Auf der L.A. International Auto Show 2013 zeigt Mercedes-Benz einen ersten Ausblick auf die Serienversion des GLA 45 AMG: das Concept GLA 45 AMG. Die Serienversion feiert im Januar 2014 in Detroit auf der #NAIAS 2014 seine Weltpremiere.

GLA 45 AMG Concept

Keine Änderung der Motorisierung: GLA 45 AMG leistet 360 PS
Eine großartige Überraschung war beim GLA 45 AMG sowieso nicht zu erwarten – und so verfügt das Concept GLA 45 AMG erneut über 360 PS (265kW). Der AMG 2.0 Liter Turbomotor hat einem maxaimalen Drehmoment von 450 Newtonmeter, wie bereits im A 45 AMG und CLA 45 AMG. Das Fahrzeug bringt nach NEFZ-Gesamtverbrauch eine 7 vor dem Komma, – die EU6-Abgasnorm wird ebenso erreicht. Im Concept – aber auch in der Serie – dient ein performance-orientierter Allradantrieb (4MATIC) und ein SPEEDSHIFT DCT 7-Gang Sportgetriebe für ein sportliches Fahrgefühl.

GLA 45 AMG Concept

Anzeige:

Der GLA 45 AMG hat im Concept eine Bereifung von 255/35R21, die Felgen sind mattschwarz lackiert, passend dazu Radnabenabdeckungen in Zentralverschluß-Optik sowie Bremssätten in Rot. Der große Frontsplitter in Hochglanz Schwarz an der AMG Frontschürze, die schwarzen Flics (Luftleitelemente) mit Zusatz-Flics sowie die großen Kühlluftöffnungen betonen die lange Motorsporttradition von Mercedes-AMG.


[Datenschutzhinweis: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Das Vorschaubild wird hingegen zum Schutz der Privatsphäre des Besuchers lokal gespeichert.]

An den Look von Rennfahrzeugen erinnert die Startnummer „45“ auf den Türen und das markante AMG Logo am oberen Rand der Windschutzscheibe. Weitere AMG-exklusive Designelemente sind der „Twin blade“-Kühlergrill in Silberchrom, die Seitenschwellerverkleidungen mit Einlegern in Hochglanz Schwarz, der Schriftzug „TURBO AMG“ auf dem vorderen Kotflügel, die Hochglanz schwarze Dachreling und der große Heckflügel.

GLA 45 AMG Concept

GLA 45 AMG Concept

Concept in sportlicher Folierung in silbergrau/rot
Bleibende Eindrücke hinterlässt die sportliche Folierung in silbergrau/rot auf der Motorhaube, der Fahrzeugflanke, der C-Säule und am Heck. Dazu passen die roten Akzente am Kühlergrill, an den Außenspiegeln, am Diffusoreinsatz und am AMG Heckflügel. Am Heck dominieren der Diffusoreinsatz mit dem Zierelement in schwarz und die zwei eckigen, hochglanz schwarzen Endrohrblenden im Doppelendrohr-Design der AMG Sport-Abgasanlage mit Abgasklappe.

GLA 45 AMG Concept

Die Serienvariante des GLA 45 AMG steht auf der NAIAS 2014 im Januar in Detroit – hier sind wir von MBPassion.de selbst vor Ort und werden dazu bereits bei der Vorpremiere erste Bilder liefern können.

GLA 45 AMG Concept

Bilder: Daimler AG

13 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
GTW
7 Jahre zuvor

Interessant ist, wann er bestellbar ist! Hoffentlich nicht erst im Januar! Haben will ;-)!

harry
7 Jahre zuvor

Die sollten mal die 21″ Felgen in der Serie bringen!!! Aber soweit ist Mercedes noch nicht.

Engelbert
7 Jahre zuvor

Glückwunsch, der peinlichste Daimler ever.
Gruß
Engelbert

mehrzehdes
7 Jahre zuvor

das ist ein wirklich extrem ansprechendes auto. die kriegsbemalung inkl. des blöden flügels würde ich weglassen. aber die großen räder und die farbe weiß stehen ihm sehr gut. schöner als gl, ml und gl – und schneller. dazu wertig innen und mit den aktuell sehr gefragten kompakten abmessungen. den könnt ich mir für uns auch vorstellen. preislich wird man mit 75t€ rechnen müssen, wenn mans schön haben will. aber wert ist ers.

martin
7 Jahre zuvor

An den Preis glaube ich nicht.
Ein 176 AMG kostet knapp 50k . Da der GLA fast alle Komponenten übernimmt schätze ich den entsprechenden 156 AMG mal auf 55k in der Grundversion. Und da ist doch eigentlich schon alles drin was man braucht. Teurer machen geht natürlich immer und endlos.

GTW
7 Jahre zuvor

@mehrzehdes
Da der GLA so um die 2t€ teurer ist als die A-Klasse, denke ich nicht, dass man so viel in die Hand nehmen muss. Den A45 mit ner sehr guten Ausstattung bekommt man für 64t€, dann wäre der GLA etwa bei 66-67t€. Das wiederrum wäre für den Wagen ein angemessener Preis.

mehrzehdes
7 Jahre zuvor

beim grundpreis rechne ich mit 55,5t€. insofern kann man sicher auch mit mit 66t€ auskommen, klar. aber bedenkt: für den gla wird es einige suv-typische extras geben, die für a und cla nicht erhältlich sind, wie zb extragroßes panoramadach, 21″ felgen, elektrische heckklappe. dach und felgen kosten sicher richtig geld.

Hr.Schmidt
7 Jahre zuvor

Der GLA wird sicherlich in der Sonerausstattung nicht mehr kosten als eine C- Klasse. Code 890, Easy- Pack- Heckklappe ca. 470 EUR, das Panoramadach sicherlich analog und ich denke bei 20″ Rädern ist dann auch Schluss.In einer Woche kennen wir das Preisgefüge im Normalmodellbereich, dann kann man es ja hochrechnen, wenn man will. Aufgrund der Lieferzeiten der 45er könnt ihr euch sogar etwas Zeit lassen.

Kai Seidel
7 Jahre zuvor

Die Preise GLA sehen wir wir nächste Woche, – aber ich sehe die Preisgestaltung ähnlich.

GTW
7 Jahre zuvor

@Hr. Schmidt,
sol viel Zeit sollte man sich dann auch nicht lassen, so dauert die Lieferung noch länger. Eigentlich sollte der GLA 45 im April ausgeliefert werden. Ob das gehalten werden kann? Hoffe mal!

Hr.Schmidt
7 Jahre zuvor

@ GTW, mit der Zeitverschiebung hast du recht. Wer hat denn gesagt der GLA 45 AMG kommt im April 2014? Es wäre schön aber ich habe da so meine Zweifel.Zieht man ins Kalkül dass jetzt bereits der A 45/ CLA 45 AMG kaum noch lieferbar ist, ja dann kann ich nur hoffen. Mir macht es Spaß die jetzige Entwicklung im PKW- Segment zu betrachten, ist schon etwas her dass so eine Euphorie im Markt zu erfahren ist.

GTW
7 Jahre zuvor

Mir hat jemand von AMG gesagt, dass es geplant ist, dass der GLA 45 im April ausgeliefert werden soll.
Ehrlich gesagt bezweifle ich es auch, da die Spanne zwischen A und CLA zu dem A45 und CLA45 wesentlich größer war, vor allem beim CLA45!
Allerdings habe ich meine PLanung darauf ausgerichtet :-(! Er soltle nämlich auch zeitgleich oder nur etwas später bestllbar sein, als der normale GLA.