Seit der Bestellfreigabe des Änderungsjahres 20/2 für die Baureihe 167 – d.h. den GLE sowie den GLS von Mercedes-Benz – werden in Serie andere Gurtfarben geliefert, abhängig zur Interieursausstattung. Auch wenn grundsätzlich vier Gurtfarben verfügbar sind, sind die Kombinationen eingeschränkt bzw. in der Wahl fix.

Andere Gurtlogik beim GLE und GLS

Gurtlogik je nach Ausstattung bzw. Interieursfarbe

Das Interieur Schwarz ARTICO DINAMICA (Code 651) der 53er Varianten des GLE wird grundsätzlich mit rotem Gurt geliefert, wobei hier optional auch eine schwarze Variante gewählt werden kann. Grau und Beige sind hierbei nicht wählbar. Für die Interieur-Variante Schwarz Nappa (851A/551A) der normalen Motorisierungen wird hier ein schwarzer Gurt geliefert, optional ist dann rot wählbar.

Anzeige:

Für die Interieur-Varianten “red pepper” beim GLE Coupé und SUV oder allgemein bei tarfufo (d.h. Codes  854A,857A) in Nappa oder Nappa Exklusive ist hingegen ausschließlich ein roter Gurt lieferbar.

Für die Mercedes-AMG S-Modelle mit schwarzem Interieur mit Nappa Exklusive (571) wird grundsätzlich ein grauer Gurt geliefert, optional kann hier eine rote oder schwarze Variante gewählt werden – für alle andere Motorisierungen i.V.m. schwarzen Nappa Exklusive Interieur (561A) ist der Gurt grundsätzlich schwarz, optional auch in rot.

Für das GLE Coupé sowie SUV mit Interieur in Beige Nappa Exklusive (565A) ist der Gurt in Beige ausgeführt, wahlweise auch in Schwarz wählbar. Ein roter Gurt ist hier nicht kombinierbar.

GLE und GLS Änderungsjahr: Produktionsumstellung in der 2. Dekade im Januar 2021

Das GLE Änderungsjahr 20/2 ist übrigens seit 06. Oktober 2020 bestellbar, wobei die Produktionsumstellung erst ab der 2. Dekade im Januar 2021 erfolgt. Gleiches gilt hier auch für das GLS Modell (X 167) von Mercedes-Benz (Infos dazu hier)

Symbolbilder: Daimler AG