Das Mercedes-AMG GT 63 S e-Performance 4-Türige Coupé erhält seine Verkaufsfreigabe aller Voraussicht nach nun doch noch im Dezember 2021, wobei die Markteinführung bereits im Februar 2022 zu erwarten ist.

AMG GT 63 S e-Performance: Verkaufsfreigabe noch im Dezember 2021 zu erwarten

Mit dem Mercedes-AMG GT 63 S E.PERFORMANCE bringen die Affalterbacher nun endlich das Plug-In Hybrid Modell mit V8 Bi-Turbo und 150 kW Elektromaschine mit einer Systemleistung von 620 kW / 843 PS für den AMG GT 4-Türer auf die Straße – und 2022 zum Kunden. Die Verkaufsfreigabe für das Modell ist nun noch im Dezember 2022 zu erwarten, während das Modell ab Februar 2022 beim Händler stehen sollte.

1.400 Nm Systemdrehmoment

Anzeige:

Das 4-türige Coupé verfügt über eine Kombination aus 4 Liter V8 Bi-Turbo Motor und einer Elektromaschine, was beachtliche 620 kW und ein maximales Systemdrehmoment von mehr als 1.400 Nm auf die Räder stellt. Durch das sofortige Ansprechen des Elektroantriebs, einen schnelleren Drehmomentaufbau und die verbesserte Gewichtsverteilung verspricht AMG eine komplett neues, hochdynamisches Fahrerlebnis. Die elektrische Reichweite für das Performancemodell mit Stecker liegt bei 12 Kilometern, wobei die Batterie jedoch gezielt auf eine schnelle Leistungsabgabe und -aufnahme ausgelegt ist.

AMG GT 63 S e-Performance: Verkaufsfreigabe noch im Dezember 2021 zu erwarten

Plug-In Hybrid mit Ladeklappe am Heck

Exklusive Erkennungsmerkmale sind die Heckschürze mit integrierter Plug-in Ladeklappe und die rot hinterlegte Modellbezeichnung. Mit dem Hybrid führt AMG außerdem außen geriffelte Trapez-Doppelendrohrblenden ein. Seitlich weist die Kotflügel-Plakette „E PERFORMANCE“ auf den Hybridantrieb hin. Alle technischen Details zum Modell hatten wir dazu bereits hier veröffentlicht.

Bilder: Mercedes-Benz AG