Aufgrund des weltweiten Halbleiter-Engpasses gibt es bei Mercedes-Benz auch weiterhin einen größeren Engpass bei verschiedenen Ausstattungen – und das über mehre Baureihen. Dazu schränkt man aktuell bis auf weiteres das Angebot ein.

Weltweite Probleme rund um Halbleiter

Nach unserer ersten Auflistung vom Ende Juli über Lieferprobleme rund um Ausstattungen in mehreren PKW-Baureihen haben wir nun ein kleines erstes Update mit einer aktualisierten Auflistung. Die Lieferbarkeit von Halbleitern bleibt weiterhin eingeschränkt.

Hier die aktuellen (uns bekannten) Einschränkungen:

Anzeige:
  • MBUX High-End Fond-Entertainment: W/V 223, 167 (ohne Maybach-GLS)
  • Aktive Ambientebeleuchtung: W/V 223
  • Burmester Surround Soundsystem (810): 118 und 177 (ohne 45/45S AMG) sowie 247, 243, 253, 293, 206
  • Advanced Soundsystem: 118, 177, 247, 253, 293, 206
  • Sound-Komfort-Paket: 206
  • MBUX Entertainment: 206
  • Widescreen Cockpit: 213 (nicht 63er Baumuster)
  • High-End Infotainment Paket (D3I mit 464) bislang für GLC eingeschränkt – nun wieder verfügbar!
  • MULTIBEAM LED: 213, 238, 253, 257, V167 (ohne AMG V8-.Baumuster)
  • Multikontursitze vorne + hinten: W/V 223 (ausgenommen Maybach-Variante Z 223)
  • Sitzkomfort-Paket Fond Energizing Paket Fond (P43/322/232): W/V 223
  • ENERGIZING Paket vorn (434): W/V 223
  • EASY PACK Heckklappe: X118, W247, H247, X247
  • PRE-SAFE: Baureihe 206
  • AIRMATIC (Code 489): GLE SUV (ohne AMG-Baumuster)
  • Adaptives Fahrwerk (Code 215): GLE SUV
  • Offroad Technik Paket (Code 430): GLE SUV
  • HANDS FREE ACCESS: 177, 118, 247, 206, 253, 213, 238, 257
  • KEYLESS GO Paket: 117, 118, 247, 206, 253, 213, 238, 257
  • Auto-Telefonie (380): 213, W/V 223, 238, 257, 190, 290, 167 (ohne Maybach-GLS)
  • Business-Telefonie im Fond (856): W/V 223, 167 (ohne Maybach-GLS)
  • MBUX Innovations-Paket (PAU): 167 (ohne Maybach-GLS)
  • Kabelloses Ladesystem im Fond (898): 290
  • Multifunktions-Telefonie (899): 118, 177, 247, 205, 253, 293
  • Kabelloses Ladesystem für mobile Endgeräte: 167 (ohne Maybach-GLS), 118, 177, 247, 205, 253, 293, 290

 

Kurzfristige Engpässe zusätzlich möglich

Unsere Auflistung ist durchaus nicht abschließend, wobei auch kurzfristig noch weitere Änderungen hinzukommen können. Aktuell gehen wir mindestens von anhaltenden Problemen in der Produktion bis Ende Dezember 2021 aus.

Symbolbilder: Daimler AG

129 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Ralf
3 Monate zuvor

Starke Übersicht!
Ist doch recht massiv…

DanTheMan
3 Monate zuvor

Also das mit dem Burmester Soundsystem finde ich echt am schlimmsten. So kann man doch keine Premiumautos verkaufen. Die Standardanlagen bringen nicht nur Schrottsound sondern sehen auch deutlich schlechter aus. Das Auto wird extrem abgewehrter dadurch. Für mich ein No-Go

S_B_G
Reply to  DanTheMan
3 Monate zuvor

Schließe ich mich an. Bei mir ist das auch rausgeflogen und nun aufs advanced umgebucht. Hoffe, das wenigstens das noch drin ist. Oben steht ja, dass das auch nur eingeschränkt verfügbar ist.

DanTheMan
3 Monate zuvor

Also ich finde das Wegfallen des Burmester Systems am schlimmsten. So kann man doch keine Premiumautos verkaufen. Die Standardanlagen bringen nicht nur Schrottsound sondern sehen auch noch im Vergleich zum Burmester schrecklich aus. Dadurch wird meiner Meinung nach das Fahrzeug extrem abgewertet. Also ein absolutes No-Go.

DerOssi
Reply to  DanTheMan
3 Monate zuvor

Das Burmester ist eh auch Schrott, schon immer… ok, im aktuellen C weiß ich es nicht… aber bisher auf jeden Fall…

jm2c

DanTheMan
Reply to  DerOssi
3 Monate zuvor

Problem ist, dass die Standardanlagen noch um einiges schlechter sind. Die hören sich einfach nur graußam an sobald es ein bisschen lauter wird. Beim Burmester kannst wenigstens mit ein paar Einstellungen ein ganz passablen Sound hin bekommen.

Matthias
Reply to  DanTheMan
3 Monate zuvor

Die Standardanlagen sind ja mit Absicht wirklich hässlich gestaltet, damit man die teuren Burmestersysteme kauft. Die Tonqualität ist das eine, aber alleine aus optischen Gründen kommt man an Burmester kaum vorbei.

Sternfahrer
3 Monate zuvor

Somit werden auch kundenbelegte Fahrzeuge mit der reduzierten Ausstattung gebaut. Fraglich ist nur, ob diese das so akzeptieren werden. Einen GLE ohne Code 628 +642 oder einen GLA/ GLB und CLA SB ohne CODE 890 wird für viele nicht akzeptabel sein. Wird es dafür eine Lösung der Nachrüstung oder eine finanzielle Entschädigung geben ? Ansonsten wird es sicherlich eine große Anzahl an Stornierungen geben.

Benzfahrer
3 Monate zuvor

Da kann man nur eins raten:
Aktuell kein neues Fahrzeug bestellen weil absolut nicht sicher ist, ob man die Wunschausstattung auch tatsächlich bekommt.

ich würde in dieser Situation auf jeden Fall wenn möglich das jetzige Fahrzeug weiter fahren oder den Leasingvertrag verlängern.
Das ist ja zumindest bei MB-Leasing problemlos möglich. Allerdings werden dann die Leasingraten in Abhängigkeit von der geleisteten Sonderzahlung rückwirkend neu berechnet so das ggf. eine Nachzahlung fällig wird. Das ist aber m.E. immer noch besser, als ein „halbes Auto“ zu fahren.

