Heute startet die Verkaufsfreigabe für das CLS Coupé in der Modellpflege, welche ab Juli zum Kunden rollen wird. Die Preise starten dabei bei 60.755,45 Euro für den CLS 220 d. Das CLS 53 4MATIC+ Sondermodell liegt bei 104.737,85 Euro.

Für die CLS Coupé Modellpflege ist der CLS 220 d mit 143 kW/ 194 PS ab heute für 60.755,45 Euro bestellbar, der CLS 300 d 4MATIC mit 195kW/265 PS für 67.187,40 Euro. Der 6-Zylinder Diesel CLS 400 d 4MATIC liegt bei 75.231,80 Euro. Die Benzin-Varianten sind für 66.015,25 Euro als CLS 350 mit 220 kW/ 299 PS erhältlich, der CLS 450 4MATIC mit 270 kW / 367 PS liegt hingegen bei 73.750,25 Euro. Die AMG-Variante CLS 53 4MATIC+ liegt mit dessen 320 kW/ 435 PS  bei 88.196,85 Euro.

Anzeige:

Optional ist u.a. AIR BODY CONTROL für 2.261 Euro bestellbar, das Fahrassistenz-Paket liegt bei 2.296,70 Euro, das Plus-Paket bei 2.891,70 Euro. Das neue Holz Nussbaum braun offenporige Zierelement – oder Holz hochglänze grau ist für 464,10 Euro Aufpreis bestellbar.

Das ENERGIZING Paket ist für 1.065,05 Euro in der Preisliste zu finden, das Plus-Paket liegt bei 5.206,25 Euro. Das AMG Night Paket liegt bei 654,50 Euro, das AMG DYNAMIC PLUS Paket bei 1.785 Euro.

Neu in die Serienausstattung wurden beim AMG CLS 53 4MATIC+ Modell die AMG Lenkradtasten aufgenommen, sowie für alle Modelle die AMG Abrisskante (Code U95, nur beim CLS 220 d abwählbar!).

 

Symbolbilder: Daimler AG

22 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
BENZINER
17 Tage zuvor

Ein sehr schöner Wagen! Ein kommender Klassiker!

CLS-Fan
Reply to  BENZINER
17 Tage zuvor

Vorallem, weil es wahrscheinlich der letzte ist… Neben EQS und EQE musa die Palette aufgeräumt werden.

MeinerEiner
Reply to  BENZINER
17 Tage zuvor

Der C219 wird ein Klassiker. Aber nicht dieser hier. Viel zu beliebig. Wenn ich diese bemüht aggressive Frontdesign schon sehe… zum kotzen.

Benzfahrer
Reply to  MeinerEiner
17 Tage zuvor

Und der C218 vorMoPf mit AMG-Line auch.
Der hat noch Charakter 😉

Marc W.
Reply to  Benzfahrer
17 Tage zuvor

Und erst der X218. Einmalig. Unwiederholbar.

Snoubort
Reply to  Marc W.
17 Tage zuvor

Nope, der “Nachfolger” ist hier schon unterwegs…
https://www.youtube.com/watch?v=Mw3741zoUvQ
Scheinwerfer und Rückleuchten sind direkt wiederzuerkennen ;))
Und der Innenraum macht wahrscheinlich auch was her…
https://de.motor1.com/photo/4846517/2021-genesis-g80/

S-Fahrer
Reply to  Snoubort
17 Tage zuvor

Würg . . .

Marc W.
Reply to  Snoubort
17 Tage zuvor

Oh. Auch andere Mütter haben schöne Töchter. Tja, nimmt man den und den Arteon und die beiden turismos, so werden (aus diametralen Richtungen) inakzeptable P/L-Verhältnisse eine Akquise zu verhindern wissen.
Wenn alle Stricke reissen, mach ich in acht Jahren meinem ehem. Mathelehrer ein Angebot. Sein citrusgrüner 280SL ist eine Schönheit 😉

CLS-Fan
Reply to  Marc W.
17 Tage zuvor

Marc W.:
Ganz schrecklich. Zum Glück hat den Kombi niemand gekauft und zum Glück ist er gestorben. Fürchterlich, diese geschmackliche Verirrung der Deutschen… Immer alles Kombi, Kombi, Kombi.

