Mercedes-Benz ruft aktuell 20.647 Fahrzeuge der G-Klasse aus dem Produktionsfenster 2018 bis 2021 aufgrund Problemen an den Fondtürschlössern zurück. In Deutschland sind vom Rückruf nur 13 Fahrzeuge betroffen.

G-Klasse Rückruf wegen Problemen an Fondtürschlössern

Rückruf für die G-Klasse aufgrund Problemen an den Fondtüren

Aufgrund von Fertigungstoleranzen gibt es aktuell einen Rückruf für die G-Klasse, wobei es bei bestimmten Fahrmanövern dazu kommen kann, dass sich die Fondtüren entweder ggf. unbeabsichtigt öffnen oder nicht mehr schließen lassen (Rückruf KBA: 010839, Hersteller: 7391003). Betroffen sind davon weltweit 20.647 Fahrzeuge, davon lediglich 13 Modelle in Deutschland.

Anzeige:

Austausch der Schlösser

Mercedes-Benz ersetzt jeweils die Fondtürschlösser in der Werkstatt. Über eine Dauer eines notwendigen Werkstattaufenthaltes liegen uns keinerlei Angaben vor, sollte sich aber im Bereich von 1 – 1 1/2 Stunden halten. Betroffene Fahrzeughalter werden schriftlich kontaktiert.

G-Klasse Rückruf wegen Problemen an Fondtürschlössern

Symbolbilder: Daimler AG