Komplett – zumindest für uns – überraschend zeigt Mercedes-Benz die Modellpflege der C-Klasse nun nicht bereits im Januar 2018 auf der NAIAS in Detroit, sondern erst am Genfer Automobilsalon 2018. Die Verkaufsfreigabe bleibt gleich: März 2018, wobei die Markteinführung bereits im Juli 2018 erfolgen sollte.

Weltpremiere am Genfer Automobilsalon 2018
Das meistverkaufteste Modell von Mercedes-Benz bekommt eine leichte Überarbeitung im Exterieur, vor allen an Front- und Heckstoßfänger sowie mittels neuen LED Lichtdesign. Erstmals erhält auch die C Klasse das – optionale – Multibeam LED Licht. Ein Update für das Navigationssystem auf das neue NTG 6.0 erfolgt hingegen nicht.

Überarbeitete Assistenzsysteme
Eine der wichtigsten Neuerungen – neben der überarbeiteten und somit aktualisierten Assistenzsysteme – sollte jedoch die Einführung der 2 Liter OM 654 Diesel-Motorisierung sein, welche bereits aus der E Klasse bekannt ist. Der OM 654 ersetzt hierbei den bislang bekannten OM 651, den Mercedes-Benz erstmals als C 250 CDI BE im Jahre 2008 vorgestellt hatte.

Anzeige:

Wir erwarten als kleinste Diesel-Motorisierung weiterhin einen C 180 d, aber auch der C 200 d / C 220 d sollte weiterhin im Angebot bleiben, wie auch der C 220 d und C 300 d (optional mit 4MATIC). Der C 300 h bleibt weiterhin – modifiziert mit einer E-Reichweite von um die 50 km – im Angebot. Der Wunsch nach einen 6 Zylinder Diesel bleibt jedoch weiterhin unerfüllt.

Auf der Benzin-Seite rechnen wir fest mit dem C 200 und C 200 4MATIC, C 250 und C 300 und C 350 e. Nach unseren aktuellen Stand wird ein C 160 und C 180 nicht angeboten, der C 400 4MATIC – als 6-Zylinder Benziner ist bislang (für uns) ebenso noch nicht in Sichtweite – und kommt – ggf. erst später. Weiterhin angeboten werden die AMG-Motorisierungen der C-Klasse, die jedoch erst zum späteren Zeitpunkt verfügbar sein werden.

Die Verkaufsfreigabe der C-Klasse als Limousine – sowie T-Modell – erfolgt im März 2018, wobei die Markteinführung bereits im Juli 2018 erfolgen sollte. Das C Klasse Coupé sowie das Cabriolet der Baureihe 205 (C205 bzw. A205) erhält hingegen erst im April 2018 seine Verkaufsfreigabe und wird dann jedoch ebenso im Juli 2018 beim Händler stehen.

Bilder: Jens Walko / walko-art.com

Anzeige:
30 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Divine
4 Jahre zuvor

Das der C400 nicht mehr angeboten wird kann ich kaum glauben außer es kommt der C350 mit 299PS und der C450 mit 367 PS. Die Lücke müsste folglich nicht mehr gefüllt werden. Weiß man denn schon ob der R6-Benziner tatsächlich zur Mopf kommt?

Thomas
4 Jahre zuvor

Ab wann ist der C43 zu erwarten?

Patrick
4 Jahre zuvor

Wieviel Leistung haben die 250d und 300d Varianten des OM654?
Werden diese beiden Leistungsvarianten nach derzeitiger Planung auch die Verkaufsfreigabe zum 01.04.2018 (C205) haben?

Reply to  Patrick
4 Jahre zuvor

Es gibt nur eine Variante der 300d ersetzt den 250d. Der 300d hat 231 PS. Zur Verkaufsfreigabe haben wir noch keine konkreten Infos

MrUNIMOG
Reply to  Philipp Deppe
4 Jahre zuvor

Ansonsten also weiter OM 651 vorerst?

Reply to  MrUNIMOG
4 Jahre zuvor

Nein mit der Modellpflege wird komplett der OM654 ausgerollt mit C200d – C220d – C300d

MrUNIMOG
Reply to  Philipp Deppe
4 Jahre zuvor

Ah, hatte den vorigen Kommentar mit nur einer Variante auch falsch verstanden.

Andreas
4 Jahre zuvor

Ab wann kann ich mir den anschaffen?

Marcel
4 Jahre zuvor

Steht es wirklich fest, dass der MOPF vom C Klasse Coupe auch im Juli auf den Markt kommt? Kann dazu nirgends etwas finden, dachte die Limousine kommt im Juni/Juli und die anderen Modelle dann zeitversetzt Monate später? Wenn dem wirklich so ist werde ich noch Umbestellem müssen, da ich extra die Limousine bestellt habe um das Facelift zu bekommen..
Ihr würdet mir sehr helfen, wenn ihr eine Quelle nennen könntet, danke schon Mal!

