Mit dem Mercedes-AMG CLS 53 4MATIC+ Modell schließt der Hersteller die CLS Baureihe mit der höchsten Motorisierung ab – größer, als der nun in Detroit vorgestellte Reihen-Sechszylinder wird in der Baureihe C257 kein Motor mehr angeboten. Wir haben die voraussichtliche Serienausstattung des Modells bereits jetzt zusammengestellt.

Das neue CLS Performance-Modell ist am Twin-Blade-Kühlergrill auf den ersten Blick erkennbar.Statt des Diamantgrills mit einzelnen Pins verfügt der Grill jedoch über ein schwarzes Gittermuster. Zugleich haben alle 53er Modelle eine Frontschürze im A-Wing-Design, AMG-spezifische Seitenschwellerverkleidungen und eine Heckschürze mit Diffusoreinsatz sowie runde Abgas-Doppelendrohrblenden.

Anzeige:

Zusätzlich ist die Frontschürze des CLS-Modells mit schwarzen Flics und einem Frontsplitter in Silberchrom ausgestattet. Die äußeren Lufteinlässe tragen zusätzlich zwei horizontale Finnen. Auf dem Heckdeckel befindet sich eine Abrisskante in Wagenfarbe lackiert – optional ist hier auch eine Carbon-Variante verfügbar.

Voraussichtliche Ausstattungsbestandteile (Serienumfang) für den CLS 53 4MATIC+:

  • AMG Abrisskante
  • AMG DYNAMIC SELECT
  • AMG Performance Lenkrad in Leder Nappa
  • AIRPANEL
  • LED High Performance Scheinwerfer
  • Serienlackierungen: polarweiß oder schwarz (149 bzw. 040)
  • Ambientebeleuchtung
  • Analoguhr
  • Beifahrersitz mit Gewichtserkennung WSS
  • Fondgurt-Statusanzeige im Kombiinstrument
  • i-Size Kindersitzbefestigung auf den äußeren Sitzplätzen im Fond
  • Klimatisierungsautomatik THERMATIC mit 2 Klimazonen
  • Sicherheitsgurte in Rot (nur bei Lackierung schwarz 671 bzw. 871)
  • Mikrofaser DINAMICA
  • Zierelemente Alu mit Längsschliff hell (Code H41)
  • 9G TRONIC Automatikgetriebe mit DIRECT SELECT Wählhebel und Lenkradschaldpaddles
  • AMG RIDE CONTROL+ Fahrwerk
  • EQ Boost Startergenerator
  • Ottopartikelfilter
  • Aktiver Brems Assistent
  • Fußgängerschutz mit aktiver Motorhaube
  • Tempomat
  • Kneebag für Fahrer
  • Audio 20 mit größerem Display (12,3 Zoll)
  • Vorrüstung für Mercedes-Benz Link
  • KOM Modul LTE für Nutzung der Mercedes me connect Dienste inkl. Fahrzeug-Setup und Fahrzeug-Monitoring und Mercedes-Benz Notrufsystem
  • Serie: 19″ Leichtmetallräder im 5-Doppelspeichen Design schwarz lackiert und glanzgedreht VA 245/40R19 auf 8Jx19 ET 33, HA 275/35R19 auf 9Jx19 ET 28.

Auszugsweise optionale Ausstattung des CLS 53 4MATIC+:

  • AMG Edition 1
  • AMG Abrisskante auf Kofferraumdeckel in Carbon (nur mit AMG Carbon Paket Exterieur II)
  • AMG Carbon Paket Exterieur II
  • AMG Drivers Package
  • AMG Mittelkonsole Carbon
  • AMG Mittelkonsole Glasfaser silber matt
  • AMG Night Paket (nur mit 20″ AMG Leichtmetallräder im 5-Doppelspeichen-Design oder Vielspeichen-Design)
  • AMG Performance Lenkrad in Holz-Leder-Ausführung
  • AMG Performance Abgasanlage schaltbar (nur ohne Ottopartikelfilter erhältlich)
  • AMG Performance Lenkrad in Leder Nappa / Mikrofaser DINAMICA
  • Anhängevorrichtung mit ESP Anhängerstabilisierung
  • Frontscheibe, beheizt (nur ohne Standheizung und TV Tuner)
  • Garagentoröffner im Innenspiegel integriert
  • AMG Mittelkonsole Carbon
  • AMG Track Pace (nur in Verbindung mit COMAND Online)
  • Standheizung inkl. Standlüftung im Sommer
  • Kraftstoffbehälter mit größerem Inhalt – 80 Liter

