gezeichnet, mit vielen ähnlichen Elementen des neuen GLS. Der Radstand liegt bei 2,83 Metern, die Fahrzeuglänge bei 4,63 Meter – und schafft so erstmals Platz für drei Sitzreihen im Kompaktsegment, was das Fahrzeug zum direkten Konkurrenten zum VW Touran sowie 2er BMW Grand Tourers macht.

Die dritte Sitzreihe wird sich im Verhältnis 60:40 teilen lassen und kann innerhalb von zwei Handgriffen komplett umgeklappt im Wagenboden verschwinden. Parallel lässt sich die Bank zusätzlich um 14 Zentimeter verschieben: neun Zentimeter nach vorne, oder wahlweise fünf Zentimeter nach hinten – und vergrößert so entweder den Fußraum der Sitzenden oder den Gepäckraum.

Anzeige:

Der Kofferraum fasst mit fünf Sitzplätzen 560 Liter, als Siebensitzer immerhin noch 500 Liter. Mit beiden umgeklappten hinteren Sitzreihen wächst die Zuladung auf rund 1.800 Liter.

Beim Antrieb setzt man auf bekannte Komponenten, da mal die 4-Zylinder Motoren, das Doppelkupplungsgetriebe sowie den 4MATIC Allradantrieb bereits aus den anderen MFA-Baureihen kennt. Als kleinste Motorisierung startet das Modell wohl mit einem GLB 200 mit 163 PS, wie auch GLB 220 mit 190 sowie GLB 250 mit 224 PS sowie drei Diesel Varianten (GLB 180 d mit 116 bis GLB 220 d mit 190 PS). Ein Plug-In Hybrid Modell wird man aufgrund des fehlenden Platzes für einen Pufferakku im Fond jedoch nicht anbieten, auch wenn man den GLB in 2-3 Jahren später als EQB – und dann zum vierten Elektrofahrzeug der Marke – anbieten wird.

Mercedes Erlkönig - GLB X247 weniger getarnt - GLB less camouflaged 4K SPY VIDEO

[Datenschutzhinweis: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Das Vorschaubild wird hingegen zum Schutz der Privatsphäre des Besuchers lokal gespeichert.]

Bilder/Video: Jens Walko / walko-art.com

Anzeige:
24 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Eric
2 Jahre zuvor

Ich sag es immer wieder: GLK MoPf, mehr ist das nicht, finde ich gut 🙂

Steff
2 Jahre zuvor

Im welchem Werk wird der GLB gebaut werden?

Hartmut
2 Jahre zuvor

Sieben Jahre GLK fahren kommen in Erinnerung!

An den Türschwellern die Leisten sind Tarnung.
Ab der Hinteren Tür Zierleiste Fenster unten wird die Lininienführung leicht erhöht.
Ob an der Heckklappe Lichtbänder sein werden?
Radkästen aus schwarzem Kunsstoff.
Räder bis 17-20 Zoll.
Tolle Rundumsicht

Der GLB soll in Mexico und Peking gebaut werden!

stefan
2 Jahre zuvor

dass im kühlergrill das obere Segment komplett mit plastik geschlossen ist, sieht komisch aus… — machen andere hersteller zwar auch, sieht dann aber meistens nicht ganz so billig aus.

Racer1985
2 Jahre zuvor

Ich bin ja mal gespannt, wie die AMG-Line, und damit verbunden der AMG GLB 35, aussehen wird.
Die Kundschaft des GLB würde sich bestimmt auch über einen 250 d freuen… schade das es diesen scheinbar nicht auf Basis des MFA2 geben wird.

Nai
2 Jahre zuvor

Den GLB wird es auch als 45er AMG geben

Racer1985
Reply to  Nai
2 Jahre zuvor

Schon richtig. Optisch wird sich der auch deutlicher von der AMG-Line absetzen, während es beim GLB 35 nur minimal, aber m.E. ausreichend, sein wird – es sei denn, man wird hier ebenfalls den Panamericana-Grill vorfinden. Mir persönlich könnte der GLB 35 auf jeden Fall schon ausreichen.

Helmut Gierland
Reply to  Nai
2 Jahre zuvor

Da ist jemand aber ziemlich falsch informiert… GLB 35 AMG ist das Topmodell. Mehr gibts nur in den anderen Derivaten…

Racer1985
Reply to  Helmut Gierland
2 Jahre zuvor

Dann fährt AMG hier nur aus Spaß mit einem GLB rum, der die neue 45er Heckschürze trägt? 😉
https://www.motor1.com/news/351157/mercedes-amg-glb-45-spied/

Mittelgebirgler
2 Jahre zuvor

Ich bin auf die Geländewerte gespannt. Ob er mit dem GLK mithalten kann? Ich hoffe es.

Onold
2 Jahre zuvor

Stimmt das wirklich das die beiden Sitzplätze sechs und sieben nur 60l vom Kofferaumvolumen wegnehmen (5-Sitzer 560l, 7- Sitzer 500l)? Kann ich mir irgendwie nicht vorstelllen wenn ich mir die Größe von z. B. einen 60 l Aquarium anschaue…

Heiner
Reply to  Onold
2 Jahre zuvor

500 l mit eingeklappten Sitzen, die 60 l mehr resultieren aus dem Fach unter dem Boden.

Steffen
2 Jahre zuvor

*habenwill*

Uwe
2 Jahre zuvor

…. Design Unglück …. im Vergleich zum GfK – Mopf ein unförmiges Auto mit seltsamen Proportionen, keine Spannung, da passt doch nicht zusammen. Der wirkt wie ein pummeliger Kleinwagen ohne Budget fürs anständige Design.

MartinBerlin
Reply to  Uwe
2 Jahre zuvor

Vor Deinem Kommentar wirkte der Wagen auf mich abolut positiv, nach dem Lesen Deiner Zeilen sehe ich auch einen Mini Countryman…Gerade auf dem Bild von schräg oben…

2fast4u2
Reply to  Uwe
2 Jahre zuvor

Ich sehe einen Haufen Folie, dann lange nichts. Warten wir es doch erst mal ab. 🙂

Joachim
Reply to  Uwe
2 Jahre zuvor

Wie hat es ein Redakteur einer Autozeitschrift vor ein paar Wochen formuliert: Sobald etwas Neues kommt, egal ob mit hoher Tarnstufe oder nicht, stürzen sich erstmal die Neuigkeiten Hater darauf : „sieht aus wie ein Tiguan“ , totales „Design Unglück“ .
Also mir gefällt das bisher gezeigte , trotz noch vorhandener Tarnstufe gut. Aber solange man noch nicht alles sehen kann ….. sollte man doch mit einer gelassenen Einstellung mal abwarten.
Obwohl, ich habe ein Bild von schräg unten gesehen, also ich muss sagen, der Unterboden hat eine gewisse Ähnlichkeit mit dem des Dacia Duster. 🙂 😉

MarkusGLK
2 Jahre zuvor

Na das sieht doch schon mal nicht schlecht aus. Täuscht es, oder ist die Motorhaube bei dem Erprobungsträger steiler und abgerundeter als beim GLB Showvar?

stefan
2 Jahre zuvor

also entweder ist der winkel dran schuld oder das design ist sagen wir mal „doch komisch“ … ist mir bis heute noch nie wirklich aufgefallen, dass sich das dach oberhalb der Frontscheibe noch nach oben aufbaut… :-/

pics auf autoevolution.com: https://www.autoevolution.com/news/2020-mercedes-glb-class-spied-wearing-less-camo-134845.html#agal_1

Anzeige:
martin
2 Jahre zuvor

Im vergleich zu dem ,was Mercedes aktuell in allen anderen Baureihen von A bis E an Innnenraumabmessungen und Einnstiegskomfort zur Verfügung stellt, sind GLB und der neue GLA ein echter Fortschritt.Über das Aussendesign kann man streiten, reiht sich aber eigentlich in die Formensprachen anderer Kompakt und Mittelklasse SUV ein. Daher bin
ich bin auf jeden Fall stark interessiert.
Der GLC kann sich ganz schön warm anziehen 🙂

Mirko
2 Jahre zuvor

Hallo zusammen,

ich würde gerne das Thema „Kofferraum“ noch etwas genauer verstehen, da dieser die wesentliche Bedingung für die Kaufentscheidung bei mir ist.

Zur Zeit habe ich den X1 F48 mit ca. 505 L, der 4,44m lang ist. Ich brauche mehr Kofferraumvolumen und diesen nicht unter einer Abdeckung nach unten o.ä.
Der GLB wird 4,63cm (plus 19cm) und soll nun wie viel Kofferraumvolumen besitzen?
Heiner schreibt oben 500 L und 560 L nur weil das Fach unter dem Boden dazu kommt.
Ich strebe definitiv den 5-Sitzer an – ist das verlässlich, dass trotz 19cm mehr Fahrzeuglänge im Vergleich zum X1, das gleiche Volumen von ca. 500 L vorhanden sein wird?

Danke im Voraus
Mirko

Alexander Harder
2 Jahre zuvor

Hallo Zusammen,
@ mirko, die gleiche fragen habe ich auch. Ich finde die Grösse von 500l auch sehr wenig. Vieleicht nur die Angabe bis zur Kofferraum Abdeckung?
Gruss
Alex

Andreas
2 Jahre zuvor

Mmh, als Sharan-Fahrer kann ich nur sagen, ein echter 7-Sitzer muss in der zweiten Sitzreihe 3 gleichgroße Einzelsitze haben. Ich kauf mir doch keinen 7-Sitzer, wenn ich nicht regelmäßig mindestens zu 5 unterwegs bin. Als Familie dann natürlich mit Kindern in der zweiten Sitzreihe und das ist mit diesem Konzept von zwei großen Aussensitzen und diesem schmalen Sitz in der Mitte ein Graus, insbesondere, wenn man da drei Kindersitze unterbringen muss. Leider wird da die Auswahl, gerade bei SUVs sehr sehr eng.