Die neue C-Klasse ist ab 16. Dezember 2013 beim Händler bestellbar und feiert als Limousine auf der NAIAS 2014 im Januar in Detroit Weltpremiere – das T-Modell kommt in Genf, dessen Bestellfreigabe erfolgt höchstwahrscheinlich im Februar 2014.

Die wichtigsten Details zu Lackierung und Motorisierungen hatten wir bereits im November veröffentlicht, – auch wenn das Fahrzeug mit 3 Startmotorisierungen und lediglich 7G-TRONIC ab Start angeboten wird, kommt ein mehr als interessantes Fahrzeug – mit Design und Technik der S-Klasse – auf den Kunden zu. AMG- und 6-Zylinder-Varianten der neuen C-Klasse haben einen späteren Einsatz in der neuen Serie.

Anzeige:

Ausstattungsmäßig gibt es in der neuen C-Klasse erstmals – optional – ein Head-up-Display, welches rund 1.100 Euro Aufpreis kosten wird, bei der Radioausstattung wird es das Radio Audio 20 USB in der Serienausstattung geben – das Radio 20 mit Touchpad kostet dann rund 250 Euro Mehrpreis. Am teuersten wird das COMAND Online sein, welches mit guten 3.500 Euro zu Buche schlägt. Eine billigere Navigation bietet das neue Garmin MAP PILOT, welches man für grobe 600 Euro erhalten wird. Für die Ohren sorgt das neue Burmester Surround-Soundsystem, wo man wohl 930 Euro zusätzlich rechnen muss.

Neu ist übrigens auch ein „Agility“-Rädchen am Mitteltunnel: in 5 Stufen kann man den Charakter des Fahrzeuges ändern: das Fahrwerk wird straffer, die Schaltpunkte ändern sich, die Lenkung wird direkter. Hier möchten die Stuttgarter direkt den „Fahrerlebnisschalter“ von BMW aufgreifen..

Für den C 220 BlueTEC Limousine mit 170 PS muss man beim Grundpreis mindestens 38.600 Euro rechnen, für die Benziner als C180 und C200 hingegen geschätzte 33.500 bzw. 36.400 Euro Grundpreis – zzgl. Sonderausstattungen oder Ausstattungskonzepte. Für das Interieur gibt es in der Serie übrigens 4 Polsterungen, für Avantgarde 8, für EXKLUSIVE 9, – und für AMG Line 4 Polsterfarben.

Bilder: Daimler AG

30 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Daniel K.
7 Jahre zuvor

Bin schon auf weitere Details und dem Verkaufsstart gespannt.

Flo
7 Jahre zuvor

Weiss jemand, ab wann Internetradio und Live Traffic in der aktuellen C-Klasse verbaut wird?

Johnny
7 Jahre zuvor

Hi Flo. Live Traffic ist in der jetzigen C Klasse ja auch schon der Fall, bei entsprechender Sonderausstattung, ist also zu 99,99% im Neuen auch der Fall.

STM
7 Jahre zuvor

Ist eigentlich das comand von der Technik her identisch mit der in der neuen S-Klasse?

Christopher
7 Jahre zuvor

@STM: Jop, ist auch das NTG 5

Marc W.
7 Jahre zuvor

In Stuttgart war man mal ganz stolz auf die Designabteilung, die sich (sehr erfolgreich!) nur um Motorabdeckungen kümmerte. Auf obigem Bild sehe ich – sie gibt es nicht mehr…

Manuel
7 Jahre zuvor

W. Es gibt eine Designabteilung für Motor Plastik Abdeckungen? Die hat ja dann scheinbar auch schon bei der neuen S Klasse gefehlt denn da ist alles zugemacht worden, damit kein S Klasse Fahrer den Service selbst macht sondern nur zu den Service Stationen fahren muss.

Lexi
7 Jahre zuvor
Freeglobe
7 Jahre zuvor

Das T Modell sieht hammer aus!!!
Eigenständiges Daimler Heckdesign! Was man bei der Limo nicht sagen kann.

