Erstmals konnte eine überarbeitere Variante des Mercedes-Maybach Modells auf öffentlicher Straße gesichtet werden. Das Fahrzeug – welches so erst in Genf 2018 Weltpremiere feiern wird – besitzt nun u.a. einen neuen Grill mit feinen senkrechten Streben und trennt sich nun optisch klarer vom S Klasse Serienmodell der Baureihe 222 ab.

Ebenfalls neu ist eine optionale Zweifarben-Außenlackierung. Künftig stehen auf Wunsch neun verschiedene Farbkombinationen zur Wahl und sorgen – auf Wunsch- für ein exklusiven Auftritt.
Als weitere neue Option steht die doppelte Klarlack-Schicht für alle dunklen Farben zur Verfügung.

Die zusätzliche zweite Karosserie-Klarlackschicht wird inklusive eines Zwischenschliffs in der Maybach Manufaktur in aufwendiger Handarbeit von speziell ausgebildeten Lackierern aufgebracht. Abgerundet wird der Exterieur-Auftritt des Spitzenmodells durch ein neues luxuriöses 20‑Zoll-Rad im Vielspeichen-Design. Außerdem stehen für den Mercedes-Maybach drei exklusive 20‑Zoll-Räder zur Wahl, darunter das vom Mercedes-Maybach S‑Cabriolet bekannte Rad im 20‑Loch-Design.

Mercedes Erlkönig Maybach X222 FL 2018 neuer Grill + zweifarbig new grille + two colors 4K SPY VIDEO

[Datenschutzhinweis: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Das Vorschaubild wird hingegen zum Schutz der Privatsphäre des Besuchers lokal auf MBpassion.de gespeichert.]

Bilder/Video: Jens Walko / walko-art.com

Anzeige:
Anzeige:

20 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Ralf
4 Jahre zuvor

Der Zweifachlack sieht irgendwie katastrophal aus…
Als ob man das Auto aus unterschiedlichen Teilen nach einem Unfall zusammengebastelt hat.
Ansonsten ist das natürlich sicher ein super gutes Auto!

Benzfahrer
Reply to  Ralf
4 Jahre zuvor

Das stimmt.
Der Übergang am Heck und an der Seite zu den Rückleuchten sieht suboptimal aus.
Ansonsten hat das was.

walkoART
Reply to  Ralf
4 Jahre zuvor

Das liegt m.E. daran, dass das ursprüngliche Design der Karosserie nicht für eine zweifarbige Version entworfen wurde. So wurde z.B. beim „Rolls Royce Wraith“ oder auch beim alten „Maybach 62“ die Karosserie von Anfang an bereits für eine mögliche Zweifarbigkeit konzipiert. Katastrophal finde ich es zwar nicht aber man erkennt vor allem im Heck und im Bereich der Rückleuchten dass eine Zweifarbigkeit bei diesem Fahrzeug ursprünglich wohl nie vorgesehen war.

Carlo
Reply to  Ralf
4 Jahre zuvor

Ja, aber vielleicht würden gezielt für die Testprobe zwei Farben ausgewählt, die zusammen nicht passen.

Schalter Weel
Reply to  Carlo
4 Jahre zuvor

Testprobe? Probetest? Tote Leiche? Dummer Ossi?

Phil
Reply to  Schalter Weel
4 Jahre zuvor

Muss das sein? – auch wenn ich selbst „Besser-Wessi“ bin.
Ich trete für gepflegten Umgang miteinander ein.

Hoho
Reply to  Schalter Weel
4 Jahre zuvor

Echt schlimm wie manche von euch noch drauf sind…

Anzeige:
Protectar
4 Jahre zuvor

Die abgebildete 20″ Felge am Maybach Modell ist kein neues u. auch kein exklusives 20‑Zoll-Rad, denn die ist schon seit einigen Jahren im Mercedes Programm (mit 19″ u. mit 20″). Gemeint ist eine andere Vielspeichenfelge, die kürzlich bei der ersten Vorstellung gezeigt wurde.

Schalter Weel
Reply to  Protectar
4 Jahre zuvor

Es hat niemand behauptet, dass die „abgebildete“ Felge neu oder exklusiv ist.

Phil
4 Jahre zuvor

Gegen Aufpreis gibt es das Business-Paket mit herkömmlicher Kühlermaske und entsprechendem Stoßfänger 😉
Ohne Witz: Gerade der diskrete und unaufdringliche Auftritt der Vormopf war doch charakteristisch für die neue Positionierung von Maybach und hob sich überaus angenehm vom früheren Modell ab.

Udo Rautzenbeth
4 Jahre zuvor

Furchtbar grobschlächtige Karosserie,technisch ohne Zweifel ,optisch ein Schlag ins Gesicht

Lak
4 Jahre zuvor

OMG… This painting is a disaster. It looks terrible…

chitchat
4 Jahre zuvor

Gefällt mir nicht, werde mir daher keinen Maybach kaufen (hat natürlich nix mit dem Kaufpreis zu tun) 😉

Joachim
4 Jahre zuvor

Ich frage mich, warum man die 2-Farbenlackierung nicht an der Seite im hinteren Bereich des Kotflügels abgerundet endet läßt? Siehe hierzu Fotos vom alten Maybach 57s. Ich glaube nicht ,dass das so im Heckbereich von den Designern abgesegnet ist.

Anzeige:
MrUNIMOG
4 Jahre zuvor

Gefällt mir immer noch nicht. Also die Zweifarblackierung. Passt einfach nicht zum Fahrzeug.

Der Grill dagegen ist ok.

Joachim
4 Jahre zuvor

Ich glaube es.

Phil
4 Jahre zuvor

Was soll das eigentlich, dass man bereits ausgelieferte Maybach Mopf mit geändertem Stoßfänger und bisheriger Kühlermaske sieht -wie auch im Konfigurator- und nunmehr nach kürzester Zeit scheinbar die Mopf der Mopf mit geänderter Kühlermaske präsentiert wird. Seriös ist anders.

wolfi
4 Jahre zuvor

Ich glaube die Zweifarbigkeit hat Dieter Zetsche selbst definiert.
Schaut mal das Bild hier: http://www.zimbio.com/photos/Roger+Federer/Dieter+Zetsche
Zetsches Zweifarbigkeit kommt mir da auch etwas eigenartig vor!

mehrzehdes
4 Jahre zuvor

der zweifarblack ist ja nicht pflicht. aber das fahrzeug in weiß oder schwarz oder dunkelblau sieht schon hammer aus. der neue grill steht ihm. und immer wieder toll wie proportoniert die verlängerung geraten ist.