Verrät Rettungskarte die Typbezeichnung des SL Plug-In Hybriden?

Während man auf der nun veröffentlichten Rettungskarte zum SL Roadster erstmals das Plug-In Hybrid bestätigt, ist man sich dort mit der Bezeichnung noch ein wenig unsicher. Von der Kartenbezeichnung sollte das Fahrzeug als SL 73 e-Performance auf den Markt kommen – von den Bildern könnte das Modell aber auch als SL 63 e-Performance vertrieben werden.

Anzeige:

Unabhängig der Typenbezeichnung auf der Rettungskarte von Mercedes-Benz bestätigt man mit dessen Veröffentlichung erstmals die kommende Einführung des Plug-In Hybriden für die SL Roadster Baureihe (R232) – der noch fehlenden Topmotorisierung mit voraussichtlich über 800 PS Systemleistung. Das man am SL „mit Stecker“ arbeitet, hat man aber auch schon vorab bei zahlreichen Erlkönigbildern erkennen können.

Inwieweit man den Bezeichnungen der Rettungskarten glauben kann, sieht man mit Blick auf die Typbezeichnungen anderer Varianten – auch hier ist man nicht immer auf dem aktuellen Stand. Demnach sollte die Bezeichnung analog zum GT 4-Türer als SL 63 e-Performance zur Anwendung kommen.

Rein optisch wird es beim PHEV-Modell gegenüber der „kleineren“ SL 63 Variante keine großartigen Unterschiede geben – abgesehen von der Ladeklappe an der hinteren Stoßstange. Die entscheidenden Punkte spielen sich beim Modell unter der Motorhaube bzw. mittels zusätzlichen E-Motor an der Hinterachse ab.

 

Bilder: Mercedes-Benz Group AG

 

16 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Ralf
1 Monat zuvor

Da bin ich mal auf das Gewicht gespannt. 🙂

Gibt es eigentlich auch Infos zum 6-Zylinder im SL in Deutschland?

Dr.med. Alexander
Reply to  Ralf
1 Monat zuvor

Es gibt keinen 6-Zylinder im SL in Deutschland. Ist denn ein solcher geplant?

Ralf
Reply to  Dr.med. Alexander
1 Monat zuvor

Es gab Gerüchte, dass nun doch etwas kommt. Aber wohl doch eine Ente…

Hm, dachte der SL 55 AMG war quasi schon bestätigt, aber zieht sich wohl alles.
Oder: Die kalkulierte Marge am 4- und 8-Zylinder muss wohl groß genug sein, dass man viele Verkäufe nicht nötig hat. 😉

Snoubort
Reply to  Ralf
1 Monat zuvor

Die viel „akutere“ Frage ist doch erstmal, ob es Neuigkeiten zum SL55 in D gibt!?

Marc W.
1 Monat zuvor

Dachte immer, PIH haben dennoch noch einen 12V-Blei (AGM)-Akku ?

Istvan
Reply to  Marc W.
1 Monat zuvor

12v AGM haben ganz normale Verbrenner. MHEV haben auch schon 48v Akkus. PHEV haben schon richtige Batterien und können von außen geladen werden. Bei beiden Hybriden gibt es zusätzlich natürlich noch 12v Batterien.

M159
Reply to  Marc W.
1 Monat zuvor

An sich ja, da so das restliche Bordnetz (quasi) nicht angepasst werden muss. Jedoch wird bei vielen Herstellern in Sportmodellen anstatt einer AGM- oder Blei-Batterie eine Lithium-Batterie in selber Bauform verwendet, da hiermit Gewichtseinsparungen im Bereich von bis zu ca. 75% möglich sind. Die Modellvarianten des AMG GT ab „S“ verwenden eine solche aus dem eben genannten Grund. Jedoch wird für solche Batterien LiFePo4 als Zellchemie verwendet. Diese Batterie wird dann im E-Betrieb, ob AGM oder LiFePo, über einen DC-DC-Wandler versorgt.

Thorsten
Reply to  M159
1 Monat zuvor

Bei dem SL63e spielt eine etwaige Gewichtsersparnis, keine Rolle mehr, das Auto ist so utopisch schwer. Es ist komplett egal ob man hier 20KG einspart… Das Konzept ist totaler Nonsens.

M159
Reply to  Thorsten
1 Monat zuvor

Stimmt, macht sich aber bbestimmt gut in der Pressemappe ;). Dennoch hat eine LiFePo auch eine deutlich erhöhte Haltbarkeit/Lebensdauer.

Marc W.
Reply to  M159
1 Monat zuvor

Werde mich da mal einlesen. Bekanntlich leiden ja aktuelle Benze mitunter an missratenem Lademanagement mit dem Effekt des „Batteriefressens“.
Ein einmaliges hohes Invest könnte sich da auszahlen, aber nur, falls man nicht auch angepasste Generatoren, Software und Batteriesensoren benötigt 😉

Thorsten
1 Monat zuvor

Schwachsinnsantriebskonzept

Chris
Reply to  Thorsten
1 Monat zuvor

…was die ohnehin schon „schwergewichtige“ und komplexe Kiste nur noch schwerer und komplexer macht.
Wenn so ein Wagen paar Jahre alt ist und irgendwo auf der Elektrikseite Probleme bekommt, wird der Traumwagen sicher schnell zum Albtraum.

Toni
1 Monat zuvor

Wann kommen eigentlich Maybach und Speedster SL?

Daniel
1 Monat zuvor

Gibt es einen Link zu dieser Seite von Mercedes.
Gruß Daniel

Jonas
1 Monat zuvor

Ich könnte mir vorstellen, dass der 843Ps Hybrid in Zukunft durchweg 73e heißen wird und der Antriebsstrang der neuen S63e dan quasi der 63er ist.

Wird es über dem SL63 eigentlich noch einen stärkeren V8 geben?
585Ps erscheinen mir im Vergleich zur Konkurrenz wenig beeindruckend und den GT wird es ja wohl zwangsläufig auch mit mehr Power geben.