Eine Farbfächer-Übersicht für Lackierpartner von Mercedes-Benz zeigt bereits heute die geplanten Farbvarianten kommender Baureihen, ua. des EQS SUV (X296) sowie der kommenden SL Roadster Generation (R 232) und des EQE (V295)

Das nun von Mercedes-Benz an seine weltweiten Lackierpartner verteilte Farbfächer-Übersicht zeigt bereits jetzt die angedachten Lackvarianten des kommenden SL Roadsters der Baureihe R 232 sowie des EQS SUV (X 296) und des EQE. Dabei gibt es bekannte Lackierungen wieder – z.B. das sonnengelb uni für den SL, oder neue Farbvarianten, wie sodalithblau metallic für den EQS SUV.

Demnach erhält die kommende SL Roadster Generation folgende Lackvarianten (R 232):

Anzeige:
  • jupiterrot uni (3 589)
  • alpingrau uni (7 965)
  • obsidianschwarz metallic (9 197)
  • hightechsilber metallic (9 922)
  • selenitgrau metallic (7 992)
  • sonnengelb uni (1 914)
  • spektralblau metallic (5 970)
  • AMG monzagrau magno (0 054)
  • hyperblau metallic (5 888)
  • spektralblau magno (5 593)
  • designo opalithweiß metallic (9 885)
  • designo patagonienrot metallic bright (3 993)
  • designo opalithweiß magno als Manufaktur-Lack (9 659)

Die zuerst angedachten Farb-Varianten polarweiß uni sowie designo kaschmirweiß magno für den Roadster entfallen hingegen.

Für den EQS SUV unterscheiden sich die Lackvarianten zum EQS Modell, was aufgrund der unterschiedlichen Produktionsorte nicht verwunderlich ist. Für den EQS SUV (X 296) sind demnach folgende Farbvarianten geplant:

  • polarweiß uni (9 149)
  • schwarz uni (9 040)
  • obsidianschwarz metallic (9 197)
  • hightechsilber metallic (9 922)
  • selenitgrau metallic (7 992)
  • smaragdgrün metallic (6 989)
  • sodalithblau metallic (5 842)
  • diamantweiß metallic bright (9 799)
  • designo hyazinthrot metallic (3 996)
  • designo selenitgrau magno (7 297)

Für das EQE Modell (V 295, Marktstart 2022) sind folgende Farbvarianten angedacht:

  • polarweiß uni (9 149)
  • alpingrau uni (7 956)
  • schwarz uni (9 040)
  • obsidianschwarz metallic (9 197)
  • hightechsilber metallic (9 922)
  • selenitgrau metallic (7 992)
  • graphitgrau metallic (7 831)
  • spektralblau metallic (5 593)
  • designo opalithweiß metallic (9 885)
  • designo hyazinthrot metallic (3 996)
  • designo selenitgrau magno (7 297)

 

Änderungen bei den Farbvarianten sind natürlich möglich, zumal die o.g. Planung bereits Stand von Anfang 2021 haben. Im groben sollten die Varianten aber zutreffen, was auch die vielen Erlkönigbilder bestätigen.

 

Bilder: Daimler AG bzw. / Bearbeitung+Ausschnitt: MBpassion.de

 

 

17 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Benzfahrer
1 Monat zuvor

Danke für die Übersicht.
Also gibt es für EQE vsl. (wieder) nur im Wesentlichen „fifty shades of grey“. Nicht mal das Cavansitblau oder dessen Nachfolger Nautikblau ist dabei.
Warum so konservativ? Die Mitbewerber bieten doch auch einen viel umfangreicheren Farbfächer.

Zuletzt editiert am 1 Monat zuvor von Benzfahrer
Arno
Reply to  Benzfahrer
1 Monat zuvor

Immerhin spektralblau und hyazinthrot… Aber ich würde mir auch ein paar mehr Farben als 20 Schwarz/Grautöne + 1 blau + 1 rot pro Auto wünschen!

W211
Reply to  Benzfahrer
1 Monat zuvor

Aber spektralblau und hyazinthrot sind doch dabei? Ja, ist nicht viel aber immerhin.