Simon says
Reply to  Benzfahrer
3 Monate zuvor

Ich denke, dass sich bald Sixt und Co. ins Fäustchen lachen werden, wenn die Stornokunden auf Langzeitmieten von Gebrauchtwagen umsteigen werden.
Ich selber gebe jetzt wg. Wandlung meinen nagelneuen GLE 63 ab und suche somit dringend Ersatz. Da wägt man wirklich noch ab, ob man das Montagsauto sogar behalten möchte…
Da ist Sixt mit den Monatsmieten für den 7er/S/A8 schon wirklich attraktiv.

Ich kann nur hoffen, dass der EQS – weil eventuell priorisiert – weitaus weniger von der Chipproblematik betroffen ist. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt…

Porsche baut die Autos sogar schon fertig mit Dummychips, liefert zum Händler und bei Nachlieferung der Steuergeräte wird vor Ort eingebaut und an den Kunden ausgeliefert.

Kleiner Ausblick noch gen Norden:
VW hat sich wg. Chipmangel bei der Auslieferung des Familienautos verspätet und bietet mir nun aktiv und kostenlos einen Leihwagen gleicher Kategorie an bis der neue kommt. Dabei läuft für den alten noch der Vertrag bis Ende des Jahres, also eigentlich nicht nötig, aber nun sehr willkommen. Abgabe dann bei Abholung im Werk. Somit habe ich jetzt wenigstens noch was Fahrbares nach dem GLE – Spielzeug mal ausgenommen.
Man, war ich als Mercedeskunde in diesen Zeiten überrascht und die Preiserhöhung musste ich auch nicht schlucken.
Ja ich weiß, dafür haben die andere Leichen im Keller…aber es geht wie so oft eben auch „anders“!

Zuletzt editiert am 3 Monate zuvor von Simon says
Frank a.d.H.
Reply to  Simon says
3 Monate zuvor

Im Gegenteil, Sixt und Co. sitzen genauso auf dem Trockenen.

Snoubort
Reply to  Simon says
3 Monate zuvor

Die Zulassungszahlen 2021 in D sprechen eine klare Sprache:
Gesamtmarkt + 6,7%
VW +15,3%
Audi +2,0%
BMW +9,2%
Mercedes -9,0%

Thomas
Reply to  Snoubort
3 Monate zuvor

Aber es sind doch alle betroffen. Wie kann das sein?

S_B_G
Reply to  Thomas
3 Monate zuvor

Denke mal, dass sich MB mit seinem mega Sparkurs im Frühjahr 2020 ins eingene Fleisch geschnitten hat und sehr viele Bestellungen bei Zulieferern storniert hat, da sie von einer so schnellen Erholung nicht ausgegangen sind. Die anderen Hersteller waren wohl nicht ganz so rigoros. Nun hat man den Salat. Während Audi und Porsche teils halt nur mit einem Schlüssel die Autos ausliefern fehlen bei MB komplette Austattungen. So kann man die Firma auch kaputt sparen.

Zuletzt editiert am 3 Monate zuvor von S_B_G
MarcusE200K
3 Monate zuvor

Da kommt es bei einigen Baureihen zu vielen Einschränkungen… Was ist die Gegenmaßnahme? Probleme bis Dezember 2021 wären dann 1 Jahr und länger bekannt. Und wie valide ist 12/2021?

Mercedes Insider
3 Monate zuvor

Da wäre es vielleicht angebrachter einfach weniger Fahrzeuge zu verkaufen dafür aber mit Ausstattung. Diese ganzen „leeren“ Fahrzeuge werden ja später alle auf dem Hof als Gebrauchte stehen und sich schwer verkaufen lassen. Und bei Widescreen, Burmester, Hands Free oder Fahrwerk ist eine Nachrüstung wohl eher ausgeschlossen.Diese Verkaufspolitik finde ich echt fragwürdig – aber solange die Leute trotzdem ordern macht man sich eben noch schön die Taschen voll.

Gottlieb Daimler
Reply to  Mercedes Insider
3 Monate zuvor

Der spätere Weiterverkauf interessiert doch die Daimler AG nur am Rande. Die möchten jetzt ihre Autos produzieren, verkaufen/fakturieren. Die Weiterverwertung ist dann Sache der Händler.

Helge
Reply to  Gottlieb Daimler
3 Monate zuvor

Nicht ganz, wenn später die Autos als Leasingrückläufer zurück kommen, hat zwar der Händler das Problem die Fahrzeuge zu verkaufen. Das schlägt aber auch immer auch aufs Neuwagengeschäft.

xFood
3 Monate zuvor

Was wird denn immer so viel von finanzieller Entschädigung gesprochen? Ja, man erhält die Ausstattung nicht. Jedoch reduziert sich der Fahrzeugpreis um jene und im Zweifelsfall schaut man sich dann anderweitig um. So „einfach“ ist das.

Sternfahrer
Reply to  xFood
3 Monate zuvor

wenn jemand Wert auf diese Ausstattungen legt will er diese auch haben.
„ Das Beste oder Nichts“ gewinnt somit eine neue Bedeutung !!!!

xFood
Reply to  Sternfahrer
3 Monate zuvor

Fakt ist, dass es diese Ausstattung nun einmal leider nicht gibt. Keiner hat da Spaß dran, Mercedes auch sicherlich nicht. Man kann dies akzeptieren oder eben nicht. Eine Alternative, die bei dem Slogan wohl auf das „nichts“ deutet, gibt es sicher. Ob andere Hersteller die Situation besser im Griff haben, ist fraglich. Alles andere wie: „Das ist aber kein Premium!!11!1!“ hilft hier beiden Parteien und den betroffenen herzlich wenig, denn es ändert einfach nichts dran.

DanTheMan
Reply to  xFood
3 Monate zuvor

Was helfen würde wäre eine transparente Kommunikation. Was da von seiten MB kommt ist nämlich katastrophal. Ohne diesen Blog oder andere Foren würde man kurz vor Auslieferung davon erfahren und wäre eventuell auf Grund von zeitlicher Not eine alternative zu Besorgen gezwungen das Fahrzeug so zu akzeptieren.

Kann mir gut denken, dass das auch so gewollt ist.

