Die optionale Warmluft-Zusatzheizung (Code HZ1) der Mercedes-Benz V-Klasse (inkl. Marco Polo) erhält ab dem Änderungsjahr 21/1 im Dezember eine zusätzliche Heizleistung von 1 kW.

 

Mehr Heizleistung für die Baureihe 447

Die Gesamtheizleistung für die Warmluft-Zusatzheizung der V-Klasse kommt mit der Steigerung um 1 kW zukünftig auf insgesamt 4 kW. Zusätzlich wird die Optik des optionalen Bedienpanels modifiziert sowie nun eine stufenlose Temperaturregelung angeboten.

Anzeige:

Das Bedienpanel ist weiterhin in der Mittelkonsole zwischen Fahrer- und Beifahrer angeordnet und verfügt nun über ein größeres und beleuchtetes Display und größeren Tasten. Die Funktionen bleiben dabei im Bezug auf die Programmierbarkeit unverändert. Die Warmluftheizung kann weitehin über die optionale Funkfernbedienung ferngesteuert werden.

Bequeme Standheizungsfunktion

Die Warmluft-Zusatzheizung ist grundsätzlich nur in Verbindung mit der Mittelkonsole mit 1-DIN Schaft (FF2) kombinierbar und sorgt für eine Standheizungsfunktion für das Fahrzeug. Die Öffnungen und der Luftauslass bleiben unverändert.

Die Vorteile der neuen Generation (vom Zulieferer Eberspächer):

  • Neuer bürstenloser Motor
  • Stufenlose Steuerung der Heizleistung
  • Reduzierung der Betriebsgeräusche
  • Höhenapplikation auf 3000 m erhöht
  • Optimierte Steuerung durch neue Bedieneinheit

Symbolbild: Philipp Deppe / MBpassion.de