Tobias
Reply to  Benzfahrer
1 Monat zuvor

Spektralblau ist ziemlich spektakulär. Und wird eben trotzdem selten bestellt.
Genau wie Hyazinthrot.
Wer ne Farbe will kann also leuchtendes blau oder rot haben.
Aber die Mehrheit will eben unauffällige Farben. und das spiegelt sich im Angebot wieder.
Welche Farbe soll denn fehlen? Ein grelles grün oder knalliges gelb auf der Luxuslimousine?

Robin
Reply to  Tobias
1 Monat zuvor

Mir fehlen eher alternative Farben der Innenausstattung – ein dezentes Clubleder dunkelgrün (toll im Porsche 911) oder dunkelblau würde einer S-Klasse durchaus gut stehen. Ich kann das ewige Schwarz/Grau/Beige nicht mehr sehen, und die aktuellen Brauntöne gefallen mir herstellerübergreifend auch nicht. Was gab es früher für tolle Interieurfarben bei W123/W124 und co.: Dattel, Safran, Piniengrün, Blau, Olive, Mittelrot, Brasil, Java …

barolorot
Reply to  Tobias
1 Monat zuvor

Farbtöne wie rubellitrot oder smaragdgrün sind aus meiner Sicht dezent und nicht knallig und würden generell jeder Limousine gut stehen. Es gibt genügend dezente aber farbige Lacke im Regal, man muss sie nur in den Tank füllen.

Die Mehrheit wählt – wahrscheinlich – deshalb unauffälligeFarben , weil es mehrheitlich nur unauffällige Farben im Lackfächer gibt. Wäre der Anteil an dezenten Buntfarben höher, würden sich wohl auch mehr Käufer dafür entscheiden.

Außerdem glaube ich, dass auch der Farbgeschmack zwischen Privatkäufer und gewerblichem Leasingnehmer auseinander geht. Angeblich spielt auch der Wiederverkauf bei der Lackauswahl eine nicht unbedeutende Rolle. Daher werden geschäftlich genutzte Autos gerne in diesen unauffälligen Farben lackiert. Die Folgen sieht man auf jeder Gebrauchtwagen-Fläche beim Händler: Fast nur Fahrzeuge in schwarz, weiß, grau, silber. Interessenten (meist Privatleute), die ihren künftigen Gebrauchtwagen gerne in einer bunten Farbe hätten, könnnen dann lange suchen.

Marc W.
1 Monat zuvor

Ob samtbraun an dolomitbraun erinnern wird ? Auch eine Art rauchsilber würde manchen Modellen sicher gut stehen.

JMK
Reply to  Marc W.
1 Monat zuvor

Ist das nicht Mojave Silber?

Marc W.
Reply to  JMK
1 Monat zuvor

Natürlich ! Ich Hektiker, bin diese wunderschöne Farbe ja schon schön gefahren – in einem Vehikel, das mich nicht vollends überzeugte, im Exterieur dagegen umso mehr 🙂

Pano
1 Monat zuvor

Steht das Kürzel ME für Markteinführung?
Grüße
Pano

KTMB
1 Monat zuvor

Die Farbe „Sonnengeld“ laut Text passt ganz gut zum SL, denke ich.

Hightechsilber
1 Monat zuvor

Sonnengelb uni, mega, ist gesetzt, plus schwarzer Leder-Microfaser-Innenraum mit gelber Naht, fertig ist das neue Dreamcar…

Alpingrau vs. Classicgrau wird spannend und natürlich Hyperblau, die zwei wirklich komplett neuen Lacke ohne Sichtung und Historie bisher oder!?

Mot0r
Reply to  Hightechsilber
1 Monat zuvor

Bei Hyperblau könnte es sich um 888 Beryll handeln. Gab es u. a. schon beim 126er. Passt bestimmt sehr gut zum neuen SL 🙂

Hubert
1 Monat zuvor

Seh ich das richtig, dass es green hell magno für den gt 4-Türer geben wird?

Hightechsilber
Reply to  Hubert
1 Monat zuvor

Vielleicht für ein (limitiertes) Editions Modell… Da kommen bald ein paar neue nette Antriebsstränge… Wäre schon sehr nice… Aber da reichen dann bitte ein paar Wenige, wenn da jeder 3. ’normale‘ GT damit rumfährt wird’s irgendwie auch wieder sehr schnell sehr uncool…