Der 53er CLS steht ca. im August 2018 beim Händler. Details zur Bestellfreigabe des CLS 53 4MATIC+ Modells haben wir noch bislang noch nicht. Und gerne nochmals der Hinweis: es wird keinen CLS 63 / CLS 63 S geben – weitere kommenden Motorisierungen für den CLS im Jahr 2018 sind der CLS 300 d – der ca. 06/2018 beim Händler stehen wird – sowie der CLS 350 (09/2018 beim Händler).

Bilder: Daimler AG

 

33 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
amgeforever
3 Jahre zuvor

Ich lese immer es wird keinen AMG CLS 63 geben. Im Internet gibt es aber bereits Fotos davon!

comment image

Tom
Reply to  amgeforever
3 Jahre zuvor

Das ist jetzt nicht dein Ernst, oder? Das Bild ist doch offensichtlich aus Photoshop.

Racer1985
Reply to  amgeforever
3 Jahre zuvor

Da steht sogar TopSpeed by David Kiss…

Kann nicht einfach der Mercedes-AMG GT Fünftürer vorgestellt werden, damit sich alle darauf stürzen können?

Ron
Reply to  Racer1985
3 Jahre zuvor

Das könnte tatsächlicher der Fall sein ^^ einzig der Preis könnte einen davon abhalten.

Aber da auch eine Dieselmotorisierung angedacht ist, sind wohl auch zivilere Motoren und damit auch erschwinglichere Fahrzeuge erhältlich von diesem Typ.

Racer1985
Reply to  Ron
3 Jahre zuvor

Wobei ich mich bei der Aussage bzgl. des Diesels im AMG GT Fünftürer schon damals gewundert habe. Im Sortiment gibt es ja zurzeit höchsten 340 PS. Selbst der AMG 43er hat 367 PS.

Racer1985
Reply to  Markus Jordan
3 Jahre zuvor

Naja, die 401 PS Ausbaustufe sehe ich nur als Mittel der Zeitüberbrückung, bis der 53er mit 435 PS fertig geworden ist.

Hoho
Reply to  Racer1985
3 Jahre zuvor

Ich denke, es geht nicht immer nur um die Leistung… Die PS-Zahl ist wie man ja schon lesen kann, eine „Zahl“ 😉

Natürlich ist die PS-Zahl wichtig, aber nicht immer Primär.

Gerade dass dann ein Diesel beim AMG GT kommt, ist ja PERFEKT wenn man sich die derzeitige Situation bei Porsche ansieht. Panamera Diesel… DIE haben Probleme! 😉
Und der „Retter“ steht bereit…
AMG stellt sich bewusst als eigenständigen Brand auf, mit Hauptaugenmerk auf Porsche.

Racer1985
Reply to  Hoho
3 Jahre zuvor

Probleme? Porsche bietet beim Panamera doch gar keinen an. Porsche will sich doch sowieso eher mit e-Hybrid-Modellen aus der Masse heben. Selbst beim geliftete Macan werden gleich zwei vermutet.

Ich finde es auch gut und wichtig, dass sich Mercedes-AMG eigenständiger aufstellt. Nur hat man sich vor ein paar Jahren noch vom Einsatz eines Diesel distanziert. Und während man vermutlich den 53er als Basis-Benziner anbietet, sieht es schon etwas komisch aus einen Diesel mit 105 PS weniger anzubieten, bei einem 5 Meter Auto… und sogar nur dort und keinem anderen Modell.

