Ab heute ist das Änderungsjahr 22/1 für das EQS Modell von Mercedes-Benz bestellbar. Neben Änderungen bei den Baumustern gibt es ebenso Ausstattungsänderungen. Produziert wird das Änderungsjahr ab der 1. Dekade im Juli 2022.

Änderung bei den Baumustern

Zum Änderungsjahr 22/1 entfällt der EQS 350 ersatzlos, während man den EQS 450 4MATIC sowie den EQS 500 4MATIC zum Grundpreis von 111.134,10 Euro bzw. 123.153,10 Euro inkl. 19 % MwSt. neu anbietet. Weiterhin im Motorenportfolio bleibt hingegen preislich unverändert der EQS 450+  sowie der EQS 53 4MATIC+. Die EQS 580 4MATIC Variante bleibt ebenso im Angebot, verteuert sich jedoch im Grundpreis auf stolze 139.479,90 Euro.

Anzeige:

Entfall von Ausstattungen

Bei den Ausstattungen gibt es zukünftig das Ladekabel für die Haushaltssteckdose in den Varianten 5 Meter, 8 Meter (glatt) sowie für die Industriesteckdose in identischer Länge nicht mehr im Angebot. Hierzu verweist man auf das flexible Ladesystem im Aftersales-Bereich (was ein gebrandeter Juice Booster ist (Aff.Link)).

Anzeige:

Preisänderungen bei den Paketen

Bei den MANUFAKTUR Lackierungen gibt es zum Änderungsjahr 22/1 deutliche Preissteigerungen. So steigt der Preis von hyanzinthrot metallic von 285,60 Euro Aufpreis auf 1.428 Euro. Dies gilt ebenso für diamantweiß bright. Die Lackierung in selenitgrau magno steigt sogar von 1.201,90 Euro auf (kein Tippfehler!) 5.331,20 Euro inkl. MwSt.

Weitere Preissteigerungen gibt es ua. bei den Premium-Sitz-Paketen sowie beim Panorama-Schiebedach. Leidglich das Fondsitz-Paket Plus sinkt auf 1.463,70 Euro (auch in Kombination mit der AMG Line) – hier aber nur für den EQS 580 und weil das Fondsitz.-Paket mit in die Serienausstattung mit aufgenommen worden ist. Günstiger wird für den EQS 580 4MATIC auch das ENERGIZING Paket Fond auf 6.437,90 Euro (identischer Preis nun auch i.V.m. der AMG Line Interieur).

Weiter Änderungen

Mit dem Änderungsjahr 22/1 läuft das Edition 1 Modell aus, welches nur noch bis einschließlich November 2022 produziert wird. Das AMG TRACK PACE gibt es zukünftig nur noch ausschließlich für das EQS 53 4MATIC Modell.

Anzeige:

Symbolbilder: Mercedes-Benz Group AG

21 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Dr.med. Alexander
14 Tage zuvor

Ja, die Ukraine-Krise hinterläßt auch beim Lack tiefe Kratzer und Spuren. So sind die Rohstoffpreise hierfür extrem gestiegen. Lösemittel um 12% und sogar um 16% Weißpigment Titandioxid, ebenso wie Zinkstaub um über 20 Prozent.
Da kann man die Preissteigerungen von hyanzinrot met. von 285 Euro auf 1.420 Euro und selenitgrau magnus von 1.202 Euro auf gerade mal 5.331 Euro sicher gut verstehen. Ups – alles steigt, nur die Mercedes-Aktie ist heute um 7,27% gefallen.

Gottlieb Daimler
Reply to  Dr.med. Alexander
14 Tage zuvor

Die Mercedes-Benz-Aktie ist nur aufgrund der eingepreisten und nun zur Auszahlung kommenden Dividende für das GJ 2021 heute derart stark gefallen. Das sollte der Doktor von Welt doch eigentlich wissen.

Snoubort
Reply to  Gottlieb Daimler
14 Tage zuvor

Danke für diesen grandiosen „Insider-„Tipp – also einfach alle Aktien immer kurz nach der Dividenden Bekanntgabe „shorten“!? Ein Naturgesetz quasi, und bei allen Aktien schon immer genauso zu sehen?

CLK
Reply to  Snoubort
14 Tage zuvor

War doch richtig. Warum so abwertend, ins lächerliche gehend formuliert?

Dr.med. Alexander
Reply to  Gottlieb Daimler
14 Tage zuvor

Der Doktor von Welt kennt und weiß den Dividendenabschlag. War auch nur eine Nebenbei-Bemerkung, aber zu den „moderaten“ Aufpreisen bei den Lacken haben Sie nichts zu sagen als Gottlieb Daimler von Welt?

