Ab heute sind für die Mercedes-Benz E-Klasse der Baureihe 213 weitere Motorisierungen bestellbar. Die neuen Motorverkaufsfreigaben betreffen sowohl die Limousine, wie auch für das T-Modell der neuen E-Klassen Baureihe 213. Auf die Verkaufsfreigabe des All Terrain Modells muss man bis Anfang 2017 abwarten.

Neue Motorisierungen für das E-Klasse Limo und T-Modell
Für das T-Modell sind die Varianten E 200 d, E 350 d sowie E 400 4MATIC und der Mercedes-AMG E 43 4MATIC – jeweils mit 9G-TRONIC Automatikgetriebe nun erstmals neu bestellbar.

Neue Motorisierungen für das T-Modell / S213
Der E 200 d mit 150 PS (VMax 217 km/h, 8,7 Sek. auf 100 km/h, 4.5-4.2 l/100km) liegt im Grundpreis bei 47.713,05 Euro, der nun bestellbare E 350 d mit 258 PS (VMax 250 km/h, 6 Sek auf 100 km/h, 5.8-5.4 l/100km) bei 58.488,50 Euro.

Anzeige:

Der E 400 4MATIC (333 PS, 5.4 Sek. auf 100 km/h, kombiniert 8.2-7.9 l /100 km, VMax 250 km/h) ist für 65.455,95 Euro erhältlich. Für die erste Performance-Stufe aus Affalterbach – den Mercedes-AMG E 43 4MATIC (401 PS, 4.6 Sekunden auf 100 km/h, 8.6 Liter auf 100 km, VMax 250 km/h) -, werden 77.855,75 Euro in den Preislisten aufgerufen.

Neue Motorisierung für die Limousine / W213
Für die Limousine ist der E 220 d 4MATIC – ebenfalls mit 9G-TRONIC Automatik und 194 PS (7.5 Sekunden auf 100 km/h, 239 km/h VMax, 4.8-4.3 l/100 km) – ab heute bestellbar. Der Preis liegt hier bei 49.861,00 Euro.

Anzeige:

Die neuen Motorisierungen für die Limousine sowie für das T-Modell der neuen E-Klasse der Baureihe 213 werden ab Dezember 2016 erstmals ausgeliefert.

Neu bestellbar ist nun auch die Klappsitzbank im Laderaum des T-Modells – optional für 1.487,50 Euro (nur in Ledernachbildung ARTICO erhältlich), die Vorrüstung für Entertainment und Komfort ist für 201,30 Euro erhältlich.

Erste 8 Zylinder AMG Variante ab Januar 2017 bestellbar
Die AMG-Variante der E-Klasse Limousine als E 63 (S) ist voraussichtlich ab 16. Januar 2017 bestellbar, hier erfolgt parallel auch die Verkaufsfreigabe für den E 200 4MATIC sowie E 220 d 4MATIC des T-Modells (S213).

Der E 350 d 4MATIC für die Limousine sowie für das T-Modell wird dann ab Anfang April 2017 bestellbar sein, wie auch das E 63 T-Modell. Und bevor Rückfragen entstehen: die neue 6 Zylinder Diesel-Generation von Mercedes-Benz wird – voraussichtlich – weiterhin erst ab 2018 verfügbar sein.

Anzeige:

Bilder: Daimler AG

27 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Tigerfox
5 Jahre zuvor

Ein Fehler im Text: Es kann nicht gleichzeitig im T-Modell ein E200d mit 150PS und in der Limo ein E220d mit der gleichen Leistung eingeführt werden.
Da letzterer schneller beschleunigt, nehme ich an, dass hier E220d stimmt, aber hier die 194PS stehen müssten.

Das Motorenprogramm von Mercedes ist inzwischen extrem berechenbar und auch langweilig. Oberhalb von 184PS gibt es überhaupt kein Schaltgetriebe mehr, so dass ich mich frage, warum es überhaupt noch eins gibt. Benziner mit mehr als vier Zylindern kriegt man nicht mehr ohne 4matic.

Der stärkere E43 ist ein kleines Highlight, sollte sich aber auch auf die anderen Baureihen übertragen, imho ist der Abstand zwischen x400 und x43 sonst zu klein. Der V6-Diesel sieht gegen die neuen R4 alt aus.

Ich vermisse sowas wie den C30CDI AMG, SL(K)350 Sportmotor und C230 Kompressor oder früher den C/E36 AMG , also Motoren, die speziell für eine Fahrzeugklasse entwickelt wurden.
So könnte man für die Fronttriebler noch einen R4 zwischen A250 Sport und A45 entwickeln, da sind immerhin 163PS Platz und der würde auch zur C-Klasse und SLC passen, aber eben nicht so zu den größeren Autos.
Oder man entwickelt wieder einen R5-Diesel für die C-Klasse, wenn der kommende R6 zu lang ist.

mehrzehdes
Reply to  Tigerfox
5 Jahre zuvor

bmw hat seine 3l diesel motorengeneration seit mitte der 90er jahre durchgezogen, nennt den motortyp aber alle paar jahre um, damit man bloß nicht auf die idee kommt, es sei in grundzügen derselbe motor. mercedes macht das nicht, aber auch der v6 diesel hat kein teil mehr mit dem ausgangsmotor gemeinsam. den vergleichstest von auto motor und sport (heft 18, s.32 ff.) mit audi, bmw, jaguar und volvo gewann der 350d locker, fahrleistungstechnisch schlug der 350d den jaguar xf mit 300 ps von 0-100 km/h aber auch von 0-200 km/h. ams stellte fest, „an der leistung gibt es nichts auszusetzen. unter den sechszylindern ist er am sparsamsten“.

die baulänge des neuen r6 wird niemals das problem sein, schließlich gäbe es für den 205 einen längeren vorderwagen (vom c63). aber die r6 passen auch so, schließlich werden die 205 die benzin r6 bekommen, nur nicht den om656, also den großen diesel. derivate wie der glc werden den om656 bekommen. es sind also marketing-gründe, die 205 limousinen oder kombis die großen diesel vorenthalten. wie jetzt den 350d.

Martin
5 Jahre zuvor

Was ist mit den Mercedes R6 Benzinern in der E Klasse, wann kommen die?
BMW bekniet mich, ihren R6 (mit dem neuen 5er rund herum) zu nehmen ab Anfang 2017.

mehrzehdes
Reply to  Martin
5 Jahre zuvor

wenn du 2017 kaufen musst, wird es nichts mit dem r6 im mercedes.

BENZINER
5 Jahre zuvor

Schön, daß es weiterhin den 200d gibt.
Da werde ich 2017 „zuschlagen“.
Mein S 212 aus 2012 hat jetzt schon weit über 200.000 km (bin kein Taxifahrer) und
das ist der beste und zuverlässigste Motor, den ich je hatte!
Mehr PS/KW braucht kein Mensch!

Anzeige:
Chris
5 Jahre zuvor

Hoffentlich kommt der 250d bald.

Chris
5 Jahre zuvor

Hoffentlich kommt der 250d bald.

1984
5 Jahre zuvor

Weiß jemand ob/wann der E350e auch als T-Modell kommt. Aktuell wird der im Konfigurator nur bei der Limousine angezeigt – macht ja aber irgendwie keinen Sinn das T-Modell hier ausm vor zu lassen …

1984
Reply to  Markus Jordan
5 Jahre zuvor

Also als Limousine ist er konfigurier- und bestellbar insofern wundert es mich dass sie das T-Modell nicht ebenfalls listen.

Kirk
5 Jahre zuvor

Wann kommt denn der 220d mit 194 PS in die C-Klasse?

Anzeige:
Reply to  Kirk
5 Jahre zuvor

@Kirk
Höchstwahrscheinlich mit der Modellpflege der C-Klasse 2018

AaLoKa
5 Jahre zuvor

Gibt es schon Kenntnisse über den neuen 250d? Wann er auf dem Markt kommt und wo die Leistungsdaten einzuordnen sein werden?

Chris
Reply to  Markus Jordan
5 Jahre zuvor

Aber schon noch als 4 Zylinder?

Wolfgang
5 Jahre zuvor

Hallo Experten,

gibt es bereits eine belastbare Aussage, wann das T-Modell als 220d mit 4matic bestellbar ist – und wann er dann aller Voraussicht nach geliefert werden könnte?

Anzeige:
dottore70
5 Jahre zuvor

Die Allrad-Salami-Taktik beim E-Klasse T-Modell nervt gewaltig. BMW bietet den neuen 5er sowohl beim 4- als auch beim 6-Zylinder-Diesel gleich vom Start an mit und ohne Allrad an und beim AUDI ist Quattro bei den 6-Zylindern quasi Serie. Hoffentlich zieht hier DAG nach und verbummelt den 350d 4MATIC nicht wirklich bis Mitte 2017…

Christoph
5 Jahre zuvor

Die Bestellfreigabe für den E350d 4MATIC ist aktuell für den 03.04.2017 geplant.
Markteinführung ist dann im Juni 2017.

Mercedes-AMG E 63 4MATIC und Mercedes-AMG E 63 S 4MATIC haben am 16.01.2017 die Bestellfreigabe und werden ab März 2017 ausgeliefert.

Viele Grüße
Christoph

Oliver S.
5 Jahre zuvor

Hallo Markus Jordan,
gibt es hier Informationen darüber, dass es beim S213 Lieferschwierigkeiten für das Fahrassistenz-Paket gibt? Ich habe gerade informationen bekommen, dass mein S213 E400 statt Mitte Dezember erst im März 2017 kommen soll.
Danke für die Information.

Gruß Oliver

Roland
4 Jahre zuvor

Hallo hier wurde darüber spekuliert wann die Verkaufspreisen für den E Klasse 350d Limousine erfolgt bzw weitere Diesel Motorisierungen wie ist den der aktuelle Stand ? Es gibt weder den 250d noch den 300d und auch nicht den 350d zu bestellen! Liegt das eventuell an dem Diesel Skandal ?