Hoho
Reply to  Racer1985
3 Jahre zuvor

Das meinte ich ja mit Probleme 😉
Gar keinen anbieten (aufgrund der Diesel-Thematik bei Porsche), das wird ihr Problem sein.

Ja ich stimme dir voll und ganz zu!!
Frage mich nur, ob er im GT auch „nur“ 340 PS haben wird.
Vielleicht wollen sie auch einfach nur Panamera-Kunden abstauben, bzw. einen neuen Kundenkreis auch innerhalb der Marke schaffen.

harry
Reply to  Hoho
3 Jahre zuvor

Kann mir beim X290 keinen Diesel vorstellen. Es müsste ein Diesel sein auf dem Niveau des SQ7 und den hat Mercedes leider nicht im Angebot! Im CLS würden die 340PS schon eher passen. Panamericana Grill mit 340 Diesel PS, nein Danke!

Ron
Reply to  Hoho
3 Jahre zuvor

Ich bin dagegen sehr gespannt auf den Sportwagen mit Dieselmotor. Wahrscheinlich wird er aber „nur“ die gängigen 340 PS des 400 d Motors bekommen. Gleichwohl sollten wir bedenken, dass 340 PS und „nur“ einfach nicht zusammenpasst.

Bedenkt auch, dass der CLS im Diesel Sortiment noch runter bis zum 220 d erweitert wird wahrscheinlich (wie sein Vorgänger). Im Top-Modell, dem AMG Viertürer wird wohl nur der 400 d oder bestenfalls noch der 350 d angeboten.

Gibt es eigentlich mittlerweile eine Vermutung wie dieses Fahrzeug überhaupt heißen wird?

Philipp Deppe(@sternfreak)
Admin
Reply to  Ron
3 Jahre zuvor

Wenn es einen Diesel geben sollte, besteht ja auch noch die mögliche Unterstützung durch einen Elektromotor. Bleibt es bei der Triebstrangkonfiguration wie im Concept Fahrzeug, dann wird der Verbrennungsmotor die Hinterachse antreiben und ein leistungsstarker Elektromotor die Vorderachse antreiben. Mit diesem Antriebskonzept würde damit zugleich auch ein dynamisch geregelter 4MATIC+ Allradantrieb verbaut

Christian Becker
Reply to  Hoho
3 Jahre zuvor

@Philipp

Beim GT Concept war doch der E-Motor an der Hinterachse montiert und der V8-Motor trieb alle vier Räder per Allrad an?
Gibt es als neue Infos, wie ein „EQ Power+“ – Antriebsstrang aussehen könnte? Weil du ja sagtest, dass in Zukunft der E-Motor doch an der Vorderachse sitzt. Das wäre aber zeimlich ungewöhnlich, da dadurch das Fahrzeug sehr kopflastig wird.

Philipp Deppe(@sternfreak)
Admin
Reply to  Christian Becker
3 Jahre zuvor

@Christian Becker
Richtig beim Concept hat der V8 alle vier Räder angetrieben und zusätzlich wirkte der E-Motor auf die Hinterachse. Neue Infos zum EQ Power+ gibt es keine und alles was ich geschrieben habe ist meine persönliche Ansicht wie es vielleicht kommen kann oder vielleicht auch nicht kommt

Denny
3 Jahre zuvor

Mich würde mal interessieren, wo die 53er AMG-Motoren gebaut werden. Auf den jeweiligen Fotos ist nie die typische Plakette mit der Unterschrift des „Erbauers“ zu sehen?

chitchat
Reply to  Denny
3 Jahre zuvor

Ähm, das sind keine wirklichen AMG Motoren, sondern ganz normale M256 E30 DEH LA G -die es z.B. im S als S 500 ohne AMG Label gibt-, daher auch keine Plakette.

43er
Reply to  chitchat
3 Jahre zuvor

War bei den 43ern übrigens auch schon so.