Marcel
Reply to  Markus Jordan
4 Jahre zuvor

Danke für die schnelle Antwort. Habe mit meinem Verkäufer das letzte Mal vor drei Wochen gesprochen, da konnte er leider keine Aussage treffen. Werde ich Montag noch Mal hinfahren, habe halt die Sorge, da ich im Juli/August dran bin, noch einen der letzten Vor-Mopf kriege. Ist halt irgendwie unschön wenn sein Auto bei Auslieferung schon „veraltet“ ist. Gerade da die Limousine aus Südafrika kommt und entsprechend schon ein paar Monate vorher gebaut wurde. Da wäre ich mit dem Coupe aus Bremen auf der sichereren Seite.

DynaDel
4 Jahre zuvor

„Der C 300 h bleibt weiterhin – modifiziert mit einer E-Reichweite von um die 50 km – im Angebot.“

Habt ihr dazu nähere Informationen?

Ich habe nämlich bereits einen C300h als T-Modell für September 2018, wenn der Leasingvertrag vom jetzigen Wagen ausläuft, bestellt und bestätigt bekommen… allerdings kann mir noch niemand etwas auf Nachfrage dazu sagen, wenn ich euch hier bereits zitiert oder als Quelle verwendet habe, dass es überhaupt eine Modifizierung für den „Mild-Hybrid“ gibt?!

Danke für eure Antwort!

Andreas

DynaDel
4 Jahre zuvor

Vielen Dank, Markus!

Das wäre wirklich ein Schritt nach vorn. Dann kann ich ja doch schon mal eine Steckdose verlegen, denn 50 Kilometer wird er ja nicht allein wie bisher rekuperieren können…?!

DynaDel
4 Jahre zuvor

Ja, aber dann wie jetzt nur wenige Kilometer schafft… ich glaube aktuell nur 2 bis 3 Kilometer am Stück… der hat ja (noch) keine Zuladung geschweige denn ausreichend Akku-Kapazität.

Oder wird der kommende 300h das Diesel-Pendant zum aktuellen 350e?!

C350e
4 Jahre zuvor

Ich glaube da liegt eine Verwechsulung vor zwischen 300h und 350e. Der Autor schrieb :
„..Der C 300 h bleibt weiterhin – modifiziert mit einer E-Reichweite von um die 50 km – im Angebot. ..“
Der Diesel Hybrid wird kaum 50km elektrisch fahren können da der Akku viel kleiner ist als beim 350e.

Hilgi
4 Jahre zuvor

Ist schon bekannt, wie hoch der CO2 beim C300d Cabrio sein wird?

Anzeige:
Reply to  Hilgi
4 Jahre zuvor

Nein noch gibt es keine Verbrauchs- und CO2 Angaben

Hilgi
Reply to  Philipp Deppe
4 Jahre zuvor

Danke

Racer1985
3 Jahre zuvor

Ist eigentlich schon bekannt wann der PAD für die C-Klasse Modellpflege ist? Oder muss man für die Fotos bis zur Media Night vom Genfer Salon warten?

Mario Kießhauer
3 Jahre zuvor

Hallo,

ist es denn schon möglich zu erfahren welchen Softwarestand das Comand Online haben wird? Speziell geht es mir darum das ja die aktuelle Version der C-Klasse im Navi eine Routenliste anzeigen kann, das man also gucken kann wo das Navi langfahren möchte. Des weiteren ist es möglich das man sich anzeigen lassen kann welche Staus es auf der Route gibt. Außerdem kann man generell sich angucken getrennt nach Autobahn was es für Staus gibt. Meine aktuelle E-Klasse (Coupe) kann das alles nicht (mehr). Der C-Klasse MOPF soll ja nun auch das NTG 5.5 bekommen was die E-Klasse hat. Bedeutet das das auch die C-Klasse durch den Mopf in den Funktionen des Navi so stark beschnitten wird oder gibt es hier schon eine neuere Software mit mehr Funktionalitäten? Der GLC-F-Cell soll ja schon das Cockpit der C-Klasse MOPF haben, da sah das Navi von der Oberfläche leider schon verdächtig nach der E-Klasse aus.

Sven Schulter
3 Jahre zuvor

Hallo! Im Text steht, dass das NTG nicht angepasst wird – es wird also wohl auch kein MBUX im Mopf geben, richtig?
Wird es denn ein WIDESCREEN-Cockpit und Multibeam Scheinwerfer geben?

Reply to  Sven Schulter
3 Jahre zuvor

@Sven Schulter
NTG wird von 5.2 auf 5.5 also den Stand wie in der E- und S-Klasse angepasst. Es wird ein digitales Cockpit geben das optisch wie bisher in der Tuben-Optik aussieht

Josef Mersch
Reply to  Philipp Deppe
3 Jahre zuvor

Hallo zuammen! Wird die C-Klasse mit der MOPF sein klassisches Zündschloß behalten (was ich begrüßen würde) oder wird Keyless Start der neue Standard?

Andreas
3 Jahre zuvor

In Kürze steht der in der Garage.