E-Performance Antrieb im SL lässt Kofferraum schrumpfen

Bei der Vorstellung des neuen Mercedes-AMG SL 63 S E Performance haben die Affalterbacher auf einige wichtige Details verzichtet: auf Angaben zum Gewicht sowie zum Kofferraumvolumen. Dabei benötigt das Modell vor allen auf der Hinterachse zusätzlichen Bauraum für Getriebe & Performance-Batterie.

E-Performance Antrieb im SL lässt Kofferraum schrumpfen

E-Performance kostet Gewicht und Bauraum

Das neue Mercedes-AMG SL 63 S E Performance Modell bringt fahrfertig ein beachtliches Gewicht von 2.195 kg auf die Waage, – und somit genau 225 kg zusätzlich, als der SL 63 mit dessen 1.970 kg. Die zusätzliche Leistung des E-Antriebs und der Systemleistung von 816 PS sowie bis zu 1.420 Nm Drehmoment kostet damit 225 kg zusätzlich. Dies macht sich aber auch beim Kofferraumvolumen bemerkbar.

Während der normale 8-Zylinder im „geöffneten Zustand“ über 213 Liter Transportraum im Heck verfügt, verringert sich der Platz durch den Verbau der 6,1 kWh Batterie, dem E-Motor und dem 2-Gang Getriebe hier auf nur noch 110 Liter.  „Sport-Leicht“ darf hier also nur das Handgepäck sein, der SL Roadster selbst ist es definitiv nicht mehr.

E-Performance Antrieb im SL lässt Kofferraum schrumpfen

Eindrucksvolle Leistung

Das SL 63 S E Performance Modell verfügt über einen 4-Liter V8 Motor mit 3.982 cm³ Hubraum und 450 kW / 612 PS (bei 5.750 – 6.500 u/min) sowie 850 Nm (bei 2.500-4.500 u/min). Der E-Motor, der auf der Hinterachse platziert ist, verfügt über eine Peak-Leistung von 150 kW / 204 PS und 320 Nm. Die Systemleistung gibt AMG mit 600 kW / 816 PS sowie 1.080 bis 1.420 Nm ( je nach Gangkombination) an. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h erfolgt innerhalb von mur 2,9 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 317 km/h.

E-Performance Antrieb im SL lässt Kofferraum schrumpfen

Bilder: Mercedes-Benz Group AG

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
45 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Ralf
2 Monate zuvor

Da ist die Rückbank wohl der eigentliche Kofferraum.
Der 911er hat wohl ca. 130 l, bevor das Geschrei gleich wieder losgeht. 😉

Dr.med. Alexander
Reply to  Ralf
2 Monate zuvor

135 l um genau zu sein.

Ralf
Reply to  Dr.med. Alexander
2 Monate zuvor

Beim 911 Turbo Cabriolet sind es laut Homepage 128 l.
Das kommt glaube ein bisschen aufs Modell an. Allrad usw.

Dr.med. Alexander
Reply to  Ralf
2 Monate zuvor

Ist aber auch ein anderes Konzept/Heckantrieb, Daher nur bedingt vergleichbar

Ralf
Reply to  Dr.med. Alexander
2 Monate zuvor

Anderes Konzept mag sein, aber: Die haben beide Allrad. Der eine den Motor vorne, der andere den Motor hinten. Entsprechend die Kofferräume.

Nur weil das Konzept anders ist, kann man ja die Maße vergleichen. Und der SL zielt ja auch auf 911 ab…

Frank
2 Monate zuvor

lustig, wie hier immer wieder über den Kofferraum des SL diskutiert wird.
typisch Deutsch , würd ich fast meinen.
Für ein Fahrzeug in der Klasse ist es wohl das unwichtigste Kriterium.
Wer sich ein Fahrzeug jenseits der 200k kauft , wird sicherlich noch etwas reisetaugliches in der Garage haben .Typischer 3.Wagen halt.
Ich finde unter den Vorgaben eines “ Roadsters“ Cabriolet…ein absolut gelungenes Fahrzeug.

Motorentechnisch halte ich den 55er für die beste Motorisierung, aber eine Daseins Berechtigung hat dieses Triebwerk in jedem Fall.

interessant wäre , ob in der VW-Bus passion Gruppe auch über Performance und Rundenzeiten diskutiert wird ……oder ob es hier nur um die Gedanken der ewig gestrigen w123 Betrachter geht.

Jochen
Reply to  Frank
2 Monate zuvor

Wenn ich das nötige Geld hätte, um mir so einen Wagen zu kaufen, wäre mir der Kofferraum sehr wohl wichtig. Denn dann würde ich mit dem auch in Urlaub fahren wollen und nicht mit dem 1.- oder 2.-Wagen.

Phil
Reply to  Frank
2 Monate zuvor

Bei jedem Fahrzeug geht es für mich auch um die Frage der Alltagstauglichkeit. Beim Reisen, oder wenn ich etwa gerade beim Händler vorbei komme und etwas benötige, kann ich in den R231 neben weiteren Einkäufen spielend vier Sprudelkisten laden und muss nicht erst nach Hause fahren, um ein anderes Fahrzeug zu holen.
Mein Anforderungsprofil an ein Fahrzeug muss ja nicht dem anderer Personen entsprechen – ich kaufe eben nur nicht, wenn es irgendwie nicht passt.

Dr.med. Alexander
Reply to  Phil
2 Monate zuvor

genau so ist es

Heim Christian
Reply to  Frank
2 Monate zuvor

Also in unseren R129 passen 2 Golf Bags und ich hab sogar noch Vollwertige Rückbank. Für mich ist das alles Rückschritt.. Beim Z8 wurde sogar vom BMW Vorstand gewünscht das Golf Bag / alltagstauglichkeit gegeben sein soll

Alex
Reply to  Heim Christian
2 Monate zuvor

Wer sagt, dass in den SL kein Golfbag reingeht? Ohne Hybrid geht das sehr wohl.
Vollwertige Rückbank beim R129 ist wohl auch eher Wunschdenken. Auf die Rückbank meines R129 passen nur Unterschenkellose Menschen, wenn ich vorn sitze.

Südhesse
Reply to  Heim Christian
2 Monate zuvor

Vollwertige Rückbank beim R129 sollte man als Satire kennzeichnen, sonst nimmt das noch jemand ernst. Es sei denn natürlich, man chaufiert öfter mal Hobbits durch die Gegend, dann könnte es knapp passen.

Dr.med. Alexander
Reply to  Frank
2 Monate zuvor

Und mit einem SL verreisen oder ein Golfset verstauen kommt Ihnen nicht in den Sinn? Selbst wenn der SL ein Drittwagen ist soll er doch auch solche Ansprüche erfüllen. Aber wem es genügt durch diese Luke sein louis vitton-Täschchen zu verstauen, soll damit glücklich werden. Viele Grüße von einem ewig Gestrigem wenn auch nicht W213 Betrachter.

Snoubort
Reply to  Dr.med. Alexander
2 Monate zuvor

123, bitte.

Beim W231 wurde bei der Präsentation ganz besonders darauf hingewiesen dass er zwei Golftaschen verdaut bekommt – wegen dem Hauptmarkt USA. Aber dafür gibt es ja jetzt die Rückbank 😉

Swissbob
Reply to  Snoubort
2 Monate zuvor

Die dann verkratzt…
Ähnlich wie beim GT sollte es eine 2 Sitzer Version geben.

Dr.med. Alexander
Reply to  Snoubort
2 Monate zuvor

Sorry natürlich 123 – habe mich vertippt.

Marco
Reply to  Snoubort
2 Monate zuvor

R231 bitte …

barolorot
Reply to  Frank
2 Monate zuvor

Mindestens genauso unwichtig sind aus meiner Sicht die kaum nutzbaren „Rücksitze“. Diese hätte man hier zugunsten einer Ablage gut einsparen können.

Eric, der kein Bier trinkt
Reply to  Frank
2 Monate zuvor

Vormittags zum Golf, dann ins Büro, ah, falsches Auto.

Berti
2 Monate zuvor

Mir ist marketingseitig weiterhin unklar, warum man jetzt dieses Derivat dem „normalen 63er“ vorziehen sollte? Einfach nur, weil es der teurere Wagen ist?

