Nachdem Mercedes-Benz die E-Klasse im Frühjahr in der Modellpflege erstmals mit MBUX (NTG 6.0, Softwarestand FreshUp 3) präsentiert, wird man das CLS Coupé der Baureihe C 257 zeitnah ebenso damit ausstatten. Mit einer Verkaufsfreigabe rechnen wir dazu noch innerhalb des ersten Halbjahres.

CLS Coupé: MBUX (NTG 6.0) im Frühjahr bestellbar

Das CLS Coupé wird – entgegen der E-Klasse – das MBUX System bereits über ein Änderungsjahr erhalten. Somit zieht die Baureihe C 257 technisch hierzu definitiv zeitnah gleichauf mit der E-Klasse der Baureihe 213. So wird man im CLS ebenso die neue Lenkradgeneration mit Touch Controls des modellgepflegten E-Klasse Modells anbieten.

Anzeige:

CLS zieht mit E Klasse in vielen Punkten technisch gleichauf

Fraglich ist aktuell, ob man die Displays identisch zur E-Klasse anbieten wird, d.h. ohne analogen Anzeigen in der Serienvariante – während das rechte Multimediadisplay im CLS mit dessen 12,3″ bereits jetzt zur Serienausstattung gehört. Als sicher gilt, das man im Interieur zukünftig das neue Touchpad vorfinden wird, was für eine Ansteuerung für MBUX notwendig ist. Die neue Rundum-Überwachung mittels Mercedes-Benz Urban Guard wird jedoch wohl auch den Weg in den CLS finden, wie u.a. der Interieur Assistent.

Anzeige:

Alle Details zum Fahrzeug und dessen Ausstattung müssen wir wohl abwarten, spätestens am Genfer Automobilsalon 2020 rechnen wir mit weiteren Details. Im Exterieur sind Änderungen beim CLS übrigens noch nicht zu erwarten, diese folgen frühestens zu dessen Modellpflege.

Symbolbilder: Philipp Deppe / MBpassion.de

 

20 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Linux
2 Jahre zuvor

Mhh.. sehr interessant!
Und C Klasse ist das nicht möglich? Habe mich für den GLC Coupe entschieden da das C Coupe für den gleichen Preis weniger bietet.
Wenn Ihr etwas wisst, schreibt nicht erst im Mai, dann ist der GLC nämlich da. 😉

Leon
2 Jahre zuvor

Sinnvoller Zug, da es für eine Modellpflege nun wirklich schon zu früh wäre.

Wäre toll, wenn man auf die Idee auch für den C kommen würde, bevor das neue Modell dann kommt.

In den aktuellen Zeiten, wäre es angemessener das Infotainment immer als selben Baukasten zu nutzen und dann wenn eine neue Version verfügbar ist, diese in allen Modellreihen auszurollen, unabhängig von Modellpflegen/Modellwechseln.

Nai
2 Jahre zuvor

Wieso sollte man es in der C-Klasse anbieten wenn der Nachfolger dieses Jahr Ende 2020 zumindest als W206 sein Reveal feiert und Coupé und T-Modell schon Anfang 2021 ihr Reveal bekommen.
W213 und CLS werden noch ein paar Jahre auf dem Markt sein bis der Nachfolger kommt.

Es rentiert sich nicht jetzt noch den W205 mit Mbux auszustatten wenn der W206 so bald kommt.

Das wirst du dich noch etwas gedulden müssen.

https://www.mercedes-fans.de/magazin/sternstunde/mercedes-benz-c-klasse-erlkoenig-inside-w206-spy-shot-blick-in-die-neue-c-klasse-generation-2021.14966

Der W206 bekommt schon die nächste Stufe von Mbux mit Actros-Tesla Style.

Michael
Reply to  Nai
2 Jahre zuvor

Schade, dass sich Mercedes von ihrem derzeitige Widescreen-Bildschirmkonzept verabschiedet.

Urs
Reply to  Michael
2 Jahre zuvor

@Michael: Sehe ich genauso. Den Tesla-Style mit Tablett finde ich für mich weniger komfortabel. Ich fahre zuweilen Tesla und merke, dass ich in der kurzen Zeit eines Blicks auf dem Schirm und weg von der Straße viel weniger Informationen aufnehmen kann als wenn ich auf das Widescreen-System schaue.