Zum Glück einmalig.

Aloys Haydn
Reply to  CLS-Fan
17 Tage zuvor

Erstens war der X218 kein Kombi, sondern ein Shooting Brake. Und warum sollen Kombis eine Geschmacksverirrung sein? Es gibt viele Kombis, welche ich wesentlich schöner finde als das Limousinen-Pendant. z.B. finde ich den Passat Variant schöner als die Limousine, die Audi Avant schöner als die Limousinen (schöne Audis heißen Avant), alle Volvo-Kombis schöner als die Limousinen. Die Aufzählung könnte ich beliebig fortsetzen. Und Porsche belebt gerade wieder die Shooting Brake Varianten beim Taycan als Cross Turismo und schon vorher beim Panamera als Sport Turismo

Vicky Pollard
Reply to  CLS-Fan
17 Tage zuvor

Abgesehen von geschmacklichen Vorlieben bietet ein Kombi bei gleicher Verkehrsfläche deutlich mehr nutzbares Ladevolumen. Würden alle Kombis auf unseren Straßen durch entsprechende SUV ersetzt, würde das vollkommen sinnlos die CO2 Emissionen signifikant steigern, ohne irgend einen erkennbaren Mehrwert.

Aloys Haydn
Reply to  MeinerEiner
17 Tage zuvor

Richtig, alleine der C219 hat das Zeug zum Klassiker. Innen wie außen eine Designikone. Aber jetzt kommt der Wermutstropfen: Leider sieht man kaum ein originales, gepflegtes Exemplar auf den Straßen. Die meisten Halter findet man in bestimmten Milieus und die Autos sind häufig optisch verunschlimmert und heruntergeritten. Andere wiederum stehen in ebenso traurigem Zustand beim Fähnchenhändler /Kiesplatzhändler.

Snoubort
17 Tage zuvor

Richtig, optisch ein absolut würdiger C219 (Nach-) Nachfolger, der leider jeglicher Selbständigkeit im Innenraum beraubt und modelstrategisch degradiert wurde.

Robin
17 Tage zuvor

wann ist mit der frei Schaltung vom Konfigurator zu rechnen für die mopf?

Stefan Camaro
17 Tage zuvor

Und wann kommt die AMG GT 4 Door MOPF?
Sollte die nicht auch im April präsentiert werden?

madM
17 Tage zuvor

Ich versteh leider nicht warum man für die Coupès (E-Coupe & CLS) keine Typengenehmigung für Plugin-Hybride machen hat lassen…

JM
Reply to  madM
17 Tage zuvor

Das kann ich sagen. Weil der CLS Fahrer sich auf ein solches Konzept nicht einlässt. So ist es bei uns in der Familie. Entweder einen Verbrenner wie den CLS 400d oder einen reinen Elektro wie den smart EQ forfour, aber nichts halbschwangeres dazwischen. Der typische CLS Fahrer ist nicht der Typ für Plugin-Hybrid. Der wird die Funktion nicht nutzen. Von daher muss ich sagen, dass Mercedes den CLS Fahrer sehr gut analysiert hat. Bei uns in der Familie zum Beispiel passt es perfekt. Mercedes, das habt ihr top gemacht, 1A Spitze! Ihr kennt eure Kundschaft.

Robin
16 Tage zuvor

Ist mit der Mopf das Apple Carplay ohne Kabel möglich?

Corium
15 Tage zuvor

Kein im Innenspiegel integrierter Garagentoröffner mehr? Was soll das denn? Das habe ich jetzt seit vielen, vielen Jahren und fand das immer prima, da ich keine separaten Öffner im Fahrzeug deponieren musste!