Mit dem Fahrer-Display führt man in der C-Klasse ein ähnliches Display ein, welches man bereits aus der S-Klasse kennt. Das hochauflösende Display ist dabei in drei verschiedenen Anzeigestilen einstellbar.

Blick auf das Fahrer-Display der neuen C-Klasse von Mercedes-Benz

Optionale Ausstattung

Auf dem optionalen Fahrer-Display mit einer gestochen scharfer Darstellung hat der Fahrer alle gewünschten Informationen gut ablesbar im Blick und ist entspannter unterwegs. Das hochwertige, freistehende Display ist ein wichtiges Element des digitalisierten, edel gestalteten Interieurs.

Anzeige:
12,3″ großes LCD Display
Das volldigitale Display ist 31,2 cm (12,3″ groß und nutzt die LCD-Technik mit einer Auflösung von 2.400 x 900 Pixel. 7 unterschiedliche Kontexte (u.a. Audio, Service und Individual) zeigen hierzu spezifische Inhalte an.  Fest vorgegeben ist nur die Anzeige der Geschwindigkeit als Zahl und Informationen zu den Assistenzsystemen im oberen Bereich des Displays.
Blick auf das Fahrer-Display der neuen C-Klasse von Mercedes-Benz
Mithilfe der 3 verschiedenen Anzeigestile kann man zusätzlich einstellen, wie die ausgewählten Informationen angezeigt werden. Bei der Einstellung „modern classic“ zum Beispiel, orientiert sich die Darstellung der Informationen an denen eines analogen Kombiinstruments, erweitert um die faszinierenden Möglichkeiten digitaler Anzeigen. Einige Inhalte – beispielsweise die ECO-Anzeige – sind zusätzlich animiert. Für ein Interieur aus einem Guss werden die Farbwelten von Fahrer-Display und Zentral-Display stets aneinander angepasst.

Bilder: Daimler AG