MrUNIMOG
Reply to  43er
3 Jahre zuvor

Bei den 43ern gab es aber immerhin eine AMG-spezifische eigene Abstimmung, oder?

43er
Reply to  MrUNIMOG
3 Jahre zuvor

Warum sollte das hier anders sein? Der wird sich komplett anders anfühlen und fahren, auch wenn er zufällig gleich viel Leistung wie der S 500 hat. Der S 560 und der S 63 haben ja auch einen völlig unterschiedlichen Charakter, und das liegt sicher nicht nur an der Mehrleistung des S 63, sondern vor allem an der Abstimmung.

Phil
Reply to  43er
3 Jahre zuvor

Gott sei Dank habe ich bei einem AMG Driving Event wenig von einer anderen Abstimmung bemerkt. So etwas brauche ich bei einer S-Limousine nicht. Jedenfalls wäre es mir den Mehrpreis nicht im Ansatz wert. Wollte ich das Geld ausgeben, würde ich gegen den Mainstream den ausstattungsbereinigt günstigeren S 600 nehmen.
Anderes Thema: Ist der C 43 nicht nur mehr oder weniger der früher für kurze Zeit erhältliche C 450?

43er
Reply to  43er
3 Jahre zuvor

Natürlich, der C 43 und der C 450 sind das gleiche Fahrzeug, bis auf ein paar kleinere Anpassungen, wie sie zu einem neuen Modelljahr üblich sind. Genauso gut hätte man den CLS 53 auch CLS 530 nennen können, am Fahrzeug selbst hätte das überhaupt nichts geändert. Die Positionierung ist exakt die gleiche: „AMG light“

driv3r
Reply to  43er
3 Jahre zuvor

Gut, also den Unterschied zwischen einem S560 und S63 sollte man schon merken. 😀 Sonst würde ich mir da bei der Wahrnehmung mal Sorgen machen.

Phil
Reply to  43er
3 Jahre zuvor

Leider vergreifen sich einzelne Teilnehmer hier immer wieder etwas im Ton, was einem durchaus den Spaß an diesem Blog rauben kann. Wer solches vielleicht braucht und sich hiermit angesprochen fühlt, dem sei es gegönnt. Zur Sache:
Entscheidend ist stets der subjektive Eindruck des (potenziellen) Käufers. Meiner ist der, dass eine S-Klasse-Limousine auch als AMG eine S-Klasse-Limousine bleiben sollte. Die absolute PS-Zahl ist für mich nicht das entscheidende Kriterium, eine souveräne Leistungsentfaltung genügt in jedem Fall. Die Abstimmung sollte für mich stets die einer S-Klasse bleiben. Insofern wollte ich so verstanden werden, dass der S63 zweifellos mehr Power bietet, aber immer noch angemessen komfortabel bleibt. Wer für die Power des in wesentlichen Teilen identischen Motors den erheblichen Mehrpreis entrichten will, sei herzlich eingeladen. Das Unternehmen und den Aktionär freut das.
Apropos AMG und Abstimmung: Den GLE 63 (S) etwa kann man aufpimpen und abstimmen wie man will, auf der Landstraße ist mir das entweder zu unkomfortabel oder zu schwammig. Was bringt da die Mehrleistung?

Denny
Reply to  chitchat
3 Jahre zuvor

Vielen Dank für die Rückmeldung. So habe ich mir das bislang auch erklärt gehabt 😀

siegfried
3 Jahre zuvor

Erstaunlich, dass die Bestellfreigabe noch nicht bekannt ist. Für das E53- Coupé wurde bereits der 28.05. genannt.

Speedy
3 Jahre zuvor

Warum wird die Bestellfreigabe für den CLS 53 AMG
nicht bekanngegeben !

harry
3 Jahre zuvor

Dann gibt es also doch eine Performance AGA für den CLS 53 AMG. Sehr Gut!!!

Eduard Kraszkiewicz
3 Jahre zuvor

ab wann kann man die neue Preisliste (CLS 53 AMG) abholen?