Dr. Ing. Schell
2 Monate zuvor

Ich habe mir vor ein paar Wochen den GT 63 bestellt. Jetzt mal ganz im Ernst. Es gab da zwei Punkte auf die ich gar nicht geachtet habe.
1. Spritverbrauch – Da sehr individuell
2. Kofferraum – Da sch…. egal
Und genau so wird es jeder potentielle Käufer sehen.
So, jetzt könnt ihr euren Shitstorm über mich hageln lassen. Aber ihr müsst wissen…meine Antwort darauf findet ihr jetzt schon unter Punkt 2.
Schönen Abend zusammen.

Phil
Reply to  Dr. Ing. Schell
2 Monate zuvor

Der GT63 hat doch eine vergleichsweise gute Alltagstauglichkeit aufgrund seiner Heckklappe und -bei 3er Sitzbank- umklappbarer Rücksitzlehne. Ich habe mich allerdings für den S213 entschieden, weil dessen Auftritt ungleich diskreter ist und er eine ungleich bessere Preis-Leistungs-Relation aufwies. Aber das ist auch Geschmackssache.

Praktiker
Reply to  Phil
2 Monate zuvor

Jetzt musst Du aber auch zugeben, dass Du auch deswegen zugeschlagen hast, weil Deine Preis-Leistungs-Relation nochmal optimiert wurde, weil Du den w213 mit einem gigantischen Preisnachlass als gebrauchter bekommen hast. Und Du nach eigener Aussage nicht mehr Nein sagen konntest.

Praktiker
Reply to  Praktiker
2 Monate zuvor

Sorry: S213
GT63?

Phil
Reply to  Praktiker
2 Monate zuvor

Bin wie selbstverständlich vom GT 4-Türer ausgegangen, das GT Coupé ist bei mir noch nicht wirklich angekommen. Aber auch dieses hat gegen Aufpreis eine klappbare Rückbank.

Swissbob
Reply to  Phil
2 Monate zuvor

Welche Motorisierung?

Phil
Reply to  Swissbob
2 Monate zuvor

E63

Swissbob
Reply to  Phil
2 Monate zuvor

Viel Spass. Als Ersatz oder Ergänzung?

Ohne S?

Phil
Reply to  Swissbob
2 Monate zuvor

Gerne ohne S. Diese Motoren streuen ohnehin erheblich nach oben. Dynamische Motorlager, wie der S sie hat, braucht man im öffentlichen Straßenverkehr nicht.

Unser erster Kombi, wir bereuen die Spontanentscheidung nicht. Glück muss der Mensch haben.

Danke, Dir allzeit gute Fahrt!

Swissbob
Reply to  Phil
2 Monate zuvor

Wieder etwas gelernt, Dankeschön Dir auch.

Welche Farbkombination?
Ist der nicht S u.U. Eventuell sogar weicher abgestimmt?

Phil
Reply to  Swissbob
2 Monate zuvor

Obwohl ich S-Klasse gewohnt bin, stoße ich mich an dem Vormopf-AMG-Fahrwerk überhaupt nicht, der 213 Mopf-AMG soll gar eine noch größere Spreizung zwischen Komfort und Sport haben. Alles passt, auch wenn ich mich vielleicht mit einem geringeren Komfortanspruch in den AMG setze, weil das Fahrzeug für sich so stimmig ist.
Wenn, dann wollte ich gerne der Wandlerautomatik das Wort reden. Der Wandler reagiert im Nicht-AMG selbst im Programm E spontan und ruft bei Bedarf fast schon brutal Leistung ab, während der AMG im Programm C sich schon etwas Zeit lässt. Als eklatant habe ich dies in einem Vorführ-GT 4-Türer 63S empfunden, der bei Kickdown in C subjektiv deutlich schwächer reagiert hat als unser SL500, der als Nicht-AMG im Unterhalt übrigens ein Schnäppchen ist.

Von dem S213 E63 Vormopf (ohne S) wurde den Händlern wohl -weil ich in einem kleinen Zeitfenster mancherorts solche Fahrzeuge gesehen habe- eine fast identisch vollausgestattete Serie in diamantweiß bright/Leder schwarz/designo flowing lines schwarz aufs Auge gedrückt. Unseren habe ich in kurzer Recherche bei einem Mercedes-Händler gefunden, der das Fahrzeug Mitte 2020 zur Corona-Zeit gerne loshaben wollte – 43,5 % unter dem Neupreis nach gerade mal 4.000 km nur durch den Geschäftsführer. Mit dem Kaufpreis konnte das Autohaus den Fahrzeugbrief auslösen und uns übergeben.