Phil
Reply to  Dr.med. Alexander
14 Tage zuvor

Die Aktie war bereits gestern „gefallen“; sie wird nach dem Tag der Hauptversammlung exDividende gehandelt. Das vermag den „Kursrutsch“ weitgehend zu erklären. Aus anderer Perspektive war die Dividende von 5 €, die morgen ausgezahlt wird, für diejenigen, die vor drei Wochen noch zugekauft haben, de facto gratis.
Ich sehe die Preisänderungen kritisch, auch wenn es legitim scheint, das zu verlangen, was der Markt hergibt. Bloß derzeit beteilige ich mich nicht am Automobilmarkt.
Ich kann es kaum glauben und jedenfalls nicht verstehen, dass derselbe Lack vorher 1.202 € und sodann 5.331 € kostet, oder beim CLS für classicgrau uni über 7.000 €, bei anderen Baureihen für alpingrau hingegen ein „Nasenwasser“ abgerechnet wird.

ngfan
14 Tage zuvor

Sollte nicht der 22kw Lader als SA mit dem ÄJ kommen?

Anzeige:
Torben
Reply to  ngfan
14 Tage zuvor

Dazu hält sich MB extrem bedeckt. Ich gehe von einer Einführung im Herbst aus, wenn sie es jetzt nicht gebacken bekommen haben, was sehr bedauerlich ist.

Thomas
14 Tage zuvor

Komisch, dass sie noch nicht ans Blech beim EQS gegangen sind, so schlecht wie das Feedback der Kunden auf die Optik ausgefallen ist.

Spaltmasstechnisch liegt der EQS ja auf Dacia Niveau….

Öla Lopez…. hat hier auf jeden Fall wieder eine Sternstunde präsentiert…

Torben
Reply to  Thomas
14 Tage zuvor

Oh, da spricht jemand mit großem Sachverstand. Nicht.

Snoubort
Reply to  Torben
14 Tage zuvor

Eben, mit Sachverstand weiß man, dass es Markus Lopez heißen muss.

W177er
Reply to  Thomas
14 Tage zuvor

Korrigiere mich bitte, wenn ich falsch liege.
Gefühlt war das Feedback bei der Präsentation des EQS schon durchwachsen, aber im Vergleich zu anderen Vorstellungen, grade aus München, hielt sich das noch echt in Grenzen. Daher sehe ich keinen Grund, ins Blech einzugreifen.

Und gab es in der jüngeren Vergangenheit jemals den Fall, dass MB bei einem Modell zum Änderungsjahr großartige Designänderungen vorgenommen hat? Spontan fallen mir hier nur der 204 ein, der vor der MoPf schon neue Außenspiegel, sowie der 212er, der ebenfalls bereits kurz vor der MoPf das neue Lenkrad bekam. Aber das sind ja Kleinigkeiten, mit denen man nicht ein komplettes Fahrzeugdesign aufpoliert…

Ich schätze mal, der EQS wird eine recht umfangreiche MoPf erhalten. Da könnte man bestimmt einiges besser machen, aber doch nicht in einem Änderungsjahr…

ilike
Reply to  W177er
14 Tage zuvor

Der 212er hatte neue Fondtür Beplankungen bekommen.

W177er
Reply to  ilike
14 Tage zuvor

Stimmt, aber auch erst mit der MoPf, nicht in einem „kleinen“ Änderungsjahr.

Anzeige:
JM13
Reply to  W177er
14 Tage zuvor

Der aktuelle CLS hat kurz nach Markteinführung eine neue Motorhaube bekommen, zuerst keine, dann 2 Powerdomes.

Matthias
Reply to  Thomas
14 Tage zuvor

Ich kann natürlich nur für mein Fahrzeug sprechen, aber da sind die Spaltmaße auf Mercedes-Niveau. Ich habe allerdings kein ausführliches YouTube-Video dazu gemacht.

Alex
Reply to  Thomas
14 Tage zuvor

Können Sie ihre Anmerkungen anhand von Fakten belegen?

JoeSt
Reply to  Thomas
14 Tage zuvor

Jenseits der Notwendigkeit sind Sie sich eigentlich im Klaren, wie lange eine mögliche Designänderung in der Umsetzung dauert ? Leider wohl nicht. Und ich spreche hier nicht von Ausführungsqualität in der Produktion. Bitte schärfen Sie noch einmal Ihr Fachwissen, bevor Sie sich äußern. Danke.

LMK
Reply to  JoeSt
14 Tage zuvor

! ! ! Zustimmung. ! ! !

Marc Salgert
8 Tage zuvor

Also ich habe mir mal die Mühe gemacht und bin in der NL Aachen den EQS Fahrzeugbestand auf dem Hof durchgegangen. Die Spaltmaß-Unterschiede gerade im Bereich der Radläufe sind tatsächlich unfassbar.

Mir ist komplett unklar woher die Differenzen von geschätzt bis zu einem ganzen Zentimeter herrühren.

Uwe Haertel
49 Minuten zuvor

Falls die Spaltmaßdefizite tatsächlich so vorliegen:
Weiß jemand den Grund, warum diesbezüglich Rückschritte gegenüber jahrzehntelang gewohnter und gelieferter Qualität auftreten? Eine Firma „verlernt“ doch das akkurate Fertigen nicht so einfach?

Anzeige: