Erweiterung des MANUFAKTUR Programms bei GLE & GLS

Mit dem Änderungsjahr 24/1 hat Mercedes-Benz für die Baureihe 167 – GLE SUV, GLE Coupé sowie GLS – zahlreiche Änderungen im Programm. Eines der Highlights ist aber wohl das erweiterte MANUFAKTUR Programm für die Baureihe, mit Optionen die erstmals – abseits des Maybach Modells – in der Baureihe erhältlich sind.

Erweiterung des MANUFAKTUR Programms auf GLE & GLS

Mit dem Änderungsjahr 24/1 bietet man erstmals die MANUFAKTUR Lackierungen siliziumgrau uni (Code 190U), sowie Cóte d´Azur hellbau metallic (Code 385U) für die Baureihe an. Für alle Baumuster der Baureihe ist nun auch das MANUFAKTUR Interieur Paket (Code P62) in den Farbvarianten Yachtblau / schwarz (Code 942A bzw. 962A), Tartufobraun / schwarz (Code 944A bzw. 964A) oder Karminrot/schwarz (Code 947A btw. 967A) bestellbar. Die Diamantsteppung (Code 96xA Code) bleibt dem AMG-Baumuster vorbehalten, die anderen Motorisierungen erhalten eine andere Sitzgrafik in Leder Nappa (Code 94xA, siehe nachfolgende Bilder).

Das neu verfügbare Paket beinhaltet sowohl die MANUFAKTUR Kopfstützkissen mit gestickten Stern (Code C06) bzw. AMG Schriftzug, MANUFAKTUR Hochflor Fußmatten mit gesticktem Stern (B62) bzw. AMG Schriftzug (Code C54) sowie MANUFAKTUR Einstiegsleisten mit beleuchteten Mercedes-Benz Schriftzug sowie MANUFAKTUR Schrifzug Chrom glänzend in Zierelement auf der Beifahrerseite an.

Erweiterung des MANUFAKTUR Programms auf GLE & GLS Neu sind nun auch Multikontursitze für Fahrer und Beifahrer, die nun um ein Kuschelkissen auf Kopfstützen vorne (Code 399) ergänzt werden. Bei AMG-Baumuster wird zusätzlich ab dem Änderungsjahr ein AMG Wappen auf der vorderen Kopfstütze angebracht (nur bei AMG Leder Nappa Polsterungen Code 550A, 560A, 850A).  Neu ist auch ein Multifunktionslenkrad in Ledernachbildung Artico (L2M) sowie der Fingerabdruck Scanner (Code 321). Ebenso als Option neu erhältlich ist für den GLE das Flexible Ladesystem Pro (Code 637, 638, 639).

Erweiterung des MANUFAKTUR Programms auf GLE & GLS

Quelle: Mercedes-Benz Group AG

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Marc W.
28 Tage zuvor

Multikontursitze -unklar, ob fahrdynamisch- weiterhin nur mit AMG Premium Plus.
Fahrt eure Karren selbst oder korrigiert die Preislisten und belästigt nicht weiter eine immer feindseliger gestimmte ehemalige Kundschaft.

Alex
Reply to  Marc W.
28 Tage zuvor

Was soll dieser Kommentar? Lass es einfach.

EQ44fahrer
Reply to  Alex
28 Tage zuvor

Einerseits hat er nicht ganz Unrecht, andererseits kommt es bei den überteuerten, fahrenden Schrankwänden auch nicht mehr drauf an, ob FAKTUMANUR wenige läppische 10k Aufpreis kostet…

Das ist ungefähr wie wenn man absichtlich in die Therme geht um sich über zu heißes Wasser im Becken zu beschweren.

L H
Reply to  Alex
27 Tage zuvor

völlig korrekt. wenn Marc sich als ehemaliger Kunde noch immer belästigt fühlt, macht mich das sehr traurig. das heißt nämlich, dass wir jetzt noch nicht mal mehr von ehemaligen Idioten sicher sind. Früher haben die dann einfach mal Ruhe gegeben und sind leise Dacia gefahren…

AMG
28 Tage zuvor

Ich finde die Idee mit der Manufaktur ganz gut. Aber es muss auch bezahlbar sein. Mit der Manufaktur muss sich von Audi, Bmw und Co absetzen. Viele sind in den letzten Jahren zu Porsche gewechselt, besonders im Segment Amg GT und GLE…Um den Anschluss zu Panamera und Cayenne nicht zu verlieren, muss mehr Luxus und Sportlichkeit her.
Preislich ist aber Mercedes zu weit gegangen, siehe S63 e performance, Sl63 e performance…es ist schwer mit Massenprodukten im Bereich zu stoßen, wo Luxushersteller mit kleinen Stücken den Preissegment kontrollieren. Audi hinkt sowieso hinterher, Bmw ist mit M GmbH und mit Competition konkurrenzfähig.