Herr Lich
2 Monate zuvor

…wenn ein Auto bald mehr Tankvolumen als Kofferraumvolumen hat… 😉

Swissbob
Reply to  Herr Lich
2 Monate zuvor

Gutes Stichwort, ist der Tank kleiner als beim normalen?

Kevin Verhülsdonk
2 Monate zuvor

Wenn ich das Geld hätte, um mir so ein Auto zu kaufen, könnten da 100 Golfbags reinpassen und es würde mich nicht interessieren, da ich kein Golf spiele 😀

Stefan Heilmann
2 Monate zuvor

Beim SL ist dies aus meiner Sicht absolut vertretbar. Beim C63se Kombi wiederum ein absolutes KO-Kriterium.

Pablo
2 Monate zuvor

Wie viel soll der Spaß denn kosten ?

Erik
2 Monate zuvor

Beim SL geht es noch mit dem Gewicht und dem Kofferraum, dass sind keine Familienkutschen.
Beim AMG GT hört es aber auf, der ist jetzt schon zu fett und das extra Gewicht ist Gift für jede Art der Sportlichkeit sobald es mal um eine Kurve geht.

Marc W.
2 Monate zuvor

Die Frontschürze ist für einen AMG gar nicht so krawallig. Und die Kamera sitzt mittig. Werde mir mal einen Diamantgrill reinretuschieren, nur mal so zum Ausprobieren 😉

Damir
2 Monate zuvor

Ich würde ihn mir am liebsten kaufen, aber der SL ist für mich mit meiner körpergröße von 194cm zu klein, sehr schade!! Ich saß im neuen AMG GT63 noch nicht drin, abr scheint die gleiche Innenraumgröße vom SL zu haben. Mir sagt der AMG GT mehr zu…Kann jemand zu den Platzverhältnissen was sagen. So wie es aussieht identisch mit dem SL oder???

Phil
Reply to  Damir
2 Monate zuvor

Mit meinen 193 cm konnte und kann ich seit dem R129 in jedem SL bestens Platz nehmen, selbst im eher knappen SLK R170. Der R232 passt auch bestens, doch stoßen mich (nicht nur) teilweise die Innenraum-Materialien ab.
Von dem runden Dutzend SL, die in meiner Stamm-Niederlassung herumstehen, schaute ich mir den am gefälligsten konfigurierten an. Aber gerade bei diesem (SL63) stimmten als einzigem die Spaltmaße zwischen Türen und Heckteilen überhaupt nicht. Beim Betätigen der Zündung erschienen im Display Fehlermeldungen zuhauf. Und und und…. Selbst wenn bei mobile.de teilweise geschmackvoll und gut ausgestattete SL63 Neuwagen ohne Zulassung mit bis zu 25 % Rabatt angeboten werden, hätte ich Sorge, die Weggabe unseres hervorragenden R231 zu bereuen.

AMG
Reply to  Phil
2 Monate zuvor

Ist der neue AMG GT coupe identisch mit dem SL oder bietet er doch mehr Platz?

Phil
Reply to  AMG
2 Monate zuvor

Ich weiß es nicht mit Sicherheit, aber es würde mich schwer wundern, sollte es einen relevanten Unterschied geben.

AMG
Reply to  Phil
2 Monate zuvor

2-3cm in der Sitzlänge macht viel aus. Bei meinen 194cm wollte ich nur schnell raus aus dem SL..der Kopf war bis zum Dach und die Beine viel zu stark angewinkelt. Im 911 ist es verdammt flach, aber ich kam mit der Körperlänge viel besser zu recht. Der Sitz im SL war auch bis zum Anschlag…warum baut man das so. Bei 2m Körpergröße würde ich es verstehen aber 1.90-194m sollte möglich sein.

Eric, der kein Bier trinkt
2 Monate zuvor

Da muss man wohl statt Golf Tennis spielen.