Helge
Reply to  DanTheMan
3 Monate zuvor

Richtig. Da kann man nur froh sein, wenn man sein Auto relativ kurz geleast hat und nicht gekauft. Dann muß man sich nicht allzu lange über die fehlenden SA’s ärgern und gibt den Wagen schnell wieder ab, mit Risiko der Vermarktung beim Händler. Diejenigen die den Neuwagen gekauft haben, haben das größere Problem.

Sternfahrer
Reply to  xFood
3 Monate zuvor

Wie es den anderen Herstellern geht interessiert mich nicht. Wenn man sich für einen MB entscheidet hat es ja gute Gründe und erwartet sich auch das bestellte zu bekommen. Verzögerungen kann man noch akzeptieren, aber dass das bestellte Fahrzeug einfach ohne das Gewünschte geliefert wird ist nicht akzeptabel. Andere Hersteller zeigen mit Nachrüstlösungen wie es geht. Die fehlende Kommunikation des Herstellers ist eine Katastrophe, da keine Alternative angeboten wird. Nach der Devise: Friss oder Stirb !!

Thomas
Reply to  xFood
3 Monate zuvor

Kann man so machen. Aber dann braucht man sich nicht wundern, wenn sich die Kunden leicht veralbert vorkommen. Und nach dem anderweitigen Umsehen nicht mehr zurückkommen.
Es ist ja keinerlei guter Wille des Herstellers erkennbar. Ob das nun eine Entschädigung oder ein Ersatzwagen bei permanenten Verschiebungen des Liefertermins ist, spielt keine Rolle. Die Absicht zählt. Stattdessen wird durch Nichtkommunikation der Kunde alleine gelassen.
Bei Neubestellungen hilft aktuell nur: nicht bestellen. Anders kann man als potentieller Kunde nicht reagieren.

Boopa
Reply to  Thomas
3 Monate zuvor

Nur durch diese Übersicht habe ich überhaupt „Details“ erhalten. Ich habe die Tage meinen Verkäufer kontaktiert und er meinte, man würde in meinem Auftrag sehen können, dass dort etwas geändert worden ist. Das Premium Paket sei gelöscht worden, damit auch Burmester raus und stattdessen das Advanced Plus Paket. In der Konsequenz aber auch nun das Panorama Dach und die 360grad Kamera mit Mehrpreis. Er war auch verwundert, dass das Fahrzeug weiterhin gleich kostet obwohl Ausstattungen rausgeflogen sind.
Aber eine neue Auftragsbestätigung könne er mir nicht schicken… Das nenne ich Mal durch die kalte Küche einen verbindlichen Vertrag geändert. Mal sehen was noch kommt aber ohne Premium Paket werde ich das Fahrzeug nicht abnehmen.

Frank a.d.H.
Reply to  Boopa
3 Monate zuvor

Also ich würde stornieren. Habe im Mai bereits meinen bestellten 3’er BMW aus solchen Gründen storniert und letzte Woche dann die C-Klasse. Das Beste finde ich, dass die ganzen Pakete laut Konfigurator immer noch bestellbar sind. Da sind Probleme und Frust doch vorprogrammiert. Ich warte jetzt mind. 1 Jahr und sitze das ganze Thema aus. Ich habe keine Lust, mich alle zwei Wochen mit meiner Auto-Bestellung befassen zu müssen, weil wieder irgendwas ersatzlos gestrichen wurde.

Harald Vetter
Reply to  xFood
3 Monate zuvor

Leider ist Mercedes nicht bereit eine wie auch immer geartete finanzielle Kompensation zu leisten. Bei meinem GLE350de wurde der aktive Parkassistent, der aktive Spurhalteassistent und das automatische Überholen „deaktiviert“. Aber es hieß nur, ich hätte im Zweifelsfall ein „Sonderkündigungsrecht“…

Maik
3 Monate zuvor

Wer bestellt hat und nun davon betroffen ist, muss halt zusehen ob er diese Kürzungen akzeptiert. Wer hingegen jetzt so eine leere Höhle ordert ist halt selbst schuld und braucht nicht jammern. Würde Status quo sicherlich keine Bestellung unterzeichnen, außer es gäbe absolut keine andere Möglichkeit mobil zu bleiben…

Frank a.d.H.
Reply to  Maik
3 Monate zuvor

Absolut richtig, deswegen habe ich meine C-Klasse auch wieder storniert und schaue zu, dass ich für 1-2 Jährchen ein Pool-Fahrzeug von meiner Firma bekomme. Vor Ende nächsten Jahres wird sich glaube ich nicht viel an der Halbleiterfront tun. Ich vermute eher, in den nächsten Monaten fällt noch viel mehr in viel mehr Modellen weg.

Bocksruth
3 Monate zuvor

For me, no Burmester, NO car …!

rondoman11
3 Monate zuvor

Naja, selbst Schuld kann man auch nicht sagen. Wir mussten nun bestellen, da alter Firmenwagen ausläuft und zurückgeht. Alternativen gibt es auch nicht wirklich. Ohne Burmester ist schon schmerzhaft, alleine der Optik wegen, aber jetzt nur noch Basislautsprecher ist mehr als krass.

Mike
3 Monate zuvor

Hallo zusammen,

habt ihr Infos, warum kein 63er von der E-Klasse und vom X290 bestellbar sind im Konfi bzw. auch nicht konfigurierbar sind?

Snoubort
Reply to  Mike
3 Monate zuvor

Dafür kriegt man die dann aber MIT Widescreen nicht…

Joe
3 Monate zuvor

Ich habe nun nach Streichung von Burmester, Kabelloses Laden und seit heute auch noch Multibeam die Bestellung meines GLC 63 storniert. Ein Fahrzeug in der Preisklasse ohne Multibeam ist inakzeptabel.

Stephan
3 Monate zuvor

Mein V167 soll im Jan 22 geliefert werden. In der Order steht MBUX Multimediasystem und Erweiterte Funktionen MBUX. Handelt es sich dabei um das o.g. MBUX High-End Fond-Entertainment?

Stephan
Reply to  Markus Jordan
3 Monate zuvor

Ok, danke. welche zusätzlichen Funktionen hätte ich denn mit dem MBUX High-End Fond-Entertainment gehabt? Ich konnte es bei meiner Bestellung gar nicht auswählen…

messi
3 Monate zuvor

Wie sieht es mit dem Smart eq Fortwo aus. Wie geht es da weiter. Meiner wurde um 3 Monate verschoben.

Blackforest
Reply to  messi
3 Monate zuvor

Wechselst du jetzt zu Paris oder nicht? 😀

Christoph
3 Monate zuvor

„Die Lieferbarkeit von Halbleitern bleibt weiter eingeschränkt“.
Aus meiner Sicht richtig: Neben Produktionsproblemen bei den Herstellern gibt es auch Probleme in der Logistik (Container fehlen, Häfen überlastet, Kutter quer im Suezkanal).
Wäre ich verantwortlich beim Daimler, würde ich mich trotzdem fragen:

  1. Wie stark hat das mein Einkauf verpennt?
  2. Wie viel Lagerhaltung benötige ich in Zukunft, um zumindest temporäre Engpässe abpuffern zu können?

Mein GLE hat 115k Listenpreis gekostet, ohne Sound + eABC + MBUX + was sonst noch wäre die Karre nur halb so schön. In den MB-Preisregionen sind die Kunden bereit, viel auszugeben und wollen dann aber kein Auto mit Analogtacho, Radio Beta und Halogenscheinwerfern.

driv3r
Reply to  Christoph
3 Monate zuvor

Wer aktuell und in den vergangenen Monaten die diversen Langstreckenvögel am STR beobachtet hat, sollte wissen, dass zurzeit jedes Mittel genutzt wird um Teile zu den Werken zu bekommen. – Der Einkauf pennt ganz sicher nicht. Und Lessons Learned sind ein Standard-Prozess.

Frank a.d.H.
Reply to  driv3r
3 Monate zuvor

Wer hat denn vor einem Jahr in der Corona Krise die ganzen Bestellungen bei den Zulieferen gestrichen, wenn nicht der Einkauf? Da kommen die ganzen aktuellen Probleme doch her.

driv3r
Reply to  Frank a.d.H.
3 Monate zuvor

Die Kürzungen waren im letzten Jahr absolut richtig. Abwägen und Entscheidungen treffen unter Unsicherheit sind ein tägliches Doing und im letzten Jahr so komplex und unsicher gewesen wie kaum zuvor. Sich hinterher in einem Blog „schlau“ hinstellen und sagen „hätte, hätte…“ ist immer recht billig 😉

Helge
3 Monate zuvor

Was mich wundert ist, daß Sonderausstattungen, die in allen Kompakten bestellt werden können, auch nicht bei allen nicht lieferbar sind z.B: wie die Easy Pack Heckklappe. Bei der A-Klasse kann sie geliefert werden.

Stephan
Reply to  Helge
3 Monate zuvor

Ich habe bei der Bestellung (Mitte Juli) von Mercedes folgende Antwort dazu bekommen. Da die auto. Heckklappe beim GLE Serie ist, wird diese Reihe gegenüber den Baureihen, bei welchen die auto. Heckklappe optional ist, bevorzugt mit Chips beliefert.

martin
Reply to  Helge
3 Monate zuvor

Blödsinn, die A Klasse hat noch nie eine Easy Pack Heckklappe gehabt

User
Reply to  Helge
3 Monate zuvor

„Helges Welt“

Zuletzt editiert am 3 Monate zuvor von User
Andreas
3 Monate zuvor

Mich schockt auch „Aktive Ambientebeleuchtung: W/V 223″ – ohne diese wunderschöne Ambientebeleuchtung würde ich das Fahrzeug nicht wollen. Ist doch eines der Highlights, auf das man so stolz ist/war.

peter wachter
Reply to  Andreas
3 Monate zuvor

oha da hat aber jemand einen kleinen schnippi

Andreas
Reply to  peter wachter
3 Monate zuvor

Das tut mir sehr leid für dich.

Andreas der Versager
Reply to  Andreas
3 Monate zuvor

Versager hahaha

SL123
Reply to  Andreas
3 Monate zuvor

Ambientebeleuchtung ist serienmäßig

benz-schnecke
3 Monate zuvor

eqs (v297) ist nicht betroffen?

Simon says
Reply to  benz-schnecke
3 Monate zuvor

Laut meiner Auskunft wird der EQS priorisiert behandelt wie S G und richtige AMGs. Irgendwie muss das Geld ja reinkommen.
Ob dann aber wieder wie beim S Unterschiede zwischen normal und Maybach gemacht werden, war offen.
Da es aber nichts über dem EQS 580 gibt, hoffe ich einfach, dass dort wenigstens alles lieferbar ist.
Übrigens, falls du es noch nicht weißt, die Verkäufer haben jetzt die Serienpreise vom EQS 🙂

Sternenkreuzer
Reply to  Simon says
3 Monate zuvor

Daumen runter für neueste Infos. Eine Gesprächskultur haben wir hier. Sind ja wieder Ferien!

Frank a.d.H.
3 Monate zuvor

Tja, „das Beste oder Nichts“ – Dann wohl eher Nichts!

Simon says
Reply to  Frank a.d.H.
3 Monate zuvor

Ja, das sind Slogans, wo schon von vornherein klar ist, dass man damit auf die Nase fällt – angefangen vom platten Reifen bis zum Montagsauto.
Damit kann man nur verlieren.
Nach meiner Info hält der Zustand voraussichtlich bis Ende nächsten Jahres an. Ich glaube, ich sollte nochmal mein Aktiendepot überdenken…

Frank E.
3 Monate zuvor

Hat man eigentlich eine Wahl zu warten, bis die bestellte Ausstattung wieder verfügbar ist, oder muss man eine Ausstattungs-Streichung akzeptieren?

Ich meine, z.B. die elektrische Heckklappe lässt sich ja nicht einfach nachrüsten. Und das ist eine der Ausstattungen, die meine heutige B-Klasse nicht hat und die für mich ein Grund fürs neue Auto wäre. Sonst kann ich die alte weiterfahren – was ich jetzt auch erstmal ein Jahr extra mache.

Torsten
Reply to  Frank E.
3 Monate zuvor

Warten geht wohl nicht.

Helge
Reply to  Frank E.
3 Monate zuvor

@Frank E. Wenn das Auto noch nicht in der Produktion ist, kann man den Händler bitten, das Auto nach hinten zu verschieben, also daß es eben später gebaut wird, und somit hoffen, daß dann zu diesem Zeitpunkt vielleicht alle Teile wieder verfügbar sind.
Macht natürlich nur Sinn, wenn man das Auto nicht dringend braucht.

Torsten
Reply to  Helge
3 Monate zuvor

Habe von meinem Händler die Info bekommen, dass Schieben nicht geht.

Frank a.d.H.
Reply to  Helge
3 Monate zuvor

Unser Händler sagte mir auch, dass das nicht geht!

Muc2810
Reply to  Frank a.d.H.
3 Monate zuvor

Bei mir wurde auch nicht geschoben.

Das Beste oder Nichts?

Nichts! Bestellung ist storniert.

DerOssi
3 Monate zuvor

Schreibt doch einfach „Das ganze Auto!“ …schon übel…

Langstrecke
3 Monate zuvor

Ich habe einen GLC 300e BR253 bestellt, der Ende September geliefert werden soll.
In meiner Auftragsbestätigung ist u.A. enthalten:
Burmester
Multibeam
Keyless Go Paket mit Heckklappe
Wireless Laden
sowie argument reality fürMBUX.

Bis heute habe ich von Mercedes noch keine Silbe gehört wann und wie der Wagen kommen soll.
Auf Nachfrage schrieb der Verkäufer nur: wir gehen davon aus dass der Wagen pünktlich kommt.

Ich bin langsam entsetzt über die Entwicklung und über die Kommunikation, ich glaube nicht mehr dass ich den Wagen in der bestellten Ausstattung zum angekündigten Termin bekomme.

Ich hätte nur erwartet dass man mich kontaktiert um über eine Terminverschiebung oder den Wegfall der Ausstattung zu sprechen, statt toter Mann zu spielen.

Torsten
Reply to  Langstrecke
3 Monate zuvor

Kaum vorstellbar, aber die Werke scheinen von Tag zu Tag zu planen je nach Teileverfügbarkeit. Bisher ist bei mir nur Hands-Free abgekündigt und AR soll nachgerüstet werden. Allerdings kann natürlich auch noch mehr gestrichen werden wie Multibeam und Widescreen. Jetzt weiß ich nicht, ob ich hoffen und warten soll oder gleich stornieren, um einen noch verfügbaren Lagerwagen von BMW zu nehmen. Lagerneuwagen werden bald auch nicht mehr verfügbar sein…

Carsten
Reply to  Torsten
3 Monate zuvor

Ja, das scheint schon eine Art „Glücksspiel“ zu sein, mit welcher Ausstattung man sein Fahrzeug bekommt.
Wenn zu dem Zeitpunkt, wo das Auto produziert wird, bestimmte Teile nicht da sind wird der Wagen eben ohne die bestellten SA’s gebaut. Man kann ja nicht warten, bis die Teile wieder da sind und dann produzieren oder das Band anhalten.
Und man kann auch nicht die Autos mit fehlenden SA’s nochmals durch die Prduktionskette schicken, wo dann SA’s nachgerüstet werden. Das wäre ein zu großer logistischer Aufwand.

Rajinder Sokhi
Reply to  Langstrecke
3 Monate zuvor

Hallo,
zur Info, ich habe einen GLC 300e im Februar 2021 bestellt, Termin war Ende 3.Q/2021.
Hab jetzt ein Schreiben von Mercedes erhalten, dass die Multibeam Leuchten und Wireless
Laden nicht lieferbar sind. 2 Optionen – Bestellung so lassen und bis 3.Q 2022 !!! warten oder
darauf verzichten und zeitnah geliefert bekommen ! Der Neue Preis war fast gleich, hab
darauf interveniert und man sagte mir, dass sie Rücksprache halten müssten.

Was sagt Ihr dazu, kann man auf Multibeam verzichten ?

Robin
Reply to  Rajinder Sokhi
3 Monate zuvor

Würde ich persönlich auf keinen Fall, ist ein großer Mehrwert im Dunkeln. Außerdem auch bei der Optik, ich finde die Standard LED Scheinwerfer lassen die Autos wegen ihrer Spiegel- anstelle von Projektionstechnik gesichtslos wirken.

Langstrecke
Reply to  Langstrecke
3 Monate zuvor

Nur zur Info, ich habe inzwischen die schriftliche Bestätigung dass das Fahrzeug ohne die oben aufgeführen Extras kommen wird. Bei der Anpassung der Konfiguartion haben sie auch noch ein falsches Dekorholz ausgewählt. Ändern lässt sich nichts mehr.
Ich muss den Wagen nicht abnehmen, sie hätten genügend Nachfragen nach diesen Fahrzeugen ….

Ich könnte kot…..

Karrprince
3 Monate zuvor

Besteht dann wenigstens die möglich nachträglich SA zuzubuchen oder zu ändern?
Wenn z.B. das Burmester Soundsystem rausfliegt man dann wenigsten eine andere SA
Beispiel Panorama-Schiebedach oder adaptives Fahrwerk zunehmen kann ?

Grüsse

Carsten
Reply to  Karrprince
3 Monate zuvor

@Karrprince: Ändern kannst Du eine Bestellung meistens bis wenige Wochen vor der Produktion. Irgendwann geht dann nichts mehr, wenn der Wagen für die Produktion eingeplant ist. Das kann dir Dein Händler genau sagen, was und wie noch möglich ist.

lws
3 Monate zuvor

Oh man, wir haben gerade in den vergangenen Tagen einen CLA250e u.a. mit dem Burmester bestellt. Liefertermin ist Q2/22. Bislang ist noch nichts rausgeflogen. Wann würde so eine Änderung kommen, wenn nicht sofort bei der Bestellung? Oder pokern die, dass in 10 Monaten alles wieder lieferbar ist?

lws
Reply to  Markus Jordan
3 Monate zuvor

Du glaubst nicht, dass die Lieferschwierigkeiten bis Dezember anhalten oder dass sie bis Dezember behoben sind?

Jason
3 Monate zuvor

Bei uns ist Presafe rausgefallen. Wie kann ein wichtiges Sicherheitselement einfach gestrichen werden, Sicherheit sollte Priorität haben. Vor allem soll das Fahrzeug erst Q2/2022 geliefert werden und dann ist jetzt schon klar das es immer noch an den notwendigen Halbleitern fehlt?

Jason
Reply to  Markus Jordan
3 Monate zuvor

A250e Limousine

Thomas
Reply to  Jason
3 Monate zuvor

Ich bewundere so eine Leidensfähigkeit. Erinnert an die frühen 90er, in denen Mercedes etwas Besonderes war und man bereit war, Jahre auf sein Auto zu warten.

Carsten
Reply to  Jason
3 Monate zuvor

Pre-Safe ist zwar schon ein gutes Sicherheitsfeature, aber eben leider noch nicht Serienumfang (zumindest nicht bei allen Modellreihen). Und solange das so ist, kann Daimler das auch nach Belieben streichen. Andere Hersteller „kennen“ bis heute kein Presafe.

Jason
3 Monate zuvor

Das Kabellose Ladesystem für mobile Endgeräte funktioniert sowieso meistens nicht.

Carsten
Reply to  Jason
3 Monate zuvor

Also bei mir funktioniert es (IPhone SE). Nicht immer ist das Auto dran schuld, wenn’s nicht geht. Das Handy muß es eben auch können.

S_B_G
Reply to  Jason
3 Monate zuvor

Bei meinem Huawei P30 Pro geht’s problemlos, Samsung S9 meiner Frau auch (okay, okay,…keine Topaktuellen Geräte mehr). Find’s aber auch nicht soo schlimm wenn es entfällt. Android Auto geht ja eh nicht kabellos (obwohl ich aktuell mit der AAwireless Box nachhelfe), daher müsste man eh per Kabel anschließen und dann wird ja geladen

Zuletzt editiert am 3 Monate zuvor von S_B_G
JM13
3 Monate zuvor

Gibt es bei den Einschränkungen Unterschiede je nach Land? Haben zum Beispiel die deutschen Kunden die meisten Einschränkungen und die chinesischen Kunden die wenigsten? Oder gelten die Einschränkungen weltweit?

Feldblume
3 Monate zuvor

Im Okt.20 meinen B250e mit vielen Extras bestellt. Unverb. Liefertermin: 2.Q21. Ende April 2020 habe ich dann von MB aus Berlin die schriftliche Mitteilung erhalten, dass das bestellte Fahrzeug vollständig ab 08.Mai 21 abgeholt werden kann. Zwei Tage vor Auslieferung Stornierung des Termins durch Händler. Inzwischen war mein Gebrauchter verkauft. Und nun?
Der Händler hat mir bis zum 20.08.21 einen GLB kostenfrei zur Verfügung gestellt.
Danach gibt es einen e-Smart mit 150 €/Monat Eigenbeteiligung. Auslieferung steht in den Sternen.
Und wenn, dann vollständig oder nur eine abgespeckte Version?
Soll ich aussteigen (Vertrag stornieren) oder weiter auf ein Wunder hoffen?

Carsten
Reply to  Feldblume
3 Monate zuvor

150 Euro pro Monat für einen E-Smart an Eigenbeteiligung finde ich aber auch happig.

Carsten
Reply to  Feldblume
3 Monate zuvor

Was mich wundert ist: MB hat Dir damals mitgeteilt, daß das Fahrzeug (eigentlich) am 08. Mai 21 angeholt werden kann. Wenn ein Händler oder eine NDL so eine Aussage trifft, dann kann sie das ja nur tun, wenn ersichtlich ist, daß der Wagen schon in die Produktion eingeplant ist und sich sagen lässt, wann er fertig ist. Meistens kann die Abholung bzw. Übergabe (Im Normalfall) an den Kunden so 3-5 Tage nach Produktionsende erfolgen.
Wenn dann plötzlich der Termin storniert wird, würde ich vermuten, daß das Auto zwar fertig produziert ist, aber eben nicht ausgeliefert werden kann, weil z.B: Teile für das AVAS-System fehlen. Das braucht man ja für die Zulassung
Wenn dem so wäre, könntest du sowieso nicht mehr stornieren, da der Wagen schon irgendwo steht
Das sind natürlich alles Vermutungen, aber ein (ursprüngliches) konkretes Datum nennt kein Händler und keine NDL einfach so „ins Blaue“ hinaus, noch dazu schriftlich. Da liegt dei Vermutung nahe, daß nach Fertigstellung eine „Kleinigkeit“ an Teilen gefehlt haben könnte, und das Fahrzeug nicht übergeben werden konnte und nun irgendwo wartet / geparkt wurde.
Teile für SA’s die während der Produktion plötzlich fehlten, können es eigentlich nicht gewesen sein, sonst hätte man vorher die SA’s rausgeschmissen aus der Bestellung und eben das Fahrzeug ohne die Ausstattung gefertigt. Weil man kann ja andersherum nicht das Band anhalten, weil man plötzlich merkt, daß wichtige Teile für ein Fahrzeug fehlen. Sowas wird ja schon im Vorfeld geprüft, ob alles da ist (mal ganz abgesehen von den derzeitigen Einschränkungen bei SA’s).

Ich würde nochmals genau beim Händler bzw. der NDL wo du das Fahrzeug bestellt hast, genau nachfragen. Da muß ja herauszufinden sein, was mit der Bestellung bzw. dem Auto gerade los ist.

Zuletzt editiert am 3 Monate zuvor von Carsten
Feldblume
Reply to  Carsten
3 Monate zuvor

Hallo Carsten, danke für Deine Erläuterungen und Meinungen. Ich habe daher noch einmal bei meinem Verkäufer wegen der Problematik „Auto ist in der Sperre“ nachgefragt. Lt. seiner Aussage kann er mir keine weiteren Informationen geben. Er hat und bekommt auch keine weiteren Infos zum Fahrzeug von Hersteller.
Eine Fahrzeugstornierung ist aber weiterhin möglich. Jederzeit. Der Händler geht davon aus, dass das Fahrzeug bei Stornierung auch nicht an den Händler ausgeliefert wird, sondern im Werk verbleibt. Sollte das Fahrzeug trotzdem an den Händler ausgeliefert werden, ist dieser glücklich. Denn dann hat er wieder ein Fahrzeug im Verkaufsraum; denn der ist z.Zt. ziemlich leer. Es kommt nichts vom Werk.
Ich hatte ja von Mai bis 20.08.21 einen kostenlosen Mietwagen vom Händler (A-Klasse) bzw. seit 4 Wochen einen kostenlosen GLB 200 mit AHK. Der Händler war nicht mehr bereit mir weiterhin kostenlos ein Fahrzeug zu geben, da er sonst nichts mehr an dem Verkauf der B-Klasse verdient.
Die A-Klasse kostete übrigens ca. 800€/Monat und der GLB 900€/Monat an Miete.
Mietfahrzeuge sind z.Zt. ein begehrtes Gut. Vor allem mit AHK.
Vor diesem Hintergrund finde ich 150€/Monat noch akzeptabel. Aber meine Geduld nähert sich dem Ende. Bis 20.09.2021 werde ich noch warten. Dann ist Schluß.
Wenn seit Mai nur das AVAS-System fehlen würde, sollte es doch möglich sein, in vier Monaten (bis Anfang September) das Teil einzubauen, oder?

