Der A 45 von Mercedes-AMG legt in der Modellpflege nach aktuellen Gerüchten in der PS-Leistung nochmals zu und leistet nun zukünftig 381 PS.

A 45 ab Modellpflege mit 381 PS
Die Modellpflege der A-Klasse sorgt beim A 45 für 21 PS Mehrleistung – somit 381 PS. Die Modellpflege der Baureihe W 176 wird ab Juni 2015 bestellbar sein und steht im September 2015 beim Händler. Die Vernetzung mit Google Mirrorlink und Apple Car Play startet hingegen wohl erst Mitte 2016.

Änderungen der Modellpflege – A 160 als Einstiegsmotorisierung
Neben geänderten Stoßfänger vorne und hinten, sowie optionale Voll-LED-Scheinwerfer als Ersatz für das Bi-Xenon-Licht wird die Modellpflege der A-Klasse eine neue Heckleuchtengrafik erhalten. Aktuell redet man sogar von 9 neuen Rädern sowie 1 neuer Lackierung (Elbait grün).

Adaptive Dämpfer / Dynamic Select
In der Modellpflege gibt es für die A-Klasse wohl ebenso adaptive Dämpfer / Dynamic Select, wie ein Update für die Telematikgeneration. Zusätzlich wird das COMAND Display nun flacher und mit Echtglas bedeckt. Verbessert wird auch die Smartphone-Integration, zusätzlich gibt es neue Materialien sowie etwas mehr Chrom im Interieur, neuer Polster sowie endlich einen Fahrer- und Beifahrersitz mit Sitztiefenverstellung.

Eine Modellpflege für das CLA Coupé, welches dann ähnliche Änderungen erhält, kommt erst im Frühjahr 2016.

Symbolbild: Daimler AG

Anzeige:

36 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Gernot
7 Jahre zuvor

Und spätestens jetzt sollte dem letzten Nörgler klar werden, warum die freistehenden Displays ziemlich clever sind.

Daimlerfan
7 Jahre zuvor

Ich hoffe ja, dass es dann endlich mehr Möglichkeiten gibt bei den Ausstattungsvarianten, “normale” Sitze zu wählen und nicht die (wie ich finde) überaus unbequemen Integralsitze…..

Moore
7 Jahre zuvor

Do you know if the modifications : “Dämpfer / Dynamic Select, COMAND Display nun flacher und mit Echtglas bedeckt, Polster sowie endlich einen Fahrer- und Beifahrersitz mit Sitztiefenverstellung” are in B-class for model year 2016 ?

Tino
7 Jahre zuvor

Wird es die Sitze mit Sitztiefenverstellung auch für die B-Klasse geben ?

Cars10
7 Jahre zuvor

Sag ich doch, 381 PS in der Mopf 😉 !

martin
7 Jahre zuvor

nein, die sind nur für W 176 basierten sportlichen Varianten

martin
7 Jahre zuvor

Bei der Lackierung Elbaitgrün bin ich mal gespannt wer die kauft. Ich finde sie furchtbar. Sowas gab es mal bei VW für den Scirocco. Passt m.E. nicht zu Mercedes.

Anzeige:
Aclass
7 Jahre zuvor

Die Sportmodelle bleiben bei 211PS?

Mercedes-fan
7 Jahre zuvor

Die wichtigste Frage ist:

Erhält das Sport Modell endlich mehr PS!!!!

A250Sport=211PS
A45 =381PS

Sorry aber da liegen mittlerweile 170PS dazwischen!!!

Jeder Golf GTI hat mehr PS!!! 🙁

Marcel
7 Jahre zuvor

Kriegt der CLA ab September dann auch den stärkeren Motor oder werden bis zum kompletten Wechsel noch die restlichen 360er verbaut?