Auch das Festfahren auf Touch finde ich eher unschön, da ich dann jedes mal das Element, was bedient werden will, auch ansehen muss. Führt dann jedes mal dazu, dass der Blick von der Straße weggeht, was ich für mich eher weniger vorteilhaft finde.

Markus K.
2 Jahre zuvor

Schon komisch. Da der CLS vielleicht nicht in der Entwicklung aber zeitgleich mit der A Klasse raus kam das er jetzt erst MBUX bekommt.

Zwieback
2 Jahre zuvor

Klingt gut und sinnvoll. Was allerdings passiert nun mit der G-Klasse und dem GT 4-Türer, die ja im Prinzip die selbe Technik beherbergen? Bis zu einem Mopf ist es da ja auch noch lange hin.

Anzeige:
Peter Schoof
2 Jahre zuvor

Werden in dem Zuge auch gleich die Hybrid Motoren der E Klasse übernommen?

Helge
2 Jahre zuvor

@Nai
Ja, und wenn das neue Bedienkonzept vom W206 wirklich so aussieht, wie im Tesla – kann man nur hoffen, daß es nicht so schnell auch in die Kompaktklasse einzieht. Mir gefällt das im Tesla nämlich nicht.

Vielleicht sollte sich Daimler mal, bevor sie ständig das Infotainmentsystem von Modell zu Modell ändern, den wichtigeren Dingen zuwenden, und alternative Antriebe forcieren – und langsam die reinen Verbrenner auslaufen lassen, so wie es Volvo beim Diesel macht.

tony
Reply to  Helge
2 Jahre zuvor

du scheinst mir schon komplett ausgelaufen zu sein.

Snoubort
Reply to  Helge
2 Jahre zuvor

Also, mir sind die Verkaufspläne von Volvo für Diesel bis 2025 begegnet, ich sehe da nichts von einem Auslauf des Diesels.
Ja, den S60 gibt es nicht mehr mit Diesel, deshalb ist der Wagen in D (knapp 10% des Volvo Gesamtabsatzes) auch gänzlich unverkäuflich.

tony
2 Jahre zuvor

das hätte man auch mit dem 222 machen müssen. als die a-klasse kam. kann doch wohl nicht angehen dass das flagschiff jahrelang technisch hinter dem kompaktmodell herfährt.

ngfan
Reply to  tony
2 Jahre zuvor

Doch, kann sehr wohl angehen, wenn es der Zielgruppe nicht so wichtig ist und der Nachfolger in Sichtweite ist. Dem Absatz hat es nicht geschadet. Solche Umstellungen kosten einen Haufen Geld, was gerne vergessen wird und lohnen sich nur, wenn die Nachfolger, wie jetzt bei E und CLS, noch lange auf sich warten lassen.

G Fahra
2 Jahre zuvor

Wann erhält eigentlich der G sein MBUX? Ich dachte das Auto ist die Creme de la Creme im Produktportfolio ?!?

Anzeige:
Corium
2 Jahre zuvor

Warum sind hier jetzt Uralt-Bilder ohne Powerdomes eingestellt? Oder werden die wieder abgeschafft und ich habe es nur nicht mitbekommen?

Reply to  Corium
2 Jahre zuvor

@Corium
Die Bilder im Artikel sind nur Symbolbilder und haben nichts konkret mit dem text zu tun

Peter Schoof
2 Jahre zuvor

Hallo zusammen,

kann man beim aktuellen CLS Modell auch die AMG Line wählen, ohne dabei die AMG Abrisskante nehmen zu müssen?

Schöne Grüße und allen frohe Pfingsten.

Peter Schoof
2 Jahre zuvor

Guten Morgen Herr Jordan,
vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich habe noch zwei weitere Fragen, mit der Bitte um eine kurze Rückmeldung.

1. Wann wird voraussichtlich die neue Lenkradgeneration im CLS Einzug halten?
2. Wird es einen weiteren 6-Zylinder unterhalb des 400d geben?

Vielen Dank im Voraus.