Der neue Mercedes-Benz Film „Valet Guys“ gibt einen Ausblick auf den innovativen INTELLIGENT PARK PILOT.

Valet Guys zeigt Ausblick auf kommende Technik

„Valet Guys“ ist bereits der zweite Film, der auf cineastische Weise ein innovatives Sicherheitsfeature der neuen S-Klasse in den Fokus rückt. Im vergangenen Jahr thematisierte der Film „Blowfish“ die ersten Frontalairbags für Fondpassagiere.

Anzeige:

Der Film zeigt augenzwinkernd und bewusst überspitzt die täglichen Herausforderungen von drei Valet Guys im Umgang mit Fahrzeugen, die sie ins Parkhaus bringen sollen. Präzisionsparken zählt dabei zu den „leichteren“ Übungen. Bei einem kurzen Zwischenschlaf im Fahrzeug oder einer spontanen Tanzparty auf dem Parkdeck steigern sie ihre Freude und entfliehen dem tristen Arbeitsalltag. Noch mehr Adrenalin setzt eine Spritztour frei, die mit einem kühnen Sprung auf der Flucht vor der Polizei endet. Nachdem die Valet Guys ihren Spaß hatten, staunen sie nicht schlecht, als es im Voiceover heißt: „Sorry guys, these times might be over soon!“ Anschließend folgt ein Ausblick auf den INTELLIGENT PARK PILOT.

Valet Guys – The New S-Class

[Datenschutzhinweis: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Das Vorschaubild wird hingegen zum Schutz der Privatsphäre des Besuchers lokal gespeichert.]

Intelligent Park Pilot in der neuen S-Klasse

Mit der Vorrüstung für den INTELLIGENT PARK PILOT ist die S-Klasse für Automated Valet Parking (AVP, SAE-Level 4) vorbereitet. Zusammen mit der benötigten Sonderausstattung und dem entsprechenden Connect Dienst (länderabhängig) hat die neue S-Klasse die Ausstattung, um vollautomatisiert und fahrerlos in Parkhäusern ein- und auszuparken, die mit AVP-Infrastruktur ausgerüstet sind – sofern die nationalen Gesetze einen solchen Betrieb erlauben.

Die neue S-Klasse ist dabei das weltweit erste Serienfahrzeug mit der notwendigen Technik an Bord für einen künftigen infrastrukturbasierten AVP-Betrieb. Damit ist das Modell vorbereitet, künftig per Smartphone-Befehl fahrerlos zu einem reservierten Stellplatz zu fahren. Im Pilotparkhaus P6 am Stuttgarter Flughafen erprobt Mercedes-Benz zurzeit bereits das Zusammenspiel der S-Klasse Fahrzeugtechnik mit der intelligenten Infrastruktur von Bosch und der digitalen „Flow“-Plattform des Parkraumbetreibers Apcoa. Dank dieser Plattform funktioniert der Parkvorgang komplett ohne Ticket und Bargeld.

Quelle: Daimler AG