Gernot
7 Jahre zuvor

Wenn man den Beitrag von “Mercedes-fan” liest, dann sollte sich Mercedes fragen, was für eine Zielgruppe man sich ins Haus geholt hat…

Racer1985
7 Jahre zuvor

Ich bin allerdings auch der Meinung, dass die AMG Sportmodelle der Kompaktklasse, für den veranschlagten Preis, mehr Leistung vertragen könnten. Um dennoch dem Mercedes-AMG nicht zu sehr auf die Pelle zu rücken, sollte natürlich trotzdem eine Lücke von mindestens 100 PS vorhanden sein, wenn diese auch mit 4MATIC angeboten werden sollen.

gt
7 Jahre zuvor

Im 205 gibt es ja neuerdings eine Variante des 2.0T mit 245PS. Das wäre ja spekulativ durchaus vorstellbar für die MFA.

Daniel
7 Jahre zuvor

Das hatte ich auch im Sinn gt… ich meine ein A300 klingt gut und sieht auf dem Heckdeckel ja auch nicht schlecht aus.

Weiß jemand, wie viel Leistung der A160 haben wird und ist es immer noch der 1.6 Turbo?

Anzeige:
Jörg Lingner via Facebook
7 Jahre zuvor
Robin Steeb via Facebook
7 Jahre zuvor

Kevin Brock Pascal Pasha B Andreas Hartmann

Kevin Kohn via Facebook
7 Jahre zuvor

Jens Schmidt Andreas Miethke

Tobias Dreyer via Facebook
7 Jahre zuvor

Marc Kreutzberger facelift

Oliver C. Schneider via Facebook
7 Jahre zuvor

Steffen Rupp

Max Multhaupt via Facebook
7 Jahre zuvor

Felix Multhaupt

Ilker Rüzgar via Facebook
7 Jahre zuvor

Benny Wildemann Lukas Fischer Alessandro Varsalona

Anzeige:
Daniel Renz via Facebook
7 Jahre zuvor

Julian Renz Martin Sentner

Kadir Rüzgar via Facebook
7 Jahre zuvor

Ilker Rüzgar

Robin Steeb via Facebook
7 Jahre zuvor

Matthias Hertl

Robin Knoblauch via Facebook
7 Jahre zuvor

Thomas Pereira Hack Dominik Ferazzi

Nico Bolzon via Facebook
7 Jahre zuvor

Thomas Fröhle

Bilal Khalifeh via Facebook
7 Jahre zuvor

Florian Watzlawik

Anzeige:
Oli
7 Jahre zuvor

http://www.autobild.de/artikel/mercedes-a-klasse-fl-iaa-2015-vorschau-5145192.html

Es wird in Zukunft keine Modellpflegen mehr geben. Sind damit alle Modelle gemeint? Weiß jemand mehr dazu?

Marc W.
7 Jahre zuvor

Brillantes Vorbild hier VW, die ständig “neue” Golfs und Passats bringen, wo es doch vielfach größere Modellpflegen sind.
Beim S (Rechtsgründe) und beim V (Kosten) sind die “Neuen” auch größere (wenn auch gut gemachte) Mopfs.

Jahrelang wurde einem weisgemacht, dass Änderungen im Blech so teuer seien (deshalb 207 Mopf unverändert mit Pontonschwung) – künftig gibts alle 5,5 Jahre ein ganz neues (Plastik? 😉 Modell…..

Gernot
7 Jahre zuvor

Der S ist sicher keine grosse Mopf. Nur weil das immer behauptet wird, sollte man es nicht glauben.

mehrzehdes
7 Jahre zuvor

doch, das ist sie. ursprünglich sollte sie ja den neuen baukasten als erstes modell bedienen. das hat man nicht gemacht, sondern die bodengruppe der alten s-klasse verwendet. dem kunden gaukelt man vor, das sei geschehen, um das neue, gefährliche klimamittel nicht einsetzen zu müssen. klingt gut. de facto wollte man einfach mehr kohle bei der entwicklung sparen, was kein problem ist, da die s-klasse in ihrem segment keine echte konkurrenz hat.

hoelli78
7 Jahre zuvor

Ich glaube mehrzehdes hat recht wenn man sich das Gewicht der neuen S Klasse anschaut, mindestens 100kg zu schwer im vergleich mit zb.:Audi A8

mehrzehdes
7 Jahre zuvor

mopf ist pointiert. es sind schließlich alle äußeren karosserieteile neu. aber es ist eben ein neues modell mit weniger hohem entwicklungs- und erprobungsaufwand.

Anzeige: