Die Modellpflege der A-Klasse der Baureihe 177 bereitet sich langsam auf den Serieneinsatz vor – zumindest fahren dafür schon (seit einigen Wochen) erst Testträger der Modellreihe auf den Straßen.

Veränderung bei der A-Klasse in der “Mopf”-Variante gibt es vor allen bei den Kunststoffteilen, d.h. wie üblich bei den Stoßfängern vorne und hinten. Veränderung am Blech gibt es bei der Baureihe hingegen nicht, wobei es dafür auch keinerlei Anlass gibt. Geändert wird – neben einen überarbeiteten Kühlergrill – auch die Leuchtengrafik an Front & Heck.

Anzeige:

Insgesamt ist bei der A-Klasse mit einer eher kleinen Modellpflege zu rechnen, die u.a. wohl neue Felgen und neue Polsterungen und ggf. neue Zierelemente bringen sollte.  Veränderungen bei den Motorisierungen erwarten wir ebenso wenig, wenn überhaupt nur im Bereich der Abgaswerte bzw. Emissionswerten.

 

Mercedes Erlkönig A-Class A-Klasse W177 FACELIFT prototype * Modellpflege * 4K SPY VIDEO

[Datenschutzhinweis: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Das Vorschaubild wird hingegen zum Schutz der Privatsphäre des Besuchers lokal gespeichert.]

Bilder/Video: Jens Walko / walko-art.com

20 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
mbmb
1 Monat zuvor

Auch wenn er schon seit 2018 auf dem Markt ist, fällt mir keine Stelle ein, wo Verbesserungsbedarf ggü. der Konkurrenz besteht. Insbesondere der neue A3 ist ein Scherz dagegen. Bin super zufrieden mit meiner A-Klasse 🙂

Dr.med. Alexander
Reply to  mbmb
1 Monat zuvor

Insgesamt ein gutes Auto, vor allem bezüglich der Langzeitqualität. Wo Verbesserungsbedarf besteht? Vor allem bezüglich der Bodenfreiheit. Zahlreiche A-Klasse-Fahrer und auch Testerfahrungen berichten von “Aufsetzen” vorne selbst bei leichten Böschungswinkeln in Parkhäusern usw.

Helge
Reply to  Dr.med. Alexander
1 Monat zuvor

@Dr.med Alexander: Vielleicht noch etwas präzisieren mit der Bodenfreiheit.
Denn bei der AMG-Line wäre das sozusagen fast “normal” mit dem Aufsetzen (also unter ungünstigen Straßenverhältnissen), da diese ab Werk tiefergelegt ist. Hatte ich bei der B-Klasse mit Sportfahrwerk damals auch.

M.Neumann
Reply to  Helge
1 Monat zuvor

Nein, das betrifft leider nicht nur die AMG Line.
selbst die stink normale A-Klasse liegt im Vergleich zu Audi A3, Golf, Seat Leon und BMW 1er zu flach. Wir haben das an Hebebühnen der Firma Klaus Mira allen vorher genannten Autos getestet. Unser Wunschauto, die A-Klasse, ist am sogenannten Böschungswinkel als einziges Fahrzeug am Unterboden aufgesetzt, und zwar recht massiv. Pech für Mercedes, jetzt steht ein A3 zu unserem neuen CLA in der Tiefgarage.….und wir sind nicht die einzigsten, die Probleme mit der Bodenfreiheit der A-Klasse haben. Selbst Händler sagen das schon hinter vorgehaltener Hand….

Urs Frick
Reply to  Dr.med. Alexander
1 Monat zuvor

Also ich kenne die Bodenschwellen und Parkhäuser in Deuschland nur bedingt da ich azs der Schweiz komme.

Fahre selber seit einem Jahr den AMG 45s Shooting Brake. Übrigens ein Hammer Auto.

Der ist meines Wissens ca. 20mm tiefer. Hatte noch keine Probleme mit der Bodenfreiheit.

Chris
1 Monat zuvor

Gibt es denn schon eine ungefähre Terminierung für das Facelift? Frühjahr 22 oder Sommer 22?

Minga
1 Monat zuvor

Wird es auch kein Akku-Update für den PHEV geben?

Racer1985
Reply to  Minga
1 Monat zuvor

Theoretisch müssten die an den A 250 e nur ran, wenn das Modell noch über 2025 hinaus angeboten werden soll. Dann müsste die Reichweite nämlich über 80 km betragen um irgendwelche Vergünstigungen zu erhalten. 2025 würde aber eh der Nachfolger der A-Klasse anstehen.

Zuletzt editiert am 1 Monat zuvor von Racer1985
MK
1 Monat zuvor

Dem Foto nach werden die (Serien?)-LED-Scheinwerfer von der bisherigen Projektions- auf Spiegeltechnik umgestellt (wie W205 Mopf, dort aber als SA, oder W213 Mopf).

E-Klässler
1 Monat zuvor

Gibt sicher genug Stellen für Entfeinerungen…
das ganze Hartplastik im W206 habe ich dir noch nicht verziehen Ola

Marc W.
Reply to  E-Klässler
1 Monat zuvor

Es fehlen nun mal leider die Petrolheads und Autoenthusiasten in der aktuellen Führungsriege. Warum sollte man ein ehrlich gutes, mit viel Hingabe gemachtes und begehrenswertes Produkt anbieten, wenn die Begehrlichkeit der Marke den Meisten für einen Kauf, sorry Leasing, zu reichen scheint.
Man sollte sich von Porsche eine Scheibe abschneiden.

S-Fahrer
Reply to  Marc W.
1 Monat zuvor

Da ist durchaus was dran.

Chris
1 Monat zuvor

Sind das aerodynamisch optimierte Türgriffe?

Gottlieb Daimler
Reply to  Chris
1 Monat zuvor

Willkommen im 21. Jahrhundert. Selbstverständlich sind die Türgriffe aerodynamisch optimiert.

Tyler
1 Monat zuvor

Betrifft die Mopf auch die anderen Kompaktmodelle, speziell den AMG CLA SB? Und wann ist damit zu rechnen?

Tyler
Reply to  Markus Jordan
1 Monat zuvor

Ok, danke für die Info. Dann muss ich mir ja keine Gedanken über Entfeinerung oder optimierte Kreuzspeichen-Felgen machen. Neues LED wäre zwar nett, aber das aktuelle Multibeam ist schon top.

MarcusE200K
1 Monat zuvor

Wie sieht es mit den Motoren aus? Gibt es hier Änderungen? Mit Hinblick auf die AMG Varianten und möglicher Elektrifizierung, auch bei den standard Motoren?

Racer1985
Reply to  MarcusE200K
1 Monat zuvor

Gute Frage. Vor Jahren gab es mal das Gerücht, dass der AMG 45 (S) mit der Mopf auch den E-Turbo bekommen soll. Es besteht durch den E-Motor ja weiterhin genug Respektabstand zu den C-Klasse Modellen.

Urs Frick
Reply to  Racer1985
1 Monat zuvor

Wäre sicher toll aber da der RS3 den Kampf gegen Mercedes aufgegeben hat wird sich Mercedes wohl nicht den E-Turbo für den 45s gönnen.