Feldblume
Reply to  Carsten
3 Monate zuvor

Hallo Carsten,

hier noch einmal der genaue Text der schriftlichen „Mitteilung zur Bereitstellung und zum Kaufpreis Ihres Fahrzeuges“ von Mercedes-Benz aus Berlin (Absender: Mercedes-Benz AG HPC, V140, 10878 Berlin):
Sehr geehrter Herr ……,
Ihr Mercedes-Benz Typ B250e wird voraussichtlich am 07.Mai 2021 zur Abholung bereitstehen. Die Übernahme Ihres Fahrzeuges wird entsprechend den mit Ihnen getroffenen Vereinbarungen an folgendem Bereitstellungsort erfolgen:
… Bremen..

Mit Bezug auf Abschnitt V der Neufahrzeug-Verkaufsbedingungen bitten wir Sie, Ihr Fahrzeug innerhalb von 14 Tagen ab dem oben genannten Bereitstellungtag zu übernehmen.
…..

Das ist doch eindeutig, oder nicht?
Die Absage des Termins erfolgte am Wochenende davor mündlich vom Verkäufer, weil der Fahrzeugbrief nicht beim Händler vorlag. Jetzt ist der Brief beim Händler zwar eingetroffen, aber das Auto ist immer noch in der Sperre.
Gruß
Ulli

Carsten
Reply to  Feldblume
3 Monate zuvor

@Feldblume: Was ich nicht verstehen kann, warum MB den Kunden über einen Abholtermin schriftlich informiert, wenn offenbar noch gar nicht feststeht, daß das Fahrzeug zu diesem Zeitpunkt auch fertig produziert ist bzw.an den Kunden übergeben werden kann. Natürlich steht da vor dem Datum auch voraussichtlich. Somit hält man sich sozusagen ein „Hintertürchen“ offen, falls doch noch was mit dem Auto sein sollte, aber dennoch ist das schon sehr merkwürdig. Würde das schon als festen Termin interpretieren, schon aufgrund eines Datums. Sonst braucht man solche Briefe nicht schreiben. Dann könnte man ja auch jedem Käufer schreiben: Ihr Auto steht voraussichtlich Anfang September zur Abholung bereit oder ab Januar 2022. Das würde auch keinen Sinn ergeben.
Und wenn der Händler wirklich keine weiteren Informationen von MB hat, dann ist die Kommunikation seitens MB katastrophal. Denn auch wenn man keine Teile hat bzw. das Auto nicht gebaut werden kann, kann man ja zumindest das auch kommunizieren, damit der Händler Bescheid weiß und den Kunden informieren kann.

Markus Rieksmeier
Reply to  Carsten
3 Monate zuvor

Sorry Guys,

die Lieferverzögerung (auch für andere Käufer, übrigens) ist ärgerlich – ohne Zweifel. Aber müssen wir deswegen jetzt weiter das Einzelschicksal besprechen.

Carsten
Reply to  Markus Rieksmeier
3 Monate zuvor

@Rieksmeier: Ja, weil es ja auch ein Blog für den Austausch zwischen den Mercedes Enthusiasten ist, und man sich gegenseitig helfen kann.

himmelstürmer
3 Monate zuvor

mein mb-händler meint, bei bestellung des eqs in diesem monat sollte die auslieferung noch im dezember 2021 erfolgen…ist das realistisch bei all den bekannten problemen? vermute, dass der verkäufer schnell die unterschrift haben will…. hat jemand kenntnis betreffend lieferzeiten für den eqs?

powerauditor
Reply to  Markus Jordan
3 Monate zuvor

Mag sein, ob das in der Realität so sein wird bleibt abzuwarten. Ein gestern ganz aktuell angefragter EQS 450+ (ohne Vollausstattung) wurde mit vorläufigem Lieferdatum Q3/2022 quittiert.

Ceydi
3 Monate zuvor

Was beinhaltet der MBUX Entertainment alles? Ist es „nur“ die Musikstreaming? Falls das wegfallt, wie könnte es man verbinden?

Rajinder Sokhi
3 Monate zuvor

Wegfall der Multibeam LED ist am schlimmsten !

F.Spiessberger
3 Monate zuvor

Ich bin sehr enttäuscht von Mercedes. Hab auch einen GLA 250 e bestellt und bekomme schon zum zweiten mal was sie alles nicht liefern können……..

Ludwig
3 Monate zuvor

Mein Händler hat mir am 19.8 mitgeteilt, dass es das 12“ Widescreen und Multibeam für die E Klasse nicht verfügbar ist und auch nicht mehr gibt. Im nov 2020 bestellt: T Model 400d für ca 90TE, sollte jetzt im September endlich geliefert werden, aber ohne diese Extras, die fallen einfach mal so weg und es gibt dafür nur die standard 2x 10“ Widescreen. Neue Auftragsbestätigung erhalten ohne Angabe von Gründen- Preisnachlass: -390Euro.
Ganz schön mies!!!

Angeblich werden die 12“ auch zukünftige nicht mehr für die E- Klasse zur Verfügung gestellt.
Also hat er mich vor die Wahn gestellt: stornieren oder akzeptieren.

Ist da was dran?
Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht

Torsten
Reply to  Ludwig
3 Monate zuvor

Ich habe meinen 53er wegen fehlendem Multibeam storniert. Außerdem fehlten noch AR und Hands-Free. Widescreen war bisher in der AB drin, hätte aber natürlich auch noch entfallen können.

powerauditor
3 Monate zuvor

Gibt es generell zu den Einschränkungen schon ein Update oder ist alles wie gehabt?

