Mercedes-Benz Classic hat nun ein neues Classic Center in Kalifornien eröffnet. Auf knapp 40.000 Quadratmeter bietet der neue Standort in Long Beach deutlich mehr Platz, als am bisherigen Standort in Irvine. Nun wurde das Center feierlich eröffnet.

Neuer Classic-Anlaufpunkt in Long Beach

Die Classic-Fangemeinde in den USA trifft sich nun am neuen Standort am Flughafen von Long Beach in Kalifornien, einen ehemaligen Teil der ehemaligen Fertigungshalle des Flugzeugherstellers Boeing. Die Halle selbst hat Mercedes-Benz bereits seit geraumer Zeit als Lagerungsort für Neufahrzeuge genutzt.

Anzeige:

Wie bisher bietet das Classic-Center nun am Standort Long Beach Wartung, Restaurierungen sowie Teile. Das örtliche Teilelager bietet mehr als 50.000 Teile vor Ort, wobei nicht vorrätige Teile innerhalb von 48 Stunden aus Stuttgart angeliefert werden können.

Anzeige:

Bisherige Standort Irvine geschlossen

Eröffnet wurde das Center im Rahmen einer musikalischen Party. Erstmals gab es am nächsten Tag auch ein Cars & Coffee Treffen als eine Art automobiles Frühstück am neu erschaffenen Classic Center in Südkalifornien. Der bisherige Standort in Irvine, der seit Jahren bereits Platzprobleme hatte, ist bereits geschlossen.

Anzeige:

Bilder: © Mercedes-Benz AG