Jan
7 Jahre zuvor

T-Modell schaut wirklich klasse aus. Die breiten Hecklichter sind m.M.n wesentlich schicker als die Alten.

@Manuel: Ich glaube der Anteil der S-Klasse Fahre, der den Service selber macht tendiert wahrscheinlich gegen Null.

Daniel B.
7 Jahre zuvor

Schade finde ich nur das man den Unterschied zur E-Klasse weg nimmt. Ich meine damit das die Heckleuchten nun zusätzlich auch in die Heckklappe hinein reichen. Das war ja bis jetzt anders.

MartinG.
7 Jahre zuvor

Naja, ich finde das Heck unterscheidet sich doch stark von der E-klasse, gebe dir aber insofern Recht, dass die Rückleuchten rein gar nichts mit denen der Limo uu tun haben, was schon etwas merkwürdig ist. Und separat zu öffnende Heckscheibe?

stm
7 Jahre zuvor

Findet Ihr nicht, dass die Heckleuchten irgendwie Ähnlichkeit zum Audi A4 Avant haben??

Kai
7 Jahre zuvor

Laut der Autozeitung kommen im nächsten Jahr noch diese Motorisierungen:
„Allradvarianten, V6-Motoren und ein AMG-Modell mit Achtzylinder folgen zu einem späteren Zeitpunkt, sagte Baureihen-Chef Michael Krämer. Außerdem werde es die C-Klasse 2014 in zwei Hybrid-Versionen geben: Schon im nächsten Jahr kommt laut Krämer ein Diesel-Hybrid wie in der E-Klasse und anschließend noch ein Benzin-Hybrid mit Plug-in-Technik.“ (vgl. http://www.autozeitung.de/auto-news/mercedes-c-klasse-2014-motoren-w205-mittelklasse-bilder)

Volker
7 Jahre zuvor

Zum Glück kommt das neue Navi von Garmin…. Wird dann auch in der aktuellen E-Klasse das „Vollkatastrophen-Navi“ Becker Map Pilot hierdurch abgelöst…?

Volker
7 Jahre zuvor

Danke. Das gibt Hoffnung. Ich hatte vor einiger Zeit einen Ford Mondeo als Dienstwagen Baujahr 2007. Diess Navi war deutlich besser und zuverlässiger als Becker Map Pilot. Für einen E 200 CDI T , 06/2012 zum KP von € 57.000 kann man ein zeitgemässes Navi erwarten. Da habe ich wohl am falschen Ende gespart, da ich auf Comand verzichtet habe.

Dustin
7 Jahre zuvor

Gibt’s jetzt schon ein Bild vom Basis? Irgendwie scheint der Avantgard ja nich mehr so das Highlight zu sein.

Stefan
7 Jahre zuvor

Weiss jemand ob der Becker MapPilot kompatibel zu der neuen Vorrüstung für den Garmin MapPilot ist?

werwennnichtich
7 Jahre zuvor

Bild vom Basis: http://imageshack.us/photo/my-images/27/nw97.jpg/

Also ich hoffe das Garmin wird besser als das derzeitige Becker Dreck.

Marc W.
7 Jahre zuvor

Schöne Radkappen. Stehen wohl so manchem 204, 211 und 212 besser als die eine oder andere Nachbau-Alu-Winterfelge…

Stefan
7 Jahre zuvor

Danke für eure super Infos. Eine Frage habe ich noch. Was ist das hier:Agility Select Schalter ?
Ich hoffe das ich so um die 50.000,-€ inkl. AMG Line Exterieur, Exclusive Line im Interieur, 19″ AMG und paar kleineren Extras aber ohen 7G-Tronic.

Gernot
7 Jahre zuvor

Beim W205 kommt man aus meiner Sicht nicht um die Automatik herum. Die Mittelkonsole beim Schalter ist 2. Wahl. Und es gilt natürlich, was bei Mercedes schon immer galt: C-Klasse aufwärts nur mit Automatik. Insbesondere in der Kombination AMG-Line Ext., Exclusive Int. und 19″. Irgendwie passt da ein Schalter nicht dazu.