Während man das EQS Modell ab Werk bereits mit einen 11 kW AC sowie eine Schnellladefunktion mit über 200 kW (DC) ausstattet, ist  die optionale 22 kW AC-Lademöglichkeit doch erst später verfügbar. Anvisiert ist hier aktuell frühestens ein Termin im kommenden Jahr.

Während sich die Problematik mit 22 kW selten zuhause an der Wallbox stellt (zumal hier meist mit 11 kW über Nacht ausreichend Kapazität vorhanden ist), ist eine optionale Lademöglichkeit von 22 kW vor allen im urbanen Bereich in der Stadt oft von Vorteil.

Besonders in Städten ist die Ladedichte an AC-Ladern mit 22 kW erheblich höher als eine DC-Lademöglichkeit. Bei der AC Säule erreicht man mit 11 kW in einer Stunde rund 75-80 km Reichweite, während man bei 22 kW in gleicher Zeit rund 150-160 km nachladen kann.

Anzeige:

Symbolbilder: MBpassion.de / Philipp Deppe

13 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Stefan Camaro
3 Monate zuvor

Wieso wurde der EQE Beitrag von heute Morgen wieder entfernt?

Wer arbeitet da gegen die Pressefreiheit in Deutschland und versucht eure Beiträge zu zensieren?

Björn Schmalenströer
Reply to  Stefan Camaro
3 Monate zuvor

Habe ich mich auch gefragt, mit Bezug auf die erste Frage. Die zweite Frage finde ich frech und grenzwertig. Es gibt halt immer wieder mal den sog. „Bürofehler“ – vielleicht sollte der Artikel einfach erst ein wenig später veröffentlicht werden, mehr nicht. Hier gleich Zensur zu unterstellen, oh man, da unterstelle ich gleich wieder ganz anderes Gedankengut… Warte doch einfach mal ab – wir haben alle Lust und Interesse am EQE und der Artikel wird schon noch folgen.

Stefan Camaro
Reply to  Björn Schmalenströer
3 Monate zuvor

Naja es wäre ja nicht dass erste Mal, dass Spyshots gelöscht werden sollen. Nicht nur hier in diesem Blog. Und das nur weil es einem Konzern nicht in die Strategie passt. Ich finde es eher grenzwertig, wenn ein Konzern versucht zu zensieren. Aber das ist meine persönliche Meinung dazu.
Und ich rede nicht von offiziellen Pressefotos die 2 Tage früher veröffentlicht werden.
In diesem Fall war es wohl anders wie Markus klargestellt hat…

User
Reply to  Stefan Camaro
3 Monate zuvor

So, bei aller Freiheitsliebe, jetzt sollte eigentlich Schluss mit kämpfen hier im blog sein. 🙂
Ich persönlich freue mich über das informative „kostenfreie Mitwirken“ vieler hier im blog. Die Grenze hin zur „kostenlosen Mitbestimmung“ sollte man aber nicht überschreiten.

Zuletzt editiert am 3 Monate zuvor von User
Stefan Camaro
Reply to  User
3 Monate zuvor

Natürlich. Mir ging es nie darum hier jemand zu kritisieren. Der blog und die Arbeit ist top. Und ich verstehe auch, dass man Beiträge sein lässt, weiö man sonst Benachteiligungen fürchtet. Die Kritik ging eher in Richtung Konzerne

maitre-d
Reply to  Markus Jordan
3 Monate zuvor

Ich hoffe auch ohne Tarnung wird er vom EQS unterscheidbar sein, soll sich ja bei manchen Modellen von MB nicht mehr ganz so einfach gestalten

Danke für die schnelle Klarstellung, ist ja heute leider nicht mehr selbstverständlich.

Ilike
3 Monate zuvor

Ich finde die EQC Lademulde irgendwie schöner. Sieht aus als wenn der Lehrling dort was mit Plexiglas reinpassen sollte. Dachte erst das nur vorserienfahrzeuge das so haben. Der entriegelungsknopf rechts war doch links auch angebrachter oder?

ngfan
Reply to  Markus Jordan
3 Monate zuvor

Was ist denn das Feature „Fahrzeugsteckdosenklappe elektrisch“?

Gernot
Reply to  ngfan
3 Monate zuvor

Ohne zu viel zu verraten: eine elektrisch bewegte „Tankklappe“ eventuell?