Alex
Reply to  AMG
27 Tage zuvor

11k für häßliche Kissen und schreckliche Lederfarben und das Hartplastik im unteren Bereich, an den hinteren Lüftungsdüsen im Coupé und die mangelhafte Verarbeitung bleiben. Wenn man wenigstens die Lederfarbe frei wählen könnte und die Hartplastikbereiche mit Leder bespannen könnte, wie bei Porsche, wären 11k halbwegs fair. So ist es wieder einmal gewollt und nicht gekonnt.

Oliver
Reply to  Alex
27 Tage zuvor

Das ist ja der Grund, warum es immer nur einfärbig mit Kontrastfarbe schwarz gibt, damit man weiterhin mit dem billigen Plastik arbeiten kann. Auch die Einschränkung der Farben ist lächerlich – verglichen mit AUDI oder BMW (Deutschlandproduktion). Voll-Belederung, wie bei AUDI, Porsche & BMW gibt es scheinbar bei Mercedes nicht. Wobei bei der X-Serie ist BMW ähnlich unflexibel, weil die US Produktion einfach zu starr und kostenoptimiert ist. Es ist dem Kunden selbst überlassen, ob er viel Geld für wenig zusätzlichen Wert, wie in diesem Fall, ausgeben möchte. Für mich eine der attraktivsten Alternativen, ist der neue CX80, gefällt mir von der Anmutung innen besser, als mein aktueller BMW 540d, und ein SUV möchte ich ohnehin als nächstes.

PupNacke
Reply to  Oliver
27 Tage zuvor

Was ich auch nicht verstehe. Schaue ich auf die alten CLS, was ja nur eine aufgewertete E-Klasse war, hatte man überall Leder.
Also wirklich überall – auch unten an den Türen wo man nichts sieht/fühlt.

Und kit Exklusivpaket wurde daraus überall Nappaleder und dis Sitze aus Nappa auf Semilianleder aufgewertet.

Warum nicht heutzutage?

driv3r
Reply to  Oliver
26 Tage zuvor

Dann viel Freude mit einem aktuellen 911er, da bekommst Du das Billo-Plastik in schwarz-glänzend an der Mittelkonsole oder das Billo-Plastik an den Lenkradstreben nicht einmal für jede „Exclusive“-Leistung der Welt „ersetzt“. Und auch so ein Cayenne oder bisheriger Macan hat seine nicht veränderbaren Hartplastikanteile (siehe B-Säulen-Verkleidung im Cayenne, die selbst bei Wahl von Innenhimmel Alcantara weiter Billo-Plastik bleibt und wo jedes Mal beim Abschnallen der Gurt krachend gegen knallt).
Bei BMW ist bei fast allen Baureihen der belederte Lenkradpralltopf entfallen, ebenso die „Voll-Leder“-Ausstattung bei 3er, 4er etc., da ist inzwischen nach „Leder“ bereits Schluss, von Nappa war da nie etwas gesehen. Und besonders viel Freude im Hartplastik-Interieur des neuen 5ers.

Wer im Detail meckert, sollte sich vorher auch mit den kleinen aber feinen Details auseinandergesetzt haben. 😉

Patrick
27 Tage zuvor

Jetzt sind ein paar neue Modelle bzw.Facelifts rausgekommen.
Für mich persönlich wäre mal interessant wie es mit dem GT 4 Türer in (naher) Zukunft aussieht.

Wäre doch hier mal endlich an der Zeit für eine größere MoPf ,nachdem jetzt der GT Coupe rausgekommen ist der ja neue Ausstattungen mitbringt

Gibt es hier vl. Infos wie es mit dem weitergeht?

Patrick
24 Tage zuvor

Also Antworten bekommt man hier auch nur mehr selten.