MARTIN
3 Monate zuvor

Hallo,
Gibt es hier News? E-Klasse ohne Multibeam und Widescreen Cockpit ist ja echt Mies. Ich habe gehört das nun wieder analog Instrumente verbaut werden sollen…. [das würde mein im März bestelltes Fahrzeug auch treffen]…

in4matic
2 Monate zuvor

Gemäss meinem MB Händler in CH ist das Advanced Soundsystem für A-Klasse (177) vom Engpass nicht betroffen. Mein vor 2 Wochen bestellter A soll ohne Verzögeting ausgeliefert werden…mal sehen

NotAmused
Reply to  in4matic
2 Monate zuvor

Du hast aber auch nen Liefertermin von mind. Q2 / Q3 2022 oder nicht?
Bis dahin wird sich einiges ändern und der Markt wird sich, hoffentlich, beruhigen.
Die A-Karte haben die Leute wo die Lieferung unmittelbar vorsteht.
Mein V177 komm in Q4 ohne AR und ohne Mobiles Laden – vorerst!
Das Advanced Soundsystem habe auch drin.

in4matic
Reply to  NotAmused
2 Monate zuvor

Vorausichtlicher Liefertermin ist 14. Dezember 2021

Chris
2 Monate zuvor

Ich frage mich wie lange es wohl geht, bis Airmatic für den GLE wieder lieferbar ist?
Weil ohne das hat er nur 2.7t Anhängelast und nicht die 3.5t was der Ausschlaggeber für die Bestellung des GLE`s war.

Markus Rieksmeier
Reply to  Chris
2 Monate zuvor

Ja! Ein GLE ist – selbst ohne Hänger – ein natural Airmatic-Muss-Modell!

PS. Wer keinen Stadt-Hochsitz braucht, aber den E-Klasse 300 de-Hybrid schätzt und für den ~50 km E-Reichweite Okay sind, der erspart der Umwelt gegenüber dem GLE 350 de 600 kg Ballast! Mal drüber nachdenken.

PPS. Für Nörgler an diesen doch arg neumodischen Mercedes-Modellen:
Die E-Klasse ist inzwischen – Times are changing… – DER Klassiker im Daimler-Programm 😉

powerauditor
Reply to  Markus Rieksmeier
2 Monate zuvor

Na ja, das mit der Umwelt kann man aber auch anders sehen. Einen GLE350de kann ich bei richtiger Nutzung schon deutlich mehr elektrisch bewegen als die E-Klasse. Und dann spielen die 600kg nicht mehr die große Rolle für die Umwelt. Das Problem mit Fahrzeugen die gerade mal so 50km elektrisch schaffen (nach WLTP und real dann keine 40km) im E-Klasse Segment ist leider, dass sie häufig nur wegen der Versteuerung angeschafft werden und kaum geladen werden.
Das Thema Airmatik ist allerdings wirklich ärgerlich. Leider fürchte ich (und das ist rein spekulativ), dass es nicht so schnell besser wird weil Mercedes den EQS puscht und da der serienmäßig mit Airmatik kommt, werden wohl alle verfügbaren Halbleiter dort eingesetzt.

Chris
Reply to  Markus Rieksmeier
2 Monate zuvor

Ja das mit dem Sinn und Unsinn eines SUV´s ist mir bewusst. Nur leider darf ein Kombi keine 3.5t ziehen wodurch man dann sozusagen „gezwungen“ wird einen SUV zu kaufen. Sonst würde die Bestellung nicht ein SUV sein

powerauditor
Reply to  Chris
2 Monate zuvor

Chris, Du musst Dich hier in keinster Weise für deine Wahl rechtfertigen nur weil jemand meint, über das Thema Umwelt ein schlechtes Gewissen zu produzieren. Wenn das Gewicht und der Verbrauch ein Argument wäre, dann müssten wie hier auch über den Sinn von Multivans, schweren Geländewagen und Pick-ups philosophieren. Und diese Fahrzeuge gibt es noch nicht annähernd mit einer umweltfreundlichen Antriebstechnologie wie sie ein GLE Hybrid hat.
Ich habe ein sehr ruhiges Gewissen bei der Bestellung meines GLE 350de. Es ist nun mal das Fahrzeug was meinen Anforderungen am ehesten gerecht wird und dafür rechtfertige ich mich vor niemanden.

JM13
2 Monate zuvor

Wie soll ich mein Nachfolgemodell bestellen, wenn so viele Sonderausstattungen fehlen? Da kann ich mein jetziges Fahrzeug nur verlängern und weiterfahren. Wollen die einen verarsc…?

Xavier
2 Monate zuvor

Hi, Any news about the limitation of some options, especially the Burmester audio system for the EQA ?

greg
Reply to  Markus Jordan
29 Tage zuvor

Hi, do you have a new information about w206 and pre safe? What exactly is in pre safe, does any system cover what is in it? is pre safe impuls w206 availible? And what is in this system?

Greg
Reply to  Markus Jordan
29 Tage zuvor

Thank you, but can you tell me what exactly is in the Pre Safe system that is unavailable?

Greg
Reply to  Markus Jordan
29 Tage zuvor

I think i miswritten before.
I meant what’s included in the Pre Safe system – i know that it’s closing windows just before the accident but I am not sure what’s more – do you know? Can you help me?

I am waiting for mine w206, 300 4M; it is going to be produced very soon, still in Germany(they didn’t moved my order to EastLondon).
And the dealer said that probably there is no keyless go, hands free opening – but those are ok I can live without them, but I do care about safety.

Greg
Reply to  Markus Jordan
24 Tage zuvor

Hello, can you help me with what I explained below?

Kalle
2 Monate zuvor

Wurde das Fahrzeug in einer Konfiguration bestellt und in Raten bezahlt, ist der Hersteller verpflichtet, es genau in der bestellten Konfiguration zu liefern.
Ansonsten hat der Auftraggeber stets das volle Recht, den Hersteller zu verklagen und nicht nur die genaue Vertragserfüllung, sondern auch Schadensersatz für die verspätete Vertragserfüllung zu verlangen.
Ich bin aufrichtig überrascht, wie viele Kunden davon absehen, MB zu verklagen. Wieso den???
Auch eine sehr billige Methode – MB öffentlich in den Medien als unzuverlässiges Unternehmen zu verspotten, das Verträge nicht ordnungsgemäß erfüllt.
Lieferverzögerung ist als Entschädigung in Ordnung. Einseitige Änderungen der Fahrzeugkonfiguration sind jedoch nicht vollständig akzeptabel.
Weniger Verständnis für MB, Freunde!
Lassen Sie sie für jede willkürliche Konfigurationsänderung und Verzögerung vor Gericht klagen!

Hallihallo
1 Monat zuvor

Hallo, gibts denn schon irgendwelche News oder Gerüchte wann das Burmester für W/S206 wieder bestellbar ist?